Florian Gerlach

 3.5 Sterne bei 42 Bewertungen
Autor von Todesspiegel, Der Loser - Lothar Serkowzki und weiteren Büchern.
Florian Gerlach

Lebenslauf von Florian Gerlach

Aufgewachsen bin ich in einer kleinen Stadt in Norddeutschland. Nach dem Abitur habe ich eine Ausbildung zum Buchhändler absolviert und im Anschluss daran ein Studium in München aufgenommen. Später habe ich in der Buchsparte eines Konzerns gearbeitet. Seit vielen Jahren lebe und arbeite ich in Oldenburg. Bücher haben mich mein Leben lang begleitet. Schon in frühen Jahren habe ich eigene Texte in die Tastatur einer mechanischen Schreibmaschine gehämmert. Warum ich seit vielen Jahren schreibe? Weil ich einfach nicht anders kann. Was ich möchte? Einfach nur eine gute Geschichte schreiben. Immer wieder.

Alle Bücher von Florian Gerlach

Sortieren:
Buchformat:
Todesspiegel

Todesspiegel

 (26)
Erschienen am 01.06.2017
Der Loser - Lothar Serkowzki

Der Loser - Lothar Serkowzki

 (11)
Erschienen am 28.08.2013
Blood Art 1: Fluch des Werwolfs

Blood Art 1: Fluch des Werwolfs

 (1)
Erschienen am 02.11.2016
Smogger: Gesamtausgabe

Smogger: Gesamtausgabe

 (1)
Erschienen am 31.08.2017
Blood Art 2: Rache des Werwolfs

Blood Art 2: Rache des Werwolfs

 (1)
Erschienen am 20.12.2016
Killerspinnen: Heavy Metal Horrorshow

Killerspinnen: Heavy Metal Horrorshow

 (0)
Erschienen am 27.06.2018
Smogger 1

Smogger 1

 (0)
Erschienen am 27.02.2015

Neue Rezensionen zu Florian Gerlach

Neu
Selests avatar

Rezension zu "The First Dead Model: Ein tödliches Casting" von Florian Gerlach

Die etwas andere Casting Show
Selestvor 10 Monaten

Zitat:"Du glaubst doch nicht ernsthaft an das Märchen von der Gleichheit aller Menschen?"
Spieglein Spieglein an der Wand ...Doch was passiert wenn die Konkurrenz die schönste knadenlos vertreibt? Was passiert wenn von Schönheit nichts mehr bleibt und nur noch der Gedanke nach Rache zählt.
Hier wird auf Horror Art mit den Modell Casting abgerechnet. Etwas überzogen fast schon Horror - Satire.Einiges schön schaurig, blutig, da denkt man sich einfach nur da muss man erst mal drauf kommen.Anderes wie so machen sie das, tot wäre so viel einfacher.Alles in allen eine Geschichte die mit einem zwinkernden Auge zu lesen ist.Die dann aber wirklich Spaß macht. Der Schreibstil ist wie bei Snooker schon , sehr fesselnd. Von daher einfach reinlesen und fallen lassen.

Kommentieren0
0
Teilen
Selests avatar

Rezension zu "Smogger: Gesamtausgabe" von Florian Gerlach

Gelungen
Selestvor einem Jahr

Zitat:"Die Welt könnte so viel besser sein, wenn sich die Menschen mehr auf die Dinge konzentrieren würden, die wirklich wichtig sind."Smogger, böse Wünsche, blutige Fantasyen gefangen in den Büchern eines Autors der schnell merkt das er keine Kontrolle über sie hat.Aber gibt es Überhaut die Möglichkeit, die Fantasy zu bekämpfen? 
Sehr genial Idee, hat mich irgendwie an  the dark half von Stephen King erinnert. Was wenn ein Buch plötzlich leben bekommt? Hier wird großes Kino gefahren und das auch noch gut.Hier ist der Mix zwischen Psychothriller und Horror gelungen und die Verbindung passt wie Smogger und Blut , perfekt.
Leichte Abzüge gibt's in der B Note und der Zusammenarbeit zwischen  Lektor und Autor. Einige Wörter sind etwas oft benutzt und ein paar der Sätze sind auch nicht einmalig. Aber wenn man wirklich wert auf die Geschichte legt, ist sie genial.

Kommentieren0
1
Teilen
Larissa_Schiras avatar

Rezension zu "Todesspiegel" von Florian Gerlach

Spannender Thriller - mit einigen Schwächen
Larissa_Schiravor einem Jahr

Nachdem Anna eines Abends feiern ist, lässt sie sich von ihrer neuen Bekanntschaft nach Hause fahren. Der zunächst charmante Mann versucht im Auto jedoch, sie zu vergewaltigen, Anna kann sich nur mit der Hilfe ihres Nachbarn David aus seinen Fängen befreien. Daraufhin beginnt der Unbekannte eine grausame Jagd auf Anna, deren Ziel ihr eigener Tod ist. Nebenbei entwickelt Anna allerdings auch Gefühle für David....

Der Klappentrext, der hinten auf dem Buch abgedruckt ist, verspricht leider eine völlig andere Geschichte, als im Buch zu finden ist. Von Anfang an ist klar, wer es auf Anna abgesehen hat, auch für Anna selbst, anders als man durch die kurze Beschreibung annehmen könnte.
Soweit war das für mich allerdings nicht weiter störend. Die Grundidee der Geschichte hat mir gut gefallen, auch Spannung war stets vorhanden, was das Lesen erleichtert hat.
Nun aber zu einigen Punkten, die mich leider sehr beim Lesen gestört haben.
Zu keinem Punkt der Geschichte hat einer der Protagonisten für mich logisch gehandelt. Alle lebten sehr instinktiv in den Tag hinein, machten sich kaum Gedanken über schützende Maßnahmen oder Konsequenzen ihres Handelns. Besonders Anna wirkte recht naiv, wie ein leichtes Opfer, was sicher nicht die Absicht des Autors war. Somit wirkten auch viele Situationen und Sequenzen unrealistisch und aufgesetzt.
Der Schreibstil gefiel mir prinzipiell gut. Allerdings hätte das Buch nochmal eine viel bessere Überarbeitung gebraucht, einige Tipp-, Grammatik- und Syntaxfehler haben mich beim Lesen etwas stolpern lassen und so kam der ja eigentlich sehr angenehme Schreibstil nicht richtig zur Geltung.

Es tut mir immer furchtbar leid ein Buch schlecht zu bewerten, besonders hier, wenn man merkt, dass der Autor wirklich Mühe und Herzblut hineingesteckt hat,aber leider hat mir das Lesen nicht wirklich Spaß bereitet. Zu oft musste ich mich über die Protagonisten und die aufgesetzte Handlung aufregen. Deshalb kann ich den Thriller auch nicht weiterempfehlen.

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
literaturschocks avatar

Wagst du einen Blick in den Todesspiegel?

Anna glaubt mit David endlich die Liebe ihres Lebens gefunden zu haben. Wenige Tagen nach seinem plötzlichen Verschwinden wird sie von einem maskierten Mann bedroht. Nach dem Überfall verschanzt sie sich in ihrer Wohnung. Aber dort ist sie dem Serienkiller hilflos ausgeliefert! Hat David sich ihr Vertrauen erschlichen? Ist er der Mann hinter der Ledermaske?

Zum Autor:
Herzlich Willkommen in der literarischen Welt von Florian Gerlach. Nach meinem Studium der Philosophie und Literatur habe ich mit der Trilogie SMOGGER im Jahr 2015 den ersten Horrorroman und mit dem BUCH DER SÜNDE einen Psychothriller veröffentlicht.
2016 folgten die beiden Bände der BLOOD ART Reihe.
Nach den Ausflügen in das Reich der Phantastik wird in 2017 zunächst ein weiterer Psychothriller und ein Fortsetzungsroman erscheinen. Der Sommer wird spannend ... Wer mehr über mich erfahren möchte, kann mich gerne auf meiner Website besuchen oder sich meinen TV Auftritt ansehen
Gerlach. Lesen. Wenn Du Dich traust.

Zusammen mit Florian Gerlach verlosen wir 15 Exemplare (Taschenbücher und E-Books - Bitte bei der Bewerbung angeben) von "Todesspiegel" unter allen, die sich auf ein spannendes Abenteuer einlassen wollen.

Bitte beachten:

Ziel der Aktion ist es, dem Buch etwas Antrieb durch viele Rezensionen zu verschaffen. Das bedeutet, dass du nicht unbedingt hier diskutieren musst. Du verpflichtest dich aber im Gewinnfall zum zeitnahen Schreiben einer Rezension (am besten innerhalb von maximal 3 Wochen nach Erhalt des Buches). Bestenfalls solltest du vor deiner Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben.

Wenn du an der Leseaktion teilnehmen willst, musst du dich über den "Jetzt bewerben"-Button bewerben*, indem du bis zum 08.07. auf diese Frage antwortest:

Auf welchen Plattformen - neben Lovelybooks - wirst du deine Rezension veröffentlichen? (Anmerkung: Amazon wäre wichtig). Falls du einen Blog hast, dann verlinke ihn gerne.

Ich bin gespannt auf deine Antwort und wünsche dir viel Glück!

Bitte beachte, dass wir Taschenbücher nur innerhalb Deutschlands und nur einmal pro Haushalt verschicken.

Viel Spaß und viel Glück!
Susanne
Zur Leserunde
bookshouse Verlags avatar

Lust auf einen Humorvollen Roman?


Neben Krimi, Love & Fantasy bietet unser Verlag auch Humorvolle Unterhaltung an.

Lest mal rein und wenn euch die Leseprobe schon ein Lächeln aufs Gesicht zaubert, dann solltet ihr nicht warten und euch schnell bewerben :-)

Autor Florian Gerlach freut sich auf eure Meinungen zu seinem neuen Roman

"Der Loser"


Für seine Mitmenschen ist Lothar Serkowzki einfach nur der Loser. Außer seinem spießigen Kollegen interessiert sich niemand für den übergewichtigen Mittdreißiger, bei dessen Erschaffung der Schöpfer ein wenig geschlampt hat. Die Freizeit verbringt er daher mit den virtuellen Gespielinnen seiner Lieblingswebsite. Seine trostlosen Tage enden erst, als er sich in das Modepüppchen Bella verliebt. Die Schöne lässt sich von ihm allerdings nur aushalten, bevor sie ihn eiskalt abblitzen lässt. Frustriert zieht er nach der Abfuhr durch die Bars und landet schließlich in einem Swingerclub. Aber statt der erhofften Orgie mit paarungswilligen Nymphomaninnen erwartet ihn dort nur eine aus dem Korsett quellende Rubensfrau. Dafür endet sein erster Besuch in einem Fitnessstudio wie geplant in einem fremden Bett. Leider steht es nicht im Appartement einer jungen Sportlerin, sondern in einem städtischen Krankenhaus. Dort lernt er die mollige Nachtschwester Elisabeth kennen, die er nach seiner Entlassung unbedingt wiedersehen möchte. Wird die lebenslustige Frau seiner überstürzten Einladung zu einem Rendezvous im Morgengrauen folgen? Oder wird er weiterhin einfach nur ein Loser sein?

Leseprobe TXT

Leseprobe PDF

Leseprobe SWF


Florian Gerlach über sich
 

 © Florian Gerlach @bookshouse

Aufgewachsen bin ich in einer kleinen Stadt in Norddeutschland. Nach dem Abitur habe ich eine Ausbildung zum Buchhändler absolviert und im Anschluss daran ein Studium in München aufgenommen. Später habe ich in der Buchsparte eines Konzerns gearbeitet. Seit vielen Jahren lebe und arbeite ich in Oldenburg.
Bücher haben mich mein Leben lang begleitet. Schon in frühen Jahren habe ich eigene Texte in die Tastatur einer mechanischen Schreibmaschine gehämmert.
Warum ich seit vielen Jahren schreibe? Weil ich einfach nicht anders kann.
Was ich möchte? Einfach nur eine gute Geschichte schreiben. Immer wieder.
Florian Gerlach findet man auch bei Facebook oder seiner Homepage, schaut doch mal rein :-)

Wir suchen nun für diese Leserunde insgesamt 10 Leser, die das Buch besprechen und anschließend Rezensieren möchten. Vergeben werden vom  Autor 5 signierte Printbücher .Insgesamt sind es mindestens 5 E-Books, die vergeben werden.
Unbedingt beischreiben ob ihr auch ein E-Book lesen könnt

Wir steuern bei jeder bookshouse-Leserunde 5 Leseexemplare (.pdf, .mobi oder .epub) bei. Ab 30 Interessenten wird ab weiteren 10 Teilnehmern ein weiteres Freiexemplar verlost. Also bei 40 Anfragen 6 E-Books, bei 50 Interessierten 7 E-Books …
Uns würden auch eure Eindrücke zur Leseprobe sehr interessieren.
Der Autor wird die Leserunde begleiten.


Da manche von Euch leider keinen E-Book Reader haben, hier ein kleiner Tipp von Uns.

Amazon bietet auch die Kindle App für PC, Smartphone oder Tablet an an.

So kann man das Buch auch auf dem Rechner im Mobi Format lesen.
Gern könnt ihr euch auch hier in unserer Gesamtübersicht umsehen.

Oder besucht einfach unseren bookshouse-Blog.

Auf 
Facebook findet ihr uns auch.

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen und sind gespannt auf die Leserunde.

Eure Katja vom
bookshouse - Team


Shadowgirls avatar
Letzter Beitrag von  Shadowgirlvor 5 Jahren
http://www.lovelybooks.de/autor/Florian-Gerlach/Der-Loser-Lothar-Serkowzki-1063636138-w/rezension/1074708008/ Und hier auch meine Rezension. Leider etwas spät, da ich zugegebenermaßen nach dem Schreiben und Speichern vergessen habe, sie auch online zu stellen (ich benötige dringend einen Rot-Werd-Smiley ;-) ).
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Florian Gerlach im Netz:

Community-Statistik

in 51 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks