Florian Schmidtke

Lebenslauf

Florian Schmidtke, 1982 in Münster geboren, studierte Schauspiel an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart. Ab 2007 war er Ensemblemitglied am Theater Magdeburg, von 2009 bis 2018 festes Ensemblemitglied am Hans-Otto-Theater in Potsdam. Seit 2017 arbeitet er neben dem Theater auch verstärkt für das Fernsehen und wirkte in mehreren Kino- und Netflix-Produktionen mit, u. a. »Blood Red Sky« und der Serie »Barbaren«. Als Sprecher hat Florian Schmidtke bereits einigen Hörbüchern seine Stimme geliehen.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches The Right Move (ISBN: 9783837167191)

The Right Move

Erscheint am 14.07.2024 als Hörbuch bei Random House Audio.

Alle Bücher von Florian Schmidtke

Keinen Eintrag gefunden.

Neue Rezensionen zu Florian Schmidtke

Cover des Buches 99 Songs - Eine Geschichte des 20. Jahrhunderts (ISBN: B0CJG3R1MF)
Soerens avatar

Rezension zu "99 Songs - Eine Geschichte des 20. Jahrhunderts" von Wolfgang Kos

Interessante Reise durch die Musikgeschichte des Jahrhunderts
Soerenvor 6 Monaten

Das zwanzigste Jahrhundert war in vielerlei Hinsicht wegweisend, auch in musikalischer. Journalist Wolfgang Kos hat sich daher die Mühe gemacht, 99 essenzielle Songs aus diesem Jahrhundert herauszupicken und auf ihre Wirkung sowie ihren Einfluss zu beleuchten. Während zu Beginn des Jahrhunderts noch Volks- und Arbeiterlieder (wie „Veronika, der Lenz ist da“) eine Rolle spielen, geht es ab den Zwanziger Jahre um Theaterbühnen („Moritat von Mackie Messer“) und ab den Dreißigern um kriegsbeeinflusste Lieder (zum Beispiel „Buchenwaldlied“). In den Fünfzigern und Sechzigern sind es dann zuerst die Folksongs (z.B. „This Land Is Your Land“), später dann die radiotauglichen Teenagerlieder („Will You Love Me Tomorrow“) und Feiersongs („Reach Out I'll Be There“), die unter die Lupe genommen werden. Zahlreiche legendäre Künstler wie The Beatles, The Rolling Stones und Bob Dylan kommen vor, ehe es auch um Punk („Anarchy in the UK“), um den Aufstieg der Musikclips („Video killed the Radio Star“) und neuere Klassiker (z.B. „Losing my Religion“ und „Smells like Teen Spirit“) geht. Auch etliche bekannte deutsche Stücke (z.B. „Über den Wolken“ und „Sonderzug nach Pankow) kommen vor.
Es ist zweifellos eine interessante Reise, auf die uns Wolfgang Kos mitnimmt. Neben altbekannten Songs geht es stellenweise jedoch auch skurrile Stücke (z.B. „Edelweiß“), die nicht jedermanns Geschmack und Interesse treffen dürften. Nichtsdestotrotz ist das Buch jedem zu empfehlen, der sich für Geschichte und Musik interessiert. Vor allem letztere.
Die ungekürzte Hörbuchfassung geht reichlich 15 Stunden und wird von Florian Schmidtke gelesen.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks