Florian Huber

 4,2 Sterne bei 28 Bewertungen

Lebenslauf von Florian Huber

Florian Huber, Dr. phil., geboren 1967 in Nürnberg, studierte Geschichte und Volkswirtschaft in Köln und arbeitete von 1998 bis 2006 als Redakteur und Regisseur beim NDR-Fernsehen. Er ist Autor zahlreicher Dokumentarfilme, unter anderem «Der Bombenkrieg» (ARD, 2004), «Wenn Tote stören. Vom Sterben an der Mauer» (ARD, 2007) und «Duell in den Wolken – Der letzte Flug des kleinen Prinzen» (ZDF, 2008). Zuletzt erschien «Meine DDR. Leben im anderen Deutschland » (2008).

Neue Bücher

Cover des Buches Zeitreisen unter Wasser (ISBN: 9783806243505)

Zeitreisen unter Wasser

Neu erschienen am 01.10.2021 als Hardcover bei wbg Theiss in Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG).

Alle Bücher von Florian Huber

Neue Rezensionen zu Florian Huber

Dieses Buch erzählt authentisch lebendig beim Zusammenbruch des Dritten Reiches beginnend davon, wie Familie einfach wieder normal leben wollte. Der Alltag der Familien war nicht mehr der, wie er vor dem Krieg war, aber er sollte einfach wieder normal werden. Die Väter sollten nicht vom Krieg gezeichnet sein, sie sollten für ihre Familien keine Fremden sein und auch nicht für ihre Frauen. Straßenkrawalle waren schließlich an der Tagesordnung, weil man einfach nicht sprach, weil man schwieg und die Kinder in diesem Klima aufwuchsen.


Verschiedene Menschen, Charaktere werden beleuchtet, die jeder für sich von Florian Huber betrachtet wird. Kriegsheimkehrer, Schulkinder, Mütter .... Schicksale, die zu Herzen gehen. der Autor macht spür- und begreifbar, wie die Menschen damals zu denen wurden, die sie in Zeiten des Aufbaus waren, sie konnten dem praktisch nicht entfliehen. Die Geschichten bewegen - sie machen auch nachdenklich.


Das Buch ist mit einem edlen Lesebändchen versehen.


Das Buch gestattet einen Blick hinter die Kulissen der Nachkriegszeit und hinter die Charaktere, die diese Zeiten erlebten und durchlebten. Wundervoll geschrieben, emotional und informativ, glaubwürdig, lebendig, als wäre man dabei und in die Figuren blickend - fragend und erklärend. Der Autor hat sich mit der Psyche beschäftigt, das ist klar, ein wirklich rundherum gelungenes Buch !!! Sollte man gelesen haben. 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Kind, versprich mir, dass du dich erschießt (ISBN: 9783827012470)Jules113s avatar

Rezension zu "Kind, versprich mir, dass du dich erschießt" von Florian Huber

Fesselnd und schockierend
Jules113vor 2 Jahren

Ich habe anfangs etwas gebraucht um in das Buch hineinzufinden.. Das mag auch daran liegen, dass ich Tatsachenbücher eher selten lese.

Zu Beginn wird viel über die Überfälle der Russen auf die deutsche Bevölkerung geschrieben, was sich allerdings sehr häufig wiederholt.

Im zweiten Teil geht Florian Huber, dann darauf ein, die Entwicklung von der Machtübernahme Hitlers bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges aus der Sicht von Zeitzeugen zu berichten, was ich sehr interessant fand. Welche Meinungen sie hatten und auch wie sich die Ansichten im Laufe der Zeit teilweise geändert haben.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Kind, versprich mir, dass du dich erschießt (ISBN: 9783492308984)jackdecks avatar

Rezension zu "Kind, versprich mir, dass du dich erschießt" von Florian Huber

Völlige Verzweiflung
jackdeckvor 2 Jahren

Mir hat dieses Buch wirklich sehr gut gefallen. Ich mochte den Schreibstil und die vielen, vielen Zitate bzw. Tagebuchabschnitte der jeweiligen Personen. Ganz toll und wahrlich zu empfehlen. Im letzten Drittel macht das Buch einen Schwenk und vermittelt, warum die deutschen zu tausenden in die Arme Hitlers rannten und am Ende dann keinen Ausweg mehr sahen. Wie Menschen von einer Person und der Propaganda verführt und geblendet wurden, so das, sie aus Angst vor der Zukunft (Vergewaltigung durch Soldaten der roten Armee und ihrer Zukunft) keinen anderen Ausweg mehr sehen als den Suizid. Das zeigt wie Krieg ist und es ist bis heute aktuell. Viel zu wenig wurde bisher gesagt über das tabuisierte Leiden der Deutschen Ostvertriebenen. Eine Lektüre, die an die Substanz geht und die Augen öffnet für das Leiden jener, die - oftmals durch stille Zustimmung und zuweilen Opportunismus - selbst zu für's Leben gezeichnete Opfer des Nationalsozialismus wurde

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks