Florian Freistetter Asteroid Now

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Asteroid Now“ von Florian Freistetter

Ein Asteroid rast auf die Erde zu und droht alles Leben auszulöschen. Es bleiben nur noch wenige Wochen, um die Katastrophe abzuwenden. Im letzten Moment gelingt es einem Team von Astronomen, den Himmelskörper mit Hightech-Lasern in eine neue Bahn zu lenken. Was wie der Plot eines Hollywoodstreifens klingt, ist Gegenstand heutiger Forschung. Astronomen entwickeln unermüdlich Systeme, mit denen wir Asteroiden von der Erde aus abwehren können - aber auch Raumschiffe mit Ionenantrieb und Weltraumlifte, die uns zum Mond hinauffahren. Ein faszinierender Überblick über die Möglichkeiten der Technik und die Erkenntnisse der Astronomie. Und vor allem - ein Ausblick in die Zukunft der Menschheit.

Stöbern in Sachbuch

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Einmaliges Buch voller autobiographischen Aufzeichnungen aus einer anderen Zeit.

lindenelmar

Homo Deus

Der Autor spannt einen Rahmen von der Vergangenheit bis in die Zukunft. Sein Menschenbild ist gewöhnungsbedürftig.

mabuerele

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein inspirierendes Buch, mit vielen Tipps, Interviews, und noch mehr Bildern, die das skandinavische Wohlfühlflair wiederspiegeln

Kinderbuchkiste

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zwischen Science und Fiction

    Asteroid Now
    ioreth

    ioreth

    26. April 2015 um 20:26

    Florian Freistetter ist offensichtlich begeistert von seinem Thema. Ein Mann der Asteroiden liebt... Es handelt sich hier um ein Sachbuch und wir werden auch mit großer Sachkenntnis darüber aufgeklärt was da so durch unser Sonnensystem schwirrt. Der Schwerpunkt liegt aber nicht auf den trockenen Fakten zu Größe, Material und Gewicht der Himmelskörper sondern darauf welche Auswirkungen sie auf unser Leben haben (können). Ganz unesoterisch, es geht nicht um Astrologie, sondern darum das so ein Asteroid mal treffen kann (und wird). Und um die Frage was wir dagegen tun könnten. In weiteren Kapiteln wird die Zukunft der Raumfahrt ausgemalt, sowohl die Frage des Weltraumlifts aufgeworfen, als auch der Bergbau in Asteroiden und ultimativ die Frage nach interstellarer Raumfahrt, denn so schön die Erde auch ist, wenn wir sie nicht kaputtkriegen schafft es die Sonne. Freistetter gibt dabei durchaus zu dass seine Zukunftsvisionen zur Zeit eher unwahrscheinlich sind weil sie ein Maß an Zusammenarbeit und Investition in kommende Generationen erfordern zu dem die Meschheit momentan nicht bereit ist. Aber wenn man die finanziellen und sozialen Probleme überwände wäre die Technik seiner Meinung nach zu bewerkstelligen. Ich habe dieses Buch als ebenso unterhaltsam wie lehrreich empfunden und denke es kann nicht schaden ein paar Visionen zu verbreiten und die Menschen zur Zusammenarbeit aufzurufen. Für mich hat auch der lockere Erzählstil zum Vergnügen beigetragen. wer den Sternengeschichten-Podcast kennt der kennt Florian Freistetters Stil und der im Buch unterscheidet sich kaum von deiner Art zu sprechen. Das ging so weit, dass ich die ganze Zeit seine Stimme im Ohr hatte wie er den Text spricht.

    Mehr