Florian Thor Weidmann AMOK

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „AMOK“ von Florian Thor Weidmann

+++ Kostenlos vom 11.04.14 bis 15.04.14 +++ +++ Über reges Interesse und ein paar nette Bewertungen würde ich mich sehr freuen +++ +++ Auch bei Amazon von Weidmann: SIEG +++ +++ und Birkenblau +++ +++ und der Sachbuchbestseller: Im Dutzend, Serienmörder +++ +++ Viel Spaß beim Runterladen und lesen wünscht Florian Weidmann +++ Inhalt: Ben MacLean wird an seinem achtzehnten Geburtstag zum Amokläufer. Die Highschool im kleinen Ort Bricksville in Texas wird Schauplatz eines blutigen Massakers. Die Beweggründe bleiben unklar. Der Amokläufer überlebt. Der Pflichtverteidiger Jonathan Barner übernimmt die Aufgabe, das Motiv des Amokläufers zu ergründen. Er will ihn im Prozess begleiten, denn sein Glauben an das Rechtssystem, das jedem, mag sein Handeln noch so brutal und unverständlich sein, einen fairen Prozess zusichert, ist unumstößlich. „AMOK“ schildert die Tage nach dem Verbrechen aus der Sicht mehrerer Protagonisten. Liebe und Hass, Trauer und Wut, Leben und Tod, Ohnmacht und unbeirrbarer Glaube begleiten die Menschen in Bricksville. Kann die Frage nach dem „Warum“ beantwortet werden? Was wird aus dem Amokläufer, aus Ben MacLean? Der so viele Leben nahm und selbst überlebte. Das Buch ist kein Plädoyer für oder wider die Todesstrafe. Eher handelt es von der Willkürlichkeit, der Zufälligkeit des Lebens. Es zeigt das unumstößliche Zusammengehören von Geburt, Leben und Tod. Auch von Florian Thor Weidmann bei Amazon erschienen: „SIEG“

Mein 2. literarischer Versuch. Ich hoffe er gefällt. Über Anmerkungen, Kommentare und Bewertungen würde ich mich sehr freuen.

— the_edge
the_edge
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen