Neuer Beitrag

herb

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen



Liebe Lovelybookistinnen/isten,
voller Stolz möchte ich heute euch meinen dritten Roman "Der Tag, an dem Lotto-Klara in mein Taxi stieg" vorstellen, der wiederum im besten Verlag der Welt - Ullstein aus Berlin! - erschienen ist.
In dem Buch geht es um einen floral bedruckten Koffer, den spanischen Wirtschaftsflüchtling Alvaro, der in Berlin als Taxifahrer arbeitet und Klara Lüdtke, die zu ihrem sechzigsten Geburtstag einen Küchenvollautomat bekommt, und diese Maschine und ihr altes Leben nicht mehr hinnehmen mag. Das Schicksal und eine Lottogewinn fügen beide zusammen. Und gemeinsam reisen sie in Alvaros Taxi zuerst nach Paris, der Stadt der Liebe, nach Nizza, um über die Corniche zu brausen, nach Barcelona und letztendlich nach Granada um zu sich selbst und die große Liebe zu finden. Verfolgt werden sie dabei von Klaras Familie, die einen Teil vom Geldkuchen abbekommen will und Alvaros Chef, Cemal, der seinen Wagen wiederhaben möchte....

Ein Amüsantes, wie ebenso anrührendes Sommer-Leseerlebnis!
Wer eines von den 15 bereitgestellten Exemplaren ergattern möchte, sich aktiv mit mir in die Leserunde schwingen will und dazu noch bereit ist im Anschluss eine ehrliche Rezension in der virtuellen Realität zu hinterlassen, der möchte mir doch bitte folgende zwei Fragen beantworten:

1. Wohin würdet ihr gerne entfliehen, wenn plötzlich ein Taxi vor eurer Tür stehen würde und ihr die Route bestimmen dürftet
2. Nach was sucht Alvaro des Nachts verzweifelt in seiner Wohnung? Hier geht es zur Leseprobe
Ich freue mich auf euch!
Euer Florian
Facebook
 

Autor: Florian Herb
Bücher: Der Tag, an dem Lotto-Klara in mein Taxi stieg,... und 1 weiteres Buch

seschat

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Was für ein tolles, sicher sehr lustiges Sommerbuch um einen besonderen Roadtrip - genau das Richtige für mich.
Das Cover ist einfach der Knaller. Kurzum, ich würde sehr, sehr gern mitlesen.

Nun die Antworten auf die Auswahlfragen:
1. Wenn ein Taxi zufällig vor meiner Tür halten würde, würde es mich wahrscheinlich nach Wien fahren müssen. Denn dort war ich bisher noch nicht, möchte aber unbedingt mal hin; u.a. wegen des Wienerischen Dialekts, der Essenskultur und der geschichtsträchtigen Orte und Plätze.

2. Er sucht verzweifelt nach einem Säckchen aus seinem Heimatdorf, das sog. "La alma de nuestra terra", eine Art Erste-Hilfe-Kit gegen akutes Heimweh.
Es ist gefüllt mit Fenchel, Ginster, Wacholder, Eichenlaub und Honig-Salbei.

Buena suerte!

Gelinde

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Hallo,
nach Lieselotte kommt nun also "Lotto-Klara" an den Start. Und jetzt mischt kein Grieche mit (haha, passt ja auch bei der Europa-Situation mit Griechenland) sondern ein "Wirtschaftsflüchtling" aus Spanien.
Das Ganze ist bestimmt genauso witzig geschrieben wie das letzte Buch das ich von Florian Herb gelesen habe, deshalb möchte ich ganz klar in den Lostopf und hier mitlesen.

Zu den Fragen:
1. Wenn ein Taxi vor der Tür stehen würde und ein Lotto-Gewinn mir bei den Preisen helfen würde (und ich außerdem von meinem Chef Urlaub bekommen würde), wäre mein nächster Weg zum Flugplatz und ab in die USA zu meiner Tochter. (Wenn es nur per Taxi geht, dann ab zum nächsten Strand, wo es warm ist und ich ein schönes Hotel finde und nichts tun muß).

2. den Beutel um ihn um den Hals zu hängen - gegen Heimweh.
»La alma de nuestra tierra«, »die Seele unseres Landes«

Beiträge danach
195 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Cappuccino-Mama

vor 2 Jahren

Kapitel 12-17: von Nizza nach Granada
Beitrag einblenden

...in Granada die Liebe suchte... - so steht es fettgedruckt auf der Buchrückseite, insofern war das Ende teilweise vorhersehbar. Und dass aus Alvaros Vater und Klara ein Paar wird, das MUSS fast so sein - er ist Single, sie nun auch und Alvaro ist für sie nicht nur ein Freund, sondern auch wie ein Sohn.

Eine Karte mit der Reiseroute wäre echt die Krönung gewesen.

Und Kerstin als Babysitter, Cemal, der nach Nizza zurückkehrt - aus Fremden (und weniger Fremden) wurden Freunde - das Thema Freundschaft wurde toll umgesetzt.

Steph86

vor 2 Jahren

Kapitel 1-6: von Berlin nach Paris
Beitrag einblenden

Auch ich hatte das Buch in meinem Urlaub dabei und werde ab morgen meine Eindrücke hier schildern. Ich habe bei anderen Büchern versucht mit dem Handy hier zu schreiben, dass hat sich allerdings als sehr schwierig herausgestellt, so dass ich morgen mich äußern werde.

Steph86

vor 2 Jahren

Kapitel 1-6: von Berlin nach Paris
Beitrag einblenden

So eine schöne Story von Anfang an. Es war überhaupt kein Problem in die Story rein zukommen und auch der Schreibstil des Autors macht es dem Leser sehr einfach in die Story zu kommen. Die Seiten sind wie im Fluge vergangen und ich wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.

Steph86

vor 2 Jahren

Kapitel 7-11: von Paris bis Nizza
Beitrag einblenden

Ich finde die Story nach wie vor toll. Sie ist echt erfrischend und genau das richtige für heiße Sommertage. Ich finde es super, wie das Hotelpersonal Klara vor ihrer Familie hilft. Eigentlich ist es auch traurig, dass diese nur an das Geld denken.

Steph86

vor 2 Jahren

Kapitel 12-17: von Nizza nach Granada
Beitrag einblenden

Was ein schönes tolles und teilweise überraschendes Ende. Ich bin von dem Buch immer noch sehr begeistert, vorallem weil ich vorher keine größeren Erwartungen daran hatte, aber es hat mich echt im vollen Umfang überzeugt. Danke das ich hier Teil sein durfte, die Rezension folgt in bälde.

Steph86

vor 2 Jahren

Euer Fazit

Ich bin zwar auch schon ein Stück durch, aber leider noch nicht zur Rezension gekommen. Danke das ich mitlesen durfte.

http://www.lovelybooks.de/autor/Florian-Herb/Der-Tag-an-dem-Lotto-Klara-in-mein-Taxi-stieg-1130108050-w/rezension/1187941117/

Cappuccino-Mama

vor 2 Jahren

Euer Fazit

Auch meine Rezi ist jetzt online:
http://www.lovelybooks.de/autor/Florian-Herb/Der-Tag-an-dem-Lotto-Klara-in-mein-Taxi-stieg-1130108050-w/rezension/1190843210/

Die Rezi habe ich auch bei Amazon und Weltbild veröffentlicht, sowie auf meiner FB-Seite öffentlich geteilt. Möchte mich noch für die Leserunde und das Buch bedanken, und ich freue mich auf das nächste Buch.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks