François-Henri Désérable

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(1)
(0)
(0)

Lebenslauf von François-Henri Désérable

Historisch angehauchte Romane aus Frankreich: Der 1987 geborene französische Autor ist ein ehemaliger Profi-Eishockeyspieler. Er hat Sprachen und Jura in Montpellier, an der Universität Picardie Jules-Verne und an der Universität Jean-Moulin-Lyon-III, wo er auch als Dozent tätig war, studiert. Im Jahr 2012 gewann er mit einer Geschichte über Dantons Tod den Preis junger Schriftsteller der französischen Sprache. Seinen Debütroman „Tu montreras ma tête au peuple“, der sich mit den letzten Momenten großer französischer Persönlichkeiten wie zum Beispiel Marie-Antoinette, Robespierre und Danton vor dem Tod durch die Guillotine beschäftigt, veröffentlichte der Enkel eines venezianischen Gondolieres im Jahr 2013. Der Roman wurde von der Académie française und mit dem Prix littéraire de la Vocation ausgezeichnet. 2015 schrieb er eine fiktive Biographie über den Mathematiker Évariste Galois. Erstmals in Deutschland trat der ehemalige Sportler, der einige Jahre seiner Jugend in den USA verbrachte, 2018 mit der Veröffentlichung des Romans „Ein gewisser Monsieur Piekielny“ (Original: „Un certain M. Piekielny“, 2017) in Erscheinung. Im Mittelpunkt des Romans steht ein Roman des französischen Schriftstellers und ehemaligen Piloten der Luftwaffe Romain Gary.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • François-Henri Désérable - Un certain M. Piekielny

    Un certain M. Piekielny

    miss_mesmerized

    18. October 2017 um 17:14 Rezension zu "Un certain M. Piekielny" von François-Henri Désérable

    François-Henri Désérable begibt sich auf Spurensuche. Anlass ist ein gewisser Herr Piekelny, der in Hausnummer 16, der Grande-Pohulanka in Vilnius gelebt haben soll als dort auch ein gewisser Roman Kacew, später Romain Gary, wohnte. In seinen Bemühungen etwas über diesen Mann herauszufinden wälzt er unzählige Archive und durchforstet auch das Werk Garys, fährt wiederholt nach Vilnius und an die anderen Lebensorte Garys. Doch irgendwie scheint der Mann ein Phantom zu sein oder er ist schlichtweg einer der unzähligen Juden, die im ...

    Mehr
    • 2
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.