France Carol , Màili Cavanagh Love is Love: Romantische Kurzgeschichten gegen Homophobie

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Love is Love: Romantische Kurzgeschichten gegen Homophobie“ von France Carol

Benefiz-Anthologie ca. 450 Seiten Über 15 Autor*innen zeigen in ihren Kurzgeschichten und Gedichten rund um die Themen Liebe, Partnerschaft, Respekt, Homophobie und Ehe: Love is Love. Liebe ist Liebe Wir alle haben dieselben Bedürfnisse, lieben mit derselben Inbrunst, leiden dieselben Qualen, erfreuen uns an denselben Glücksmomenten. Ob homo- oder heterosexuell, spielt dabei keine Rolle. Liebe ist Liebe. Verantwortung ist Verantwortung. Und Ehe ist Ehe! Menschen auf der ganzen Welt sollten – unabhängig von Nationalität, Religion, Hautfarbe, sexueller Identität oder Orientierung – heiraten dürfen, für wen auch immer ihr Herz schlägt. Wir sind alle gleich und lieben somit auch auf dieselbe Weise. Mitwirkende Autor*innen sind: France Carol, Màili Cavanagh, Madison Clark, Michael Heidiri, Sitala Helki, Savannah Lichtenwald, Tanja Meurer, Karolina Peli, Elana Rain, Jens Rettberg, Ani Rid, Juliane Seidel, Angie Snow, Karo Stein, Daniel Swan, Marc Weiherhof, Dieter Wischnewski Der Erlös der Benefiz-Anthlogie geht zu 100% an die Initiative ENOUGH is ENOUGH! OPEN YOUR MOUTH! www.enough-is-enough.eu
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • eine Aufforderung für mehr Akzeptanz

    Love is Love: Romantische Kurzgeschichten gegen Homophobie
    Sarantha

    Sarantha

    26. October 2015 um 00:29

    Diese Anthologie ist doch etwas anders als ich gedacht habe. Aber die Autoren:  France Carol, Màili Cavanagh, Madison Clark, Detail, Sitala Helki, Alex Kenny, Savannah Lichtenwald, Tanja Meurer, Karolina Peli, Elana Rain, Jens Rettberg, Ani Rid, Michael Schwarz, Juliane Seidel, Angie Snow, Karo Stein, Daniel Swan, Marc Weiherhof, Dieter Wischnewski  Haben etwas wundervolles erschaffen und ich bin froh sie gelesen zu haben.  Jede Geschichte steht im Zeichen der Liebe, mal kommen die Paare gerade frisch zusammen, dann wieder werden alte Erinnerungen wach, aufgearbeitet oder es sind einfach Gedanken an das was war, was noch kommen mag und....ja. Es ist wirklich tolle Mischung die mitreißt. Liebe ist Liebe. Verantwortung ist Verantwortung. Und Ehe ist Ehe! Menschen auf der ganzen Welt sollten – unabhängig von Nationalität, Religion, Hautfarbe, sexueller Identität oder Orientierung – heiraten dürfen, für wen auch immer ihr Herz schlägt. Wir sind alle gleich und lieben somit auch auf dieselbe Weise.  Dem kann ich nichts hinzufügen außer...Liebe ist etwas wunderbares, ein Geschenk was man nicht eben im Supermarkt kaufen kann. Man behandelt sie mit Respekt und Achtung und tritt sie, oder sich liebende nicht mit Füßen.

    Mehr