Neuer Beitrag

ElkeK

vor 1 Woche

Kapitel 11-15
Beitrag einblenden

Halli hallo!

Ich habe soeben diesen Abschnitt beendet.

Also ich bin ja nicht von gestern, aber diese künstliche Welt der Mode-Zaren ist einfach nichts für mich. Da ist mehr scheinen als seien und ich finde es total verlogen und unehrlich. Und jetzt kann ich Conny auch gut verstehen, warum sie sich weigert, in diese Welt einzutauchen.

Der Besuch der Oper war reines Schaulaufen, das mit dem gleichen Kleid wie Madalone ist eigentlich nur des i-Tüpfelchen des Ganzen. Auch wenn die Welt so sein mag, aber ich konnte dem überhaupt nichts abgewinnen. Mir ist das zu oberflächlich und der Mangel an echten Gefühlen bei allen Beteiligten hat es mir schwer gemacht, die Szenen weiter zu lesen. Ich kann dem überhaupt nichts abgewinnen und bin nun froh, dass Nick offenbar irgendwo einen Knacks bekommen hat.

Laut Madalon und Patchou hat er offenbar doch Gefühle für Conny entwickelt, obwohl mir schleierhaft ist, wann das a) passiert sein soll und b) wie es ihm bewußt wurde. Durch den Streit? Laut den Argumenten ging er beim Streit ja als Sieger hervor, oder war er beleidigt, weil sie ihn am Ende gebissen und damit abgewiesen hat?

Mir ist das alles zu gefühlsarm und trotz einiger Einblicke in Nicks Leben ist er mir zu unnahbar, ich kann ihn als Person nicht greifen. Conny ist mir ebenfalls völlig fremd, ich kann ihre Handlungen und Motivation einfach nicht nachvollziehen. Mir sind da zu viele Dialoge drin und zu wenig beschreibende bzw. erklärende Elemente.

Nun ja, ich werde gleich weiterlesen. Liebe Grüße, Elke!

Fran_Henz

vor 1 Woche

Kapitel 11-15
Beitrag einblenden
@ElkeK

Hallo Elke, dein Kommentar lässt mich ein bisschen ratlos zurück, weil für dich weder die Szenerie noch die Leute funktionieren. Also das ganze Buch nicht. Für mich war schon die Recherche zu der ganzen Glitterwelt toll, weil sie eben nix mit unserem Alltag zu tun hat. Offenbar hab ich diese Faszination für dich nicht rüberbringen können. Ebenso wenig wie die Funken, die das Aufeinanderprallen einer Welt, in der es um Leben und Tod geht mit einer, die sich nur mit unwichtigen Nebensächlichkeiten beschäftigt, erzeugt. Das tut mir natürlich leid und ist sehr schade. Für mich ist es auch ok, wenn du nicht weiterlesen willst. Das Leben ist zu kurz, um es mit Büchern zu verschwenden, die einem nicht gefallen ;-)

ElkeK

vor 1 Woche

Kapitel 11-15
Beitrag einblenden
@Fran_Henz

Guten Morgen liebe Fran, also diese Welt ist wirklich einfach nichts für mich. Ich kann dem überhaupt nichts abgewinnen, mir würde das in vielen anderen Bereichen wahrscheinlich auch so ergehen, aber gerade mit Mode habe ich überhaupt nichts am Hut. Ich bin da wie Conny im Grunde! :-) Ich habe das Buch weiter gelesen und auch schon ausgelesen. Es war in der Mitte schwierig, aber am Ende wurde es ja etwas versöhnlicher :-) Liebe Grüße, Elke!

Ausgewählter Beitrag

MimisLandbuecherei

vor 1 Woche

Kapitel 11-15
Beitrag einblenden

Guten Morgen,

nun ist es zum Streit gekommen, und Conny hat sich von Nick gelöst.

Nick bleibt für mich ein arroganter, selbstverliebter und berechnender Schnösel. Was er einmal war, ändert nichts daran was er nun ist.

Er überredet Conny mit ihm zu einer Opernaufführung zu gehen. Sie soll sich ein Kleid aus seiner Kollektion aussuchen und entscheidet sich ausgerechnet für das Modell, das auch Nicks ehemalige Geliebte auf dem Event tragen wird. Anstatt Conny zu warnen, lässt er sie ins offene Messer laufen.
Zwar folgt er ihr, als Conny die Flucht ergreift, aber nur um ihr dann Vorwürfe zu machen und zu betonen, sie sei selbst Schuld an der Situation.

Als Nick, die Sache wieder einmal mit Sex aus der Welt schaffen will, wehrt Conny sich. Nick hat sich nicht mehr unter Kontrolle und ergreift glücklicherweise die Flucht, bevor Schlimmeres passiert.

Auch ich habe das Buch bereits zu Ende gelesen und bin froh, dass sich das Ganze nochmal ein wenig dreht. Nick wird aber auch am Ende leider für mich nicht zu einem Sympathieträger.

Ganz liebe Grüße
Mimi

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks