Florina Herbein Fünf Jahres Buch

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(3)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Fünf Jahres Buch“ von Florina Herbein

Was kann alles in fünf Jahren passieren? Schulabschluss, neuer Job oder das erste Kind? Dieses Kalender-Tagebuch bietet Platz für die erinnernswerten Momente in einem Zeitraum von fünf Jahren. Mit witzigen Vorlagen wie etwa die "Frage der Woche" oder "Tops und Flops". Ein wunderbarer Begleiter auf einem neuen Lebensabschnitt.

Manche Fragen wiederholen sich jede Woche

— MellisBuchleben
MellisBuchleben
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Manche Fragen wiederholen sich jede Woche

    Fünf Jahres Buch
    MellisBuchleben

    MellisBuchleben

    11. August 2017 um 14:08

    Ich bin durch eine andere Bloggerin aufmerksam auf dieses Buch geworden und habe es mir genauer angesehen. Relativ schnell wanderte es auf die Wunschliste und von dort in den Warenkorb :-). Viele beginnen mit den Eintragungen am 01.01. eines Jahres. So lange wollte ich nicht mehr warten. Deshalb habe ich am 09.09. begonnen, die Fragen zu beantworten. Somit wird das Buch im September 2018 bei mir vollständig ausgefüllt sein. Aufgrund des Lesebändchens ist es kein Problem, wann man beginnt bzw. an welchem Tag des Jahres man sich gerade befindet, denn man kann die Seite damit kennzeichnen. Nicht zu verachten ist das Gewicht des Buches. Ich habe es nicht gewogen, aber es wiegt schon einiges. Deshalb ist es wohl weniger geeignet für Menschen, die ständig unterwegs und "jeden Tag in einer anderen Stadt" sind. Insgesamt ist das Ganze sehr schön aufbereitet. Das Material ist in jedem Fall stabil, so dass es die fünf Jahre ohne große Schäden gut überstehen wird. Was mich besonders freut, ist die Art des Papiers, denn es ist möglich, die Eintragungen mit Füllfederhalter zu tätigen, ohne dass die Tinte verläuft oder gar nicht erst vom Papier angenommen wird. Die Farbe des Buches ist für meinen Geschmack ein freundliches helles Grün. Die Farbe der Hoffnung wurde sicherlich nicht zufällig gewählt, denn es geht ja darum, die eigene (hoffentlich positive) Entwicklung über fünf Jahre hinweg hinsichtlich der Gedanken und Gefühle nachzuvollziehen und zu reflektieren. Im Prinzip ist die Vorgehensweise sehr einfach: Man füllt täglich das Feld mit dem jeweiligen Jahr aus und beantwortet dann die Frage des Tages. Das führt man ein Jahr lang so durch. Wenn man beim zweiten Jahr angelangt ist, wiederholen sich logischerweise die Fragen, aber ein Jahr ist nun seit Beantwortung vergangen. Sinn ist es nun, nicht nur die Fragen erneut (nach einem, zwei, drei, vier und fünf Jahren) nur zu beantworten, sondern dabei auch die eigene Entwicklung zu beobachten. Dabei sieht man, welche Meinungen/Stimmungen bestimmte Dinge in einem früher ausgelöst haben.  Die Eintragung dauert nur ein paar Minuten, so dass ich jeden Tag die Zeit dafür finde. Da ich sowieso seit Jahren Tagebuch schreibe, sehe ich es als Ergänzung zu den persönlichen Aufzeichnungen an. Die Fragen sind zum Teil lustig, regen aber auch zum Nachdenken an. Manche Fragen wiederholen sich immer wieder, was ich nicht schlimm finde, da jeder Tag anders ist und dementsprechend auch meine Stimmung variiert. Trotzdem ziehe ich für die sich ständig wiederholenden Fragen ein Herz ab, da man meiner Meinung nach auch noch andere interessantere Fragen hätte finden können. Die Idee dahinter gefällt mir richtig gut. Es ist vor allem für Leute geeignet, die gerne Tagebuch schreiben und dies als Ergänzung wählen (so wie ich) oder keine Zeit zum Führen von Tagebuchaufzeichnungen haben. Denn diese Eintragungen sind sehr schnell erledigt und es ist kein Problem, sich täglich ein paar Minuten der kostbaren Zeit dafür zu nehmen. Insgesamt also auf jeden Fall etwas für fleißige Tagebuchschreiber (als Ergänzung) oder für Leute, die zum Tagebuch schreiben nicht die Zeit finden, aber trotzdem ihre Gefühle und Gedanken auf kurze Art und Weise festhalten möchten, und zwar über fünf Jahre hinweg.  

    Mehr
  • Rezension zu "Fünf Jahres Buch" (Herbein/Wiehle)

    Fünf Jahres Buch
    Anchesenamun

    Anchesenamun

    24. January 2014 um 10:55

    Zum Inhalt Was passiert alles in 5 Jahren deines Lebens? In diesem Buch trägt man jeden Tag etwas über seine allgemeinen Lebensumstände oder die aktuelle Gemütslage ein. So entsteht ein netter Zeitzeuge über einen Zeitraum von 5 Jahren, in dem man einen direkten Vergleich hat, wie sich das eigene Leben im Laufe der Jahre entwickelt hat. Meine Meinung Optisch macht das Buch auf jeden Fall etwas her. Es ist ein dickes Hardcover mit Lesebändchen, und die Buchseiten überzeugen auch bei Qualität und Layout. Die hellgrüne Farbe ist vermutlich Geschmackssache, mir gefällt sie aber, da es eine fröhliche, freundliche Farbe ist. Jedem Tag ist eine Seite gewidmet mit 5 Spalten für 5 Jahre. Natürlich habe ich nach Erhalt des Buches den Jahreswechsel abgewartet, da ich es für mich persönlich am Sinnvollsten fand, ganz brav und geordnet von vorne anzufangen beim 1. Januar. Bereits nach wenigen Tagen wiederholten sich die Fragen, z. B. „Die großen und kleinen Glücksmomente der vergangenen Tage“, „Das habe ich diese Woche erledigt/geschafft/erreicht“, oder „So ist meine Stimmung heute“. Diese scheinen jede Woche gestellt zu werden. Auf der einen Seite hilft es dabei, noch einmal die vergangene Woche zu reflektieren, aber für meinen Geschmack kommen diese Fragen zu oft. Ich habe nicht alle paar Tage erwähnenswerte Glücksmomente, die ich hier aufzählen könnte und habe schon an dem ein oder anderen Tag ein schlichtes Fragezeichen eingetragen, weil ich mir nichts mehr aus den Fingern saugen konnte. Dabei bin ich noch nichtmal mit dem 1. Monat durch. Da machen mir konkretere Fragen/Aufgaben wie „Diese Superheldenfähigkeiten hätte ich gerne“ oder „Meine Wohnsituation ist derzeit“ schon mehr Spaß. Ich bin nun also bei Ende Januar angekommen, und bislang ist es ein bisschen langweilig, und ehrlich gesagt vergesse ich alle paar Tage, etwas in das Buch reinzuschreiben. Das hole ich dann der Vollständigkeit halber natürlich nach. Aber wenn man sich das Buch nicht irgendwo ganz prominent an eine Stelle legt, an der es auch jeden Tag ins Auge sticht, vergisst man es einfach auch ab und zu. Zumindest ich... Andere mögen da vielleicht ein besseres Gedächtnis haben. Ich denke, wirklich interessant wird das Buch dann, wenn man sich mindestens im 2. Jahr befindet und den direkten Vergleich hat. Wie ging es mir denn an diesem Tag vor 3 Jahren? Wie war damals meine Wohnsituation? Worüber konnte ich mich vor 4 Jahren freuen? Dann ist das Buch eine Art Minitagebuch über 5 Jahre. Das ist schon eine tolle Idee von den Herausgebern, wenngleich mir gerade die konsequente Umsetzung Tag für Tag noch etwas schwer fällt und ich bei manchen Feldern einfach nicht weiß, was ich reinschreiben soll. Auch wenn man mal über Nacht unterwegs ist, ist es eher unpraktisch, da es recht dick und unhandlich ist. In diesem Fall trage ich die Antworten lieber nach, statt das Buch mitzuschleppen. Alles in Allem eine tolle Idee, die mir so noch nicht unter die Augen gekommen ist. Ich bin mir sicher, dass es sehr interessant sein wird, durch das Buch zu schmökern, wenn ich es über ein Jahr lang benutzt habe und der direkte Vergleich beginnen kann. Dann werde ich das Buch eventuell auch nochmal mit anderen Augen sehen. So finde ich es noch etwas langweilig und die konsequente Umsetzung fällt mir noch schwer. Ich würde das Buch allen empfehlen, die keine Zeit oder Lust haben, ein richtiges Tagebuch zu führen. Und es ist auf jeden Fall ein wirklich schönes Geschenk!

    Mehr
  • Für alle "Gerne-Erinnerer" und die, die es mal werden wollen :-)

    Fünf Jahres Buch
    Kossi

    Kossi

    16. January 2014 um 17:39

    Ist die Farbe nicht wunderschön? Und ist es nicht wunderschön, dass ein Buch so hübsch ausschaut, dass man es gerne in die Hand nimmt? Das sollte man nämlich tun. Und zwar täglich. Und zwar fünf Jahre lang! Denn dieses Tagebuch ist ein Schmuckstück, um schöne (und auch nicht so schöne) Erinnerungen darin aufzubewahren! Die Kartonage rund um’s Buch ist richtig schön fest und das Ganze wiegt stolze 775 Gramm. Da hat man richtig schön was in der Hand und man muss keine Angst haben, dass es nach 1.825 mal auf- und zuschlagen auseinanderfällt. Auf jeder Seite befinden sich fünf Spalten. Diese sind eben für die fünf Jahre, in denen ihr dieses Buch benutzen könnt. In kleine grüne Rechtecke schreibt ihr die Jahreszahl und dann habt ihr ein wenig Platz, um die Frage zu beantworten, die im Buch vorgegeben sind. Einige Fragen wiederholen sich ab und zu, aber es sind auch total viele unterschiedliche Fragen vorhanden. Das finde ich total gut, denn dann setzt man sich wirklich selber mit seiner momentan Situation auseinander. Und ist es nicht so, dass, wenn es einem nicht so gut geht, einem doch ab und zu klitzekleine schöne Dinge passieren, die man aber gar nicht beachtet, weil sich die dunkle Wolke zu sehr vor’s Gemüt zieht? Wenn euch dann aber eine direkte Frage gestellt wird (in diesem Fall: "Die großen und kleinen Glücksmomente der letzten Tage"), findet ihr vielleicht doch noch einen kleinen oder vielleicht sogar großen Glücksmoment, den ihr sonst einfach vergessen hättet. Doch auch die Frage nach Zielen, die man erreicht hat, Dingen die man geschafft hat oder Dinge, die man einfach erledigt hat, sind vorhanden. Ganz hinten im Buch gelangt ihr dann zu den “Rückblick”-Seiten, in denen ihr die Tops und Flops und Stimmungen quasi “zählen” könnt und die Anzahl der guten bzw. nicht so guten Tage aufführen könnt. So kann man sehen, wie sich das Leben innerhalb von fünf Jahren verändert. Eine Zeit, die genau vor einem Jahr vielleicht total mies war, kann im aktuellen Jahr schon wieder total gut sein. So ist ja nun mal das Leben. Es muss Tiefs geben, damit wir die Höhen besser zu schätzen wissen. Ich bin selber gespannt drauf, wie lange ich es schaffe, wirklich täglich ins Buch zu schreiben. Es ist ja nicht so, dass ich keine anderen Utensilien habe, in denen ich Dinge eintrage ;-) Ein pinkes Tagebuch befülle ich zur Zeit weiterhin jeden Tag, aber da stehen ja nur die alltäglichen Dinge und auch Momente und Emotionen drin. Nun kommt halt noch das grüne Buch hinzu, mit dem ich mich dann ein wenig mehr mit mir selber beschäftige. Ich glaube, es wird nicht allzuviel Arbeit sein, denn ich habe beide Bücher auf meinem Schreibtisch stehen bzw. liegen und spätestens abends, wenn ich nochmal meine Mails checke, werde ich nach den Dingern greifen und sie füllen. Ich bin auf jeden Fall sehr begeistert davon. Super geeignet übrigens auch als Geschenk für die beste Freundin, die Tochter, die Mutter, den besten Freund, den Sohn, den Vater ... eben einfach ein Buch für alle "Gerne-Erinnerer" oder die, die es mal werden wollen :-)

    Mehr
  • Meine absolute Weihnachtsgeschenk-Kaufempfehlung !!!

    Fünf Jahres Buch
    Leserattex3

    Leserattex3

    16. December 2013 um 23:07

    Inhalt "Was kann alles in fünf Jahren passieren? Schulabschluss, neuer Job oder das erste Kind? Dieses Kalender-Tagebuch bietet Platz für die erinnernswerten Momente in einem Zeitraum von fünf Jahren. Mit witzigen Vorlagen wie etwa die "Frage der Woche" oder "Tops und Flops". Ein wunderbarer Begleiter auf einem neuen Lebensabschnitt." Wirkung Das Buch schaut wirklich sehr schön aus! Es ist ein Hardcover und das grün passt wirklich gut dazu. Ich persönlich verbinde grün immer automatisch mit Hoffnung und deswegen passt es meiner Meinung nach perfekt zu diesem schönen Buch. Das Buch wirkt auch sehr robust was in diesem Fall sehr wichtig ist, denn schließlich muss man es 5 Jahre lang jeden Tag benutzen und etwas hineinschreiben. Als ich dieses Buch entdeckt habe war klar, dass ich es unbedingt haben muss, denn allein die Idee finde ich wahnsinnig gut. Meine Meinung Das Buch hat für jeden Tag des Jahres eine Seite, auf der ganz oben das Datum steht. Darunter ist das Buch in weitere 5 Abschnitte geteilt, in denen sich immer ein kleines Rechteck befindet. Darin muss man das jeweilige Jahr eintragen und in dem freien Platz daneben ist noch genug Platz um die Frage des Tages zu beantworten. Es gibt jeden Tag eine andere Frage, allerdings sind dies nicht 365 unterschiedliche Fragen. Einige Fragen werden öfters mal wiederholt, was ich aber verstehen kann, denn schließlich wäre es nicht so einfach gewesen 365 verschiedene Fragen zu finden. Natürlich wäre das zwar sehr viel spannender gewesen, da man sich so jeden Tag auf eine neue Frage freuen kann Allerdings stören die wiederholenden Fragen kein bisschen, den diese Fragen sind allgemeine Fragen, die man auch öfters gerne beantworten kann und das öfters passend ist. Außerdem kommen trotzdem immer mal wieder neue und unterschiedliche Fragen dazu. Bei einigen muss man z.B. beantworten, was man in dieser Woche alles erreicht hat, bei anderen Fragen hingegen muss man ein kleines Gesicht vervollständigen, je nachdem welche Stimmung man an diesem Tag hatte. Ganz hinten befindet sich ein Rückblick, in dem dann noch viel besser vergleichen kann, wie die durchschnittliche Stimmung in einem Jahr war und was die größten Erfolge und die schönsten Momente waren. Zitat Findet ihr kleine Bildchen vom Inhalt auf meinem Blog unterhttp://leseaeffchen.blogspot.de/2013/12/funf-jahres-buch-1-buch-365-tage-5.html#more Fazit Ich muss sagen, dass ich noch nie ein so süßes Buch gesehen habe! Ich kann dieses Buch wirklich jedem empfehlen, der gerne Tagebuch schreibt oder damit anfangen möchte, denn es ist richtig schön gestaltet und ist von den Fragen her sehr abwechslungsreich. Dadurch das man nur sehr wenig ausfüllen musst, finde ich es daher ideal für "Tagebuch-Neulinge". Als Geschenkidee jetzt für Weihnachten finde ich es eine wunderbare Idee. Da ich mich in dieses wunderbare Buch verliebt habe, bekommt es ohne jeden Zweifel 5 von 5 Sternen!!!

    Mehr