Franca Steffen Paradise Landing

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 14 Rezensionen
(9)
(5)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Paradise Landing“ von Franca Steffen

Was, wenn du Menschen, die du liebst, nicht loslassen kannst? Wenn deine Liebe mächtiger ist als der Tod?

Ein Messer, eine unheimliche Wunde auf dem Rücken und jede Menge Blut - das ist alles, was Eclipse aus einem Leben geblieben ist, an das sie sich nicht mehr erinnern kann. Nicht einmal ihr Name gehört ihr. Den hat sie von Nick, dem jungen Angler, der sie auf diesem seltsamen See gefunden hat. Die Ärzte im Krankenhaus schätzen sie auf siebzehn, vielleicht achtzehn. Doch was ihr geschehen ist, können sie auch nicht sagen. Da ist nur das Grauen auf ihrem Rücken.
Nick sagt, er will ihr helfen, doch kann sie ihm trauen? Darf sie ihn vielleicht sogar lieben? Oder ist ihre Liebe zu gefährlich und die Wunde das teuflische Mal einer unauslöschlichen Schuld?
Eclipse muss herausfinden, wer sie ist und was in der Nacht am See geschah, denn ohne Vergangenheit kann es für sie keine Zukunft geben. Doch sehr bald stellt sie fest, dass sie einen mächtigen Widersacher hat, der alles daransetzt, ihr Erinnern zu verhindern.

Ein Mysterythriller für junge Erwachsene mit starken Nerven.

spannend, gruseliger Mystery Thriller, der den Leser direkt mitreißt.

— Diana182

Spiel zwischen Leben und Tod erfolgt nicht ohne Gegenleistung - sehr gelungener fesselnder und mystischer Thriller

— Leseeule35

Ein toller Mysterythriller, den ich wirklich nur weiterempfehlen kann. Spannend und fesselnd bis zur letzten Seite.

— Kuhni77

Ein Wahnsinns-Thriller mit Mystery-Elementen.... hat mich echt gepackt!

— Wildpony

Spannender Mystery-Thriller, der mit seinem fesselnden Schreibstil überzeugen kann

— melsun

Spannungsgeladen, mystisch und reich an Wendungen! Bitte mehr davon

— biggtat

Kann man nur empfehlen,mir hat es sehr gut gefallen.

— Missi1984

Stöbern in Jugendbücher

Die Perfekten

Sozusagen die perfekte Dystopie mit tollen Charakteren und unvorhersehbaren Wendungen!

JuliaSperfeldt

Wintersong

Toller Schreibstil, mit der Geschichte, dem Setting und den Charakteren wurde ich allerdings leider nicht warm.

_Vanessa_

Iron Flowers / Iron Flowers – Die Rebellinnen

Ein Buch, dass mich definitiv überzeugt hat. Klare Leseempfehlung!

buechersindfreunde

Soul Mates - Ruf der Dunkelheit

Eine sehr schöne aber traurige Geschichte. Leider wird es keine Fortsetzung geben aber man kann sich ja verschiedene enden denken cold&renay

lulaby

Constellation - Gegen alle Sterne

Meiner Meinung nach keine Gute Story. War nicht spannend!

thea_lutz

Fire & Frost - Vom Eis berührt

Das Buch ist sehr gut geschrieben und mir hat es sehr gut gefallen. Bin schon auf den 2. und 3. Band gespannt.

thea_lutz

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Paradise Landing" von Franca Steffen

    Paradise Landing

    FrancaSteffen

    Liebe Fans spannender Literatur!Ab sofort startet die Leserunde zu meinem Young Adult Mysterythriller Paradise Landing!Wenn ihr Spannung mögt, das Rätselhafte und Mystische mit psychologischer Tiefenschärfe - wenn ihr fesselnde Lesestunden liebt und auch vor ein klein wenig Romantik keine Angst habt – dann ist diese Geschichte vielleicht etwas für euch!Ich werfe 5 Taschenbücher und 10 eBooksin den Lostopf!Zum Buch:Was, wenn du Menschen, die du liebst, nicht loslassen kannst? Wenn deine Liebe mächtiger ist als der Tod?Ein Messer, eine unheimliche Wunde auf dem Rücken und Blut an Händen und Armen – das ist alles, was Eclipse aus einem Leben geblieben ist, an das sie sich nicht mehr erinnern kann. Nicht einmal ihr Name gehört ihr. Den hat sie von Nick, der sie auf diesem seltsamen See gefunden hat. Die Ärzte im Krankenhaus schätzen sie auf siebzehn, vielleicht achtzehn. Doch was ihr geschehen ist, können sie auch nicht sagen. Da ist nur das Grauen auf ihrem Rücken.Nick sagt, er will ihr helfen, doch kann sie ihm trauen? Darf sie ihn vielleicht sogar lieben? Oder ist ihre Liebe zu gefährlich und die Wunde das teuflische Mal einer unauslöschlichen Schuld?Eclipse muss herausfinden, was in der Nacht am See geschah, denn ohne Vergangenheit kann es für sie keine Zukunft geben. Doch sehr bald stellt sie fest, dass sie einen mächtigen Widersacher hat, der alles daransetzt, ihr Erinnern zu verhindern.Hier entlang geht es zur LeseprobeWenn sie euch zusagt und ihr Lust habt, mich mit einer Rezension zu beglücken, dann bewerbt euch bis zum 22.3.2018. Ich freue mich auf euch! Und wenn ihr mögt, besucht mich auf meiner Homepage:www.francasteffen.comEure Franca

    Mehr
    • 205
  • Paradise Landing

    Paradise Landing

    Diana182

    24. April 2018 um 13:50

    Das Cover zeigt ein Mädchen in einem einsamen, grauen Winterwald. Ihr Gesicht kann man nicht erkennen und direkt wird die Neugier auf den Inhalt des Buches geweckt. Denn auch der Titel scheint nicht in dieses triste Bild zu passen… Die Buchbeschreibung unterstrich diesen ersten Eindruck und ich wollte schnell mit dem lesen beginnen. Die ersten Seiten zogen mich direkt in ihren Bann. Die Stimmung wirkte beklemmend und direkt ist eine gewisse Grundstimmung greifbar. Was hat es mit dem Mädchen auf sich, das sich an nichts mehr erinnern kann. Und wer hat ihr diese grauenhaften Zeichen eingeritzt? Dies möchte nun in Erfahrung gebracht werden. Die Autorin versetzt den Leser direkt in eine Atmosphärisch- Gruselige Stimmung. Sie lässt den Leser die einzelnen Szenen sehr bildhaft verfolgen und ab sofort durch Eclipse´ Augen blicken. Man kann ihre Handlungen verstehen und ist genauso darauf aus, die Wahrheit zu erfahren, als wäre es unser persönliches Schicksal. Die Spannung steigt kontinuierlich an und ein zu Seite legen des Buches ist schon nach den ersten Kapiteln nahezu unmöglich. Nach und nach puzzeln wir die einzelnen Stückchen zusammen und bekommen erst ziemlich am Ende ein stimmiges Gesamtbild präsentiert. Die Mystery Einschläge haben mir ebenso gefallen und gaben der Geschichte das gewisse Etwas. Das Ende ist sehr gut gewählt und schließt den Thriller passend ab. Dennoch bleiben hier und da noch ein paar Fragen offen. Mein Fazit:Ein atmosphärisch dichter Mystery- Thriller mit einzigartigen Persönlichkeiten, welche dem Leser sehr schnell vertraut gemacht werden. Sie werden charakterlich tief gezeichnet und authentisch skizziert. So kann man Empathie entwickeln und verfolgt ihre Geschichte mit viel Spannung. Mir hat das Buch von der ersten bis zu letzten Seite sehr gefallen – daher vergebe ich gerne eine Leseempfehlung!

    Mehr
  • Die Liebe und der Tod

    Paradise Landing

    Mrs. Dalloway

    23. April 2018 um 10:45

    Ein junges Mädchen wird mit einem Messer, einer Wunde und einer Menge Blut aufgefunden. Sie kann sich nicht mal an ihren Namen erinnern. Daraufhin landet sie erst mal im Krankenhaus und versucht, ihre Vergangenheit zu rekonstruieren. Ich lese sehr gerne Mysterythriller, daher hat mich die Geschichte rund um das namenlose Mädchen direkt gefesselt. Den ersten Teil, sowie die Mitte habe ich quasi in einem Rutsch verschlungen. Es war sehr spannend, zu verfolgen, wie das Mädchen Stück für Stück zu ihrer eigenen Identität findet. Dabei spielen die anderen Figuren wie Isabella und Nick eine wichtige Rolle. Man fragt sich auch stets: Kann sie Nick vertrauen? Isabella ist eine tolle Nebenfigur, die man direkt in sein Herz schließen muss! Das Ende hat mir leider nicht mehr so gut gefallen. Es ist ZU viel passiert, es war recht hektisch und es ist so viel auf einmal geschehen.  Alles in allem liegt hier aber dennoch ein spannender Thriller über das Leben und den Tod vor, der den Leser durchaus fesseln kann. Ich empfehle das Buch gerne Liebhabern von packenden Büchern weiter.

    Mehr
  • Wem kann sie trauen?

    Paradise Landing

    Kuhni77

    20. April 2018 um 14:24

    INHALTIn einer Blutmondnacht erwacht ein junges Mädchen in einem Boot, dass einsam auf einem See treibt. Ein Messer, eine unheimliche Wunde auf dem Rücken und jede Menge Blut – das ist alles was sie von sich weiß. Woher kommt sie? Wie heißt sie und was ist in dieser Nacht nur passiert?Der junge Angler Nick, der sie auf dem See gefunden hat, bringt sie ins Krankenhaus und gibt ihr den Namen Eclipse. Die Ärzte schätzen sie auf ca. 17 Jahre, doch mehr können sie ihr auch nicht sagen. Warum sucht sie keiner?Nick bietet ihr seine Hilfe an, aber kann sie ihm wirklich trauen? Darf sie sich vielleicht sogar in ihn verlieben? Eclipse muss unbedingt herausfinden, was in dieser Nacht passiert ist und wo ihre Familie ist. Doch schnell muss sie feststellen, dass sie jemand beobachtet und verfolgt. Der Widersacher möchte mit allen Mitteln verhindern, dass sie sich wieder erinnert.Ein Mysteriethriller für junge Erwachsene.MEINUNG:Es musste mal wieder etwas spannendes gelesen werden und da kam der Mysteriethriller „Paradise Landing“ genau richtig. An dieser Stelle, vielen lieben Dank an die Autorin für das Reziexemplar. Meine Meinung beeinflusst das aber in keinster Weise!Der Thriller hat mich wirklich gepackt und ich wollte ihn gar nicht mehr aus der Hand legen. Er hat mich mit Eclipse auf die Reise der Wahrheit genommen. Was ist in dieser Nacht wirklich passiert und wer hat ihr nur diese schrecklichen Wunden zugefügt? Eclipse tat mir sehr leid. Ohne Erinnerung muss sie sich Menschen anvertrauen, die sie gar nicht kennt. Kann sie ihnen denn überhaupt vertrauen?Im Krankenhaus lernt sie Isabella kennen. Ich fand es sehr schön, dass die zwei sich so gut angefreundet haben. Beide haben schwere Zeiten und können sich so gegenseitig stärken und Mut machen. Auch die Mutter von Isabella fand ich sehr nett, doch den Stiefvater konnte ich nie richtig einschätzen. Er ist mir bis zum Schluss ein Rätsel geblieben und manchmal hatte ich den Verdacht, dass er vielleicht mehr weiß.Auch Nick hat mir sehr gut gefallen. Er gibt Eclipse einen Namen, bietet ihr seine Hilfe an und doch weiß man nicht, ob man ihm wirklich vertrauen kann. Was hat er mitten in der Nacht auf diesem einsamen See gemacht? War er wirklich nur angeln?Dann gibt es da ja auch noch ihren unheimlicher Verfolger, der immer wieder verhindert, dass sie der Wahrheit zu nahe kommt. Wer ist es und warum will er verhindern, dass Eclipse ihre Erinnerungen wiederfindet?Die Autorin schafft es wirklich immer wieder, dass man vor neuen Fragen steht, die man unbedingt mit Eclipse lösen möchte. Ich hätte das junge Mädchen so gerne an die Hand genommen und mich mit ihr auf die Reise begeben. Okay, ich Angsthase hätte mich bestimmt oft hinter ihr versteckt. Denn Eclipse ist auf jeden Fall viel mutiger als ich. Wie schlimm muss es sein, wenn man einfach gar nichts mehr weiß. Das ganze Leben ist ausgelöscht und man muss sich auf Menschen verlassen, die man gar nicht kennt. Wollen sie wirklich alle nur das Beste?Franca Steffens hat mich letztes Jahr schon mit ihrem Debütroman „Karriere im Kinderzimmer“ überzeugen können und ich habe mich gefreut, dass ein neues Buch von ihr erschienen ist. Das es dann keine Frauenliteratur ist, sondern ein Mysteriethriller hat mich zwar etwas überrascht, aber auch viel neugieriger gemacht. Ich muss hier ganz klar sagen:„Karriere im Kinderzimmer“ fand ich zwar auch sehr gut, aber „Bitte, bitte mehr Jugendthriller!“FAZIT:Ein wirklich spannungsgeladener und mystischer Thriller der von mir eine absolute Leseempfehlung bekommt!

    Mehr
  • Das Mädchen ohne Erinnerungen

    Paradise Landing

    Leseeule35

    15. April 2018 um 15:49

    Paradise Landing – Autorin Franca Steffen , erschienen 26. Februar 2018, Verlag: Books on Demand, als Taschenbuch und eBook Was, wenn du Menschen, die du liebst, nicht loslassen kannst? Wenn deine Liebe mächtiger ist als der Tod?Paradise Landing ist ein Young Adult Mysterythriller (aber nicht nur für junge Leute) voller Spannung, gespickt mit rätselhafter und mystischer sowie psychologischer Tiefenschärfe.Zum Inhalt: Ein Messer, eine unheimliche Wunde auf dem Rücken und jede Menge Blut - das ist alles, was Eclipse aus einem Leben geblieben ist, an das sie sich nicht mehr erinnern kann. Nicht einmal ihr Name gehört ihr. Den hat sie von Nick, dem jungen Angler, der sie auf diesem seltsamen See gefunden hat. Die Ärzte im Krankenhaus schätzen sie auf siebzehn, vielleicht achtzehn. Doch was ihr geschehen ist, können sie auch nicht sagen. Da ist nur das Grauen auf ihrem Rücken. Nick sagt, er will ihr helfen, doch kann sie ihm trauen? Darf sie ihn vielleicht sogar lieben? Oder ist ihre Liebe zu gefährlich und die Wunde das teuflische Mal einer unauslöschlichen Schuld? Eclipse muss herausfinden, wer sie ist und was in der Nacht am See geschah, denn ohne Vergangenheit kann es für sie keine Zukunft geben. Doch sehr bald stellt sie fest, dass sie einen mächtigen Widersacher hat, der alles daransetzt, ihr Erinnern zu verhindern. Man befindet sich sofort mitten drin in der Handlung und wird gleich gebannt mitgerissen und ist sofort in der Gedankenspirale gefesselt und überlegt, was und wie ist das geschehen, ist es wahr oder wie wird es sich entwickeln. Mir gefällt dieser Stil sehr gut, denn alles wichtige ergibt sich aus dem weiteren Lesen und man kann sich große Vorerklärungen sparen. Der Spannungsgrad wurde durchweg gehalten, es war mystisch, stellenweise unheimlich, gespickt mit Flashback´s und tiefgründig geht es um Familie, Freundschaften, Liebe, Verluste, Ängste, Träume, Zukunft und einfach frei und glücklich sein. Die große Thematik dahinter war das Spiel zwischen Leben und Tod. Inwieweit lässt sich der Tod mit einem Deal ein oder holt es sich doch das zurück, was er zuvor einfordern wollte? Findet es einfach selbst heraus.Der Schreibstil ist sehr stilsicher, fesselnd, angenehm und spannungsgeladen. Man liest sich sehr flüssig und mitfiebernd durch die kurzen Kapitellängen und merkt dabei gar nicht wie schnell die Zeit verfliegt. Die Handlung wird überwiegend aus der Ich-Perspektive von der Hauptprotagonistin erzählt, kurze Abstecher gibt es auch zu Perspektivenwechsel der anderen Mitwirkenden.Die einzelnen Charakteren waren wirklich sehr gut und ausreichend herausgearbeitet. Ganz langsam ist man hinter den Geschehnissen gekommen und die Wahrheit wurde aufgedeckt. Die mystische Aspekte und das leichte Spiel mit der Psyche haben mir besonders gut gefallen. Es braucht keine riesen Entwicklungen, um ein Thema wirklich gut in Szene zu setzen und genau das hier ist geschehen. Es war abwechslungsreich, dennoch emotional geladen und so glaubwürdig umgesetzt. Für mich haben sich alle wichtigen Rätsel aufgelöst, kleine unwichtige offene Punkten lässt man Raum und bleiben mystisch zurück.Das Cover ist genauso mystisch wie die Handlung selbst, auch der Titel ist in der Handlung wieder zu finden. Es lässt nicht erahnen was sich genau hinter allen verbirgt und stellt eher einen Wendepunkt da. Sehr passend und treffend ausgewählt.„Das Mädchen, das den Mond in den Schatten stellt.“Mein Fazit: Sehr überzeugender und fesselnd unterhaltsamer Mysterythriller, nicht nur für das junge Leserpublikum. Hat mir sehr gut gefallen und tolle Lesestunden bereitet.

    Mehr
  • Spannender und fesselnder Mystery Thriller

    Paradise Landing

    Hannah-Lena

    11. April 2018 um 20:42

    Als sie wach wird ist es stockdunkel.Sie ist alleine in einem Ruderboot auf einem unheimlichen See und sie erinnert sich an nichts,...nicht einmal an ihren Namen.Nackt, blutverschmiert, mit einem Messer im Boot, greift Nick das Mädchen auf.Er gibt ihr den Namen Eclipse, bringt sie in ein Krankenhaus und steht ihr hilfreich zur Seite.Die Verletzungen heilen, aber Eclipses Gedächtnis läßt sie weiterhin im Stich.Franca Steffen ist mit "Paradise Landing" ein äußerst spannender Mystery Thriller gelungen.Von der ersten Seite an taucht man in die Geschichte ein und bangt und rätselt mit Eclipse um ihre Vergangenheit und ihre Zukunft.Die Autorin spielt hier erfolgreich mit der Phantasie der Leser:Ist Eclipse das Opfer eines Verbrechens geworden?Oder ist sie eine Mörderin?Eine Psychopathin?Was hat es mit den mysteriösen Wunden auf sich?Nach und nach finden die Puzzleteile an ihren richtigen Platz.Bis sich das Rätsel um Eclipse jedoch auflöst, muß diese einige gefährliche und auch geheimnisvolle Situationen bestreiten.Erst als sich Eclipse auf eine Reise in ihre Vergangenheit begibt, offenbart sich ihr, was an jenem Abend am See wirklich geschehen ist.Ich fand die Story unheimlich spannend und fesselnd und ich wollte unbedingt wissen, wie sie zu Ende geht.Mit einer deutlichen Leseempfehlung vergebe ich 4 ****.

    Mehr
  • Wahnsinns-Thriller mit Mystery-Elementen

    Paradise Landing

    Wildpony

    11. April 2018 um 11:31

    Paradise Landing  -   Franca Steffen Kurzbeschreibung Amazon: Was, wenn du Menschen, die du liebst, nicht loslassen kannst? Wenn deine Liebe mächtiger ist als der Tod?Ein Messer, eine unheimliche Wunde auf dem Rücken und Blut an Händen und Armen – das ist alles, was Eclipse aus einem Leben geblieben ist, an das sie sich nicht mehr erinnern kann. Nicht einmal ihr Name gehört ihr. Den hat sie von Nick, der sie auf diesem seltsamen See gefunden hat. Die Ärzte im Krankenhaus schätzen sie auf siebzehn, vielleicht achtzehn. Doch was ihr geschehen ist, können sie auch nicht sagen. Da ist nur das Grauen auf ihrem Rücken.Nick sagt, er will ihr helfen, doch kann sie ihm trauen? Darf sie ihn vielleicht sogar lieben? Oder ist ihre Liebe zu gefährlich und die Wunde das teuflische Mal einer unauslöschlichen Schuld?Eclipse muss herausfinden, was in der Nacht am See geschah, denn ohne Vergangenheit kann es für sie keine Zukunft geben. Doch sehr bald stellt sie fest, dass sie einen mächtigen Widersacher hat, der alles daransetzt, ihr Erinnern zu verhindern. Mein Leseeindruck: Was für ein Wahnsinns-Thriller mit Mystery-Elementen. "Faszinierend" würde Mr. Spock aus Raumschiff Enterprise sagen.... Und wirklich hat mich dieser Thriller absolut in den Bann gezogen. Ich konnte mich direkt in die Story fallen lassen und es wie ein stiller Beobachter hautnah miterleben. Es war so realitätsnah und doch wieder ganz fern.... manchmal hatte ich beim lesen wirklich Gänsehaut. Eine Protagonistin, die sich nicht erinnern kann was passiert ist und nun erst mal zu sich selbst finden muss. Ist sie eine Mörderin? Was ist Schlimmes in dem Boot passiert, in dem sie nackt von Nick aufgefunden wird? Was hat es mit dem blutigen Messer zu tun, das sich jedoch nur als Kunstblut heraus stellt? Und vor allen woher kommt die große Verletzung auf ihrem Rücken, die einen Namen offenbart? Wird sie ihre Erinnerung mit Hilfe der krebskranken Isabell wieder finden? Und wie heißt Eclipse wirklich, denn diesen Namen hat sie von Nick, der ihr zur Seite stehen will. Aber wer ist wirklich gut und wer böse? Fazit: Mit diesem richtig tollen Thriller hat die Autorin Franca Steffen mein Leserherz sehr berührt und in Aufruhr gebracht. Ich fand das Buch wirklich ein Highlight und kann es nur absolut empfehlen. Die Spannung zieht sich von Anfang an des Buches bis zum Ende wie in einem riesigen Bogen und es ist so intensiv geschrieben, das man es wirklich nicht mehr aus den Händen legen möchte. Das Ende fand ich ebenfalls sehr gelungen und ich vergebe daher sehr gerne 5 volle Sterne für das tolle Buch *****

    Mehr
  • Wer ist dein Freund, wer dein Feind?

    Paradise Landing

    melsun

    10. April 2018 um 16:34

    Sie hat ihre Vergangenheit vergessen. Mitten in der Nacht treibt sie in einem Boot auf einem See und kann sich an nichts erinnern. Sie ist voller Blut und hat ein Messer. Was hat sie getan? Und wer ist sie? Sie wird von Nick gefunden, einem Angler, der sie ins Krankenhaus bringt und sich rührend um sie kümmert. Er gibt ihr den Namen Eclipse. Doch sagt er die Wahrheit? Kennt er sie nicht? Oder hat er etwas zu verbergen? Eclipse versucht etwas über ihre Vergangenheit herauszufinden, doch sie hat einen mächtigen Gegner, der noch eine Rechnung mit ihr offen hat... Mir hat dieser Mystery-Thriller sehr gut gefallen. Das Buch wird aus der Sicht von Eclipse erzählt, zwischendrin finden sich in kursiver Schrift Rückblenden in die Vergangenheit. Der Schreibstil ist flüssig, der Spannungsbogen ist durchgehend aufrecht gehalten, so dass man durch die Kapitel fliegt und unbedingt wissen muss, wie es weitergeht. Auch der Mystery-Einschlag hat mir gefallen. Das Buch klärt nicht alle Fragen, doch gerade das hat mir gut gefallen und lässt Platz für eigene Interpretationen.

    Mehr
  • Ein Thriller der Extraklasse!!!!

    Paradise Landing

    Fabienne_Kujath

    08. April 2018 um 10:34

    Dieses Buch hält was es verspricht. Schon alleine das Cover und der Titel erweckt die Neugierde und weist schon auf etwas schauriges hin. Man wird gepackt von diesem Thriller, sodass man dieses Buch besonders in den Abendstunden nicht mehr weglegen kann. Für dieses Buch braucht man tatsächlich starke Nerven und wird definitiv nicht enttäuscht von diesem Buch.

  • Ein phantastischer Mysterythriller

    Paradise Landing

    Adlerauge

    03. April 2018 um 13:16

    Inhalt : Ein Messer, eine unheimliche Wunde auf dem Rücken und jede Menge Blut - das ist alles , was Eclipse geblieben ist . Nicht einmal ihr Name gehört ihr . Den hat sie von Nick, dem jungen Angler, der sie mitten in einer Blutmondnacht auf diesem mysteriösen See in einem Ruderboot gefunden hat - ohne jegliche Erinnerung an das , was vorher war ....... Meine Meinung : Wow ! Schon lange nicht mehr so einen atemberaubenden Fantasythriller " gelesen (habe diesen Roman innerhalb von zwei Tagen durchgelesen ) aber ich wollte einfach die "Auflösung " mitbekommen ! Eine verdammt gute und durchweg spannende Geschichte mit viel Fantasie und mystischen Begebenheiten und mit sehr vielen Wendungen ! Fazit : Ein lohnenswerter "Mysterythriller ",der verdammt gut beschrieben ist - eine spannende Handlung und gute ausgeprägte Protagonisten ,die einen sofort sympathisch sind ! Kann dieses Buch wärmstens weiterempfehlen ! (Bewertung : 5 Sterne )

    Mehr
  • Mysterythriller

    Paradise Landing

    Vanessa-v8

    03. April 2018 um 12:21

    Worum geht's? Was, wenn du Menschen, die du liebst, nicht loslassen kannst? Wenn deine Liebe mächtiger ist als der Tod? Ein Messer, eine unheimliche Wunde auf dem Rücken und Blut an Händen und Armen – das ist alles, was Eclipse aus einem Leben geblieben ist, an das sie sich nicht mehr erinnern kann. Nicht einmal ihr Name gehört ihr. Den hat sie von Nick, der sie auf diesem seltsamen See gefunden hat. Die Ärzte im Krankenhaus schätzen sie auf siebzehn, vielleicht achtzehn. Doch was ihr geschehen ist, können sie auch nicht sagen. Da ist nur das Grauen auf ihrem Rücken. Nick sagt, er will ihr helfen, doch kann sie ihm trauen? Darf sie ihn vielleicht sogar lieben? Oder ist ihre Liebe zu gefährlich und die Wunde das teuflische Mal einer unauslöschlichen Schuld? Eclipse muss herausfinden, was in der Nacht am See geschah, denn ohne Vergangenheit kann es für sie keine Zukunft geben. Doch sehr bald stellt sie fest, dass sie einen mächtigen Widersacher hat, der alles daransetzt, ihr Erinnern zu verhindern. Meine Meinung Die Autorin Franka Steffen hat mit Paradise Landing einen Mysterythriller geschrieben. Gleich im ersten Kapitel geht es zur Sache, der Leser wird sofort ins Geschehen mit hineingezogen. Die Spannung wird von Anfang an aufgebaut und bleibt auch bis zum Schluss. Ich mochte das Buch gar nicht aus der Hand legen. Man wollte immer wissen wie es weiter geht. Auch der flüssige Schreibstil machte das Lesen leicht. Auch das Cover hat etwas Mystisches, eine Frau steht vor einem See und schaut zurück. Um ihren Hals trägt sie eine Kette mit einem Schlüssel dran, das ist wohl die Andeutung das Eclipse ihren Schlüssel zu ihrer Vergangenheit finden muss, damit sie weiß was passiert ist, und wer sie selbst ist. Wirklich gelungenes Cover. Fazit Ich kann das Buch jedem Thriller Fan sehr empfehlen. Ich habe es mit großer Spannung gelesen. Zwar bleiben am Ende ein paar Fragen offen, daher bekommt das Buch von mir 4 von 5 Sterne.

    Mehr
  • Spannend von Anfang bis Ende

    Paradise Landing

    SunshineSaar

    02. April 2018 um 23:08

    Bei „Paradise Landing“ handelt es sich in meinen Augen für einen spannenden, waschechten Mystery-Thriller, der mich von Anfang bis Ende gepackt hat. Ich konnte das Buch wirklich nicht mehr zu Seite legen.Die Story dreht sich um Eclipse, die ohne Erinnerung aufwacht. Das einzige was ihr aus ihrem alten Leben geblieben ist, ist ein Messer, eine unheimliche Wunde auf dem Rücken und jede Menge Blut. Nicht einmal ihr Name gehört ihr. Den hat sie von Nick, dem jungen Angler, der sie auf diesem seltsamen See gefunden hat. Die Ärzte im Krankenhaus schätzen sie auf siebzehn, vielleicht achtzehn. Doch was ihr geschehen ist, können sie auch nicht sagen. Da ist nur das Grauen auf ihrem Rücken. Nick sagt, er will ihr helfen, doch kann sie ihm trauen? Darf sie ihn vielleicht sogar lieben? Oder ist ihre Liebe zu gefährlich und die Wunde das teuflische Mal einer unauslöschlichen Schuld? Eclipse muss herausfinden, wer sie ist und was in der Nacht am See geschah, denn ohne Vergangenheit kann es für sie keine Zukunft geben….Am Anfang hatte ich etwas mit dem Schreibstil zu kämpfen, der nicht ganz mein Fall ist, da ich es etwas bildlicher mag und nicht ganz so abgehakt. Aber ich habe mich schnell dran gewöhnt und von da an flogen die Seiten auch regelrecht dahin. In die Story selbst habe ich auf jeden Fall recht leicht hineingefunden.Die Hauptfigur Eclipse ist mir sehr sympathisch und ich kann ihr Denken und Handeln absolut nachvollziehen. Ich würde mich genauso fühlen, wenn ich nicht wüsste, wer ich bin und was Schlimmes mit mir passiert ist. Aber auch Nick und Isabella habe ich sehr schnell in mein Herz geschlossen.Nach einiger Zeit konnte ich das Buch gar nicht mehr zur Seite legen, denn die Spannungsschraube wurde immer weiter nach oben gedreht. Auch der Mysteryeinschlag wurde gewaltig, was mir sehr gut gefallen hat. Das Ende fand ich auch wirklich schön und versöhnlich geschrieben. Die offenen Fragen wurden recht gut beantwortet.Ich wurde auf jeden Fall sehr gut unterhalten und vergebe sehr gerne 5 von 5 Sternen!

    Mehr
  • Mystik und Spannung am Lake Conway...

    Paradise Landing

    biggtat

    02. April 2018 um 21:40

    Was, wenn du Menschen, die du liebst, nicht loslassen kannst? Wenn deine Liebe mächtiger ist als der Tod?Ein Messer, eine unheimliche Wunde auf dem Rücken und jede Menge Blut. So findet Nick, ein junger Angler, ein junges Mädchen, bringt sie ins Krankenhaus und gibt ihr den Namen "Eclipse". Die Ärzte im Krankenhaus schätzen sie auf siebzehn, vielleicht achtzehn. Doch was ihr geschehen ist, können sie auch nicht sagen. Da ist nur das Grauen auf ihrem Rücken. Nick will ihr helfen. Doch darf sie ihm trauen? Wird "Eclipse" herausfinden, wer sie wirklich ist? Was geschah in der Nacht am Lake Conway?Eine wirklich spannungsgeladene Geschichte,  mit einem Hauch von Mystik, und reich an Wendungen. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Die Handlungsplätze waren sehr düster und detailreich beschrieben und man konnte sich das gelesene bildlich vorstellen. Ein kurzweiliges Buch mit tiefgehendem Ende zum Nachdenken. Bitte mehr Thriller von Franca Steffen!

    Mehr
  • Lohnt sich dieses Buch zulesen Spannung....

    Paradise Landing

    Missi1984

    25. March 2018 um 21:50

    Mir hat das Buch sehr gut gefallen,konnte es nicht aus der Hand nehmen Zusammenfassung Nick ist mit seinem Boot am See, und entdeckt ein Mädchen nackt und Blutverschmiert. Er hilft dem Mädchen ohne Name und ohne Errinerung. Er bringt Sie ins Krankenhaus dort wird Sie untersucht .Im Krankenhaus lernt Sie das Sterbens kranke Mädchen Isabella kennen.Nick bietet ihr einen Job an und hilft ihr das Sie weiß wer und woher sie ist. Eclipse hat eine Fähigkeit die andern von Vorteil sein kann. Ein Mädchen ohne Gedächtnis ohne zuhause ohne fam. Die nur Schmerz erfährt ,ihr wird alles genommen"........

    Mehr
  • Soviel passiert hier!

    Paradise Landing

    Daniela_Latzel

    08. March 2018 um 15:04

    Paradise Landingvon Franca Steffenhttps://www.amazon.de/gp/aw/d/3746006961/ref=cm_cr_srp_mb_bdcrb_top?ie=UTF8Mein Faszit:Der Schreibstil ist klasse. Flüssig und mitreissend. Ich musste😂 zwischendurch Müdigkeitsbedingt aufhören . Fand aber immer sofort wieder ins Buch hinein!Die Geschichte an sich ist der Hammer. So facettenreich.  Soviel passiert hier!Alles gut durchdacht! Die Charaktere sind toll und mir sehr sympathisch. Auch die Schauplätze waren toll und Ideenreich beschrieben.Konnte es mir alles gut vorstellen, selbst den LKW  und den Transporter. Anfangs hat mich der "Schatten " irritiert, doch nach und nach fand ich mich auch da zurecht.Amnesie muss echt so was von furchtbar sein wenn man sie wirklich erlebt- allein und man kennt sich selbst nicht! Die Gedanken/Träume von Renee sind in einer anderen Schriftart das ist toll und übersichtlich, aber ich hätte sie ehrlicherweise nicht gebraucht in dem Buch.Das Ende von Jonas find ich schade, aber gehört wohl dazu- denn so macht alles mehr oder weniger einen Sinn- der "Schatten"- verschwindet! Isabelles  Schicksal und die Genesung  sind gut, aber auch gewöhnungsbedürftigt!Die Freundschaft zu Renee ist sehr intensiv,  das mag ich!Nick und sein Vater sind auch toll und die Geschichte die hinter ihnen steckt ebenfalls. Ich hätte nicht gedacht, das eine Person die nur kurz erwähnt wird indirekt der Auslöser ist  weshalb Renee durch das alles durch muss Reiner Thriller würde ich nicht sagen,  da auch etwas Fantasy / Mystisches enthalten ist.Von mir 🌟🌟🌟🌟/ 5https://www.amazon.de/gp/aw/review/3746006961/R3PGU4OGYN0ZBBLiebe Grüsse ⭐Eure Dani ⭐

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks