Liebe à la carte: Heiterer Liebesroman (Bandier 3)

von Fran Henz 
4,4 Sterne bei5 Bewertungen
Liebe à la carte: Heiterer Liebesroman (Bandier 3)
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

S

Eine schöne Geschichte mit Herz und Mut über einen Neuanfang.

N

Leider der letzte Band über die Familie Bandier. Wieder außergewöhnlich und stimmungsvoll, das Ende ist zum Weinen schön

Alle 5 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Liebe à la carte: Heiterer Liebesroman (Bandier 3)"

Einführungspreis 0,99 € statt 2,99 € für kurze Zeit:

Ein heiterer Liebesroman vor einem köstlichen Hintergrund aus Quiche, Coq au vin, Sole meuniere, Rilettes, Ratatouille, Mousse au Chocolat, Tarte Tatin und Crêpes Suzette ...

Nach persönlichen Niederlagen der besonderen Art, beschließt die Sterne-Köchin Nadine Bandier eine Auszeit von ihrem bisherigen Leben und ihrer prominenten Familie zu nehmen. In der Provence führt sie der Motorschaden ihres PKWs in ein verwahrlostes Restaurant mit einem noch verwahrlosteren Besitzer …

Der dritte und letzte, in sich abgeschlossene Band über die Familie Bandier. Die Bücher sind durch vorangehende Ereignisse und wiederkehrende Personen verbunden. Es ist empfehlenswert, sie in der richtigen Reihenfolge zu lesen.

1 - Der Mann, der Frauen anzieht
2 - Schatten der Vergangenheit
3 - Liebe à la carte

aktuell erhältlich

Fran Henz:
Der Stachel der Erinnerung. Zeitreise-Roman
Die Hexe und der General. Zeitreise-Roman
Liebe und andere Verbrechen. Allerlei Liebesgeschichten
Schattenwelten. Bittersüße Fantasygeschichten von Liebe und Tod
Jenseits der Wirklichkeit. Phantastische Erzählungen
Der Tod zu Wien. Zwei Kriminalfälle aus dem Wien Maria Theresias

Marie Andrevsky:
Das Modell des Prinzen. Historischer Liebesroman
Anja und die Liebe. Historischer Liebesroman
Liebe sieht mit dem Herzen. Historischer Liebesroman
Der geheimnisvolle Ring. Historischer Liebesroman
Wiener Intermezzo. Historischer Liebesroman
Wiener Menuett. Historischer Liebesroman
Träume. Eine Liebesgeschichte aus dem Wien Maria Theresias

Alt-Wiener Weihnachtsbäckerei. 33 traditionelle Rezepte

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B07DZFB2NJ
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:272 Seiten
Verlag:Edition Parmot
Erscheinungsdatum:06.07.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    S
    Sigrid1vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Eine schöne Geschichte mit Herz und Mut über einen Neuanfang.
    Frau traut sich

    Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Ich war allerdings froh, dass ich die ersten beiden Bände zuvor gelesen hatte. Man kann zwar jedes der 3 Bücher einzeln lesen, denn sie sind in sich abgeschlossen. Aber mir haben die einzelnen Geschichten: einmal über die "Eltern" und über den "Bruder" und dieses hier über die "Schwester" als Ganzes gesehen, gut gefallen. Es war einfach interessanter, die Hintergründe der vorkommenden Protagonisten zu kennen. Dann kann man manche Entscheidungen besser verstehen und nachvollziehen. Alle sind in meinen Augen schillernde Personen. Jede einzelne ist etwas Besonderes. Ob es nun die junge Sterneköchin ist, der Allrounder oder die Krankenschwester. Jede hat ihre Entscheidungen getroffen und all dies spielt sich in den Büchern wieder. Es ist einfach eine Familengeschichte und jedes Mitglied hat ihr eigenes "Buch". Das hat mir gut gefallen, denn nach dem ersten Band wollte ich unbedingt mehr über die Menschen darin wissen. Und zum Glück wurde ihr Leben ja in den nächsten 2 Büchern weiter erzählt. Es ist sehr unterhaltsam, spannend und es gibt Tragödien, aber auch Liebe. Es sind Schicksale und Lebenserfahrungen zu "erlesen". Man ist mitten in dem Leben der Familie drin. Es hat einfach Spaß gemacht zu lesen und ich kann diese drei Bände nur weiter empfehlen.
    Hier sind sie nochmals aufgelistet:

     Der Mann, der Frauen anzieht

     Schatten der Vergangenheit

     Liebe à la carte

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    _jamii_s avatar
    _jamii_vor 2 Monaten
    Liebe à la Carte

    Nach persönlichen Niederlagen der besonderen Art, beschließt die Sterne-Köchin Nadine Bandier eine Auszeit von ihrem bisherigen Leben und ihrer prominenten Familie zu nehmen. In der Provence führt sie der Motorschaden ihres PKWs in ein verwahrlostes Restaurant mit einem noch verwahrlosteren Besitzer …

    Der Schreibstil ist auch beim letzten Bandier-Band wieder flüssig und gut zu lesen, mit einigen seltsamen Ausdrücken. Vor allem irritiert hat mich hier der österreichische Ausdruck «Rettung», da das Buch in Frankreich spielt, und auch sonst diverse französische Ausdrücke verwendet werden, wäre hier wohl Ambluance angebrachter gewesen.
    Die beiden Haupt-Charaktere überzeugen mich weniger, als die vorherigen. Vor allem mit Nadine habe ich so meine Schwierigkeiten. Viele ihrer Handlungen sind für mich nicht wirklich nachvollziehbar. Aber auch Luc sorgt bei mir für das eine oder andere Fragezeichen.
    Es ist zwar eine schöne Liebesgeschichte, aber etwas zu oberflächlich für meinen Geschmack. Die Probleme zwischen Nadine und Luc können praktisch sofort wieder bereinigt werden, wodurch etwas die Spannung verloren geht. Ausserdem nehmen die Liebesgeschichten der vorhergehenden Büchern, vor allem diejenige zwischen Nadines Eltern, viel zu viel Platz ein. So rückt die Geschichte um Nadine dann auch ein wenig in den Hintergrund.
    Ansonsten aber ein gutes Buch.

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    N
    Nemsivor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Leider der letzte Band über die Familie Bandier. Wieder außergewöhnlich und stimmungsvoll, das Ende ist zum Weinen schön
    Leider der letzte Band über die Familie Bandier

    In diesem Buch geht es um Nadine Bandier. Es spielt in der Gegenwart und führt uns in die Welt der gehobenen Gastronomie, denn Nadine betreibt als Sterneköchin ein Restaurant in Paris.

    Die Umstände veranlassen sie Paris und ihrem berühmten Namen den Rücken zu kehren. In der Provence trifft sie in einem versifften Lokal auf dessen ebenso versifften Besitzer und beschließt, noch einmal ganz von vorne anzufangen.

    Nadine und Luc unterscheiden sich von den Paaren in den vorangegangenen Romanen. Ich bewundere auch die Fähigkeit der Autorin, insgesamt vier völlig unterschiedliche Pärchen zu erschaffen.

    Beide sind Getriebene, wenn auch von verschiedenen Motiven. Obwohl es auch hier starke, witzige Dialoge gibt, erschien mir das Buch einen guten Tick dunkler als die Vorgänger.

    Nett finde ich auch die Idee mit Nadines Playlist auf Spotify. Ich kannte Frank Sinatra eigentlich nur vom Hörensagen.

    Auch von den restlichen Familienmitgliedern erfährt man jede Menge Neues und der Schluss ist zum Weinen schön.

    Nur schade, dass es damit nichts mehr von der Familie geben wird. Sie sind mir wirklich ans Herz gewachsen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    steffib2412s avatar
    steffib2412vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Ein Liebesroman, welchen man gelesen haben sollte
    Toller Abschluss der Reihe

    Zur Story:
    Nach persönlichen Niederlagen der besonderen Art, beschließt die Sterne-Köchin Nadine Bandier eine Auszeit von ihrem bisherigen Leben und ihrer prominenten Familie zu nehmen. In der Provence führt sie der Motorschaden ihres PKWs in ein verwahrlostes Restaurant mit einem noch verwahrlosteren Besitzer …(By Fran Henz)

    Mein Fazit:
    Mit "Liebe a la carte" ist Fran Henz ein toller Abschluss der Reihe gelungen, welcher mich überzeugen konnte.
    Der Schreibstil ist angenehm leicht und flüssig zu lesen und ich habe schnell in die Geschichte um Nadine hinein gefunden.
    Außerdem besticht das Buch mit Emotionen, viel Liebe sowie authentischen Protagonisten.
    Ein Liebesroman, den man gelesen haben sollte 

    Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Assis avatar
    Assivor 3 Monaten
    Ein Lesehighlight

    Ich finde dieses Cover passt perfekt zu der Geschichte und auch die Farbe finde ich sehr schön und auffällig.
    Ich habe die ersten beiden Teile schon verschlungen und geliebt und auf diesen Teil sehnsüchtig gewartet. Hier geht es um die Tochter von Nick Bandier Nadine, die Sterne-Köchin ist. Bei ihrem Versuch vor dem Namen ihrer Familie zu flüchten trifft Sie auf Luc, der mit seinem Restaurant und seinem Leben am Ende ist. Zwischen den beiden stimmt die Chemie sofort, obwohl es sich beide nicht eingestehen wollen, da beide zu viele Probleme und Altlasten mit sich tragen. Aber die Liebe hat bekanntlich ihren eigenen Willen. Durch ihren gefühlvollen und teilweise auch sehr humorvollen Schreibstil schafft es Fran Henz uns die beiden Protagonisten und ihre Geschichte wunderbar und bewegend näher zu bringen. Ihre vorsichtigen Annäherungsversuche, die Scheu, die Angst und auch ihre Reaktionen auf den anderen hat sie einmalig schön beschrieben. Besonders ihre prickelnden, aber doch sehr sinnlichen erotischen Szenen waren ein besonderes Highlight. 
    Das wir auch wieder ein bisschen was über Nick, Conny, Bea und Laurent erfahren haben, hat der Story das i-Tüpfelchen verpasst.

    Fazit:
    Ein meisterhaftes Finale der Bandier-Reihe, mit dem die Autorin sich selbst übertroffen hat. Ein kleiner Wermutstropfen ist aber auch dabei - es ist der letzte Teil und somit werden wir leider nicht noch mehr über diese Familie erfahren. Ich würde gerne noch viele weiter Geschichten über sie lesen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Fran_Henzs avatar
    Es werden 20 x alle drei Bände der Bandier-Reihe als E-Book für Kindle (mobi) verlost.

    Gerade rechtzeitig zur Urlaubszeit  erscheint am 6.7.2018 der dritte und letzte Band der Bandier-Reihe "Liebe à la carte". Alle drei Bände sind deshalb für kurze Zeit um 0,99 Euro statt später 2,99 Euro erhältlich. Für Kindle Unlimited Leser gratis.

    Inhalt des dritten Bandes:

    Nach persönlichen Niederlagen der besonderen Art, beschließt die Sterne-Köchin Nadine Bandier eine Auszeit von ihrem bisherigen Leben und ihrer prominenten Familie zu nehmen. In der Provence führt sie der Motorschaden ihres PKWs in ein verwahrlostes Restaurant mit einem noch verwahrlosteren Besitzer …

    Ein heiterer Liebesroman vor einem köstlichen Hintergrund aus Quiche, Coq au vin, Sole meuniere, Rilettes, Ratatouille, Mousse au Chocolat, Tarte Tatin und Crêpes Suzette ...

    Der dritte und letzte, in sich abgeschlossene Band über die Familie Bandier. Die Bücher sind durch vorangehende Ereignisse und wiederkehrende Personen verbunden. Es ist empfehlenswert, sie in der richtigen Reihenfolge zu lesen.

    1 - Der Mann, der Frauen anzieht
    2 - Schatten der Vergangenheit
    3 - Liebe à la carte
    Zur Buchverlosung

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks