Schwert & Meister 1

von Florian Clever 
4,6 Sterne bei34 Bewertungen
Schwert & Meister 1
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Tuddes avatar

Gut lesbar, aber leider nur ein kurzes Lesevergnügen. Viel zu dünn. Hat die Länge eines Groschenromans. Schade.

leoseines avatar

Eine Spannende und Gefährliche reise beginnt

Alle 34 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Schwert & Meister 1"

Eine gefährliche Gabe: Glen hat ein Gespür für Niyn, das Mark der Berge. Schwerter aus diesem magischen Erz sind legendär. Fürsten und Krieger gehen dafür über Leichen. Und zwingen Glen, alles zu riskieren. Das Niyn kann ihn zum Helden machen. Oder zum Schlächter.

Hier erwartet Sie klassische Fantasy in einer mittelalterlichen Welt.

SCHWERT & MEISTER 1: MERVARON ist der Auftakt zu einem 6-teiligen Heldenepos. Folgen Sie Glen bei seinem ersten Abenteuer zu den Gipfeln der Sturmzinnen. An den Wurzeln des Gebirges sucht er Niyn, ein magisches Metall, mit dem er auf rätselhafte Weise verbunden ist. Wird er das mythische Mark der Berge finden? Und gelingt es ihm, sich übermächtiger Feinde zu erwehren, die ihn jagen? Es steht weit mehr auf dem Spiel als nur sein eigenes Leben.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783743149779
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:172 Seiten
Verlag:Books on Demand
Erscheinungsdatum:23.02.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne22
  • 4 Sterne11
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Tuddes avatar
    Tuddevor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Gut lesbar, aber leider nur ein kurzes Lesevergnügen. Viel zu dünn. Hat die Länge eines Groschenromans. Schade.
    Gut lesbar - Leider viel zu kurz

    Gut lesbar, aber leider nur ein kurzes Lesevergnügen. Es ist zwar eine kompakte Geschichte, aber das Buch an sich ist nur ein "Heftchen". Viel zu dünn. Hat die Länge eines Groschenromans. Schade.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    leoseines avatar
    leoseinevor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Eine Spannende und Gefährliche reise beginnt
    Sehr tolles buch

    Sehr interessantes Buch

    Zitat aus dem Buch:

    " Nein, nicht so. Mach es mit bloßen Händen. Behandle das Niyn wie ein kleines Kind.Lass es deine Wärme spüren,damit die Hitze des Ofen es nicht unvorbereitet trifft."

    Klappentext:

    Eine gefährliche Gabe: 
    Glen hat ein Gespür für Niyn, das Mark der Berge. Schwerter aus diesem magischen Erz sind legendär. Fürsten und Krieger gehen dafür über Leichen. Und zwingen Glen, alles zu riskieren. Das Niyn kann ihn zum Helden machen. Oder zum Schlächter. 

    Hier erwartet Sie klassische Fantasy in einer mittelalterlichen Welt. 

    SCHWERT & MEISTER 1: MERVARON ist der Auftakt zu einem 6-teiligen Heldenepos. Folgen Sie Glen bei seinem ersten Abenteuer zu den Gipfeln der Sturmzinnen. An den Wurzeln des Gebirges sucht er Niyn – ein magisches Metall, mit dem er auf rätselhafte Weise verbunden ist. Wird er das mythische Mark der Berge finden? Und gelingt es ihm, sich übermächtiger Feinde zu erwehren, die ihn jagen? Es steht weit mehr auf dem Spiel als nur sein eigenes Leben.

    Das Cover:

    Das Cover gefällt mir sehr gut. Es symbolisiert das Schwert und das Feuer was sehr gut in der Geschichte Erzählt wird.  Sehr schön gestaltet.

    Mein Fazit:

    Eine wundervoller Schreibstil. Ruhig und flüssig und zugleich auch sehr Spannend.

    Gleich von Anfang an wurde ich in die Geschichte mit genommen und Erlebte die Reise als wäre ich live dabei. 

    Ich bin völlig begeistert vom auftakt dieser Bücherreihe 

    Ich vergebe 5 von 5 Sterne

    ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    xotils avatar
    xotilvor 8 Monaten
    Gelungener erster Teil

    Ein gelungener Roman Band 1 hat mich sofort mitgenommen .
    Durch den flüssigen Schreibstil ließ sich das Buch wunderbar lesen und ich hab spannend verfolgt was als nächstes passieren wird.
    Die Spannung hält sich durch das ganze Buch und man kann wunderbar mitfiebern.
    Die Folgebände werden auf jeden Fall gekauft .
    Ein wunderbarer Fantasy Roman

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    D
    Daniela_Latzelvor 8 Monaten
    Sehr gut! Gelungener Start


    Kurzbeschreibung

    Eine gefährliche Gabe: 
    Glen hat ein Gespür für Niyn, das Mark der Berge. Schwerter aus diesem magischen Erz sind legendär. Fürsten und Krieger gehen dafür über Leichen. Und zwingen Glen, alles zu riskieren. Das Niyn kann ihn zum Helden machen. Oder zum Schlächter. 

    Meine Rezi.

    Tolles Cover- es hat mich erst auf das Buch aufmerksam werden lassen.

    Und das Cover hat mir nicht zuviel versprochen.
    Flüssiger schreibstil, tolle Story.
    Der Autor hat nicht zuviel versprochen, als er sagte, erst Zeil 1, dann Teil 2 lesen, da es aufeinander aufbaut. Saga eben!
    Dies war die erste Geschichte dieser Art für mich, und ich freu mich auf Teil 2!
    Normal lese.ich so 100- 120 am Tag. Foch hier musste ich Pause einlegen, fand aber sofort im die Story wieder rein. Toll.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Deellas avatar
    Deellavor 8 Monaten
    Kurzmeinung: SCHWERT & MEISTER 1: MERVARON ist der Auftakt zu einem 6-teiligen Heldenepos. Folgen Sie Glen bei seinem ersten Abenteuer 
    Spannung pur

    Das Cover: Ich finde es sehr toll es zeigt ein Schwert und ringsherum ist Feuer ein echter Hingucker dadurch wird man auf jeden fall auf das Buch aufmerksam.
    Zum Inhalt: Hier erwartet Sie klassische Fantasy in einer mittelalterlichen Welt.
    Eine Gefährliche Gabe: Glen hat ein Gespür für Niyn, das Mark der Berge. Denn Schwerter aus diesem magischen Erz sind einfach legendär. Jeder Krieger und Fürst würde für so ein Schwert über Leichen gehen. Uns zwingen Glen, alles aufs Spiel zu riskieren Denn das Niyn kann ihm zum Schlächter machen oder zum Helden.

    SCHWERT & MEISTER 1: MERVARON ist der Auftakt zu einem 6-teiligen Heldenepos. Folgen Sie Glen bei seinem ersten Abenteuer zu den Gipfeln der Sturmzinnen. An den Wurzeln des Gebirges sucht er Niyn – ein magisches Metall, mit dem er auf rätselhafte Weise verbunden ist. Wird er das mythische Mark der Berge finden? Und gelingt es ihm, sich übermächtiger Feinde zu erwehren, die ihn jagen? Es steht weit mehr auf dem Spiel als nur sein eigenes Leben.
    Meine Meinung: Ich bin echt begeistert. Ich kannte die Reihe vorher noch nicht, meine Freundin hat mich darauf aufmerksam gemacht. Und Ich muss sagen ich bin begeistert und werde auf jeden fall die Bände weiter verfolgen und lesen. Der erste Teil hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Ich war schon nach dem Gedicht am Anfang gefesselt. Man lernt die Familie von Glen und auch ihn kennen und erlebt alles mit auch wie das Unheil seinen lauf nimmt. Ich konnte durch den leichten und flüssigen Schreibstil des Autors richtig in die Geschichte eintauchen und ich habe so mit Glen mitgefiebert und gekämpft im letzten stück wird es auch emotional. Also alles mit dabei. Ich möchte euch nicht zu viel verraten. Lest es einfach und bildet selbst eure Meinung. Glaubt mir es lohnt sich.  

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    GabiRs avatar
    GabiRvor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Das Cover ist eher schlicht, allerdings von der Farbgebung mal etwas ganz anderes und lässt der Fantasie freien Raum.
    Für mich ein gelungener Einstieg

    Das
    Mark der Berge ist ganz wichtig, um daraus Schwerter zu schmieden. Doch
    es liegt nicht einfach am Weg, sondern muss gefunden werden.
    Prädestiniert dafür ist Glen, der Sohn eines Schmiedes und er darf
    seinen Vater begleiten, als der Nachschub für einen Großauftrag
    benötigt.

    Hier handelt es sich um den Debütroman von Florian, 
    einem Autor, der mit den ersten Fantasygeschichten groß wurde. Mervaron
    ist der erste Band einer sechsteiligen Reihe, der sich aufgrund der
    gerade mal ca. 170 Seiten schnell lesen lässt und ganz sicher Lust auf
    mehr macht. Das liegt zum einen an dem flüssigen Schreibstil, zum
    anderen an der faszinierenden Mischung von Mittelalter und Fantasy, wo
    die Geschichte zeitlich angesiedelt ist.
    Für mich ein gelungener
    Einstieg, auch wenn ich mir wünschen würde, der Autor hätte eine
    Trilogie daraus gemacht und ich hätte mehr am Stück lesen können.
    Das Cover ist eher schlicht, allerdings von der Farbgebung mal etwas ganz anderes und lässt der Fantasie freien Raum.
    Vier Chaospunkte

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    junias avatar
    juniavor einem Jahr
    Kurzmeinung: Spannender Auftakt
    Spannender Auftakt

    Wie kam ich zu diesem Buch?
    Durch eine Leserunde wurde ich auf das Buch bzw. den Autor aufmerksam. Es ist das erste Buch von Florian Clever, das ich lese.

    Wie finde ich Cover und Titel?
    Das Cover ist nicht so aufsehenerregend, enthält aber ein für die Story wichtiges Element. Der Titel passt.

    Um was geht’s?
    Auf den Inhalt gehe ich an dieser Stelle nicht ein, den Klappentext könnt ihr ja selbst lesen und eine Zusammenfassung des Buches muss ja nun nicht in die Rezension. Lasst euch aber gesagt sein, dass so einiges passiert zwischen Glen und dem Niyn. Die Story wirkte teilweise gestrafft und hätte hier und da ausführlicher sein können, aber es hat was, wenn es gleich ohne großes Geplänkel losgeht. Als Ausgleich waren andere Passagen geradezu episch beschrieben.

    Wie ist es geschrieben?
    Der Schreibstil ist flüssig und zügig zu lesen, der Ausdruck ist gut, leicht zu verstehen, wirkt stellenweise etwas nüchtern und kühl. Die Beschreibungen sind nicht zu ausschweifend, aber detailliert und bildhaft genug, um gleich in der Story zu sein. Es handelt sich um den 1. Teil einer Reihe und ich war gleich angefixt und wollte wissen, wie es weitergeht. Angenehm kurze Kapitel verleiten dazu, eben noch schnell nuuur eins noch zu lesen.

    Wer spielt mit?
    Die Charaktere und deren Entwicklung sind gut gezeichnet, ich konnte mir die Gegebenheiten sehr gut vorstellen und habe die Charaktere kennengelernt, ich habe mitgefiebert und mitgelitten.

    Wie steht es mit der Fehlerquote?
    Das Buch war meines Erachtens gut korrigiert und dementsprechend eine Wohltat für die Augen beim Lesen.

    Wie kam es bei mir an? / Was hat das Buch ausgelöst?
    Ich fühlte mich hier gut unterhalten und konnte in die Story eintauchen. Der geradezu fiese Cliffhanger am Ende macht neugierig auf den nächsten Teil.

    Mein Fazit?
    Das Buch hat mir gut gefallen, somit erhält es von mir 4 von 5 Sternchen und kann guten Gewissens weiterempfohlen werden. Es wird nicht das letzte Buch des Autors sein, das ich lese.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Avirems avatar
    Aviremvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein gut gelungener Auftakt, der neugierig und Lust auf mehr macht.
    Eine gefährliche Gabe...

    Kurzbeschreibung

    Eine gefährliche Gabe ...

    Glen hat ein Gespür für Niyn, das Mark der Berge. Schwerter aus diesem magischen Erz sind legendär. Fürsten und Krieger gehen dafür über Leichen. Und zwingen Glen, alles zu riskieren. Das Niyn kann ihn zum Helden machen. Oder zum Schlächter.

    Folgen Sie Glen bei seinem ersten Abenteuer zu den Gipfeln der Sturmzinnen. An den Wurzeln des Gebirges sucht er Niyn – ein magisches Metall, mit dem er auf rätselhafte Weise verbunden ist. Wird er das mythische Mark der Berge finden? Und gelingt es ihm, sich übermächtiger Feinde zu erwehren, die ihn jagen? Es steht weit mehr auf dem Spiel als nur sein eigenes Leben.

    Meinung

    "Schwert & Meister 1 - Mervaron" ist ein Fantasy - Roman von Florian Clever. Das Buch ist Anfang 2017 erschienen, wurde via Books on Demand veröffentlicht, umfasst 172 Seiten und ist als Taschenbuch oder ebook erhältlich. Hierbei handelt es sich um den Auftakt zu einem sechsteiligen Heldenepos. Eine klassische und fantastische Heldendichtung in einer mittelalterlichen Welt. Von Florian Clever sind bereits Kurzgeschichten in Verlagsanhtologien erschienen. Dies ist seine erste Veröffentlichung in Romanlänge. Gars von Fuldor, Herzog und mächtigster Fürst der östlichen Provinz, entsendet Ornis Venk um jemanden zu finden, der ihm eine Stange vom Mark der Berge verhütten kann. Die Meisten halten dieses Niyn für eine Legende, doch Woitilar hat die Kunst das Rote Gold aus dem Berg zu locken von seinem Vater gelernt, welcher es von seinem Vater beigebracht bekam. Unter Drohung nimmt er den Auftrag des Herzogs an und macht sich mit seinem Sohn Glen und seinem Altknecht Torge auf ins Gebirge um das Mark der Berge zu schürfen und zu schmelzen. Vor ihrer Abreise tut sich eine weitere Gefahr auf. Die Rashtei, ein kriegerisch stolzes Reitervolk aus der Grünen Weite, wollen Woitilar ebenfalls für sich verpflichten und keinesfalls hinter dem Fürsten zurückstehen, wenn nötig mit Gewalt.

     

    Woitilar Neradra ist Hüttenmeister und lebt mit seiner Frau Silena und seinen beiden Kindern in Murnwasser. Er ist zufrieden mit seinem Leben und seiner Arbeit. Seit der Geburt seines Sohnes Glen hat er kein Rotes Gold mehr verarbeitet. Dies nun für Gars von Fuldor, der auch Schinderfürst genannt wird, zu tun widerstrebt ihm zutiefst, denn daraus kann nichts gutes entstehen. Allerdings ist er um die Sicherheit seiner Familie besorgt. Woitilar ist mutig, stark, rechtschaffen und ehrlich. Glen ist fast vierzehn Jahre alt und der jüngste Lehrling seines Vaters. Diesen in die Berge zu begleiten ist sein bislang größtes Abenteuer. Besonders als er die Eigenarten des Mark der Berge begreift und seine Verbindung zu diesem mythischen Erz spürt. Glen ist sehr gelehrig, aufgeweckt, neugierig und wissbegierig. Mit einem Prolog, in welchem er der Geburt von Glen beiwohnt, wird der Leser in die Erzählung eingeführt. Danach kommt ein Zeitsprung zu den Ereignissen fast vierzehn Jahre später. Der Einstieg in die Geschichte fiel mir leicht. Langsam lernt der Bücherliebhaber die Charaktere, die Welt und die Gegebenheiten kennen. Hier gibt es erste Informationen, aber es ist klar das hier noch viel folgen wird. Es gibt verschiedene Andeutungen, Einwürfe und Vorzeichen, doch zumeist wird man noch im Unklaren gelassen und kann seine Gedanken auf Wanderschaft schicken um mögliche kommende Szenarien im Kopf durchzuspielen.

     

    Es ist der Beginn einer Heldenreise, welcher die Tür zu großen Geschehnissen öffnet. Durchwegs neugierig machend, spannend und ansprechend hat Florian Clever den Auftakt zu seiner Serie gestaltet. Wie sich der fantastische Anteil weiter entwickelt, läßt sich schwer voraussagen. Die Menschen beten zu Göttern, ob diese tatsächlich eine größere Rolle spielen wird sich weisen. Es gibt sagenumwobenes Böses, doch keiner weiß ob dieses wirklich existiert. Es finden sich das magische Schwert und Druiden. Es machte Spass einen ersten Blick auf die von Herrn Clever erschaffene Welt zu erhaschen. Selbiges gilt für die Protagonisten. Hat man gut in die Geschichte gefunden, ist man richtig damit verstrickt und fliegen die Seiten nur so dahin, ist man plötzlich am Ende angelangt. Für mich als Wälzerliebhaberin ein klarer Nachteil der Veröffentlichung als Serie. Positiv ist jedoch, das der Zeitpunkt des Endes vom Autor gut gewählt ist. Die Fortsetzung ist im September erschienen und die weiteren Teile sollen im Halbjahresintervall veröffentlicht werden.

     

    Mit dem Schreibstil von Florian Clever kam ich gut zurecht. Klar, ungekünstelt und gut verständlich führt er durch die Zeilen. Die Sprache ist zur mittelalterlichen Welt passend und das Erzähltempo angenehm. Karten zu Anfang des Buches und ein Glossar am Ende runden den postiven Gesamteindruck ab.

     

    Fazit: "Schwert & Meister 1 - Mervaron" ist der Auftakt zu einem sechsteiligen Heldenepos von Florian Clever. Ich habe gerne einen ersten Blick auf die mittelalterliche Welt und ihre Bewohner geworfen. Ein gut gelungener Auftakt, der neugierig und Lust auf mehr macht. Von mir gibt es gute **** Sterne.

    Zitat

    "Ein Schwert der Macht: aus dem Stein geboren. Im Feuer gewachsen. Mit Blut gehärtet. An Hass geschärft. Leidgeprüft. Dem Tod geweiht. Dem Tod."

    ( Seite 7 )

    Reihe

    Band 1: Schwert & Meister 1 - Mervaron

    Band 2: Schwert & Meister 2 - Frahinda

    Band 3: Schwert & Meister 3 - Taront

    Band 4: Schwert & Meister 4 - Navenva

    Band 5: Schwert & Meister 5 - Uthabris

    Band 6: Schwert & Meister 6 - Askeleon

    Kommentare: 7
    166
    Teilen
    EisAmazones avatar
    EisAmazonevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Spannend, ich lechze nach mehr ;-)
    Gelungene, bodenständige Fantasy


    Florian Clever ist mit Mervraon - Schwert und Meister ein wirklich guter Einstieg in die Welt einer vielversprechenden Fantasy Saga gelungen.

    Man ist geneigt, am Ende zu fluchen, dass das Buch so kurz ist und man es so schnell ausgelesen hat. Wir begleiten Glenn und zunächst noch seinen Vater Woitilar, seines Zeichens Hüttenmeister dabei, wie sie im Auftrag eines Fürsten ein besonderes Erz aus den Bergen holen sollen. Niyn. Ein ‚lebendiges Erz‘, das, in der richtigen Hand, für viel Gutes, in der falschen, für viel Schlechtes sorgen kann, wenn es zu einer Waffe verarbeitet wurde.
    In diesem ersten Teil ging es, nach einem kurzen, sanften Einstieg direkt mit einigen blöden verzwickten Situationen los, die nur so nach Ärger riechen und uns direkt mitnehmen in die Welt in der Glenn, um ihn wird es später hauptsächlich gehen, lebt. Es gibt genug Action, ohne dabei überzogen zu sein und lässt auf mehr hoffen. Die Figuren sind dabei klar gezeichnet und werden sehr Bildhaft vorgestellt, sodass man sich den Starken Hüttenmeister, aber auch den mürrischen Wirt oder findigen Stellmacher nur allzu gut vorstellen kann.
    Florian Clever hat seinen Figuren wirklich Leben eingehaucht ohne sich dabei in der Beschreibung zu verlieren. Ich bin sehr gespannt, wie es weiter geht.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Galladans avatar
    Galladanvor einem Jahr
    Kurzmeinung: High Fantasy wie man sie gerne liest. Spannender Auftakt zu einer lesenswerten Reihe.
    High Fantasy die begeistert


    Schwert & Meister 1: Mervaron von Florian Clever, erschienen im Books on Demand Verlag im Februar 2017.


    Woitilar Neradra ist Hüttenmeister und wohl der Beste seines Fachs. Das bringt ihm einen Haufen Ärger ein als Ornis Venks mit seinen Männern vor seiner Hütte steht und darauf besteht, dass Woitilar eine Stange Niyn für den Herzog Gars von Fuldor herstellen soll.

    Niyn ist ein scheues Erz, welches nicht von jedem gefunden werden kann und dessen Verarbeitung zu unerwünschten Ergebnissen führen kann. Da Venks seine Familie bedroht beschließt Woitilar mit seinem Gesellen und seinem Sohn Glen in die Berge zu gehen um den Auftrag zu erfüllen als eine Gruppe Rashtei darauf besteht so viel Eisen von Meister Woitilar zu bekommen, dass es fuer eine Krieg reichen würde. Um ihrer Forderung etwas Nachdruck zu verleihen, bedrohen sie das Dorf. Schöne Zwickmühle in der der Hüttenmeister nun sitzt.


    Hier liegt nun der erste Band einer sechsteiligen Fantasy Saga vor. Es werden verschiedene Voelker vorgestellt und Glen, der Sohn des Hüttenmeisters spielt die eigentliche Hauptrolle in diesem spannenden Buch.


    Es ist genau das und noch etwas mehr was man von einem erfahrenen Rollenspieler als Autor erwarten kann. Das mittelalterliche Setting ist stimmig und lässt den Leser abtauchen in eine andere Welt wo vermutlich noch viele Wunder auf den Leser warten werden.


    Die Charaktere sind sehr gut gezeichnet und so fiebert man mit ihnen mit und moechte am liebsten immer weiter lesen.
    Ein sehr guter erster Band, der mir sehr gut gefallen hat und mit seinem flüssigem Stil gewürzt mit einem feinen Humor Lust auf mehr macht.

    Kommentieren0
    16
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Florian_Clevers avatar
    Ein kühner Entschluss: Die Brut der Grachmyr verwüstet das Land. Wie so viele flieht auch Glen in die Stadt des Königs, wo er sich den Eisernen Legionen anschließt. Rage, das Schwert aus Niyn, gibt ihm Kraft. Während Glen in den eigenen Reihen mit alten und neuen Feinden ringt, lauert das wahre Böse bereits in den Gassen.

    Hier folgt ihr der zweiten Fortsetzung des Fantasy-6-Teilers SCHWERT & MEISTER. Verlost werden eBooks. Die Handlung ist aufbauend, man sollte Band 1 (Mervaron) & Band 2 (Frahinda) gelesen haben. Bitte gebt bei Bewerbung euer Wunschformat an (mobi oder epub).

    Es gelten die Lovelybooks-Richtlinien für Leserunden:
    https://www.lovelybooks.de/info/richtlinien-lr-bv/

    Viel Spaß!
    Zur Leserunde
    Florian_Clevers avatar
    Hier erwartet euch klassische Fantasy in einer mittelalterlichen Welt.

    Klappentext:
    Eine gefährliche Gabe: Glen hat ein Gespür für Niyn, das Mark der Berge. Schwerter aus diesem magischen Erz sind legendär. Fürsten und Krieger gehen dafür über Leichen. Und zwingen Glen, alles zu riskieren. Das Niyn kann ihn zum Helden machen. Oder zum Schlächter.

    SCHWERT & MEISTER 1: MERVARON ist der Auftakt zu einem 6-teiligen Heldenepos. Folgt Glen bei seinem ersten Abenteuer zu den Gipfeln der Sturmzinnen. An den Wurzeln des Gebirges sucht er Niyn, ein magisches Metall, mit dem er auf rätselhafte Weise verbunden ist. Wird er das mythische Mark der Berge finden? Und gelingt es ihm, sich übermächtiger Feinde zu erwehren, die ihn jagen? Es steht weit mehr auf dem Spiel als nur sein eigenes Leben.

    Eine Leseprobe ist z. B. auf amazon, Thalia, BoD oder meiner Facebook-Seite verfügbar: www.facebook.com/floriancleverautor

    Verlost werden 7 eBooks und 3 Taschenbücher in jeweils eigener Ziehung. Schreibt bitte gleich bei Bewerbung dazu, für welches Format ihr euch interessiert. Aus Rücksicht auf die Leser ohne eReader bitte ich alle MIT eReader darum, sich auf ein eBook zu bewerben.

    Wer mitmachen möchte, beantwortet bitte die Bewerbungsfrage: Wenn ihr euch eine magische Waffe oder ein magisches Werkzeug wünschen könntet, welche besonderen Eigenschaften würde diese Waffe/dieses Werkzeug haben?

    Für die Teilnahme gelten die Lovelybooks-Richtlinien, hier einzusehen: https://www.lovelybooks.de/info/richtlinien-lr-bv/ Wer keine Zeit hat, binnen 4 Wochen nach Erhalt des Gratis-Buchs fertigzulesen und in allen Unterthemen zu posten, sieht bitte von einer Bewerbung ab. Wer nach Gewinn unerwartet aus trifftigem Grund verhindert sein sollte informiert mich bitte.

    Ich freue mich auf rege, fantasyverrückte Teilnehmer!
    Zur Leserunde
    Florian_Clevers avatar
    Eine gefährliche Gabe: Glen hat ein Gespür für Niyn, das Mark der Berge. Schwerter aus diesem magischen Erz sind legendär. Fürsten und Krieger gehen dafür über Leichen. Und zwingen Glen, alles zu riskieren. Das Niyn kann ihn zum Helden machen. Oder zum Schlächter.

    Hier erwartet euch klassische Fantasy in einer mittelalterlichen Welt.

    SCHWERT & MEISTER 1: MERVARON ist der Auftakt zu einem 6-teiligen Heldenepos. Folgt Glen bei seinem ersten Abenteuer zu den Gipfeln der Sturmzinnen. An den Wurzeln des Gebirges sucht er Niyn, ein magisches Metall, mit dem er auf rätselhafte Weise verbunden ist. Wird er das mythische Mark der Berge finden? Und gelingt es ihm, sich übermächtiger Feinde zu erwehren, die ihn jagen? Es steht weit mehr auf dem Spiel als nur sein eigenes Leben.

    Verlost werden 8 eBooks und 2 Taschenbücher.
    EDIT: eBooks und TBs bekommen je eine eigene Ziehung. Das muss so sein, weil's ja Leser ohne eReader gibt. Schreibt am besten gleich bei Bewerbung dazu, für welche Version/Ziehung ihr euch interessiert.

    Eine Leseprobe ist z. B. auf amazon, Thalia, BoD oder meiner Facebook-Seite verfügbar: www.facebook.com/floriancleverautor
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks