Frances H. Burnett Der kleine Lord

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(3)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der kleine Lord“ von Frances H. Burnett

Cedric Errol wächst behütet, geliebt und inmitten vieler Freunde in New York auf. Wenige Jahre nach dem Tod seines Vaters steht ein fremder Mann vor der Tür und verkündet, Cedric mit nach England zu dessen Großvater nehmen zu wollen. Ceddie heißt nun plötzlich Lord Fauntleroy und soll eines Tages Graf von Dorincourt werden. Das allein wäre schon Schreck genug – zusätzlich entpuppt sich Cedrics Großvater als verbitterter Griesgram, für den Geld alles und Liebe nichts ist. Mit seinem bedingungslosen Vertrauen auf das Gute im Menschen schafft Cedric es jedoch, in dem alten Grafen eine Saite anzuschlagen, die dieser bisher noch nicht an sich kannte ... Frances Hodgson Burnetts Geschichte des kleinen Lords mit dem großen Herzen darf zum Fest der Liebe natürlich nicht fehlen! In einer nostalgisch-liebevollen Aufmachung mit den Illustrationen der Originalausgabe ist sie etwas ganz Besonderes für den Gabentisch. Die Ausgabe enthält alle 26 Illustrationen von Reginald Bathurst Birch (1856–1943) aus der englischen Originalausgabe sowie mehrere Schmuckinitialen.

Guter Kinderbuchklassiker, etwas langatmig aber kann ich empfehlen

— CorinaPf
CorinaPf

Stöbern in Romane

Und es schmilzt

Grausam, hart und dann noch zäh. Für mich war es gar nichts.

Gwenliest

Der Junge auf dem Berg

Ein Buch aus dem man lernen kann und zwar sowohl Jugendliche als auch Erwachsene

signorinasvenja

Dann schlaf auch du

Eine düstere, sehr realistische Geschichte, die mich komplett in ihren Bann gezogen hat.

Marion2505

Außer sich

Innovativ, nichtsdestotrotz anstrengend mit ganz viel sozialistischem Russland.

wandablue

Vintage

Faszinierende, mitreißende und intensive Reise durch die Musik der 1960er Jahre! Irre gut!!!

Naibenak

Die Phantasie der Schildkröte

Ein gefühlvoller Roman für lange Herbstabende, leichte Lektüre, die sich in einem Rutsch liest.

brenda_wolf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Guter Kinderbuchklassiker mit einigen schwächen

    Der kleine Lord
    CorinaPf

    CorinaPf

    07. October 2016 um 22:09

    Inhalt:Cedric ein Junge von 7 Jahren erfährt, dass er sein Großvater ein Graf ist. Er muss mit seiner Mutter von Amerika nach England reisen. Es fällt ihm schwer seine Freund in Amerika zu lassen, doch jeder seinen guten Freunde bekommt ein Abschiedsgeschenkt. Er verlässt das Land doch er verliert auch seine Mutter, denn diese darf nicht im gleichen Haus wohnen. Sein Großvater will seine Mutter nicht sehen, denn er gibt ihr die Schuld, dass sein Sohn fortgegangen ist. Der Großvater ist auch nicht das was man ein guten Graf nennt. Wie sich Cedric schlägt müsst ihr selber raus finden. Der Schreibstil war manchmal etwas langatmig. Es passierte nicht viel in dem Buch es plätscherte dahin, ich kam auch recht schwer hinein. Ich finde für Kinder ist es noch schwerer zu lesen, also für diese geeignet. Ich mochte Cedric, doch ich fand ihn zu perfekt, zu lieb ,zu nett. Etwas mehr Kindlichkeit hätte ich mir gewünscht. Ich fand es trotzdem gut, ich gebe dem Buch 3 1/2 Sterne und werde es weiter empfehlen 

    Mehr
    • 2