Neuer Beitrag

ThieleVerlag

vor 6 Jahren

Liebe Lesefreunde! Ich möchte euch herzlich zur Leserunde des neu erschienene Romans von Frédéric Lenormand einladen! Taucht gemeinsam in das Venedig des 18 Jahrhunderts ein und begleitet Leonora Pucci bei der Ermittlung eines neuen Kriminalfalles. Die Leserunde startet am Freitag, den 11. November. Ich freue mich über eure Beiträge!

Autor: Frédéric Lenormand
Buch: Die venezianische Agentin

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

Diskussion der Kapitel 1-5
Beitrag einblenden

Anscheinend bin ich hier jetzt die erste, die die ersten paar Kapitel gelesen hat, also mache ich mal den Anfang :)
Bis jetzt gefällt mir der Roman sehr gut. Am Anfang hatte ich ein paar Schwierigkeiten mit den Namen, da sie (zumindest für mich) alle recht ähnlich klingen und sie mir zudem nicht wirklich vertraut sind. Bei so vielen Namen aufeinmal kann man schon etwas durcheinander kommen.
Der Schreibstil allerdings ist sehr angenehm. Die Sprache scheint der damaligen Zeit gut zu entsprechen und entführt sofort in das Venedig von damals.
Leonora und Flaminio sind mir sofort total sympathisch. Die spezielle Beziehung zwischen beiden ist sehr schön herausgearbeitet.
Zudem finde ich Leonora echt gerissen (im positiven Sinne) und einfallsreich. Das macht aus ihr eine ganz besondere Person, die mitunter auch recht witzig ist. Ich erinnere mich hier an die Stelle mit dem Sohn des Ermordeten. Das musste ich teilweise schon schmunzeln ;).
Außerdem finde ich den Roman noch recht informativ. Man lernt einiges über das damalige Venedig, die Lebensumstände, die damalige Hierarchie... Wieder was dazu gelernt ;).
Jetzt bin ich schon richtig gespannt auf den Verlauf der Geschichte!

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

Diskussion der Kapitel 6-10
Beitrag einblenden

Auch die Kapitel 6-10 habe ich gestern abend gelesen. Und auch hier muss ich sagen, dass mir die Geschichte immer besser gefällt. Man lernt die Protagonisten besser kennen und auch die Entwicklungen, die den Mord betreffen, schreiten rasch voran, sodass die Geschichte kaum ins Stocken gerät. Die Verwicklung in den Juwelendiebstahl finde ich auch recht interessant, da man so auch Cornelia etwas besser kennen lernt.
Was ich allerdings bis jetzt vermisse, ist der Einblick in sowohl den Hintergrund der einzelnen Charaktere als auch in deren Gefühle und Gedanken.
Ich würde gerne mehr über Leonora und vorallem Flaminio erfahren, um ihre Taten besser verstehen zu können. Außerdem würde ich gerne mehr Einblicke in die Köpfe der Protagonisten erhalten. Aber ich denke, dass sich das im Laufe der Geschichte noch entwickeln wird!
Bisher gefällt mir der Roman sehr gut und ich freue mich schon, heute abend weiter zulesen!

Beiträge danach
46 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Buecherfee82

vor 6 Jahren

Diskussion der Kapitel 21-25
Beitrag einblenden

Wow, das Gefängnis ist ja wirklich übel. Keine Möbel, niedrige Decken und kein Licht. Doch wieso öffnet der rote Inquisitor den Riegel ihrer Zelle? Braucht er doch ihre Hilfe und lässt ihr deswegen den Spielraum?
Kurz darauf wird sie wieder offiziell mit dem Fall betreut. Leider hat sie auf ihrem nächtlichen Streifzug wichtige Papiere verbrannt um etwas zu sehen, jedoch schweigt der Inquisitor dazu.
Das es sich bei dem Geist den sie gesehen hat nicht wirklich um einen Geist handelt war ihr schnell klar, um ihn zu fassen gab es eine Lesung der Gedichte von Grimani.
Doch vorerst konnte der "Geist" entwischen.

Buecherfee82

vor 6 Jahren

Diskussion der Kapitel 26-27
Beitrag einblenden

Oh man, da hat man diesen armen, alten Dogen wegesperrt. Versteckt. Seine Nachfolger hat er vergiftet und den Mord am Anfang haben die Mohren für ihn begangen.

Schön fand ichs, dass Leonora und Lazaro geheiratet haben. Sie ist eh etwas eigenartig und ein anständiger Adliger hätte einfach nicht zu ihr gepasst.
Meine Rezi folgt.

Buecherfee82

vor 6 Jahren

Rezensionen
Beitrag einblenden

Ein historischer Roman, der in Venedig im 18. Jahrhundert spielt.

Mitten in einer Versammlung des großen Rats wird Zan Palizzioli ein verarmter Adliger erstochen.
Man weiss nicht wieso und man weiss nicht von wem.

Man lässt Leonora Pucci, die Agentin des Dogen aus dem Kloster kommen um zu ermitteln.
Mit ihrem Höfling Flaminio macht sie sich auf die Suche nach einem Motiv und natürlich dem Mörder und begegnet auf ihrer Suche Mördern, Dieben und Verehrern.
Sie stürzt sich von einem Abenteuer in das nächste, besucht ein Bordell, springt über Dächer, übernachtet im Gefängnis und trifft einen "Geist".

Das Buch ist flüssig geschrieben, bereitete mir jedoch das Eine, oder Andere mal Probleme, da mir zuviele italienische Begriffe vorkamen und es leider kein Glossar gab.
Die Geschichte an sich ist interessant erzählt und die Charaktere sind vielseitig.
Allen voran die Hauptperson Leonora, die sich gern mit ihrem Höfling streitet, ihrem Elternhaus am liebsten entfliehen würde und ihrer Freundin vorübergehenden Liebeskummer beschert.

Optisch gefällt es mir gut, nur ein Lesebändchen fehlt.

Buecherfee82

vor 6 Jahren

Was ist eure Lieblingsszene und warum?
Beitrag einblenden

Mir gefällt sehr gut, dass Corner ihr die typischen Perlen schenkt. Normal machen beide ja, was sie wollen und wie sie es wollen und das er dort dann etwas traditionelles gemacht hat war doch eine Überraschung, wie die Hochzeit an sich.

mecedora

vor 6 Jahren

Rezensionen

So, meine Rezension ist nun auch online:
http://www.lovelybooks.de/autor/Frédéric-Lenormand/Die-venezianische-Agentin-722281740-w/rezension-791161326/

mecedora

vor 6 Jahren

Wenn der Roman verfilmt werden würde, welche Schauspieler würdet ihr für die einzelnen Figuren vorschlagen?

Ich würde Matthias Schweighöfer in der Rolle Corners sehen.
Für Flaminio hätte ich gerne Orlando Bloom.

Leonora finde ich sehr schwierig. Da fällt mir nicht wirklich jemand ein...

ThieleVerlag

vor 6 Jahren

Rezensionen

Danke sehr für eure tollen Rezensionen! Großartig!

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks