François Lelord Hector und die Entdeckung der Zeit

(219)

Lovelybooks Bewertung

  • 264 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 6 Leser
  • 19 Rezensionen
(53)
(100)
(54)
(8)
(4)

Inhaltsangabe zu „Hector und die Entdeckung der Zeit“ von François Lelord

François Lelords Bücher »Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück« und »Hector und die Geheimnisse der Liebe« eroberten die Herzen der Leser und die Bestsellerlisten. Hier schickt er seinen Helden in ein neues Abenteuer, und dieses Mal gelingt es Hector, etwas äußerst Flüchtiges einzufangen: die Zeit, die uns Tag für Tag davoneilt. Hector fragt sich: Existiert die Zeit überhaupt, wenn das Vergangene vergangen ist, die Gegenwart augenblicklich Vergangenheit wird und das Zukünftige sich noch nicht ereignet hat?

Nett für Zwischendurch

— Frau-Aragorn

Auch im dritten Band der Hector Reihe wird es nicht langweilig und unser Psychater entdeckt einmal mehr allerlei Lebensweisheiten.

— Wortteufel

Super - Philosophie für Dummies sozusagen - ich liebe Hector!

— EverybodyHurts

Stöbern in Romane

Kraft

Ein pseudo-intellektueller mit Verweisen gespickter Roman über einen Pessimisten in der Midlife-Crisis. Klischeehaft & neoliberal.

simone_richter

Das schönste Mädchen der Welt

typisch nostalgisch und lebensecht. Figuren, die nicht das Leben manifestieren, sondern das Leben sind. Klassisch - Fantastisch!

Literatur-Universum

Das Eis

Ein Ökothriller mit dem Thema Arktis, der sich um das Thema Umweltschutz und Machtinteressen dreht

johanna21

Der Letzte von uns

Gute Story-mehr Dialoge hätten diesem Buch gut getan. So bleibt man als Leser zu distanziert. Auch die Charaktere sind zu undifferenziert.

Gwendolyn22

Die Ermordung des Commendatore Band 1

Gewohnt gut! Wunderbares Buch - kann man nicht in Worte fassen, selber lesen!

Herzensbuecher

Hummersommer

Seichter berührender Familienroman vor schöner Kulisse, aber mit einigen Schwächen in der Handlung!

MeSa_90

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Locker und leicht geschrieben, aber nichts bahnbrechend Neues

    Hector und die Entdeckung der Zeit

    Frau-Aragorn

    17. October 2017 um 15:24

    NAch den ersten beiden Hector-Büchern ist seine Entdeckung der Zeit nun das dritte der Reihe. Der humorvolle Unterton Hectors und die schönen Schauplätze seiner Reise sind nach wie vor entzückend. Hier werden Psychologie und gute Ratschläge in Laienniveau interessant und gut verpackt. Allerdings hab ich nun beim dritten Buch das Gefühl, dass Froinçois LeLord seine Themen, die allesamt sehr universell gehalten sind, einfach immer wieder neu verpackt und daher die These gilt: kennst du ein Buch, kennst du alle. Nichtsdestotrotz ein angenehmes,  zügig zu lesendes Buch, das einen im Alltagsstress immer mal den Kopf zurechtrücken kann. 

    Mehr
    • 2
  • wunderbares Buch, das zum Nachdenken anregt, aber nie mit erhobenem Zeigefinger.

    Hector und die Entdeckung der Zeit

    Anjbaier

    06. February 2014 um 12:04

    Hat mir noch besser gefallen als Hectors Reise. 

  • Buchverlosung zu "Hector fängt ein neues Leben an" von François Lelord

    Hector fängt ein neues Leben an

    doceten

    17. October 2013 um 14:03

    Auf der Suche nach dem Glück, der Liebe und der Zeit haben wir mit ihm die ganze Welt bereist. Wir haben mit ihm gelacht, gelitten, uns verliebt, getrauert und über die vielen wunderbaren Facetten des Lebens gestaunt. Jetzt ist der drollige Psychiater Hector wieder da - und steckt mitten in einer Midlife Crisis! Buchverlosung Wir verlosen zusammen mit dem Piper Verlag 5x das neue Buch "Hector fängt ein neues Leben an" und 3x ein Buchpaket mit der kompletten Reihe (klick!) des französischen Autors François Lelord! Um an unserem Gewinnspiel teilnehmen zu können, musst du nur folgende Frage beantworten und angeben, ob du das neue Buch oder lieber das ganze Buchpaket gewinnen möchtest: Hector bekämpft seine Midlife Crisis, indem er auf der Suche nach einem Freund seine Heimatstadt Paris neu entdeckt und viele Bekannte trifft. Wie lautet dein Mittel gegen schlechte Laune und größere Krisen aller Art? Viel Spaß beim Mitmachen und ich drücke allen Teilnehmern die Daumen! Über "Hector fängt ein neues Leben an": Hector ist irgendwie unzufrieden. Die Kinder sind groß, Clara geht ganz in ihrem Beruf auf, seine Praxis langweilt ihn ein bisschen, und auch sonst fühlt er sich nicht wohl. Hat er die berühmte Midlife-Crisis? Gerade hat er begonnen, seinen Freund und Kollegen, den alten François deshalb zu konsultieren, da erreicht ihn die Nachricht von dessen Tod. Ein Schock - doch kurz darauf mehren sich die Anzeichen, dass François noch am Leben ist - nur dass er rätselhafterweise immer jünger zu werden scheint. Hector beginnt ihn überall in Paris zu suchen. Er besucht Fremde und alte Freunde - eine gute Gelegenheit, zu beobachten, wie die anderen sich mit ihren »besten Jahren« arrangieren. Und eine Chance für den Fernreisenden Hector, seine eigene, wunderbare Stadt neu zu entdecken. Seine Führerin auf dieser Erkundungstour: François' zauberhafte Enkelin Amandine. Kein Wunder, dass Clara ihre ganz eigene Midlife-Crisis entwickelt. Über den Autor François Lelord: François Lelord, geboren 1953, studierte Medizin und Psychologie und wurde Psychiater, schloss jedoch seine Praxis, um sich und seinen Lesern die wirklich großen Fragen des Lebens zu beantworten. Er lebt in Paris und Hanoi, wo er Psychiater an der französischen Klinik ist.

    Mehr
    • 326
  • Wir haben doch keine Zeit...

    Hector und die Entdeckung der Zeit

    Bibliomania

    15. April 2013 um 19:32

    Vielleicht aber doch? Vielleicht scheint es nur, als hätten wir keine Zeit? In diesem Buch macht sich Hector auf eine "Zeit"-Reise. Was bedeutet Zeit? Was bedeutet sie nicht? Haben wir Zeit? oder keine? Welche Zeiten gibt es? Diesen und vielen anderen Fragen begegnet Hector, der wieder viele neue Bekanntschaften schließt und auch alte Freunde zu dem Thema befragt. Schöne Sprache, schönes Thema - hat mich mal wieder absolut überzeugt und zum Nachdenken angeregt!

    Mehr
  • *Voll* Wanderbuch Hector und die Geheimnisse der Liebe

    Hector und die Geheimnisse der Liebe

    xoxoJade

    Hier eins meiner absoluten Lieblingsbücher =) Es gelten die üblichen Wanderbuch-Regeln: Ihr erfragt eigenständig die Adresse eures Nachfolgers auf der Liste Die Lesezeit beträgt 2 Wochen, wenn ihr länger braucht einfach Bescheid sagen Ihr gebt mir Bescheid wo das Buch ist, also ob ihr es gerade verschickt/erhalten habt oder gerade am Lesen seid Ihr behandelt das Buch als wäre es euer eigenes Geht das Buch verloren teilen sich Absender und Empfänger die Kosten für ein neues Exemplar Solltet ihr das Buch anderweitig erworben o.ä haben gebt mir bitte Bescheid. Über einen Leseeindruck würde ich mich freuen, aber ob ihr ein Rezi schreibt bleibt euch überlassen. Viel Lesespaß wünsch ich allen Teilnehmern =) Lizzy1984w erhalten am 9.5.12  & verschickt an Deli erhalten am 12.5.12 verschickt an Bellchen erhalten am 31.5.12 verschickt (4.6) an Lillie-Sophie erhalten am 12.06.12 verschickt (25.6) nettiii erhalten am 29.06.12 verschickt (5.7) sissy84 erhalten am 29.07.12 zurück zu mir x)

    Mehr
    • 67
  • Rezension zu "Hector und die Entdeckung der Zeit" von François Lelord

    Hector und die Entdeckung der Zeit

    ninchen1809

    27. February 2011 um 21:15

    In diesem Buch macht Francois Lelord eine Reise in die Philosophie über das Phänomen Zeit und zwingt so den Leser zum Nachdenken über den persönlichen Umgang mit der Zeit. Fragestellungen zum Altwerden und Altaussehen, zum Stellenwert von Arbeit und Familie oder zum Tod werden aufgeworfen. In Form von kurzen Fazits (Zeit-Etüden) werden Hectors Gedanken zusammengefasst. Das Buch ist stellenweise sehr amüsant zu lesen, teilweise aber auch ermüdend. Die Handlung des Buches, d.h. die Suche nach dem alten Mönch, ist ein bisschen langatmig. Auch das ständige Herumreisen von Hector keineswegs verständlich oder gar realistisch.Die Ausschweifungen, ob es Hector gelingt, nicht fremd zu gehen, empfand ich als überflüssig und nicht passend. Mir hatte der erste Band (Hector und die Reise ins Glück) sehr gut gefallen, hier war ich doch ein bisschen enttäuscht.

    Mehr
  • Rezension zu "Hector und die Entdeckung der Zeit" von François Lelord

    Hector und die Entdeckung der Zeit

    muecker

    31. January 2011 um 15:02

    Wieder mal Hector, wieder mal eine Reise. Zwar gleichen sich die Bücher, aber ich persönlich lese sie immer gerne, besonders zwischendurch. Sie sind so schön einfach und gut geschrieben. Immer zu empfehlen.

  • Rezension zu "Hector und die Entdeckung der Zeit" von François Lelord

    Hector und die Entdeckung der Zeit

    Kleine87

    30. December 2010 um 19:45

    Hectors reisen sind immer wieder spannend und mitreisend.

  • Rezension zu "Hector und die Entdeckung der Zeit" von François Lelord

    Hector und die Entdeckung der Zeit

    LoreleyBerry

    07. August 2010 um 18:25

    Behandelt die vielen Aspekte der Zeit. Stellt die Fragen die man sich selbst schon stellte und wird durch Lelords Betrachtungen in manch neue Gedankenrichtung gestoßen. Ein inspirierendes Buch

  • Rezension zu "Hector und die Entdeckung der Zeit" von François Lelord

    Hector und die Entdeckung der Zeit

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    22. May 2010 um 18:02

    Hector will ja bekanntlich seine Patienten immer glücklich machen. Also entschließt er sich auch hier wieder, Lösungen für ihre Probleme zu finden. Deswegen geht er - wer hätte es gedacht - auf eine Reise. Dort versucht er herauszufinden, wie das so ist mit der Zeit. Manchen seiner Patienten vergeht sie zu schnell, anderen zu langsam, einer zählt sie in Hundeleben und der andere hört sie in seinem Bauch ticken. Hector selbst fragt sich, ob er nicht schon zu viel Zeit vergehen hat lassen, um seine Clara endlich zu heiraten. Mit diesen und anderen Problemen sieht sich Hector auf seiner Reise konfontriert. Und natürlich ein weiteres. Er reist mal wieder allein und will aber gleichzeitig seiner Clara treu bleiben. Ob er das schafft? Zwischendurch muss er noch das Geheimnis um den geheimnisvollen Mönch lösen, den er auf einer seiner letzten Reisen kennengelernt hat. Der ist nämlich plötzlich verschwunden und erregt dadurch das Interesse vieler Länder. Für Hector ein Wettlauf mit der Zeit. FAZIT: Ein weiteres Hectorbuch, das sich auch nicht viel von den anderen unterscheidet. Schreibstil wie immer fast schon zu leicht zu lesen und Hector ist immer noch der gleiche, ältliche, etwas naive Psychiater. Wer die Hector-Reihe mag, für den ist es ein kleinen Leseausflug wert.

    Mehr
  • Rezension zu "Hector und die Entdeckung der Zeit" von François Lelord

    Hector und die Entdeckung der Zeit

    Ritja

    26. April 2010 um 08:25

    Hector geht mit dem Leser die Fragen der Zeit durch und stößt immer wieder auf Überraschungen. Neben seiner Entdeckung der Zeit reist er noch nach China, um einen alten Mönchen zu besuchen. Er trifft Menschen, die er lange nicht mehr gesehen hat und klärt Fragen, die ihn schon lange beschäftigen. Ein ruhiges Buch über Zeit, Verständnis, Nachdenken und der Versuch es zu verstehen.

  • Rezension zu "Hector und die Entdeckung der Zeit" von François Lelord

    Hector und die Entdeckung der Zeit

    Eliza

    20. March 2010 um 01:39

    Suche nach dem Mönch, Jung- Sein, Älter werden, midlife crises, Hector kommt in Versuchung, verschiedene Zeitdefinitionen, was ist Ewigkeit, Erkenntnisse

  • Rezension zu "Hector und die Entdeckung der Zeit" von François Lelord

    Hector und die Entdeckung der Zeit

    BeautyBooks

    10. December 2009 um 13:01

    Was stellen Leute so in ihrer zur Verfügung stehenden Zeit alles an? Warum haben manche Leute zu viel Zeit, andere dagegen sind traurig weil sie zu wenig davon haben? Warum kann das überhaupt sein, wo doch jeder 24h am Tag für sich hat, nicht mehr und nicht weniger? In diesem wundervollen Buch erzählt uns Hector wieder alles über seine Patienten und sich selbst im Umgang mit der Zeit. Wir begegnen wieder alt bekannten Charakteren wie dem sehr alten Mönch oder seiner geliebten Clara. Er stellt Thesen auf, wie man seine Zeit einteilen könnte um mehr zu haben oder dass man die Zeit als mehr empfindet. Ein wunderbar leichtes Buch, für jeden geeignet. Besonders gut gefällt mir die Erzählweise des Autors, da der Charakter Hector gewisse Züge eines Kindes hat, was wirklich sehr sympathisch erscheint. Ebenfalls schön, ist die Behandlung philosophischer Themen in einem Roman..

    Mehr
  • Rezension zu "Hector und die Entdeckung der Zeit" von François Lelord

    Hector und die Entdeckung der Zeit

    unfabulous

    01. July 2009 um 23:24

    Mein zweites Abenteuer mit dem Psychator Hector, der in diesem Buch dem Geheimnis der Zeit auf der Spur ist.
    Ich mag den Psychator, der mich beim Lesen immer nachdenklich stimmt und mich mehr über das Leben und meine Mitmenschen nachdenken lässt.

  • Rezension zu "Hector und die Entdeckung der Zeit" von François Lelord

    Hector und die Entdeckung der Zeit

    Nil

    05. May 2009 um 21:53

    Dies ist der dritte Roman in dem Hector der Psychiater auf die Suche nach Antworten geht. Diesmal geht es um das Thema ZEIT. Wie in den beiden ersten Romanen über das Glück und die Liebe wirft Hector Fragen auf in einer niedlich naiven Art und geht den Dingen auf den Grund. Da es bereits der dritte Roman ist in dem Hector vorkommt, bezieht es sich an manchen Stellen auch auf die vorangegangenen Bücher. Wenn man die anderen nicht gelesen haben sollte, tut dies aber nichts zur Sache um den Inhalt voll erfassen zu können. Für meinen Geschmack ist dieser Band der mit den meisten Hintergrundinformationen und Details. Viele Philosophen, Physiker und andere Theoretiker werden diskutiert und geben Anstoß zum Selbstdenken wie beispielsweise: "Das intensive Leben lässt die Stunden kurz und die Erinnerungen lang erscheinen." Eine andere Aussage ist auch gut getroffen: "..das schönste Geschenk, das man jemandem machen kann, ist die Begegnung mit einem anderen Menschen." Dieses Buch braucht Ruhe zum gelesen werden. Eigentlich das richtige für einen Sommerurlaub!

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks