Und plötzlich warst du da

von Fran Cusworth 
3,7 Sterne bei10 Bewertungen
Und plötzlich warst du da
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Und plötzlich warst du da"

Ana ist tief getroffen, als ihre beste Freundin und deren Mann bei einem Autounfall ums Leben kommen. Noch größer ist der Schock, als sie den Inhalt des Testaments erfährt: Ausgerechnet Ana soll sich um Finn, den kleinen Sohn ihrer Freundin, kümmern - Ana, die unbedingt als Journalistin Karriere machen will und mit Kindern nicht viel anfangen kann. Durch die Begegnung mit dem kleinen Finn sieht sie jedoch nicht nur ihre verstorbene Freundin in einem ganz anderen Licht, sondern ihr wird auch endlich klar, was im Leben wirklich zählt ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783426637395
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:432 Seiten
Verlag:Droemer/Knaur
Erscheinungsdatum:01.01.2010

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne4
  • 3 Sterne3
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    MiGus avatar
    MiGuvor 3 Monaten
    Eine nette und unterhaltsame Geschichte, die sich gut weglesen lässt.

    Kurzbeschreibung
    Als Priya gemeinsam mit ihrem Mann bei einem Autounfall ums Leben kommt, müssen sich ihre Freundinnen um den kleinen Finn kümmern, der nun Waise ist.
    Beide machen dies gern doch sie sind nicht unbedingt bereit, das Sorgerecht für ihn zu übernehmen.
    Ana geht voll und ganz in ihrem Beruf auf und Serena ist mit ihrer Familie bereits ausgelastet.
    Finn mischt das Leben der beiden neu auf und ausgerechnet Ana wurde von Priya ausgewählt, den kleinen Finn zu adoptieren.

    Meinung
    In ihrem Debütroman erzählt die Autorin Fran Cusworth die Geschichte einer Freundschaft zwischen drei Frauen und der Verantwortung plötzlich ein Kind bei sich aufzunehmen, das nicht das eigene ist.
    Der Roman ist in zwei Handlungssträngen ausgebaut, die die Perspektive auf Ana und Serena richten.
    Ana steht mitten im Berufsleben und Serena würde gerne wieder dorthin zurück. So süß, wie der kleine Finn auch ist und so herzzerreißend sein Schicksal, so sind beide nicht bereit ihn zu adoptieren.
    Serena kämpft sowieso schon mit ihren Alltagsproblemen, die nicht ohne sind und Ana hat große Angst sich zu binden.
    Und dann wäre da noch die Trauer um Priya, ein Geheimnis das sich, wie ein roter Faden durch die Handlung zieht und auch Beziehungsprobleme sorgen für abwechslungsreiche Unterhaltung.
    So wird die Geschichte teils amüsant, kann zwischenzeitlich auch mal eine ganz leichte spannende Atmosphäre bieten und beinhaltet auch einen leichten Hauch Romantik.
    Man könnte also meinen es wäre genug Potential für einen tiefgreifenden und berührenden Roman da.
    Mir fehlte dafür allerdings die gewisse Tiefe und die Geschichte blieb somit recht anspruchslos.
    Auch wenn die Handlung zwar vorhersehbar ist, ermöglicht es der Schreibstil, der hin und wieder auch mal witzige Dialoge vorweist, einen ziemlich raschen Lesefluss, sodass man dieses Buch auch in kurzer Zeit gut weglesen kann.
    Die Charaktere sind ausreichend beschrieben, gehen aber nicht sehr tief ins Detail. Dadurch blieben die Figuren für mich auch auf Distanz und es wurde kein Taschentuchalarm bei mir ausgelöst.

    Fazit
    „Und plötzlich warst du da“ ist eine nette und unterhaltsame Geschichte die zwar wenig Tiefe besitzt, sich dafür aber sehr leicht weglesen lässt und sich gut zur Zwischen- oder Urlaubslektüre ohne große Ansprüche eignet.

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    lauja01s avatar
    lauja01vor 3 Jahren
    Ein schönes Buch für Chick-Lits-Fans!

    Über das Buch:

    Seiten: 430
    Preis: 8,95 Euro
    Erscheinungsdatum: 2010
    Originalsprache: Englisch
    Originaltitel: The Love Child
    Genre: Chick-Lit
    Verlag: Weltbild
    ISBN: 9783828995154

    Inhalt:

    Ana ist tief getroffen, als ihre beste Freundin und deren Mann bei einem Autounfall ums Leben kommen. Noch größer ist der Schock, als sie den Inhalt des Testamentes erfährt: Ausgerechnet Ana soll sich um Finn, den kleinen Sohn ihrer Freundin kümmern - Ana, die unbedingt als Journalistin Karriere machen will und mit Kindern nicht viel anfangen kann. Durch die Begegnung mit dem kleinen Finn sieht sie jedoch nicht
    nur ihre verstorbene Freundin in einem ganz anderen Licht, sondern ihr wird auch endlich klar, was im Leben wirklich zählt...

    Das Cover:

    Das Cover gefällt mir richtig gut, mit dem Kind drauf. Es spricht einen sofort an!

    Die ersten 3 Sätze:

    "Handschuhe!" behaarte Cooper. Er warf Serena die blauen Wollhandschuhe entgegen, die daraufhin entnervt die Augen schloss. Sie hätte längst in den Tag starten können: Der Buggy stand abfahrbereit
    in der Tür, die Tasche war gepackt, und alle waren gefüttert und  angezogen.

    Aufbau & Schreibstil:

    Das Buch ist in 37 Kapiteln auf 429 Seiten verteilt. Es wird in Erzählform geschrieben.
    Man konnte es flüssig und schnell lesen. Es wurde mit vielen Emotionen geschrieben und man musste oft schlucken. Aber es gab auch viele lustige Szenen, wo man eine Träne verdrückte.

    Die Protagonisten:

    Fynn ist der kleine Sohn von Priya und Richard. Er ist ein richtiger kleiner Sonnenstrahl und er ist mir sofort ans Herz gewachsen.Ana ist erfolgreiche Journalistin und hat wenig Privatleben. Als sie erfährt, das sie Fynn nehmen soll, fällt sie aus allen Wolken. Sie fühlt sich Überfordert und weiß nicht ob sie ihn nehmen soll oder nicht. Sie hat Angst etwas falsch zu machen und meint sie wäre nicht der Typ Mutter. Sie ist mir sehr sympatisch, weil sie sich Gedanken macht und nicht sofort sagt: "Ich kann das!" Gerade ihr Überlegen und ihre Pros und Contras für Fynn, geben ihr eine Stärke.Serena ist eine zweifache Mutter, die zu Hause den Haushalt schmeißt. Sie möchte gerne wieder arbeiten gehen, aber ihr Mann hat etwas dagegen.  Ihr wächst alles über den Kopf. Aber sie bleibt trotzdem stark. Sie tat mir oft leid.

    Meine Meinung:

    Meine Meinung zu dem Buch ist, das es einen das Herz berührt. Alles was man hier liest, ist super Emotional geschrieben worden. Auch mit sehr viel Gefühl! Ich musste oft schlucken. Auch die Protagonisten wurden mit viel Gefühl beschrieben. Sie haben mir alle sehr gut gefallen. Das Buch hat mir sehr gut gefallen und ich werde auf jeden Fall noch ein Buch von Fran Cusworth lesen. Den Roman konnte ich gut folgen und man konnte schön ein Kapitel zwischendurch lesen. Ein richtig schönes Buch für den Feierabend oder wenn man Chick-Lits liebt.

    Fazit:

    Ein schönes Buch für Chick-Lits-Fans!

    Über die Autorin:

    Fran Cusworth reiste nach ihrem Studienabschluss mehr als zwei Jahre durch Asien und Europa. Sie arbeitete als Journalistin zunächst in London, später wieder in ihrer Heimat Australien, wo sie unter anderen
    für die "Herald Sun" schrieb. Heute lebt sie mit ihren beiden Söhnen im Norden Melbournes. "Und plötzlich warst du da" ist ihr erster Roman!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 9 Jahren
    Rezension zu "Und plötzlich warst du da" von Fran Cusworth

    Hmm, ich weiß nicht so recht, was ich über das Buch denken soll. Locker-leichter Frauenroman...

    Es ist die Geschichte von drei langjährigen Freundinnen, Priya, Serena und Ana. Während Priya und Serena verheiratet sind und kleine Kinder haben, ist Ana alleinstehend und geht voll in ihrer Karriere als Redakteurin auf.
    Die Freundinnen sind schockiert, als sie von der Tragödie hören: Priya und ihr Mann verstarben bei einem Unfall, der kleine Finn ist nun eine Waise.
    Und dann erfährt Ana, dass Priya sich in ihrem Testament gewünscht hat, dass Finn bei Ana aufwachsen soll. Ein Schock für die Karriere-Frau.
    Unterstützung findet Ana bei Serena, die mit ihrer turbulenten Familie auch immer viel zu tun hat.
    Allmählich lernt Ana Finn besser kennen, und auch viele andere Änderungen in ihrem Leben stehen an.

    Als typischer Frauenroman über Kinder, Männerprobleme und Familiensorgen ist das Buch ganz nett, aber leider alles andere als überdurchschnittlich. Unterhaltsam ja, blieb aber weit hinter meinen Erwartungen zurück.
    Der Roman lässt sich flott lesen, ist locker geschrieben.
    Wer dieses Genre mag, hat bestimmt Spaß dran, das Buch zu lesen, anderen würde ich es nur bedingt empfehlen.

    Kommentieren0
    18
    Teilen
    Thrillergirls avatar
    Thrillergirlvor 4 Jahren
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Jahren
    S
    Sunflower233vor 7 Jahren
    N
    nopf6788vor 8 Jahren
    _-Niisha_x3s avatar
    _-Niisha_x3vor 8 Jahren
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 9 Jahren
    Emilis avatar
    Emilivor 9 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks