Frances Pye Wer braucht denn schon den ganzen Mann?

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wer braucht denn schon den ganzen Mann?“ von Frances Pye

Eine prickelnde SommerkomödieLily hat das große Los gezogen - so scheint es zumindest. Sie liebt es, sich zu amüsieren, und dafür scheint der attraktive Sean genau der Richtige zu sein. Als er aber plötzlich mehr als nur eine lockere Affäre möchte, fühlt Lily sich eingeengt. Da kommt ihr die rettende Idee: Lily teilt sich einfach den Auserwählten mit ihren drei Freundinnen ...

Stöbern in Romane

Der verbotene Liebesbrief

Der etwas andere Roman von Lucinda Riley, aber mindestens genauso gut wie all ihre anderen Geschichten. ♥

BooksAndFilmsByPatch

Liebwies

Interessant, unterhaltsam und sarkastisch - die Schickeria der 20er und 30er Jahre in der österreichischen Kulturszene.

thelauraverse

Karolinas Töchter

Ein jüdisches Schicksal, das zu Herzen geht. Ein wertvoller Roman, von dem es ruhig mehr geben könnte

fredhel

Herrn Haiduks Laden der Wünsche

Das wahre Glück ist näher als man denkt

Jonas1704

Kukolka

Das Buch hat mich sehr bewegt, es war wichtig, diese Geschichte zu lesen.

buecher-bea

Herr Mozart feiert Weihnachten

Eindeutig gefälliger als der 1.Band - hier schneit Mozart in eine Patchworkfamilie herein und gibt den vermeintlichen Weihnachtsmann.

talisha

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Wer braucht denn schon den ganzen Mann?" von Frances Pye

    Wer braucht denn schon den ganzen Mann?

    abuelita

    04. June 2012 um 14:48

    Na bisher dachte ich immer, eine Frau wäre mit mehreren Männern besser dran….dem Kumpel, dem Handwerker, dem Romantiker, dem für Ihr wisst schon was, dem mit dem man kuscheln und lachen und weinen kann – und so weiter und so fort.... Der – mehr oder weniger lustige – Roman der Autorin hier setzt an anderer Stelle an: wieso teilen sich Frauen nicht einen Mann? Auf die Idee kommt Lily, denn sie möchte nur eine Affäre, Ihr Freund Sean aber mehr. Und da sind Lilys Freundinnen – die eine braucht einen Ersatzvater für ihren Sohn, die andere überhaupt erst mal ein Baby… Ganz lustig zum Zwischendurch-Lesen, aber ein bisschen weniger wäre hier auch mehr gewesen; es zieht sich doch ziemlich in die Länge durch die nicht uninteressanten Lebensgeschichten der vier Frauen. Und man weiss natürlich oft schon, was als Nächstes geschehen wird.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks