Françoise Sagan Bonjour Tristesse

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(9)
(4)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bonjour Tristesse“ von Françoise Sagan

La villa est magnifique, l'été brûlant, la Méditerranée toute proche. Cécile a dix-sept ans. Elle ne connaît de l'amour que des baisers, des rendez-vous, des lassitudes. Pas pour longtemps. Son père, veuf, est un adepte joyeux des liaisons passagères et sans importance. Ils s'amusent, ils n'ont besoin de personne, ils sont heureux.§§La visite d'une femme de c'ur, intelligente et calme, vient troubler ce délicieux désordre. Comment écarter la menace ? Dans la pinède embrasée, un jeu cruel se prépare.§§C'était l'été 1954. On entendait pour la première fois la voix sèche et rapide d'un "charmant petit monstre" qui allait faire scandale. La deuxième moitié du XXe siècle commençait. Elle serait à l'image de cette adolescente déchirée entre le remords et le culte du plaisir.

Es hat viele schöne Stellen und regt zum Nachdenken an. Zwischendrin hat es aber auch immer wieder seine nicht so interessanten Längen.

— ZeilenTraeumerei
ZeilenTraeumerei

Stöbern in Historische Romane

Die Rivalin der Königin

Eine interessante Aufarbeitung historischer Fakten, deren Lücken sinnvoll durch Fiktion ergänzt wurden.

MotteEnna

Postkarten an Dora

Sensationeller Debütroman mit interessanten Background-spannend bis zur letzten Seite!

Tine13

Die Tochter des Seidenhändlers

wunderschön

KRLeserin

Heldenflucht

Fesselnd geschrieben und historisch perfekt nachvollzogen ist dieser wirklich lesenswerte Roman.

Sigismund

Die Legion des Raben

Spannend, gut recherchiert, macht Hunger nach mehr

Effie-das-Biest

Das Erdbeermädchen

Ein historischer Norwegen-Roman, mit dem Maler Munch als Nebendarsteller ...

MissNorge

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Bonjour tristesse, französische Ausgabe" von Françoise Sagan

    Bonjour Tristesse
    Julesse

    Julesse

    25. April 2009 um 21:17

    im französisch-unterricht gelesen. leicht verständlich. interessante geschichte mit traurigemm ende.

  • Rezension zu "Bonjour Tristesse" von Françoise Sagan

    Bonjour Tristesse
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    05. August 2008 um 19:32

    Oh, wie überrascht war ich vom Ausgang dieses Buches. Überrascht noch so unendlich mehr, dass Sagan dieses Buch in einem zarten Alter von 19 Jahren geschrieben hat. Denn für mich schwang hier so viel zwischen den Zeilen, eine Persönlichkeit der Protagonistin, der 17-jährigen Cécile, die mich in ihrer Laissez-faire-Haltung, wenn man das so bezeichnen darf, schon unheimlich beeindruckt hat. Und dann das Ende, ja dieses Ende.. trist. Und doch irgendwie gut.

    Mehr