Schatten der Vergangenheit (BANDIER 2)

von Fran Henz 
4,8 Sterne bei4 Bewertungen
Schatten der Vergangenheit (BANDIER 2)
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

N

Noch besser als der erste Teil. Der Hammer ist eine völlig unvorhersehbare Wendung in der Geschichte, mit der nicht einmal Vielleser rechnen

siul_89s avatar

Lustiges und tolles Lesevergnügen! Ein typischer Bandier-Roman!

Alle 4 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Schatten der Vergangenheit (BANDIER 2)"

Laurent Bandier gehört zu den besten Tennisspielern der Welt. Als blondgelockter Sonnyboy ist er sowohl Liebling der Medien als auch der Werbewirtschaft und alle Mütter halbwüchsiger Töchter sehen in ihm den Traumschwiegersohn. Das ändert sich schlagartig, als er nach einem Turniersieg einer attraktiven Unbekannten in ein SM-Studio folgt, denn am nächsten Tag ist sein Leben ein Scherbenhaufen. Erbittert schwört er Rache. Das ungewöhnliche Armband der Unbekannten bringt ihn schließlich auf ihre Spur und konfrontiert ihn mit seiner eigenen Vergangenheit …

Der zweite, in sich abgeschlossene Band über die Familie Bandier. Die Bücher sind durch vorangehende Ereignisse und wiederkehrende Personen verbunden. Es ist empfehlenswert, sie in der richtigen Reihenfolge zu lesen.

1 - Der Mann, der Frauen anzieht
2 - Schatten der Vergangenheit
3 - Liebe à la carte (Mai 2018)

aktuell erhältlich

Fran Henz:
Der Stachel der Erinnerung. Zeitreise-Roman
Die Hexe und der General. Zeitreise-Roman
Liebe und andere Verbrechen. Allerlei Liebesgeschichten
Schattenwelten. Bittersüße Fantasygeschichten von Liebe und Tod
Jenseits der Wirklichkeit. Phantastische Erzählungen
Der Tod zu Wien. Zwei Kriminalfälle aus dem Wien Maria Theresias

Marie Andrevsky:
Das Modell des Prinzen. Historischer Liebesroman
Anja und die Liebe. Historischer Liebesroman
Liebe sieht mit dem Herzen. Historischer Liebesroman
Der geheimnisvolle Ring. Historischer Liebesroman
Wiener Intermezzo. Historischer Liebesroman
Wiener Menuett. Historischer Liebesroman
Träume. Eine Liebesgeschichte aus dem Wien Maria Theresias

Alt-Wiener Weihnachtsbäckerei. 33 traditionelle Rezepte

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B078TG4781
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:281 Seiten
Verlag:Edition Parmot
Erscheinungsdatum:04.01.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    _jamii_s avatar
    _jamii_vor 2 Monaten
    Schatten der Vergangenheit

    Laurent Bandier gehört zu den besten Tennisspielern der Welt. Als blondgelockter Sonnyboy ist er sowohl Liebling der Medien als auch der Werbewirtschaft und alle Mütter halbwüchsiger Töchter sehen in ihm den Traumschwiegersohn. Das ändert sich schlagartig, als er nach einem Turniersieg einer attraktiven Unbekannten in ein SM-Studio folgt, denn am nächsten Tag ist sein Leben ein Scherbenhaufen. Erbittert schwört er Rache. Das ungewöhnliche Armband der Unbekannten bringt ihn schließlich auf ihre Spur und konfrontiert ihn mit seiner eigenen Vergangenheit …

    Auch der zweite Band der Bandier-Trilogie hat mir gut gefallen. Der Schreibstil ist wiederum flüssig zu lesen. Manchmal schleichen sich spezielle Ausdrücke in das Geschriebene, aber dies ist nicht weiter schlimm.
    Laurent und Beatrice wachsen einem sofort ans Herz, beide haben es nicht leicht, haben gewisse Probleme, Ecken und Kanten. Dadurch wirken sie sehr lebendig.
    Die Geschichte ist dieses Mal etwas düsterer als der erste Band. Es ist irgendwie eher ein Drama als ein heiterer Liebesroman. Die Heiterkeit kommt hier meiner Meinung nach etwas zu kurz. Ich fand es ganz toll, habe mit Spannung weitergelesen und das Buch kaum weglegen können. Allerdings ist es wohl nicht ganz das, was man unter einem heiteren Liebesroman versteht.
    Am Ende hat mir schliesslich die Auflösung gefehlt. Auch wenn die beiden sagen, dass es für ihr gemeinsames Leben keine Rolle spielt, für mich als Leser wäre dieser Abschluss wichtig gewesen. 

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    N
    Nemsivor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Noch besser als der erste Teil. Der Hammer ist eine völlig unvorhersehbare Wendung in der Geschichte, mit der nicht einmal Vielleser rechnen
    Spannend, witzig, gefühlvoll - einfach wunderschön

    Am Wochende blieb die Küche kalt, weil ich unbedingt weiter über die Familie Bandier lesen wollte.

    Im zweiten Teil spielt Laurent Bandier - jetzt erwachsen und Tennis-Profi  - die Hauptrolle. Seine kongeniale Partnerin ist Beatrice Fouquet, eine Konzertpianistin.

    Wieder eine schnelle, dialogstarke Geschichte mit Wortwitz, viel Gefühl und ganz außergewöhnlichen Charakteren. Viel mehr kann ich ohne spoilern nicht schreiben. Die überraschende Wendung trifft einen als Leser wirklich vollkommen unvorbereitet, obwohl es vorher viele Hinweise gibt ... die man aber erst im Nachhinein deuten kann.

    Die Stärke der Autorin liegt zweifellos darin, wunderbare, vielschichtige Charaktere zu erschaffen, sie in eine spannende Handlung zu stellen und für überraschende Wendungen zu sorgen, die sich aber aus der Handlung selbst ergeben.

    Anmerkung: obwohl die Romane abgeschlossen sind, muss man sie wirklich in der richtigen Reihenfolge lesen!


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Assis avatar
    Assivor 5 Monaten
    Sehr emotional mit einer unerwarteten Wendung

    Das Cover finde ich sehr gelungen und es passt sehr gut zu dem Buch. Die Farben und die Aufteilung gefallen mir sehr gut.
    Die Geschichte von Laurent hat mich mehr als nur fasziniert. Ich konnte den Reader gar nicht mehr weg legen und habe sie an einem Abend komplett gelesen.
    Ich war entsetzt, wie hinterhältig und gemein Menschen sein können und nicht einmal davor zurückschrecken ihrem eigenen Fleisch und Blut zu schaden. Die Protagonisten Laurent und Beatrice haben mich von Anfang an in ihren Bann gezogen. Beide sind so unterschiedlich, aber haben den Kampf mit ihrer Vergangenheit gemeinsam. Die Autorin nimmt uns mit in ein Wechselbad der Gefühle, das an mir nicht spurlos vorüber gegangen ist.

    Aber es ist nicht nur Drama vorhanden, sondern auch viel Romantik und Erotik, die die Leichtigkeit in die Geschichte bringt. Besonders schön finde ich auch, dass wir wieder alte Bekannte aus dem ersten Teil treffen und das Nick am Ende sogar eine große Rolle spielt und die Handlung dadurch eine Wendung nimmt, mit der ich nicht gerechnet habe.

    Fazit:
    Eine sehr emotionale Geschichte, die mich sehr berührt hat und die ich jedem nur empfehlen kann. Ich freue mich jetzt schon auf den dritten Teil, der von Laurents Schwester handeln wird.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    siul_89s avatar
    siul_89vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Lustiges und tolles Lesevergnügen! Ein typischer Bandier-Roman!
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks