Florian Beckerhoff , Barbara Scholz Nickel und Horn

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nickel und Horn“ von Florian Beckerhoff

Lustiges Tierabenteuer mit wunderschönen farbigen Bildern, erzählt von Erfolgsautor Florian Beckerhoff. Für Kinder ab 6 Jahren, zum Vorlesen und Selberlesen.
Ein weitsichtiges Meerschweinchen und ein kurzsichtiger Papagei: das sind Nickel und Horn. Sie leben bei Herrn Locke, einem Detektiv im Ruhestand. Dessen Hund Schlappi wacht darüber, dass bloß nichts die Rentnerruhe stört. Als dem Nachbarjungen Paul dann aber sein Hinterafrikanisches Pupsetier geklaut wird, machen sich Nickel und Horn mit ihren vielseitig einsetzbaren Brillen selbst als Detektive an die Arbeit. Ihre Recherchen führen sie auf eine einsame Insel, wo sie sich undercover unter ein Möwenvolk begeben, um mehr zu erfahren. Werden Nickel und Horn den Fall lösen?

Eine witzige, spannende und abenteuerliche Geschichte zum Vor- und selberlesen

— Kinderbuchkiste

Eine nette Geschichte, deren Charaktere jedoch ausbaufähig sind

— pantaubooks

Mit Nickel und Horn erleben wir hier ein sehr witziges und spannendes Tierabenteuer! Illustriert wurde das Buch wirklich wunderschön!

— CorniHolmes

Stöbern in Kinderbücher

Luna - Im Zeichen des Mondes

Bezauberndes Fantasyabenteuer für jung und alt

SillyT

Polly Schlottermotz - Potzblitzverrückte Weihnachten!

Nicht so stark wie die großen Bücher aber nette und lustige Weihnachtsgeschichte für alle Pollyfans!

alice169

Besuch Aus Tralien

Tolle Illustrationen und originelle Umsetzung, allerdings nicht für die Altersklasse ab 6 Jahren geeignet 3,5 Sterne

Melli910

Die kleine Dame melodiert ganz wunderbar

Ein tolles Vorlesebuch!

lauchmotte

Paule Pinguin allein am Pol

Ein schönes Bilderbuch für groß und klein, das den Blick auf die Welt verändern kann!

BuechersuechtigesHerz

Der Elefant im Wohnzimmer

Ein Kinderbuch mit einer abenteuerlichen und fantasievollen Geschichte, ungewöhnlichen Haustieren, Freundschaften und tollen Zeichnungen

Buchraettin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine witzige, spannende und abenteuerliche Geschichte zum Vor- und selberlesen

    Nickel und Horn

    Kinderbuchkiste

    21. September 2017 um 20:41

    Eine witzige, abenteuerliche und spannende Geschichte zum Vor- und selberlesenab 4,5 Jahren / für schon etwas geübte SelberleserIst das nicht ein tolles Coverbild?Das lädt doch förmlich dazu ein die Geschichte entdecken zu wollen!Wer sind die zwei kleinen Brille tragenden Gesellen?Horn ist ein weitsichtiger grüne Papagei mit großer roter Brille, der schon viele Abenteuer auf den Weltmeeren überstanden hat. Er hat nicht nur viel Humor sondern auch eine große Klappe. Was er so von sich gibt ist oft hinreißend komisch und lässt einen schmunzeln. Nickel hingegen ist ehr ruhig, ängstlich, besonnen und schüchtern. Ein kleiner Hamster mit Mini Hamsterbrille mit der seine Kurzsichtigkeit ausgeglichen wird. Ihm zittern die Barthaare  wenn er etwas Spannendes wittert. Nickel und Horn leben bei Herrn Locke. Ganz schön öde ist es geworden seit Herr Locke in Rente ist, dabei hat er doch so einen spannenden Beruf. Er war Detektiv. Ein richtig Guter, der die schwierigsten Fälle gelöst hat hin und wieder auch mit der Unterstützung der beiden Brillenträger.. Jetzt wo er nicht mehr arbeitet ist nur einer richtig glücklich und das ist Hund Schlappi, der sich darüber freut das das Leben endlich ruhiger ist.Als dann aber dem Nachbarsjungen Paul sein Kuscheltier geklaut wird steht für Nickel und Horn sofort fest, dass sie Paul sein Kuscheltier, ein hinterafrikanisches Pupstier, wieder zurück holen werden. Schließlich haben sie von Herrn Locke viel gelernt.  Paul hat auch schon einen Verdacht wer ihm das angetan haben könnte. Ein gemeiner Nachbar gerät ins Visier der Ermittler. Ersten Recherchen laufen gut. Sie erfahren das das Pupstier bereits außer Lande ist. Also machen sie sich auf den abenteuerlichen Weg auf eine weit entlegene Insel. Dabei ist es sehr hilfreich, das beide über unterschiedliche Fähigkeiten verfügen. Nickels Barthaarzittern und sein gutes Näschen für Gefahren sowie Horns Flugkünste helfen aus manch heikler Situation heraus. Ob es den beiden gelingen wird Pauls stinkiges Pupstier zu befreien und zurück zu bringen?Wir dürfen gespannt sein und uns auf eine witzige, abenteuerliche spannende Geschichte freuen, in der wir nicht nur das Geschehen begleiten dürfen sondern so ganz nebenbei auch noch jede Menge spannende und witzige Anekdoten von Horn erfahren, die er auf seinen früheren Reise als Schiffspapagei erlebt hat. Wehmut kommt bei ihm auf ,ja im Traum schmeckt er sogar das Salz des Meeres spürt den tosenden, rauen Wind.*Besonders gut hat unseren Lesekindern gefallen, dass alle Figuren, auch das Pupstier, sprechen können. Jeder auf seine Weise, immer originell und witzig. Wobei das stinkige Pupstier mit seiner lustigen Sprache und Stimme schon eine Marke für sich ist.Aber nicht nur Nickel, Horn und Pupstier dominieren die Geschichte. Immer wieder treffen sie auf weitere Tiere, mal nettere mal nicht so nette, wie im richtigem Leben.Aber egal was auch passiert, Nickel und Horn halten zusammen. Neben all den Abenteuern ist es auch eine wundervolle Freundschaftsgeschichte mit viel Sprachwitz.Unsere Lesekinder fanden die Geschichte nicht nur sehr spannend sondern vor allem auch unglaublich witzig. Was die bunten, farbenfrohen Illustrationen von Barbara Scholz noch ein wenig verstärken. Gekonnt greift sie die Situationen auf um ihnen auf ihre wunderbare Art noch etwas mehr Leben, Komik und auch mal  mehr Spannung zu verleihen.Barbara Scholz hat ihren ganz eigenen Stil, Tiere, Menschen und Situationen darzustellen. Die Kulleraugen sind ihr Markenzeichen. Mimik und Gestik so herauszuarbeiten, dass sie empathisch wirken, und der Situation angepasst sind schafft sie in Perfektion. Viele unserer Lesekinder fragen schon gar nicht mehr nach dem Autor einer Geschichte sondern ob Barbara Scholz die Bilder dazu gemacht hat.Die Geschichte ist in mehrere Kapitel unterteilt. Etwas geübten Leseanfängern hilft gerade dies Kapitelunterteilung um gezielt Lesepausen zu machen.Eine etwas größere Druckschrift in der sich die einzelnen Buchstaben klar absetzten sowie ein angemessener Zeilenabstand tragen ebenfalls zu einem leichten Erlesen für schon etwas geübte Leseanfänger ab etwa Mitte 2. Klasse bei.*Es ist ein wirklich tolles Buch, das sich auch wunderbar zum Vorlesen eignet.Hier besteht nur die Gefahr, dass die Kleinen keine Pausen akzeptieren. Also gleich etwas mehr Zeit einplanen!

    Mehr
  • Eine nette Geschichte, deren Charaktere jedoch ausbaufähig sind

    Nickel und Horn

    pantaubooks

    19. September 2017 um 14:24



    https://pantaubooks.wordpress.com/

  • Lustig, abenteuerlich und wunderschön illustriert!

    Nickel und Horn

    CorniHolmes

    21. August 2017 um 18:41

    Auf dieses Buch bin ich durch das niedliche Cover aufmerksam geworden. Neben Lieblingsautoren habe ich auch meine Lieblingsillustratoren und Barbara Scholz zählt da auf jeden Fall dazu. Ich mag ihren Malstil unheimlich gerne. Ich erkenne ihre Bilder ja immer sofort, so auch hier, wobei man bei „Nickel und Horn“ vielleicht nicht auf den ersten Blick sieht, wer hier das Cover entworfen hat, da Barbara Scholz‘ unverkennbare Menschen mit den runden Kulleraugen fehlen. Mich hat das schöne Cover sofort sehr neugierig auf das Buch gemacht und da ich Kinderbücher mit vielen farbigen Illustrationen liebe und der Klappentext dieses Buches sehr lustig geklungen hat, wollte ich die beiden Detektive mit Durchblick unbedingt kennenlernen! In diesem Buch erleben wir Leser ein lustiges Tierabenteuer mit zwei sehr gewitzten Detektiven: Nickel und Horn. Nickel ist eine weitsichtige Meerschweinchendame, Horn ein kurzsichtiger Papagei. Zusammen leben die beiden bei Herrn Locke, einem pensionierten Detektiv. Nickel und Horn langweilen sich ziemlich und vermissen die spannenden Zeiten, als Herr Locke noch knifflige Fälle gelöst hat. Sein Hund Schnappi achtet sehr darauf, dass sein Herrchen auch ja seinen Ruhestand einhält. Ihm sind Nickel und Horn lästig, da sie seiner Meinung nach die friedliche Ruhe im Hause Locke stören. Diese ist dann auch für Nickel und Horn vorbei, als dem kleinen Nachbarsjungen Paul sein Hinterafrikanischen Pupsetier geklaut wird. Nickel und Horn zögern nicht lange und nehmen den Fall an. Ihre Recherchen ergeben, dass sich das Pupsetier mittlerweile auf einer einsamen Insel befindet. Die beiden bebrillten Detektive machen sich auf die weite Reise zur besagten Insel, um das Pupsetier wieder zu Paul zurückzubringen. Ein spannendes Abenteuer beginnt für die beiden… Hier haben Cover, Titel und Klappentext nicht zu viel versprochen! Meine Erwartungen wurden bei diesem schönen Kinderbuch komplett erfüllt. Die Geschichte über die zwei Detektive mit Durchblick ist sehr witzig, abenteuerlich und fantasievoll. Wie es sich für ein Kinderbuch dieser Altersklasse gehört, können die Tiere hier sprechen und sich sogar mit den Menschen unterhalten. Man merkt sofort, dass es sich hier um ein Kinderbuch für jüngere Leser handelt. Ältere Kinder hätten es vermutlich merkwürdig gefunden, dass Tiere die Menschensprache sprechen können, jüngere Kinder dagegen werden sich wohl eher nicht so groß darüber wundern. Ich war anfangs ein klein wenig irritiert, als sich Nickel und Horn plötzlich mit Herrn Locke unterhalten haben. Dann aber fand ich es recht witzig. Auch die Unterhaltungen mit dem kleinen Paul fand ich sehr unterhaltsam. Dieser ist todunglücklich, weil sein geliebtes Pupsetier geklaut wurde. Er hat seinen gemeinen Nachbarn in Verdacht, Herr Grobian. Dieser beschwert sich immer über Lärm und da das Pupsetier immer sehr laut pupst, ist der grimmige Nachbar Verdächtiger Nummer eins. Zusammen mit Nickel und Horn erleben wir hier ein sehr unterhaltsames und spannendes Abenteuer. Die beiden Detektive ergeben schon sehr lustiges Paar. Besonders Horn finde ich klasse. Er besitzt einen super Humor und hat mich mit seinen Äußerungen immer wieder sehr zum Schmunzeln gebracht. Er ist etwas aufbrausender und auch mutiger. Nickel dagegen ist ängstlicher, dafür aber auch besonnener. Beide haben sie jedoch gewisse Dinge gemeinsam: sie sind clever, mutig und tragen Brillen. Wenn auch aufgrund unterschiedlicher Sehschwäche. Zusammen ergeben die beiden Freunde ein super Team, können sich stets aufeinander verlassen und halten in jeder noch so heiklen Situation zusammen. Für Jungen und Mädchen ab etwa 6 Jahren, die abenteuerliche Tier- und Detektivgeschichten mögen, ist dieses Buch genau das Richtige! Für etwas geübtere Leser eignet es sich auch sehr gut zum Selberlesen. Die Schrift ist schön groß und die Kapitel haben eine optimale Länge. Der Schreibstil ist leicht, sehr flüssig und altersgerecht. Zum Vorlesen eignet sich das Buch aber ebenfalls prima. Durch die vielen schönen farbenfrohen Illustrationen haben Kinder hier sehr viel zum Angucken und zum Bestaunen. Barbara Scholz hat mal wieder erstklassige Illustrationen geschaffen! Sehr bunt und liebevoll gezeichnet. Nahezu auf jeder Doppelseite befindet sich eine Zeichnung. Mal größer, mal kleiner, aber bei allen bereitet es einen sehr viel Spaß, sie zu betrachten. Mir hat ja Horn mit seiner großen Brille besonders gut gefallen. Aber auch das Pupsetier sieht sehr niedlich aus. Natürlich dürfen auch die Menschen nicht fehlen, die im bekannten Barbara Scholz Stil mit den süßen kugelrunden Augen gezeichnet wurden. Text und Illustrationen passen wunderbar zusammen und erzählen gemeinsam eine richtig tolle Geschichte für Groß und Klein. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass auch so mancher Erwachsener von Nickel und Horn ganz begeistert sein wird. Ich zumindest bin es und ich hoffe ja sehr, dass wir noch weitere spannende Fälle mit den beiden bebrillten Detektiven erleben dürfen! Dieses wunderschöne Kinderbuch ist witzig und spannend und an keiner Stelle langweilig. Natürlich hält sich die Spannung in Grenzen, da es sich hier ja um ein Kinderbuch ab 6 Jahren handelt. Meiner Meinung nach dominiert hier auch der Humor. Kinder werden diesen lieben. Ganz besonders das Pupsetier, welches eine lustige Sprache spricht und seinen Namen auch nicht ohne Grund trägt. ;-) Außer unseren zwei Detektiven, dem Hund Schnappi und dem Pupsetier begegnen uns hier noch viele weitere tolle Tiere. Manche sind hilfsbereit und freundlich, andere dagegen ziemlich blöd und zickig. Viele wundervolle Tiere spielen in dieser schönen Detektivgeschichte eine Rolle und alle zusammen bescheren sie uns Lesern ein richtig tolles Leseerlebnis! Fazit: Dieses wunderschöne Kinderbuch ist wärmstens zu empfehlen! Es eignet sich prima zum Selber- und Vorlesen und ist ganz besonders Kindern ab 6 Jahren, die witzige und abenteuerliche Tier- und Detektivgeschichten mögen, sehr ans Herz zu legen. Die vielen farbigen Illustrationen von Barbara Scholz sind einfach nur klasse und konnten mich hellauf begeistern. Ich hatte hier jede Menge Spaß beim Lesen und gebe unseren zwei cleveren Detektiven volle 5 von 5 Sternen!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks