Florian Sperber

 4.7 Sterne bei 20 Bewertungen
Florian Sperber

Lebenslauf von Florian Sperber

Florian Sperber, geboren 1977, hat viele Jahre ehrenamtlich im Evang. Waldheim Esslingen mitgearbeitet und unter anderem für ca. hundert Erstklässler viele Kinderbücher vorgelesen. Bei den eigenen drei Kindern gehört die abendliche Gute-Nacht-Geschichte zum täglichen Ritual. Wenn das Licht schon aus und die eigentliche Vorlesegeschichte vorbei ist, die Kinder aber immer noch nicht müde sind, erzählt Papa dann oft eine spontane Geschichte. Meistens ist der Affel Knufftuff dann die Hauptfigur.

Alle Bücher von Florian Sperber

Der kleine Affel Knufftuff

Der kleine Affel Knufftuff

 (20)
Erschienen am 12.03.2018

Neue Rezensionen zu Florian Sperber

Neu
Girl78s avatar

Rezension zu "Der kleine Affel Knufftuff" von Florian Sperber

Mit diesen Geschichten gehen die kleinen gerne ins Bett
Girl78vor 5 Monaten

"Der kleine Affel Knufftuff" von Familie Sperber ist eine Sammlung von acht Gute-Nacht-Geschichten rund um den Affel uns seine Familie.

Der kleine Affel landet zufällig bei einer lieben Familie mit (bald) drei Kindern. Er wird dort liebevoll aufgenommen und akzeptiert, obwohl er den Alltag ganz schön aufmischt. Er weiß nicht immer, wie er sich zu benehmen hat und dadurch passieren einige lustige Dinge.

Der Schreibstil gefällt mir sehr gut. Meine Tochter war von der ersten bis zur letzten Seite eines jeden Kapitels konzentriert bei der Sache und hat oft gelacht. Es ist sehr liebevoll und lehrreich geschrieben.
Jedes Kapitel beginnt und endet mit demselben Satz. Dies lässt das Kind schnell wieder in die Geschichten kommen und ist vertraut.
Die Illustrationen sind wunderschön und verleihen jedem Kapitel Leben.

Für meine 5jährige Tochter war die Länge der Geschichten genau richtig und auch die Themen waren irgendwie vertraut. Wir haben das Buch nicht nur einmal durchgelesen!

Wir hoffen, dass es bald neue Abenteuer mit Affel Knufftuff gibt.

Kommentieren0
1
Teilen
Nadine_Imgrunds avatar

Rezension zu "Der kleine Affel Knufftuff" von Florian Sperber

Kunterbunte Affel-Abenteuer für Kinder
Nadine_Imgrundvor 6 Monaten

"Der kleine Affel Knufftuff" von Florian Sperber

 

Klappentext

Der kleine Affel Knufftuff sieht fast so aus wie ein gewöhnlicher kleiner Affe. Nur ist er kunterbunt und hat immer Unsinn im Kopf. Er ist also ein richtiger Quatschikopf. Eigentlich ist er ja super lieb und kuschelt gerne. Was er aber ständig anstellt, ist für Mama und Papa doch manchmal sehr anstrengend. Wie zum Beispiel, als er beim Waschen helfen will. Oder, wie er den Zoo auf den Kopf stellt. Oder, wie er sich heimlich in den Kindergarten schleicht. Oder schaut am besten selbst…

 

Fazit

Das Buch kommt sehr hochwertig und mit wunderbaren, großflächigen, fröhlichen bunten Illustrationen daher, es könnten aber etwas mehr sein. Gerade bei Doppelseiten ganz ohne Bilder schwindet die Aufmerksamkeit kleiner Zuhörer doch recht schnell.

In den einzelnen Kapiteln passieren jede Menge lustige, verrückte, freche und lehrreiche Dinge.

Meine Tochter war direkt begeistert von den Geschichten rund um den Affel Knufftuff. Wir haben oft schallend losgelacht und gerne bei den selbst gedichteten Liedern nach bekannten Melodien mitgesungen.

Insgesamt fanden wir die einzelnen Kapitel recht lang zum Vorlesen für eine Gute-Nacht-Geschichte - nicht nur für den Zuhörer, sondern auch für den Vorleser. Die Interaktion zwischen Erzähler und Leser fand ich prima.

Besonders gut gefallen haben mir die Kapitel „Knufftuff im Zoo“, „Knufftuff und der Trotzfrosch“ und „Knufftuff und der Wackelzahn“.

Insgesamt stört mich aber an dem Buch, dass der Affel immer nur Blödsinn anstellt. Das finde ich insgesamt sehr anstrengend. Und es gibt auch so gut wie keine Konsequenzen für sein Verhalten.

Da das Buch personalierbar ist, eignet es sich sicher ganz hervorragend als Geschenk für Freunde mit Kindern. Wir werden es bestimmt das ein oder andere Mal verschenken.

Wir sind sehr dankbar, dass wir dieses tolle Buch im Rahmen der Leserunde lesen durften. Ich bin sicher, wir haben es nicht zum letzten Mal vorgelesen, denn unsere Tochter hatte viel Spaß damit.

 

Kommentieren0
1
Teilen
Soriis avatar

Rezension zu "Der kleine Affel Knufftuff" von Florian Sperber

Der kleine Affel Knufftuff
Soriivor 6 Monaten

Der kleine, freche und doch so liebenswürdige Affel Knufftuff
erlebt mit den Kindern kleine und witzige
Abenteuer. Dabei verschwimmen die Grenzen zwischen Fantasie
und Realität, denn der kleine Affel Knufftuff gehört schlicht
und einfach zur Familie und mischt diese ordentlich auf. Doch am
Ende eines jeden Tages ist alles wieder vergeben und verziehen
und nicht nur der kleine "Rabaukenaffel" sondern oftmals auch

alle anderen Beteiligten haben dabei eine wichtige Lektion gelernt.

Ein sehr süßes Kinderbuch.
Die Geschichten sprechen Kinderthemen an und sind dazu so süß verpackt. Der Text ist Kindgerecht geschrieben und gut Verständlich.
Einzige Anmerkung: Ich finde die Geschichten etwas lang für Gute-Nacht-Geschichten. Wir musste oft unterbrechen und nächsten Abend weiterlesen.
In diesem Buch steckt sehr viel Kreativität und Liebe.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Florian_Sperbers avatar
Lara und Dominik staunen nicht schlecht, als da plötzlich ein kleiner knuffiger, ... oh Verzeihung, knufftuffiger Lauseaffel auftaucht und ihr Leben durcheinander bringt.

Moment mal, Affel?

ja, ihr habt richtig gelesen, das ist kein Schreibfehler. Unser kleiner Knufftuff ist eben kein Affe sondern ein kunterbunter, quatschikopfiger Zappelaffel, Lauseaffel, Ausreißeraffel, ...

Moment, vielleicht gehen wir mal einen Schritt zurück und erklären mal allgemein, um was es geht.

Also ... der kleine, freche und doch so liebenswürdige Affel Knufftuff erlebt mit den Kindern Lara, Dominik und Baby Julian in acht Kapiteln kleine und witzige Abenteuer. Dabei verschwimmen die Grenzen zwischen Fantasie und Realität, denn der kleine Affel Knufftuff gehört schlicht und einfach zur Familie und mischt diese mit all dem Unfug, den er anstellt, ordentlich auf.
Doch am Ende eines jeden Tages ist alles wieder vergeben und verziehen und nicht nur der kleine „ Rabaukenaffel“ sondern oftmals auch alle anderen Beteiligten haben dabei eine wichtige Lektion gelernt.

Die immer wiederkehrende Interaktion zwischen Erzähler und Kind bildet einen festen Rahmen dieser Gute-Nacht-Geschichten und wird schnell zum Gute-Nacht-Ritual. Zudem laden die vielen Wortspiele und umgedichteten Lieder der einzelnen Geschichten zum eigenen aktiven Spiel mit der Sprache ein und machen einfach großen Spaß.

Für die Leserunde verlosen wir 5 Hardcover Bücher + 15 Ebooks, unser kleiner Knufftuff hat nämlich versprochen, dass er 3 Wochen auf den Nachtisch verzichtet, damit wir diese Bücher verschenken können ...
Nein, natürlich nicht, wir würden unserem kleinen Affel doch niemals den Nachtisch wegnehmen. Habt ihr das wirklich auch nur einen Moment geglaubt? Na dann kennt ihr unsere Familie noch nicht. Los geht's reingeschaut in die Abenteuer.

Und damit ihr schon mal rein schnuppern könnt, haben wir hier das erste Kapitel für euch als Leseprobe bereitgestellt:


Viele liebe Grüße
Eure Familie Sperber
-- 
 Facebook:  @affelknufftuff
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Florian Sperber wurde am 31. Oktober 1977 in Oberhausen (Deutschland) geboren.

Florian Sperber im Netz:

Community-Statistik

in 21 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks