Frédérick Leboyer Sanfte Hände

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(5)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sanfte Hände“ von Frédérick Leboyer

Im Mittelpunkt der traditionellen indischen Baby-Massage steht das Urbedürfnis des Kindes, achtsam berührt und gestreichelt zu werden. Frédérick Leboyer, der »Vater der sanften Geburt«, zeigt in Sanfte Hände, wie eine junge indische Mutter ihr Kind liebevoll massiert – eine alte Kunst, die in Indien von der Mutter an die Tochter weitergegeben wird. Durch dieses mit stimmungsvollen Fotos durchgängig bebilderte Buch können Eltern in aller Welt lernen, wie sie den Hunger ihres Babys nach Berührung, Wärme und Zärtlichkeit mit sanften Händen stillen können. Erstmals mit authentischen Anleitungen auf beigefügter DVD! (Laufzeit 22:46 Min.)

Grandioses Buch Ein Genuss das Wohlbefinden des Kindes zu erleben!!!

— Lies-inger

Stöbern in Sachbuch

Die Entdeckung des Glücks

interessanter Überblick zum Thema Glück - nicht nur im Job

Sylwester

55 Jahre Bundesliga - das Jubiläumsalbum

Der Meister der Fußballanekdoten hat wieder zugeschlagen

ech

Brot

Ein würdiges Buch mit individueller Note über ein traditionelles Kulturgut, in dem mehr steckt, als man vermutet.

aspecialkate

Green Bonanza

Zunächst war ich skeptisch, dann aber wirklich überzeugt. Wirklich sehr leckere Rezepte, die gar nicht sooo schwer sind zum kochen!

Anni1609

Sex Story

Let´s talk about sex, baby!

jegelskerboeger

In 80 Buchhandlungen um die Welt

Ein toller Einblick in die wundervollsten Buchhandlungen der Welt. Sehr interessant und lesenswert!

-nicole-

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Sanfte Hände" von Frédérick Leboyer

    Sanfte Hände

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    18. January 2012 um 21:15

    "Die Berührung ist die Wurzel. Und so sollten wir mit ihr auch umgehen. Wir müssen unsere Babys so nähren, dass sie wirklich satt werden, innen wie außen. Wir müssen zu ihrer Haut sprechen und zu ihrem Rücken, denn diese hungern und dürsten und schreien genauso wie ihr Bauch. Wir müssen sie mit Wärme und Zärtlichkeit genug und mehr als genug füttern. Denn das brauchen sie, so sehr wie Milch. Berührt, gestreichelt und massiert werden, das ist Nahrung für das Kind. Nahrung, die genauso wichtig ist wie Mineralien, Vitamine und Proteine. Nahrung, die Liebe ist." Selten haben mich Worte so sehr bewegt wie die oben genannten. Habe ich noch in der Schwangerschaft getönt, pah Kurse brauch ich nicht, mach ich nicht, bin eh kein Gruppenmensch. Als das Baby dann da war, war ich doch froh, auch mal raus (neben den täglichen Spaziergängen) und unter Menschen zu kommen. So besuchte ich einen Babymassagekurs, der mich total begeisterte. Und so massiere ich seither fast täglich. Frédérick Leboyer hat mit seinem Buch einen wahren Schatz geschaffen. Bei einem Besuch in Indien traf er vor einer Hilfsorganisation auf Shantala, die ihr Baby massierte. Frédérick Leboyer bliebt völlig gefesselt stehen und schaute ihr zu, am nächsten Tag kam er wieder, fotografierte und lernte. Über seine Erfahrungen schreibt er in diesem Buch und erklärt anhand vieler Bilder die große Kunst der indischen Babymassage. So lernen auch wir Shantala und ihr Baby kennen und auch wir sind sofort gefesselt von ihrer Ausstrahlung und der perfekten Harmonie, die zwischen ihr und ihrem Baby besteht. Es ist ein Buch, das man einfach immer wieder zur Hand nimmt, denn die Texte bewegen und die Fotos begeistern und fesseln. So bleibt mir nur DANKE zu sagen, Danke Shantala, dass Sie damals zur rechten Zeit am rechten Fleck waren und Danke Frédérick Leboyer für dieses Buch!

    Mehr
  • Rezension zu "Sanfte Hände" von Frédérick Leboyer

    Sanfte Hände

    Weltverbesserer

    13. January 2010 um 18:54

    Ein schönes Buch über die traditionelle indische Babymassage.
    Leboyer - ein Vertreter der "sanften Geburt"- gelingt hier wundervoll zu verdeutlichen, warum der sanfte körperliche Kontakt für Babys so wertvoll ist, denn hier genießt das Baby und kann auf sehr zärtliche Weise entspannen.
    Wenn das Werk auch nicht mehr ganz neu ist, ist es thematisch trotzdem sehr aktuell.

  • Rezension zu "Sanfte Hände" von Frédérick Leboyer

    Sanfte Hände

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    03. October 2008 um 11:07

    Ein tolles Buch über die traditionelle indische Baby-Massage. Es ist wirklich schön zu sehen, wie sehr Babys es genießen, massiert zu werden.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks