Frédéric Hirschi SchatzKiste der Liebe, Schatzkarten u. Buch

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „SchatzKiste der Liebe, Schatzkarten u. Buch“ von Frédéric Hirschi

Jede Beziehung hat verborgenes Potenzial und unbeachtete, verbindende Kräfte, die entdeckt und gelebt werden können. Öffnen Sie die "SchatzKiste" und entdecken Sie die ungenutzten Schätze Ihrer Beziehung! Die "SchatzKiste" lässt Sie und Ihren Partner, Ihre Partnerin die wunderbaren Gemeinsamkeiten Ihrer Partnerschaft finden. Erleben Sie erneut das beglückende Wir-Gefühl und den Zauber Ihrer Liebe.

Stöbern in Sachbuch

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "SchatzKiste der Liebe, Schatzkarten u. Buch" von Frédéric Hirschi

    SchatzKiste der Liebe, Schatzkarten u. Buch
    variety

    variety

    20. January 2008 um 17:43

    Vor fünf Jahren ist vom gleichen Autorenteam bereits die «Beziehungskiste» veröffentlicht worden. Wiederum schaffen sie es, das Thema Beziehungen hervorragend aufzubereiten. Wir werden animiert uns mit dem Partner / der Partnerin auseinanderzusetzen und intensiv zu diskutieren. Themen der Kärtchen sind u.a. Humor, Sex, Schenken, Rituale, Zärtlichkeit, Krise, Vertrauen, Sicherheit oder Wünsche und Träume. Auf jedem Kärtchen stehen auf der Rückseite ergänzende Fragestellungen und Stichwörter, die dazu verleiten zu zweit darüber zu sprechen. Am Beispiel des Homors soll das veranschaulicht werden: Miteinander lachen, gerne lachen, unbeschwert und beschwingt im Alltag und über sich selbst lachen können. Darüber könnte (und sollte) man diskutieren. Es wird vorgeschlagen, die Kärtchen entweder zufällig zu ziehen, sie nach einem bestimmten Gesichtspunkt auszuwählen oder sie analog dem Tarot zu verwenden. Sehr spannend und lehrreich. Der Preis ist zwar recht hoch, aber statt eines teuren Kinobesuchs könnten Paare ja einmal zu Hause bleiben und an ihrer Beziehung "arbeiten"...

    Mehr