Der Zufall, das Universum und du

von Florian Aigner 
3,5 Sterne bei2 Bewertungen
Der Zufall, das Universum und du
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

leucoryxs avatar

Nette und witzige Unterhaltung für Zwischendurch, aber ein geringer Lerneffekt.

Alle 2 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der Zufall, das Universum und du"

Wissenschaftsbuch 2018! Kategorie Naturwissenschaft Technik

Der Zufall regiert unsere Welt. Mit welchen Zahlen man morgen im Lotto gewinnt oder wo es in zwei Jahren regnen wird, ist reine Glückssache. Trotzdem gehen wir davon aus, dass sich die Welt an berechenbare Naturgesetze hält – wie eine Uhr, in der ein Zahnrad das nächste bewegt. Wenn man sich auf die Suche nach den wissenschaftlichen Wurzeln des Zufalls begibt, stößt man auf Schmetterlinge, die mit einem Flügelschlag den Lauf der Welt verändern, auf winzige Teilchen, die ihre Eigenschaften ganz zufällig festlegen, und auf genetische Mutationen, die das Leben in neue Bahnen lenken. Seltsamerweise fällt es uns aber schwer, den Zufall richtig einzuordnen. Wir glauben Muster zu sehen, wo in Wirklichkeit nur das Chaos am Werk ist, wir verwechseln echte Leistung mit purem Glück. Florian Aigner nimmt den Leser mit auf eine Reise von der Physik über die Biologie bis zur Psychologie. Leichtfüßig und unterhaltsam manövriert er uns durch ein Panoptikum der Wissenschaften, auf der Suche nach der tiefen Bedeutung des Zufalls für das Universum, für das Leben und für uns alle.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783710600746
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:192 Seiten
Verlag:Brandstätter Verlag
Erscheinungsdatum:09.01.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    W
    WinfriedStanzickvor 2 Jahren
    Informative, lehrreiche und unterhaltsame Lektüre zugleich.


    Florian Aigner ist Physiker und Wissenschaftserklärer. Er promovierte über theoretische Quantenphysik und schreibt heute über Wissenschaft und Technik – unter anderem in seiner Kolumne "Wissenschaft und Blödsinn" in der Futurezone. Oft hinterfragt er auch esoterische Behauptungen, die immer wieder mit echter Wissenschaft verwechselt werden.
    In seinem neuen hier vorliegenden Buch geht er der Frage nach den wissenschaftlichen Wurzeln des Zufalls nach. Denn wir halten vieles für Zufall, die zahlen etwa, die den Lottogewinn garantieren oder die Wahrscheinlichkeit von Regenfällen in trockenen Gebieten. Trotzdem gehen nicht nur Laien davon aus, dass sich die Welt an Naturgesetze hält, die berechenbar und vorhersehbar sind. Sonst gäbe es nicht die Flut an Prognosen von Fachleuten, denen unterschiedliche wissenschaftliche Berechnungen zugrunde liegen.

    Wenn man sich, wie Florian Aigner in diesem Buch auf die Suche nach den wissenschaftlichen Wurzeln des Zufalls begibt, stößt man auf Schmetterlinge, die mit einem Flügelschlag den Lauf der Welt verändern, auf winzige Teilchen, die ihre Eigenschaften ganz zufällig festlegen, und auf genetische Mutationen, die das Leben in neue Bahnen lenken. Auf der anderen Seite ist es schwer, den Zufall richtig einzuordnen. Wir glauben Muster zu sehen, wo in Wirklichkeit nur das Chaos am Werk ist, wir verwechseln echte Leistung mit purem Glück.

    Florian Aigner nimmt  in einem lehrreichen und gut verständlichen unterhaltsamen Buch seine Leser mit auf eine spannende Reise durch viele Wissenschaften und was sie zur Frage der wissenschaftlichen Wurzeln des Zufalls zu sagen haben. Die Suche nach der tiefen Bedeutung des Zufalls für das Universum und das Leben jeden Einzelnen ist informative, lehrreiche und unterhaltsame Lektüre zugleich.



    Kommentieren0
    6
    Teilen
    leucoryxs avatar
    leucoryxvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Nette und witzige Unterhaltung für Zwischendurch, aber ein geringer Lerneffekt.
    Kurzweilige, wissenschaftliche Unterhaltung

    In dem Buch beluchtet der Autor das Thema "Zufall" von verschienden Richtungen aus. Zunächst begibt er sich in die Welt der Quantenphysik, dann  schaut er sich die Evolutiosntheorie an und shcließlich macht er einen Streifzug durch die Physiologie und Zufallsphänomäne  in unserem Alltag. Er erklärt, dass für uns der Zufall nur schwer zu erfassen ist und wir daher oft nciht unterscheiden können, ob etwas tatsächlich zufällig ist oder nicht.

    Ich bin natürlich durch Zufall auf dieses Buch gestoßen. Da ich ein wissenschaftlich interessierter Mensch bin, schien mir Idee einen Streifzug durch die verschiedenen Disziplinen zu machen und dem Zufall auf die Spur zu kommen sehr interessant. Der Schreibtstil ist dabei sehr locker und zuweilen lustig. Dem Autor sind gute Vergleiche gelungen und Fachausdrücke sind auf ein Minimum geduziert. Es eignet sich daher als unterhaltsame Lektüre für Zwischendurch. Die Kapitel haben recht lange Überschriften und sind selbst noch einmal in Unterkapitel gegliedert. Die Themanauswahl finde ich auch gut. So fängt er mit einigen Anekdoten aus der Physikgeschichte an, landet bald bei der Evolutionstheorie, macht Abstecher zu Medizin und Physiologie und lässt auch das Thema Glückspiel nicht außen vor. Der Zufall tritt in sehr vielen Bereichen auf. Allerdings ist mir nicht ganz klar, welchen Leser der Autor mit seinem Buch erreichen will. Ich habe erstaunlich wneig gelernt in diesem Buch. Der Großteil war mir bekannt. Es wird nie ins Detail gegangen und für mich grenzt es fast schon an Allgemeinwissen, was dort präsentiert wird. Das mag für einen Laien der Naturwissenschaften nicht der Falls ein, aber für so jemanden könnte es zu oberflächlich sein.
    Kurzum ich hab emich unterhalten gefühlt, aber für gewöhnlich lerne ich auch gerne etwas aus einem Sachbuch.

    Ein shcöner Streifzug durch die Welt des Zufalls, aber wirklich Neues habe ich leider nicht gelernt.

    Kommentieren0
    7
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks