Frances G. Hill

 3.9 Sterne bei 181 Bewertungen
Autorin von Sturm im Elfenland, Drachenhaut und weiteren Büchern.
Frances G. Hill

Lebenslauf von Frances G. Hill

Frances G. Hill wurde als Susanne Gerdom 1958 in Düsseldorf geboren. Sie wuchs in Rheinhausen am Niederrhein auf und ging dort auch zur Schule. Nachdem sie ihre Lehre als Buchhändlerin abgeschlossen hatte, begann Sie als Schauspielerin und Regisseurin zu arbeiten, erst danach begann Sie mit dem Schreiben. Sie lebt in Düsseldorf.

Alle Bücher von Frances G. Hill

Frances G. HillSturm im Elfenland
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Sturm im Elfenland
Sturm im Elfenland
 (129)
Erschienen am 16.02.2011
Frances G. HillDrachenhaut
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Drachenhaut
Drachenhaut
 (41)
Erschienen am 01.07.2012
Frances G. HillEllorans Traum
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ellorans Traum

Neue Rezensionen zu Frances G. Hill

Neu
Svartas avatar

Rezension zu "Drachenhaut" von Frances G. Hill

Drachenhaut
Svartavor 2 Jahren

Inhalt:

"Böse Gerüchte schwirren unaufhaltsam durch das Land Mohor: Der Naga, der Gott der Schlangen, soll den Kronprinzen verflucht haben. Gibt es Rettung für den stolzen jungen Mann? Fernab der höfischen Ängste und Ränke wächst unterdessen das Waisenkind Lilya behütet im Haus ihres Großvaters auf. Ihr Leben ändert sich jedoch von Grund auf, als auch ihr eines Tages der Naga erscheint. Warum greift der Schlangengott in Lilyas Schicksal ein? Als plötzlich feine Zeichnungen auf ihrer Haut erscheinen, wird das junge Mädchen zu einer Gejagten, deren Schicksal mit dem des Prinzen auf geheimnisvolle Weise verwoben ist – und der eine magische Vewandlung bevorsteht."

Dieses Buch lässt den Leser in eine faszinierende und magische Welt eintauchen, die ich besonders interessant fand, da sie  nicht nur "mittelalterlich" war (wie das bei vielen anderen Fantasy-Büchern der Fall ist), sondern in einer orientalisch angehauchten Welt spielt!

Die Autorin konnte mich mit einem tollen, flüssigen Schreibstil und einer fantasievollen Geschichte überzeugen, nur hat sich die Handlung anfangs etwas gezogen. Es dauerte etwas bis die Handlung wirklich Fahrt aufnimmt und man in etwa weiß wohin die Reise geht, aber am Ende war es dann wiederum so spannend, dass man als Leser kaum Luft holen konnte!
Ich fand die Welt und die Charaktere sehr interessant und gelungen, aber im Großen und Ganzen hätte ich mir mehr Details gewünscht z.B. was die magischen Kräfte, oder die Drachen bzw. Menschen mit Drachenhaut angeht. Da blieben mir die Beschreibungen etwas zu vage.

Die Charaktere mochte ich größtenteils auch, egal ob gut oder böse, es gab aber auch wirklich viele! Zum Glück gab es ein kleines Verzeichnis am Anfang. ;)  Für meinen Geschmack hätten aber vor allem die Bösen etwas mehr Tiefe haben können, sie waren halt böse... aber sonst eher oberflächlich. Bei der Protagonistin hat mir die Entwicklung, die sie im Verlauf der Geschichte macht, gut gefallen. Sie kommt aber leider gegenüber dem Leser etwas zu kühl und distanziert rüber.

Fazit:
Eine schöne, fantasievolle Geschichte die für meinen Geschmack an manchen Stellen noch etwas ausgereifter sein könnte. Mir hat sie insgesamt aber gut gefallen und mich auch super unterhalten, deshalb vergebe ich 4 Sterne. Allein für das Cover würde ich aber am Liebsten 5 Sterne geben! Das ist so toll. :)

Kommentare: 2
34
Teilen
Ahoteps avatar

Rezension zu "Drachenhaut" von Frances G. Hill

Ein orientalisch märchenhafter Fantasyroman
Ahotepvor 2 Jahren

Drachenhaut gibt mir das Gefühl ein orientalisches Märchen zu lesen. Der Sprachstil von Susanne Gerdom (Pseudonym: Frances G. Hill) verzaubert von der ersten Seite an und so haucht sie gekonnt Leben in die vielen Orte und Figuren ein. Eine Szene auf einem Basar wurde so schön beschrieben, dass ich Appetit bekommen habe. Es fühlt sich einfach alles lebendig an und der Humor kommt auch nicht zu kurz. Vor allem die Stellen mit dem Schlangengott habe ich stets mit einem Lächeln verfolgt. Die Magiebeschreibungen sind, wie so oft bei der Autorin, traumhaft, auch wenn diese in Drachenhaut im Vergleich zu ihren anderen Werken nicht sehr im Fokus stehen.
Die Charaktere sind meist vielschichtig, entwickeln sich teils sehr gut im Laufe des Buches und sind typisch für die Autorin oft sehr abgedreht. Vor allem die Protagonistin macht eine schöne Entwicklung durch. Zu Beginn ist sie verwöhnt, naiv und unsicher. Dann jedoch wächst sie immer mehr über sich hinaus und wird verwantwortungsbewusster und sicherer in ihrem Auftreten, während sie darum kämpft, aufgrund ihrer Einzigartigkeit ihren Platz auf der Welt zu finden.
Wie in vielen Fantasybüchern heute kommt auch das Thema der Liebe auf, allerdings nur als nebensächlicher Erzählstrang. Als Leser konnte ich die besondere Verbindung der Liebenden zwar nicht spüren, dafür hat es aber auch zu wenig Raum bekommen. Ich finde es jedoch erfrischend, ein Buch zu haben, bei dem die tolle Geschichte nicht durch das Anschmachten und der Liebesbekundungen untergeht.
Die Geschichte selbst ist spannend erzählt und ich habe mich daran erfreut, während dem Lesen wild herumspekulieren zu können. Auch wenn viele meiner Theorien falsch waren, hat das sehr viel Spaß gemacht.
Leider geht im Verlauf des Buches das Zeitgefühl verloren. Es ist klar, dass zwischen Anfang und Ende einige Zeit vergeht, jedoch ist nicht erkennbar wieviel. Zudem gibt es kleinere Ungereimtheiten, welche ich aufgrund der dichten Geschichte meist sofort wieder vergessen habe.
Das Buch hat ein schönes abgerundetes Ende, welches ein angenehmes Tempo aufweist und die meisten Fäden sachgemäß auflöst. Als krönender Abschluss folgt ein Epilog, der mir ein Lächeln ins Gesicht zaubern konnte.

FAZIT
Drachenhaut ist ein orientalisch märchenhafter Fantasyroman nicht nur für Jugendliche mit einer spannenden Geschichte und teils abgedrehten Charakteren, welcher den Leser zu verzaubern weiß. Dabei vermögen kleinere Mängel den Lesespaß nicht zu mindern.

Kommentieren0
9
Teilen
Federzaubers avatar

Rezension zu "Sturm im Elfenland" von Frances G. Hill

Tolle Elfen- Fantasy -Welt!!!
Federzaubervor 3 Jahren

Seit über einem Jahr hatte ich kein Fantasy Buch mehr gelesen. Wenig Lust, nie das richtige Buch, kam nicht mehr in die Geschichten rein... Es passte nie.
Mit Sturm im Elfenland,  ein erneuter Versuch, insbesondere weil mich das Cover permanent anzog.Trotz recht viel negativer Rezensionen, habe ich es ausprobiert.  
Und ich bin immer wieder erstaunt,  wie unterschiedlich die Lesegeschmäcker sein können... 


Denn mir hat das Buch sehr gut gefallen!!! 
Ich bin sofort in die Geschichte eingetaucht,  habe Ivoylas grüne Welt gesehen,  Alanas Hof und Gut, der König Auberon und sein geheimnisvoller Zauberer Munir,  der Hauslehrer und die gute Freundin Garnet.  
Eine sehr bildhafte Elfenwelt hat sich für mich geöffnet.  Recht düster und dunkel, aber gut vorstellbar.  
Ich mochte die Protagonisten und ihre Geschichte. Ich war gespannt zu wissen,  wie es weitergeht, was noch passieren wird. 
Ich habe mich in mein Zauberwaldmalbuch vertieft,  um noch mehr in diese magische naturverbundene Welt einzutauchen und die Atmosphäre zu spüren.  
Ein toller neuer Einstieg in die Fantasywelt, dass mich erneut sehr motiviert hat, wieder mehr von diesem Genre zu lesen. 



Das Einzige was mich ein wenig gestört hat,  ist dass die Elfen in diesem Buch Menschengröße haben und dem Menschen sehr ähnlich,  zu ähnlich sind und entsprechend  leben.  Mir gab es zu viele Mauern und Steine.  


Aber trotz Allem eine tolle Geschichte,  die ich Wärmstens empfehlen kann!!! 


Note: 4/5

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
funnes avatar
Hallo!

Ich habe vor kurzem auf meinem Blog My Life 200 Leser und die Anzahl von fast 200 Rezensionen erreicht. Deshalb habe ich ein Gewinnspiel gestartet. Und das gibt es zu gewinnen:

1x "Totenblüte" von Ann Cleeves
1x "Der Bro Code" von Barney Stinson
1x "Drachenhaut" von Frances G. Hill
1x "Lamento" von Maggie Stiefvater
1x "Incarceron" von Catherine Fisher
1x "Harter Schnitt" von Karin Slaughter

Mehr Infos zum Gewinnspiel gibt es im dazugehörigen Post :)
http://funneswelt.blogspot.de/2013/12/das-200-gewinnspiel-auf-my-life.html

Ich wünsche allen Teilnehmern viel Glück!
LG,
funne
Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 346 Bibliotheken

auf 53 Wunschlisten

von 4 Lesern aktuell gelesen

von 7 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks