François Lelord

 3,8 Sterne bei 2.565 Bewertungen
Autor von Hectors Reise, Hector und die Geheimnisse der Liebe und weiteren Büchern.
Autorenbild von François Lelord (© Thomas Lehmann / Piper)

Lebenslauf

Die Suche nach dem Glück: François Lelord, geboren 1953 in Paris, ist ein französischer Schriftsteller und Psychiater. Er studiert Medizin und Psychologie. Nach seiner Promotion 1985 nimmt er für ein Jahr eine Stelle als Postdoc an der University of California, Los Angeles an. Danach arbeitet Lelord für zwei Jahre als Oberarzt am Hôpital Necker der Universität Paris V, bevor er sich 1989 mit einer eigenen Praxis in Paris niederlässt. 

1996 gibt Lelord seine Praxis auf, um sich vermehrt der Suche nach dem Sinn des Lebens zu widmen. Nebenher berät er Unternehmen im Bezug auf Zufriedenheit und Stress des Personals. Seit 2004 ist er praktizierender Psychiater in einer französischen Klinik in Hanoi, Vietnam. 

François Lelord reist sehr gerne, vornehmlich durch Asien. Sein erstes belletristisches Werk „Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück“ ist ein internationaler Riesenerfolg. Das Buch erzählt die Geschichte des Psychiaters und Intellektuellen Hector, der auf der Suche nach dem Ursprung des Glückes ist. Es folgen die  Fortsetzungen von Hectors Geschichte. Seine Bücher stehen in Deutschland und Frankreich monatelang an der Spitze der Bestsellerlisten. In Deutschland verkaufen sich seine Bücher über 1,5 Millionen Mal. Die Bücher sind in vierzehn Ländern erhältlich.

Darüber hinaus schreibt er gemeinsam mit Christophe André mehrere Fachbücher über Psychologie.

Alle Bücher von François Lelord

Cover des Buches Hectors Reise (ISBN: 9783492306249)

Hectors Reise

 (1.181)
Erschienen am 11.08.2014
Cover des Buches Hector und die Geheimnisse der Liebe (ISBN: 9783492953337)

Hector und die Geheimnisse der Liebe

 (409)
Erschienen am 31.03.2011
Cover des Buches Hector und die Entdeckung der Zeit (ISBN: 9783492953344)

Hector und die Entdeckung der Zeit

 (233)
Erschienen am 31.03.2011
Cover des Buches Im Durcheinanderland der Liebe (ISBN: 9783492308281)

Im Durcheinanderland der Liebe

 (103)
Erschienen am 01.02.2016
Cover des Buches Hector und das Wunder der Freundschaft (ISBN: 9783492303118)

Hector und das Wunder der Freundschaft

 (94)
Erschienen am 16.04.2013
Cover des Buches Es war einmal ein blauer Planet (ISBN: 9783328108436)

Es war einmal ein blauer Planet

 (63)
Erschienen am 13.09.2022
Cover des Buches Die kleine Souvenirverkäuferin (ISBN: 9783492304061)

Die kleine Souvenirverkäuferin

 (65)
Erschienen am 17.02.2014

Videos

Neue Rezensionen zu François Lelord

Cover des Buches Es war einmal ein blauer Planet (ISBN: 9783328108436)
PunktundKommas avatar

Rezension zu "Es war einmal ein blauer Planet" von François Lelord

Anders als erwartet
PunktundKommavor 5 Monaten

Das Buchcover des Romans löste direkt eine Erinnerung an „Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry aus und weckte meine Neugierde. Die Idee zum Roman hat mich wirklich angesprochen: Das Leben in einer Mars-Kolonie, begrenzt im Raum und von einer künstlichen Intelligenz bestimmt sowie die Rückkehr zur Erde mit all den Herausforderungen und Erkenntnissen. Die perfekten Voraussetzungen für einen furiosen und inspirierenden Roman, gespickt mit gesellschaftskritischen Tönen.
Leider wurde das Potenzial nicht genutzt. Die Idee ist und bleibt gut, aber die Charaktere haben mich nicht überzeugt, die Handlung blieb vorhersehbar und den Aha-Effekt habe ich ebenfalls vermisst.
So blieb der Roman deutlich hinter meinen Erwartungen zurück, aber bietet allen, die sich - trotz der kleinen Schwächen – auf das Abenteuer von Robin einlassen, eine kurzweilige Lesezeit.
Welche Schwächen es genau waren, die verhinderten, dass der Roman bei mir die volle Punktzahl abräumte, habe ich hier ausführlicher zusammengefasst: https://www.buchleserin.de/2023/12/30/es-war-einmal-ein-blauer-planet/

Cover des Buches Hector und das Wunder der Freundschaft (ISBN: 9783492303118)
Jorokas avatar

Rezension zu "Hector und das Wunder der Freundschaft" von François Lelord

Alte Freunde sind so rar wie Baumriesen in einem Urwald
Jorokavor 9 Monaten

Auf wirklich langjährige Freundschaften kann man natürlich erst im fortgeschrittenen Alter zurückschauen. 20, 30, 40, 50 Jahre oder länger eine Freundschaft zu pflegen und immer wieder neu zu beleben, das gibt schon ein schönes, warmes Gefühl im Herzen.


Der schon allseits bekannte Glücksexperte und Psychiater Hector macht sich dieses Mal auf die Reise mit Freunden zu einem alten Freund und notiert dabei 21 Beobachtungen, was eine wahre Freundschaft ausmacht, wie z.B. schon oben genannter Satz oder auch „Wahre Freundschaft setzt man nicht für die Liebe aufs Spiel“ oder „Ein wahrer Freund ist bereit, Opfer für dich zu bringen oder sich deinetwegen sogar in Gefahr zu begeben.“ Letzten Satz wird auch Hector auf seiner abenteuerlichen Reise immer wieder zu bestätigen wissen. Denn ein alter Freund von ihm hat eine sehr, sehr hohe Summe unterschlagen und sich damit in einen überaus unzugänglichen Teil der Erde abgesetzt. Die Feinde, die er sich dadurch geschaffen hat, bedrohen auch Hector und seine Familie. Dieses Mal bleibt Hector soweit keusch und moralisch auf Linie.


Die Frage nach der Freundschaft ist eher so ein Nebenschauplatz dieses Buches. Die Handlung ist eine Mischung aus Thriller und Abenteuerreise. Sie ist locker zu lesen, manchmal ein bisschen verwunderlich, aber insgesamt nie langweilig. Sicherlich ist nun keine philosophische Abhandlung über die Freundschaft entstanden. Es sind eher Allgemeinplätze, die aber nichts desto trotz ein wenig zum Nachdenken anregen.


Bereits mein 3. Buch von Francois Lelord nach „Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück“ und „Hector und die Geheimnisse der Liebe“. So war mir der Stil des Autors bereits vertraut.


Fazit: 3,5 von 5 Sternen. Ganz gut als Gute-Nacht-Lektüre geeignet oder als Buch zum Entspannen für den Urlaub.



Cover des Buches Der ganz normale Wahnsinn (ISBN: 9783746640013)
Booklove91s avatar

Rezension zu "Der ganz normale Wahnsinn" von François Lelord

Ein unterhaltsames Plädoyer, im Umgang mit schwierigen Menschen
Booklove91vor 10 Monaten

Meine Meinung und Inhalt

Wie kann man gute Beziehungen zu Menschen aufbauen, deren Charaktereigenschaften dazu führen, dass sie sich selbst oder anderen wehtun? Ob zu impulsiv, zu empfindlich, zu misstrauisch oder immer auf der Hut: François Lelord und Christophe André geben Ratschläge aus der Wissenschaft und aus ihrer Erfahrung als Therapeuten, wie wir uns am besten mit schwierigen Menschen arrangieren können.


Super humorvolles informatives Buch, das mich gut unterhalten konnte. Die Autoren selbst haben eine Reihe von markanten Persönlichkeitstypen ausgewählt, die anscheinend in allen Ländern und allen Epochen wiedergefunden werden können. Sie reichen von ängstlichen, paranoiden und histrionischen bis hin zwangshaften, narzisstischen und schizoiden, depressiven, dependenten und selbstunsicheren Persönlichkeiten. Die Tipps sind wertvoll und der Schreibstil der beiden Autoren wirklich hervorragend.


Die Suche nach dem Glück: François Lelord, geboren 1953 in Paris, ist ein französischer Schriftsteller und Psychiater. Er studiert Medizin und Psychologie. Nach seiner Promotion 1985 nimmt er für ein Jahr eine Stelle als Postdoc an der University of California, Los Angeles an. Danach arbeitet Lelord für zwei Jahre als Oberarzt am Hôpital Necker der Universität Paris V, bevor er sich 1989 mit einer eigenen Praxis in Paris niederlässt. 

1996 gibt Lelord seine Praxis auf, um sich vermehrt der Suche nach dem Sinn des Lebens zu widmen. Nebenher berät er Unternehmen im Bezug auf Zufriedenheit und Stress des Personals. Seit 2004 ist er praktizierender Psychiater in einer französischen Klinik in Hanoi, Vietnam. 

François Lelord reist sehr gerne, vornehmlich durch Asien. Sein erstes belletristisches Werk „Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück“ ist ein internationaler Riesenerfolg. Das Buch erzählt die Geschichte des Psychiaters und Intellektuellen Hector, der auf der Suche nach dem Ursprung des Glückes ist. Es folgen die  Fortsetzungen von Hectors Geschichte. Seine Bücher stehen in Deutschland und Frankreich monatelang an der Spitze der Bestsellerlisten. In Deutschland verkaufen sich seine Bücher über 1,5 Millionen Mal. Die Bücher sind in vierzehn Ländern erhältlich.

Darüber hinaus schreibt er gemeinsam mit Christophe André mehrere Fachbücher über Psychologie.



Christophe André ist Psychiater und Psychotherapeut am Hôpital Sainte-Anne in Paris und gilt als einer der renommiertesten Psychologen Frankreichs. Zusammen mit François Lelord schrieb er Bestseller wie »Der ganz normale Wahnsinn« und »Die Macht der Emotionen«. Im Kailash Verlag erschien von ihm 2012 das Buch »Die Geheimnisse der Therapeuten«.

Gespräche aus der Community

Liebe Lovelybooksmitglieder,

am Donnerstag kam die Verfilmung von "Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück" in die Kinos. Aus diesem Grund stellen einige Blogger ihre Lieblingsszene aus dem Buch vor. Damit ihr, falls euch die Szene gefallen hat, sofort in Hectors Welt einsteigen könnt, gibt es 1x das Buch + 1x das Hörbuch zu gewinnen!


Weitere Informationen findet ihr hier:

http://wolkenweiss.com/?p=1659

Freue mich auf eure Teilnahmen! :)
4 BeiträgeVerlosung beendet
Sommerregens avatar
Letzter Beitrag von  Sommerregenvor 10 Jahren
Ich freue mich sooooooooooooooo sehr :o) :o) :o) Danke!!! :o)
Bei uns könnt ihr anlässlich des Kinostarts der Buchverfilmung eines von zwei Fanpaketen gewinnen. Ein Fanpaket besteht aus je einem Buch "Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück" von François Lelord sowie einem Filmplakat zum gleichnamigen Film. (Info: Das oben gezeigte Cover ist NICHT das Cover des zu gewinnenden Buches - die Neuauflage von PIPER, die ihr bei uns gewinnen könnt, hat das Cover des Kinofilms)

Wie ihr mitmacht? Schaut einfach rüber:

http://www.booknerds.de/2014/08/hectors-reise-gewinnspiel/
2 BeiträgeVerlosung beendet
Sommerregens avatar
Letzter Beitrag von  Sommerregenvor 10 Jahren
*hibbel*
Anlässlich des Welttages des Buches verlose ich auf meinem Blog ein Exemplar von "Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück" von Francois Lelord. Das Buch ist neu und ungelesen und wartet sehnsüchtig auf einen neuen Besitzer ;-).
 
Weitere Informationen und das Teilnahmeformular findet ihr auf http://wolkenweiss.com/?p=1018
1 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 10 Jahren
Toooll!

Community-Statistik

in 2.734 Bibliotheken

auf 161 Merkzettel

von 71 Leser*innen aktuell gelesen

von 16 Leser*innen gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks