Neuer Beitrag

Florian_Clever

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Hier geht's um den letzten Band einer 6-teiligen Fantasy-Saga. Ihr solltet SCHWERT & MEISTER 1 bis 5 gelesen haben, um mitzumachen. Band 1, MERVARON, findet ihr z. B. auf amazon. Quereinsteiger nutzen im Buch das 'Was bisher geschah'. Der Autor ist auch auf Facebook aktiv. Verlost werden eBooks.
-----
Klappentext:

Ein letzter Schritt: Nach dem Verrat an Askeleon verliert sich die Spur von Glen und seinen Gefährten. Immer wieder aber gibt es Gerüchte – erschlagene Halbmenschen, Überfälle auf Teile der Brut, Nadelstiche gegen den Herrn der Grachmyr. Stecken die Sieben dahinter?

Hier erwartet Sie klassische Fantasy in einer mittelalterlichen Welt.

Mit SCHWERT & MEISTER 6: ASKELEON endet die Saga um Glen, den Hüttenmeistersohn, und das mythische Metall Niyn. Am Grund der Grachmyr erzählen sich die Gefangenen Geschichten über 'Phantomklinge', über den Helden mit dem Zauberschwert. Den Tod vor Augen, weiß keiner mehr, was davon wahr ist und was nicht. Niemand glaubt noch an Rettung. Woher sollte auch Hilfe kommen an einem Ort, so tief, dass kein Sonnenstrahl ihn je erreicht?
-----
4 Wochen Lese- und Rezensionszeit ab Ende der Bewerbungsfrist. Es gelten die Lovelybooks-Richtlinien für Leserunden: https://www.lovelybooks.de/info/richtlinien-lr-bv/

Autor: Florian Clever
Buch: Schwert & Meister 6: Askeleon
1 Foto

Tanpopo

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Ein gutes Ende muss stimmig zum Gesamtkontext des Buches sein - also nicht immer Friede, Freude, ...

Danke für die Einladung, gerne würde ich mitlesen. Wenn ja, benötige ich ein epub Format.

Galladan

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Vielen Dank für die Einladung für die Bewerbungsrunde.

Schon eine wichtige Frage mit dem guten Ende. Das muss nicht gut Ausgehen, aber es sollte passen und die logische Konsequenz aus dem Buch sein.

Es gibt den Film „ Der Sturm“. Dieser Film hat ein gutes Ende, weil er die Handlung des Film abschliesst. Ich habe mich z. B. darüber geärgert, dass man bei „I Am Legend“ ein anderes Ende als beim Buch genommen hat, was die Aussage des Buches einfach weggelassen hat.

Ja, ein gutes Ende kann ein schlechtes Ende für geliebte Protagonisten sein. Ich würde trotzdem gerne weiter mit euch lesen und springe in den Lostopf.

Beiträge danach
63 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Avirem

vor 1 Woche

Kapitel 8 bis 10
Beitrag einblenden

Florian_Clever schreibt:
Ich hätte auch nicht gewusst, wie ich die Szene anders hätte auflösen sollen.

Ich finde das hast du gut gelöst. Es war für mich glaubhaft eingebracht und hat den roten Faden bis zum Ende getragen *Daumen hoch*.

Avirem

vor 1 Woche

Fazit und Rezensionslinks
@Florian_Clever

Danke für das Leseexemplar und das ich erneut bei der Runde dabei sein durfte. Es war sehr interessant Glen auf seiner Heldenreise zu begleiten und seine Entwicklung zu beobachten. Das ging sehr gut, da er ja noch recht war als wir Leser ihn kennenlernen durften. Außerdem war es eine sehr interessante Truppe, die sich im Laufe der Zeit um ihn gebildet hat. Leider kamen nicht alle heil aus dem Abenteuer - aber das war zu erwarten. Hier nun die letzte Rezi zur Serie...

https://www.lovelybooks.de/autor/Florian-Clever/Schwert-Meister-6-Askeleon-2093650418-w/rezension/2147797213/


https://www.amazon.de/gp/profile/amzn1.account.AE2BU6QO4WAJDLOMNKKE7DR32AUA?preview=true


https://www.goodreads.com/review/show/2891462546?book_show_action=false&from_review_page=1

LG

Florian_Clever

vor 1 Woche

Fazit und Rezensionslinks
@Avirem

@Avirem: Lieben Dank für dein Interesse an Schwert & Meister, für deine Lesezeit und fürs Streuen deiner Meinung. Es freut mich sehr, dass auch das Ende was für dich war.

Vivi300

vor 17 Stunden

Prolog bis Kapitel 3
Beitrag einblenden

Jetzt kommt also, was ich seitdem ich die ersten Prologe mit Morbid im Kessel und den gewagten Plan, den Lucimon ausgearbeitet hatte, geahnt habe :D ob das auch noch Teil seines Plans ist?
Ich finde es ein bisschen schade, dass der Leser den Teil nicht wirklich mitbekommt, indem die Gefährten bei den Geheimnishütern sind. Die finde ich nämlich schon seit dem ersten auftauchen von Imaly in Band 2 mit am interessantesten. Es gibt bestimmt soviel über sie zu erfahren. Aber es passt definitiv zum geradlinigen Erzählstil, dass wir dort weitermachen, wo es wirklich für die Geschichte am wichtigsten ist.
Glen hat inzwischen gar keine Gemeinsamkeiten mit dem kleinen jungen aus Murnwasser, was ich einerseits sehr interessant finde, andererseits sehr schade. Aber die Charakterentwicklung in den sechs Bänden ist sehr authentisch und Organisch. Wäre ich einer der Gefährten, wäre ich wohl einfach in Testerath geblieben ^^
Das Holz als Krücken zu nutzen, um es somit hinunter zu schmuggeln, war sehr clever von den Gefährten. Der Plan, sich verkleidet aufgreifen zu lassen war aber wieder sehr riskant und hing an so vielen seidenen Fäden.
Die Entfremdung der Gefährten finde ich sehr gut gelungen und beschrieben, obwohl ich diesbezüglich mich noch mehr wundere, dass sie bei der emotionalen Abgestumpftheit weiter Glen folgen und nicht der ein oder andere in Testerath oder bei den Geheimnishütern geblieben ist (so wie ich feiges Huhn es gemacht hätte; ich würde mich definitiv nicht zum Fantasy-Helden eignen ^^)
Morvid in der Rolle des Beschützers der Schwachen ist sehr passend - hat mich jetzt auch nicht gestört. Irgendwie erinnert mich die Wanderung durch dunkle Höhlen ein bisschen an die Reise der Gefährten durch Moria aus Herr der Ringe.
Wie paranoid und unemphatisch Glen geworden ist, kann man aber am besten daran erkennen, wie er versucht, vor Rishala immer Stärke zu zeigen. Vermutlich ist für Rishala der alte Zwist nach der langen Zeit des Zusammenarbeitens gar kein Thema mehr.

Vivi300

vor 17 Stunden

Fragen an den Autor

Ist schon irgendein neues Werk in Planung? Oder erst einmal Spin-Offs?

Vivi300

vor 17 Stunden

Habt ihr Ideen/Wünsche für Spin-offs aus der Welt von SCHWERT & MEISTER?

Ich möchte unbedingt ein Spin-Off zu den Geheimnishütern haben. Muss ja nicht mal Imaly sein, obwohl auch ihre Geschichte bestimmt interessant ist. Oder das Leben in einem Tempel der großen Fünf. Oder eine Geschichte über die Fendrier,die scheinbar ein sehr interessantestes Volk waren, leider aber viel zu wenig Bühne bekommen haben :)

Vivi300

vor 17 Stunden

Kapitel 4 bis 7
Beitrag einblenden

Das die Brut so schnell aufholen konnte und das Opfer von Morbid nur so wenig ausgemacht hat, hat mich ein bisschen traurig gemacht. Andererseits finde ich das Tal der Kreaturen sehr interessant und wüsste gern, was Glen da nur im Augenwinkel sehen konnte, was sich dann aber sofort vor seinem Blick verbarg. Da hätte man noch eine widerwärtige Kreatur einbauen können (schließlich wurden die Gefährten noch nicht genug gequält ^^)
Irgendwie hätte ich gedacht, dass die Viecher auch auf die Brut losgehen würden, schließlich werden sie ja nicht umsonst da unten festgehalten. Und Reißzahns Beispiel zeigt, dass sie auch Halbmenschen fressen.
Auch Rishalas Tod war sehr passend für ihn, auch wenn ich es ein bisschen schade fand, dass Glen bis zum Schluss und nach allem, was sie durchgemacht haben, immer noch so misstrauisch war ihm gegenüber.
Der Gang durch die Schattenkiefern hat mein Fantasyherz höher schlagen lassen :D Ich liebe faszinierende neue Orte, die dann von den Helden durchkämpft werden müssen. Ein Wald in den Höhlen? Verdammt genialer Einfall *_*
Irgendwie hatte ich mir die Schattenkiefern aber... aggressiver vorgestellt. Sie ernähren sich ja scheinbar von Blut oder so. Anstatt Skorpionen hatte ich mir vorgestellt, dass die Bäume selbst auch noch eine große Gefahr darstellen. Also das die Nadeln nach den Lebenden "greifen" oder so. Das Krob Niyn-Dietriche herstellen ließ, fand ich sehr passend für ihn, auch wenn sein Tod besonders traurig war, weil ich ihn mit am meisten mochte von allen Figuren. Torges Tod war sehr unpassend und ein kompletter Gegensatz zu seinem Leben, obwohl dies natürlich am besten die Gefährlichkeit der Skorpione aufzeigen konnte.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.