Fouad Laroui Die Leiden des letzten Sijilmassi

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Leiden des letzten Sijilmassi“ von Fouad Laroui

Ingenieur Adam Sijilmassi hat bereits alles erreicht, wovon sich sein Großvater Hadj Maati im entlegenen Azemmour nie hätte träumen lassen: Ausgestattet mit den besten Diplomen internationaler Universitäten ist sein Weg als erfolgreiches Mitglied der feinen marokkanischen Elite vorgezeichnet. Schon winkt die Führungsposition in einem weltweit agierenden Industriekonzern.

Doch dann passiert es. Auf dem Rückflug von einer Geschäftsreise in Asien überkommt es ihn hinterrücks: Was um Himmels Willen tut er da eigentlich, 30.000 Fuß über der Andamanen-See, in einer umweltverpestenden Blechbüchse, die mit 900 Stundenkilometern durch den Himmel rast? Und warum nur diese Eile?
Bei der Landung in Casablanca hat Adam entschieden: er wird sein Leben grundsätzlich ändern. Er, der sich bisher mit großer Selbstverständlichkeit in der westlichen Welt bewegt und insbesondere in der französischen Literatur seine Referenzen hat, beschließt „auszusteigen“ und sich auf die Suche nach seinen kulturellen Wurzeln zu machen.
Zwei Tage später ist der Job gekündigt. Dass Adam damit auch die schicke Betriebswohnung räumen muss und von seiner Frau verlassen wird, die obendrein noch seine Katze mitnimmt und ihn kopfschüttelnd zum Psychiater schickt, nimmt er billigend in Kauf.
Zurück in Azemmour entdeckt er im blauen Zimmer des altehrwürdigen Riads der Sijilmassi die kostbare Bibliothek des Großvaters und widmet sich von nun an dem Studium der alten arabischen Schriften.
Aber Adams Rückkehr bleibt in Azemmour nicht unbemerkt. Und ehe er sich versieht, steht er im Fokus politisch-religiöser Machenschaften ...

Fouad Larouis jüngster Roman nimmt nach einem heiter-amüsanten Einstieg in die Geschichte eines Aussteigers einen dramatischen Verlauf: „Die Leiden des letzten Sijilmassi“ erzählt vom Konflikt einer ganzen Generation von Menschen, deren kulturelle Wurzeln in der muslimischen Welt liegen und die zugleich durch einen Bildungs- und Berufsweg in der westlich aufgeklärten Welt sozialisiert sind. Während sie für sich selbst noch versuchen, einen versöhnlichen Weg des Kompromisses vermeintlich gegensätzlicher Kulturen zu finden, sind sie längst zum Spielball zwischen den Fronten geworden.

Stöbern in Romane

Leere Herzen

Diese Geschäftsidee ist der absolute Gipfel - absurd und völlig genial. Eine irre gute Gesellschaftssatire unserer Welt in 8 Jahren ...

Buchstabenliebhaberin

Ehemänner

Tolle Sprache, nicht konventionelle Protagonistin, aktuelle Themen, tolle, Gedanken über das Leben, die Liebe, die Kunst, etc. Lesenswert!

Wedma

Kirchberg

Anspruchsvoll, nachdenklich stimmend, außergewöhnlicher (etwas gewöhnungsbedürftiger) Sprachstil und sehr ernster Hintergrund 4* und 89°

SigiLovesBooks

Kleine Stadt der großen Träume

Leider was auch dieser Roman von Backman nicht mein Geschmack. Überhäuft von Details, erschlägt es die eigentliche Geschichte!

Landbiene

Winterengel

Alles in allem hat mich dieses Buch einmal mehr von Corina Bomann überzeugt und ich kann es nur weiterempfehlen.

LieLu

Der gefährlichste Ort der Welt

Die Gefahren des Internets in einem Buch verpackt

MimiiiLoveee

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks