Frances Hardinge

 3.9 Sterne bei 60 Bewertungen
Autor von Die Herrin der Worte, Der Lügenbaum und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Frances Hardinge

Sortieren:
Buchformat:
Frances HardingeDie Herrin der Worte
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Herrin der Worte
Die Herrin der Worte
 (27)
Erschienen am 02.08.2006
Frances HardingeDer Lügenbaum
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Lügenbaum
Der Lügenbaum
 (9)
Erschienen am 23.08.2017
Frances HardingeDas Mädchen ohne Maske
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Mädchen ohne Maske
Das Mädchen ohne Maske
 (4)
Erschienen am 01.08.2014
Frances HardingeWunsch Traum Fluch
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wunsch Traum Fluch
Wunsch Traum Fluch
 (4)
Erschienen am 01.08.2013
Frances HardingeThe Lie Tree
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Lie Tree
The Lie Tree
 (4)
Erschienen am 07.05.2015
Frances HardingeTwilight Robbery
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Twilight Robbery
Twilight Robbery
 (2)
Erschienen am 04.03.2011
Frances HardingeA Skinful of Shadows
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
A Skinful of Shadows
A Skinful of Shadows
 (2)
Erschienen am 21.09.2017
Frances HardingeA Face Like Glass
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
A Face Like Glass
A Face Like Glass
 (2)
Erschienen am 10.05.2012

Neue Rezensionen zu Frances Hardinge

Neu
Ingrid_Daviss avatar

Rezension zu "A Face Like Glass" von Frances Hardinge

Enttäuschend
Ingrid_Davisvor 8 Monaten

Obwohl Hardinge auch in diesem Buch eine wundervolle Welt voller unglaublicher Menschen, Kreaturen und Dinge erschafft, fand ich die Geschichte an sich enttäuschend und ich hatte Mühe, sie zu Ende zu lesen. Irgendwie hat sie mich trotz wichtiger sozialer Botschaft und eigentlich genug Intrigen und Hindernisse für die Heldin nicht gepackt. Eine etwas straffere Erzählweise hätte dem Buch, glaube ich, gut getan. Wirklich schade, aber ich bin sicher, das nächste Buch wird wieder besser. Schließlich hat Hardinge ja vor Kurzem mit "A Skinful of Shadows" ein wahres Meisterwerk geschrieben.

Kommentieren0
0
Teilen
Ingrid_Daviss avatar

Rezension zu "A Face Like Glass" von Frances Hardinge

Leider enttäuschend
Ingrid_Davisvor 8 Monaten

Ich war von "A Skinful of Shadows" total begeistert und habe mir unter anderem auch "A Face like Glass" zugelegt. Im Vergleich fand ich es allerdings sehr enttäuschend.
Was an "A Face like Glass" genauso toll ist wie an "A Skinful of Shadows" ist die unglaubliche Fantasie von Francis Hardinge. Sie entwirft scheinbar mühelos Welten, in denen es vor Figuren und Dingen nur so wimmelt, die einem den Mund offen stehen lassen vor Begeisterung. Einfach fantastisch, im wahrsten Sinne des Wortes. Allerdings fan ich die Geschichte selbst etwas mühsam zu lesen, irgendwie kam sie nicht richtig in Fahrt, weswegen ich mich an manchen Stellen richtiggehend zwingen musste, weiterzulesen anstatt das Buch wegzulegen. Ich kann nicht genau sagen, warum ich mich so schwer getan habe, denn die Geschichte sollte eigentlich sehr interessant sein und hat auch einen gewissen sozialen Anspruch bzw. eine gute Botschaft. Mir scheint nur, dass es irgendwo an der Ausführung hakt. Vielleicht war es auch einfach nicht meins. Ich hoffe, das nächste Buch von ihr, das ebenfalls schon hier liegt, wird wieder besser. Wer's trotzdem versuchen will, im deutschen heißt das Buch "Das Mädchen ohne Maske".

Kommentieren0
0
Teilen
Ingrid_Daviss avatar

Rezension zu "A Skinful of Shadows" von Frances Hardinge

Großartig!
Ingrid_Davisvor einem Jahr

Wenn es sechs Sterne gäbe, hätte ich sie vergeben, so begeistert bin ich.
A Skinful of Shadows erzählt die Geschichte von Makepeace, einem jungen Mädchen, das im 17. Jahrhundert in ärmlichen Verhältnissen aufwächst. Als ihre Mutter stirbt, wird sie von der Familie ihres reichen Vaters (der ebenfalls nicht mehr lebt) aufgenommen.
Makepeace, die selbst etwas ungewöhnlich ist, weil sie Geister sehen kann und den Geist eines verstorbenen Bären in sich herum trägt, entdeckt irgendwann das schreckliche Geheimnis ihrer Familie und warum man sie aufgenommen hat.
Es ist eins der besten Bücher seit Langem. Francis Hardinge hat eine wunderbare Art zu schreiben, sie kann großartig formulieren. Ihre Figuren sind so lebendig und realistisch (eine echte Leistung, denn eine Reihe davon sind Geister!), dass sie einem quasi aus dem Buch entgegen kommen. Man verschwindet in diesem imaginären 17. Jahrhundert und kann das Buch einfach nicht weglegen. Die gesammalten Werke von Frances Hardinge sind bereits auf meiner Wunschliste, und wenn sie nur halb so gut sind wie dieses hier, wird das ein großes Vergnügen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 128 Bibliotheken

auf 14 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks