Florentine Hein , Sabine Sauter Eiskalt und verknallt

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(14)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eiskalt und verknallt“ von Florentine Hein

Wenn Vampire verliebt sind, dann fangen sie fürchterlich an zu frieren. Pino geht es da nicht anders – er ist in das Vampirmädchen Mariella verliebt. Doch dann kommt Marc von Dark auf den Friedhof und trinkt bei Kerzenschein Blutwurstsaft mit ihr. Ob Mariella seiner Anziehungskraft widerstehen kann? Oder kann Pino sie vielleicht doch beeindrucken? Erstlesespaß mit netten Vampiren, lustigem Tanzen und jeder Menge Blutwurstsaft.

"schaurig" schöne Geschichte, die gar nicht so gruselig ist und mit liebenswerten Charakteren aufwartet

— Engel1974

Eiskalt, hat sich der BÜCHERWURM verknallt!

— DerBUECHERWURM

Ein wunderschönes Buch für Erstleser und Lese-muffel:)

— Little-Cat

Meine Tochter ist begeistert und seitdem völlig im Vampirfieber! Liebevolle Illustrationen und lustige Texte. Ein Kultbuch für Erstleser!

— claudio

Wunderbares und liebevoll gestaltetes Kinderbuch. Auch für die ganz Kleinen zum Vorlesen geeignet!

— CathrinKuehl

Stöbern in Kinderbücher

Inventory (1). Tresor der gefährlichen Erfindungen

Gut geeignet für Jungs ab ca. 10 Jahre

mii94

Pandora und der phänomenale Mr Philby

Genau passend für den LeseHerbst. Früher habe ich ScoobyDooh Filme verschlungen, heute dieses Buch.

Engelmel

FAYRA - Das Herz der Phönixtochter

Eine traumhafte Geschichte über Freundschaft aus zwei verschiedenen Welten. So voller Leidenschaft und Kampfgeist.

LilithSnow

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Alleine gelesen und für toll befunden. Die Tochter liest es später, ich wollte nicht solange warten.

leniks

Petronella Apfelmus

Ein spannendes Herbst-Abenteuer, das wie immer Lust auf mehr macht. Wir lieben die kleine Apfelhexe und ihre Freunde.

MartinaSuhr

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine Liebesgeschichte

    Eiskalt und verknallt

    Silliv

    03. March 2017 um 16:51

    Einfach goldig die Geschichte und die Zeichnungen.
    Thema: verliebt, eifersüchtig, tolerant

  • "schaurig" schöne Geschichte, die gar nicht so gruselig ist ...

    Eiskalt und verknallt

    Engel1974

    20. October 2016 um 14:16

    Eine schöne, schaurige und gruselige Geschichte für Kinder von 5 bis 8 Jahren präsentiert die Autorin Floentin Hein mit ihrem Buch „Eiskalt und Verknallt“. Erschienen ist es im Papierverzierer Verlag. Um was geht es? Wusstet ihr, dass Vampire anfangen zu frieren, wenn sie sich verlieben? So geht es zumindest Pino dem kleinen Vampir in der Geschichte, er hat sich furchtbar verknallt und zwar in Mariella einem Vampirmädchen. Lange überlegt er sich, wie er es ihr sagen soll. Doch dann kommt Marc von Dark auf den Friedhof und wirft seine Pläne auf den Haufen. Marc trinkt mit Marielle bei Kerzenschein Blutwurstsaft und irgendwie kann sie seiner Anziehungskraft nicht wieder stehen, oder doch? Wie Pino nun seine Marielle beeindrucken möchte erfahrt ihr in dieser tollen Geschichte. Meinung: Die Geschichte bezaubert mit einzigartigen, liebevollen Charakteren, die lustig Tanzen und jede Menge Blutwurstsaft trinken. Sie ist kurz und knapp und sehr gut verständlich geschrieben, so dass auch Leseanfänger hier dran ihre Freude haben werden und Erfolgserlebnisse beim Lesen verbuchen können. Die Gestaltung wurde bis ins kleinste Detail sehr gut umgesetzt, was man bereits am tollen Cover erkennen kann. Hier sind Marielle und Pino zu sehen, in die man sich sofort verliebt. Der Inhalt mag zwar zuerst etwas gruselig klingen, immer hin geht es ja auch um Vampire, die auf Friedhöfen wohnen und Blutwurst trinken, aber gruselig ist die Geschichte auf keinen Fall. Sie passt zwar gut zu Halloween, aber auch zu anderen Gelegenheiten holen meine Kinder das Buch sehr oft aus dem Buchregal. Es ist einfach eine Gesichte die zudem durch ihre einzigartigen liebevollen Illustrationen verzaubert und von uns eine Leseempfehlung bekommt.

    Mehr
  • Eiskalt hat sich der BÜCHERWURM verknallt!

    Eiskalt und verknallt

    DerBUECHERWURM

    21. March 2015 um 10:44

    ...und zwar in das schöne Bilderbuch ab 3/4 Jahren von Sabine Sauter und Florentine Hein. Das die Illustratorin, die selber aus Transsilvanien stammt, als Herzenswunsch mal ein Vampirbuch für Kinder illustrieren wollte, nimmt man ihr ab.Ganz bezaubernde Figuren hat sie da zum Leben erweckt und gibt somit den Protagonisten von Florentine Hein ein Gesicht...Nicht nur das, es ist ein unverwechselbarer Charakter... Die Story ist mehr als nur nett. Sie ist wunderbar zu lesen und vor allem zum Vorlesen hervorragend geeignet, da man mit wenig Aufwand, jedem "Darsteller" eine Stimme geben kann.Das Kind hat sofort eine Vorstellung wo die Handlung stattfindet, krault wahrscheinlich ganz mutig die kleine haarige Spinne mit am Rücken... ;-)Blutwürste kann man auch mögen oder auch nicht...Eher vorstellbar, als Blut... Und nicht ganz so gruselig...Es staunt über die Haustiere, die so ein Vampir hat und dass auch Vampire nur irgendwie "Menschen" sind...Sich verlieben, Party's feiern, Blumen mögen... Dem BÜCHERWURM hat die Geschichte sehr viel Freude beim Lesen und Vorlesen bereitet.Er vergibt für dieses wirklich schöne Kinderbuch, welches altersgerecht geschrieben ist, auch für Erstleser, als Einstieg prima geeignet, fünf von fünf Sternen... Das Buch ist bereits bei einer unserer Lesepaten und wird in einem Kindergarten präsentiert! Gern schreiben wir auch hierüber. Das Buch ist bei Amazon erhältlich! Seid Ihr neugierig auf unserer BÜCHERWURM-Rezensionen?Hier der Link zu unserer Web-Seite und besucht uns auch auf Fb:www.derbuecherwurmempfiehlt.jimdo.com https://www.facebook.com/pages/Der-B%C3%BCcherwurm/680062252088376?ref=bookmarks Viel Freude beim Schmökern wünscht  Euch Euer BÜCHERWURM

    Mehr
  • Ob groß oder klein: Jeder wird die Geschichte von dem Vampir namens Pino lieben

    Eiskalt und verknallt

    Buecherparadies

    09. March 2014 um 17:04

    Das Buch handelt von einem kleinen Vampir namens Pino,dem kalt ist da er in das Vampirmädchen Mariella verliebt ist. Sie hingegen trinkt mit Marc von Dark lieber Blutwurstsaft. Doch schafft Pino es Mariella für sich zu gewinnen? Da dieses Buch ein Kinderbuch mit Bildern ist hatte ich dieses Buch schnell durchgelesen,aber das macht ja nichts. Dafür sind es ja Kinderbücher. Die Geschichte und Pino sind mir in der kurzen Zeit sehr ans Herz gewachsen. Es ist richtig süß zu lesen,wie Pino sich Mühe gibt nur damit Mariella glücklich ist. Der Schreibstil ist für sicherlich Kinder sehr angenehm zu lesen,da es einfache Wörter sind und die Satzlänge weder zu kurz oder zu lang ist. Auf jeder Doppelseite ist nur ein kleiner Text und der Rest besteht aus lustigen, bunten Bildern. Die Bilder passen meiner Meinung nach sehr gut zu der Geschichte,man kann sich diese dadurch besser Vorstellen und es für Kinder immer angenehmer Bilder in einem Buch zu haben als nurText. Das Buch würde ich Kindern ab 6 Jahren empfehlen. Diese können als Erstleser die Geschichte bestimmt gut lesen oder sich auch natürlich auch die Geschichte vorlesen lassen. Fazit:  Ob Groß oder Klein jeder wird diese Geschichte lieben. Ich habe Pino und Mariella sofort in mein Herz geschlossen.

    Mehr
  • Wunderschöne Geschichte für Erstleser!

    Eiskalt und verknallt

    Little-Cat

    03. October 2013 um 17:35

    Rezension zu dem Buch „Eiskalt und verknallt“ von Florentine Hein   Buchdetails Erscheinungsdatum Erstausgabe : 30.08.2013 , Aktuelle Ausgabe : 30.08.2013 , Verlag : Papierverzierer Verlag , ISBN: 9783944544038 , Fester Einband: 32 Seiten, Sprache: Deutsch   Zur Autorin: Florentine Hein unterstützt seit Jahren die Leseförderung, indem sie Vorlesungen in Kindergärten und Grundschulen hält, Ferienspiele organisiert und in Lesewerkstätten das Objekt Buch in den Mittelpunkt rückt. Auch Buchhandlungen und Büchereien laden Florentine Hein oft ein, um von ihren Büchern zu erzählen. Und mit „Eiskalt und verknallt“ haben Kinder wunderbares Anschauungsmaterial, das durch seine Spannung, Witz und Unterhaltung zum Selberlesen einlädt. Quelle: Papierverzierer Verlag   Zum Inhalt: Pino ist ein Vampir und verliebt. Aber Mariella hat nur Augen für Marc von Dark. Mariella liebt Ihre Tiere, besonders Spinnen. Doch an diese kann sich Pino auch nach 100 Jahren Vampirdasein nicht gewöhnen. Wie soll er es da je schaffen, dass Mariella sich in Ihn verliebt? Meine Meinung: Cover: Das Cover zeigt Pino und Mariella im Mondschein. Die Farben sind sehr schön gewählt. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist leicht verständlich. Gerade für Erstleser ist dieses Buch sehr zu empfehlen. Es ist auch nicht „zu viel“ Text. Die Gestaltung wurde sehr gut umgesetzt. Die Bilder sind wunderschön gezeichnet. Die Vampire wirken auch keinesfalls gruselig und somit ist das Buch auch sehr kindgerecht. Die Charaktere sind schön ausgearbeitet. Alle sind freundlich und somit ist das Buch auch nicht zu „gruselig“. Selbst Marc von Dark kommt nicht böse rüber. Mein Fazit: Eine wunderschöne Vampirgeschichte. Bestens für Erstleser geeignet. Ich vergebe gruselige 5 von 5 Sternen!   Weitere Infos zum Buch findet Ihr hier: http://www.papierverzierer.de/eiskalt-und-verknallt.html

    Mehr
  • Eine wundervolle Geschichte für die ganz Kleinen!

    Eiskalt und verknallt

    Arith

    23. September 2013 um 09:06

    Inhalt: Wenn es auf dem Friedhof dunkel wird, kommen die Vampire heraus. Pino Vamperino ist gerade einmal 100 Jahre alt, aber schon in so jungen Jahren hat er sich verliebt in die vermutlich schönste Vampirdame mit dem Namen Mariella. Wie alle Vampire die sich verlieben, fängt Pino an zu frieren, wenn er nur in ihre Nähe kommt. Und zu allem Überfluss taucht auch noch ein gewisser Marc von Dark auf, der mit Blutwurst, Tanz und Feiern Mariella zu erobern versucht. Florentine Hein beschreibt eine witzige Friedhofsatmosphäre, in der Vampire Blutwurstsaft trinken und frieren, wenn sie verliebt sind. (Quelle: Papierverzierer Verlag) Autorin und Illustratorin: Florentine Hein wohnt in Worms-Herrnsheim, in einem rosa Haus mit blauen Fensterläden. Als Mutter zweier Kinder ist sie immer auf der Suche nach neuen Ideen, die sie in fantastische Geschichten verwandeln kann. Diese Geschichten behält sie nicht für sich, sondern verbreitet sie bei Sommerfesten, in Schulen und Kindergärten, in Schreibkursen und in all den Büchern, die sie bis heute geschrieben hat. Illubine (alias Sabine Sauter) lebt und arbeitet in der Nähe von Biberach, wo sie auch ihr Fernstudium in Grafik und Design abgeschlossen hat. Neben ihrer Familie liebt sie Bücher und tolle Illustrationen so sehr, dass es immer ihr Wunsch war, selbst Kinderbücher zu bebildern. Diesen Wunsch hat sie sich schon sehr oft erfüllt, indem sie ihre Illustrationen beim Undine Verlag, dem Bobo Verlag, im DeBehr Verlag, u. a. veröffentlichen ließ. Vor kurzem hat sie sich auch noch mit dem Schreiben toller Kinderbücher beschäftigt und ist dadurch sogar zur Autorin geworden. (Quelle: Papierverzierer Verlag) Erster Eindruck: Ist dieses Cover schön! Mag sein, dass ich nicht so viele Bilderbücher in die Hände bekomme, aber dieses Cover ist so zuckersüß! Und das obwohl es Gruselgestalten abbildet, Vampire, Spinnen, … Gleichzeitig ist man direkt in der Geschichte drin, es dreht sich schließlich um die Freundschaft zwischen Pino und Mariella. Meine Meinung: Beim ersten Blättern war ich schon ganz verzaubert von den großen doppelseitigen Illustrationen, die richtig kontrastreich leuchten. Die Zeichnungen sind liebevoll und detailliert gestaltet. Pino, Mariella und Marc von Dark sind sowohl im Text als auch ihre Abbilder gut charakterisiert. Besonders Pinos Verliebtheit und Mariellas Hang zu Tierchen. Trotz der gruseligen Schauplätze bringen die Illustrationen einen zum Lachen und ich konnte gleich mit Pino mitfühlen. Auch die Geschichte ist witzig gehalten und besticht mit einem liebenswerten Verlauf und tollen Details, wie z.B. dass Vampire Blutwürste essen. Ganz kindgerecht! Im Allgemeinen trifft man in “Eiskalt und verknallt” Vampire, die man so noch nicht gesehen hat. Die Sprache ist einfach gehalten und eignet sich fürs Erstlesealter. Auch die Kürze der Geschichte und die Schriftgröße sind gut auf Erstleser ausgerichtet. Der Text wirkt nicht erschlagend, sondern lädt zum Weiterblättern ein. Die Geschichte sowieso, fieberte ich beim Lesen doch mit Pino mit, ob er Mariellas Aufmerksamkeit zurückerlangen kann. Zusammenfassend: Kurz, aber eine wundervolle Geschichte für die ganz Kleinen. Und für die kleinen Gruselfans, die sich für phantastische Gestalten begeistern, erst recht. Daher vergebe ich 5 von 5 Sternen für “Eiskalt und verknallt” und bedanke mich beim Papierverzierer Verlag für das Rezensionsexemplar.

    Mehr
  • Eiskalt und verknallt (Florentine Hein)

    Eiskalt und verknallt

    LieLu

    15. September 2013 um 14:31

    Papierverzierer Verlag Die Autorin Florentine Hein ist Kinderbuchautorin und der Meinung, wenn man in einem rosa Haus mit blauen Fensterläden wohnt, muss man auch einfach schreiben. Ideen, wie die Ompfs, die Zeit-Karnelle oder ein paar Kurzkrimis entstanden genau in diesem Haus, wenn ihr die zwei Kinder die Zeit dazu lassen. Zusätzlich verfasst sie Buchrezensionen, führt Ferienspiele durch und leitet Schreibkurse für Kinder und Erwachsene. Ursprünglich studiert hat sie eigentlich Kulturmanagement, hat sich jedoch von jeher mehr für die Organisation von Autorenlesungen interessiert. Nun reist sie auch von Bibliothek zu Bibliothek oder zu Buchhandlungen, Kindergärten und Schulen, um ihre Geschichten zu erzählen. Von Fledermäusen und Blutwurstfesten Pino und Mariella, zwei kleine Vampire, die sich zusammen mit allerlei Getier und anderen Vampiren auf dem Friedhof tummeln. Pino ist leidenschaftlich verliebt in Mariella, aber diese hat leider nur Augen für Insekten, Raben und seltsamerweise auch für Marc. Das kann Pino so gar nicht verstehen und auf ihn ist er rasend eifersüchtig. Leider friert er deshalb häufig, denn wenn Vampire verliebt sind, dann frieren sie. Wenn Pino Mariella sieht, dann zittert er von Kopf bis Fuß. Doch Marc scheint Fledermäuse nicht sonderlich zu mögen… Da sie kein menschliches oder tierisches Blut trinken wollen, gibt es bei den Vampiren immer nur Blutwurst und Marc läd Mariella zu Tanz und Blutwurstessen bei Kerzenschein ein. Wird Pino Mariella doch noch für sich erobern können? Fazit Eine schöne Geschichte zum Einschlafen oder Entspannen, welche Eltern ihren Kindern vorlesen können. Das Buch lohnt allein wegen seiner tollen Illustrationen, welche die Seiten zusätzlich füllen. Sehr ansprechend und niedlich dargestellt sind die kleinen Vampire Pino und Mariella, welche dem Leser schon vom Titelbild entgegenlachen. Besonders gelungen sind die kleinen Details, wie das Blutwurstrezept oder das Zittern, beim Verliebt-Sein. Für die Nichtwisser gibt es auf der ersten Seite zudem eine kleine Vampirkunde, um auf das Thema einzustimmen. Ein wunderbares Kinderbuch über Vampire, Verliebt-Sein und Eifersucht. http://immer-mit-buch.blogspot.de/2013/09/eiskalt-und-verknallt-florentine-hein.html

    Mehr
  • Toll, toll, toll!

    Eiskalt und verknallt

    CathrinKuehl

    12. September 2013 um 11:37

    Schreibstil Für Kinder total angemessen und leicht verständlich. Meist kurze Sätze treiben die Geschichte voran. Charaktere Jeder Mitspieler hat in diesem kurzen Werk wirklich eine Seele bekommen. Und auch der Mitstreiter Marc von Dark kommt nicht gruselig herüber, er ist eben ein Vampir für sich. Umgebung Trotz des gruseligen Hintergrunds, dass Vampire auf einem Friedhof hausen, spürt man als Leser davon nichts – ergo: pädagogisch angemessen, kann jedes Kind lesen. Plot Ja, dieses kurze und knackige Buch hat tatsächlich einen und zwar eben diesen, wie er im Klappentext genannt wird. Daran hangelt sich Pinos Geschichte entlang. Ende Ich mag es, mehr verrat ich nicht  . Illustrationen In einem Kinderbuch sind diese natürlich ausgesprochen wichtig. Die Illustratorin hat hier volle Arbeit geleistet, die Figuren werfen für mich einen hohen Wiedererkennungswert auf, sind liebevoll gezeichnet und mit Farben verstehen, die im guten Kontrast zum dunklen Hintergrund stehen. Toll, toll, toll! Fazit 5 Sterne von mir für dieses wunderbare Kinderbuch!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks