Florian Tietgen

(93)

Lovelybooks Bewertung

  • 54 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 1 Leser
  • 22 Rezensionen
(77)
(11)
(4)
(0)
(1)

Lebenslauf von Florian Tietgen

Staatl. geprüfter Erzieher, geboren am 24. 11. 1959 in Hamburg, schreibt bereits seit seinem achten Lebensjahr. Seit 2003 hat er mehrere Geschichten in Anthologien veröffentlicht. Seine Interessen liegen dabei vor allem, aber nicht ausschließlich in den Bereichen Gesellschafts- und Jugendliteratur. Bisherige Veröffentlichungen: - Und was ist mit deinem Vater?, No Limits, Erlenbach Verlag, S. 77-115 - Dankesbrief, Anthologie Missbrauch, Verlag Jens Neuling, S. 113-115 - Meteoroid, Nachts, wenn alle schlafen…, Erlenbach Verlag, S. 7-33 - Erdrückend befreiend, Das Sterben ist ästhetisch bunt, WebSite Verlag, S. 75-91 - Schwanzgeld, Verfolgt, Lerato Verlag, S. 109-126 - Auf einen Schlag, Roman, Driediger 199 Seiten - Helden, neobooks e-riginal, Knaur E-Books - Das war doch niemand - Oft denke ich an Svea - Haus der Jugend, Roman, Qindie - Kopfsprünge und der Rücken von Mark Spitz - Stille Weihnacht - Schwanzgeld - ... wenn es Zeit ist ..., Roman, Qindie - Anpassung, Roman, Qindie Aus sich hinaus ..., Erzählungen, Qindie Blauer Mond, Roman, Qindie Sprachlosigkeiten, Erzählungen, Qindie

Bekannteste Bücher

Wahn

Bei diesen Partnern bestellen:

Wahn

Bei diesen Partnern bestellen:

Wahn

Bei diesen Partnern bestellen:

Der schreiende Jesus

Bei diesen Partnern bestellen:

Blauer Mond

Bei diesen Partnern bestellen:

Blauer Mond

Bei diesen Partnern bestellen:

Blauer Mond

Bei diesen Partnern bestellen:

Sprachlosigkeiten

Bei diesen Partnern bestellen:

Wozu brauche ich Niko?

Bei diesen Partnern bestellen:

Anpassung

Bei diesen Partnern bestellen:

Aus sich hinaus ... Die Wette

Bei diesen Partnern bestellen:

Aus sich hinaus ... Ein tiefer See

Bei diesen Partnern bestellen:

Aus sich hinaus ...

Bei diesen Partnern bestellen:

Oft denke ich an Svea (Knaur eBook)

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Kurzmeinung
  • weitere
Beiträge von Florian Tietgen
  • Ein düsteres Gesellschaftsbild

    Wahn
    Kari_Lessir

    Kari_Lessir

    01. August 2017 um 18:56 Rezension zu "Wahn" von Florian Tietgen

    Florian Tietgen treibt in seinem jüngsten Werk "Wahn" den Gedanken einer Gesellschaft, in der nur schlanke und fitte Menschen ein Lebensrecht haben, auf die Spitze. Er spielt diese Idee bis zum Ende durch und gestaltet daraus ein Szenario, das mich ab ungefähr der Hälfte des Buches fassungslos gemacht hat.Was sagt es über eine Gesellschaft aus, in der der BMI – das Verhältnis von Körpergröße zu Gewicht – entscheidet, ob ein Mensch leben darf oder eben nicht? Was sagt es über eine Gesellschaft aus, in der Menschlichkeit nichts ...

    Mehr
  • Schöne Geschichte mit sympathischen Charakteren

    Helden
    Koriko

    Koriko

    20. July 2016 um 12:46 Rezension zu "Helden" von Florian Tietgen

    Story: Mit dem übergewichtigen, unsicheren Jan kommt ein Neuzugang ins Heim, der ebenso wie die anderen Jungs schlimme Dinge erlebt hat. Einer von ihnen ist Jonas, der in Jan einen Helden sieht, da diesem etwas gelungen ist, das er nie geschafft hat – den Mut sich gegen seinem Vater aufzulehnen. Jan selbst sieht die Situation allerdings anders, doch mit der Zeit fasst er vertrauen zu seinem neuen Mitbewohner. Schon bald erkennen sie, dass sie etliche Gemeinsamkeiten haben – während sie Jonas Geschichten schreibt und seinen Helden ...

    Mehr
  • Florian Tietgen - Blauer Mond

    Blauer Mond
    Marny

    Marny

    12. May 2016 um 22:40 Rezension zu "Blauer Mond" von Florian Tietgen

    Marcel, der vor 30 Jahren als Marc Menulis mit „Blauer Mond“ einen Sommerhit landete, kommt nach einem Sturz von der Bühne ins Krankenhaus. Dort trifft er auch seine Jugendliebe Ines wieder – noch immer versteht Marcel nicht, warum sie ihn damals verlassen hatte. Und auch der rätselhafte Junge, der sich von ihm „Blauer Mond“ nennen lässt und den sonst nur Ines sehen kann, ist wieder da. Welches Geheimnis verbindet die drei? Und gibt es eine zweite Chance für Marcel und Ines? Die Geschichte hat mich schnell eingefangen, weil ich ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Verdammter Ostwind: Gesamtausgabe (Windsbraut 1)" von Regina Mengel

    Verdammter Ostwind: Gesamtausgabe (Windsbraut 1)
    regina_mengel

    regina_mengel

    zu Buchtitel "Verdammter Ostwind: Gesamtausgabe (Windsbraut 1)" von Regina Mengel

    Liebe Lovelybooks-Mitglieder,  ich freue mich auf eine weitere Leserunde mit euch. Passend zum herbstlichen, windigen Wetter stelle ich euch heute vor: Hope, ihres Zeichens Windsbraut. Wie man schon am Namen und am Cover erkennen kann, handelt es sich um einen Fantasyroman.  Wenn ein Sturm über ein Land voller Mythen fegt, dann kann dabei eigentlich nur eine Geschichte herauskommen, die von Winden handelt und in Irland spielt. Was denn sonst? Gut, eine Trilogie war zunächst nicht geplant, aber wie so oft erwiesen sich die ...

    Mehr
    • 231
  • Der Herbst und das bunte Sterben

    Sprachlosigkeiten
    taniafolaji

    taniafolaji

    30. October 2015 um 13:26 Rezension zu "Sprachlosigkeiten" von Florian Tietgen

    Wer allein ist// sagt Gottfried Benn, ist auch im Geheimnis, immer steht er in der Bilder Flut// ihrer Zeugung,ihrer Keimnis// selbst die Schatten tragen ihre Glut.// Das und noch mehr trifft auf Sprachlosigkeiten zu, ein kleiner Band mit E-Erzählungen von Florian Tietgen. Scheitern inbegriffen, auch in der Liebe, nein, Korrektur: Scheitern in der Liebe ist der Normalfall bei Florian Tietgen. Die Geschichten schaffen eine zusätzlich nett melancholische Stimmung inmitten von Herbstlicht, fallenden Blättern und sich entzaubernden ...

    Mehr
  • Geschichten, die das Leben nicht hätte besser schreiben können

    Aus sich hinaus ...
    inflagrantibooks

    inflagrantibooks

    02. September 2015 um 10:00 Rezension zu "Aus sich hinaus ..." von Florian Tietgen

    Meinung Florian Tietgen schreibt gute Bücher, fernab von Mainsteam oder Problemen, die von hundert andern schon durchgekaut wurden. Und genau deswegen greife ich immer wieder gern zu seinen Geschichten. „Aus sich hinaus…“ ist eine Sammlung von fünf Erzählungen, die alle sehr an der Realität kratzen. An der Realität, wie sie sich manche Menschen gern zusammenbiegen. Ich werde diesmal nicht alle fünf Geschichten einzeln bewerten. Zwar handeln sie immer von anderen Protagonisten, aber ihre Kernaussage ist immer die selbe. Es geht um ...

    Mehr
  • Gelungene Sammlung

    Aus sich hinaus ...
    Koriko

    Koriko

    04. June 2015 um 15:52 Rezension zu "Aus sich hinaus ..." von Florian Tietgen

    Story: Fünf Kurzgeschichten und Erzählungen, in denen es um Liebe, Coming-Out, Freundschaft und Tod geht. Fünf Erzähler, die unterschiedlicher nicht sein könnten, die jedoch eine Sache miteinander verbindet: ihre Homosexualität. Sei es Daniel aus der Geschichte „In lautem Gedanken“, der seit dem Tod der Mutter gegen das Schweigen seines Vaters bestehen muss und sich im Schwimmbad in Addy verliebt, oder Simon, der in der Erzählung „Ein tiefer See“ dem gleichaltrigen Ole während einer Klassenfahrt einen Platz in seinem Einzelzimmer ...

    Mehr
  • Bemerkenswertes Buch!

    Haus der Jugend
    Koriko

    Koriko

    02. June 2015 um 12:33 Rezension zu "Haus der Jugend" von Florian Tietgen

    Story: München in den 50er Jahren: Das Leben des junge Siegfried läuft trotz seiner Homosexualität zufriedenstellend. Ihm fehlt nur noch die Praktikumsbescheinigung des Theaters, bei dem er arbeitet, dann kann er auf der Universität Kunst und Design studieren. Sein Leben nimmt eine Wendung, als er Darius auf dem Theatervorplatz begegnet und sich zwischen den beiden mehr entwickelt. Als Siegfried kurz darauf dank der Verleumdung eines Arbeitskollegen seine Stellung verliert, ist es Darius, der ihn auffängt und davon überzeugt ihn ...

    Mehr
  • Sehr gefühlvolles Meisterwerk

    ... wenn es Zeit ist ...
    Koriko

    Koriko

    01. June 2015 um 12:38 Rezension zu "... wenn es Zeit ist ..." von Florian Tietgen

    Story: Der sechszehnjährige Henrik unterscheidet sich in vielerlei Hinsicht von seinen Mitschülern und ist zeitgleich seinem prügelnden Vater erschreckend ähnlich, da auch er den Hang hat seiner Wut die Zügel zu lassen und um sich zu schlagen. Zeitgleich stecken vollkommen ungeahnte Fähigkeiten in ihm, die er sich nicht erklären kann. So sieht er die farbigen Auren, die Menschen umgeben und ist in der Lage Verletzungen, Krankheiten und Brüche allein mit seinem Atem zu heilen. Allerdings glaubt daran eher seine Freundin Michi, ...

    Mehr
  • Plötzlich ist alles anders ...

    Auf einen Schlag
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    30. October 2014 um 12:03 Rezension zu "Auf einen Schlag" von Florian Tietgen

    Zu diesem Buch ist es mir schlichtweg unmöglich, eine meiner üblichen Rezensionen zu schreiben. Das Buch lässt sich nicht in ein Schema pressen. Es ist so anders, dass ich mich ihm auch ganz anders nähern muss. Gleich vom ersten Moment an fällt die eingängige Sprache auf, mit der Florian Tietgen seine ganz und gar ungewöhnliche Geschichte um die beiden Jungen Benjamin und Pavle erzählt. Der eine, Benjamin, ist fünfzehn, hat gerade seinen ersten Kuss erhalten, ist glücklich wie noch nie in seinem Leben – und stirbt in der ...

    Mehr
  • weitere