Francesc Miralles

 3.8 Sterne bei 399 Bewertungen
Autorin von Samuel und die Liebe zu den kleinen Dingen, Retrum und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Francesc Miralles

Francesc Miralles wird 1968 in Barcelona geboren. Er ist ein Fan düsterer und angsteinflößender Schauplätze, die sich auch in "Retrum" wiederfinden lassen. Inspiriert zu der Geschichte "Retrums" wurde er durch das Lied "When we were dead" seiner Band Nikosia. Musik ist neben seiner Arbeit als Drehbuchautor und Schriftsteller Francescs große Leidenschaft. Seine Romane für Jugendliche und Erwachsene wurden in Spanien mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. "Retrum", in dem sich viele Parallelen zu Francescs eigener Jugend finden, löste in Spanien einen regelrechten Hype aus. Sein aktueller Roman "Das unvollkommene Leben oder wie das Glück zu Samuel fand" erschien im Sommer 2015 bei List.

Neue Bücher

Finde dein Ikigai
Neu erschienen am 12.10.2018 als Taschenbuch bei Ullstein Taschenbuch Verlag.

Alle Bücher von Francesc Miralles

Sortieren:
Buchformat:
Francesc MirallesSamuel und die Liebe zu den kleinen Dingen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Samuel und die Liebe zu den kleinen Dingen
Samuel und die Liebe zu den kleinen Dingen
 (139)
Erschienen am 11.11.2009
Francesc MirallesRetrum
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Retrum
Retrum
 (108)
Erschienen am 08.07.2013
Francesc MirallesIkigai: Gesund und glücklich hundert werden
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ikigai: Gesund und glücklich hundert werden
Ikigai: Gesund und glücklich hundert werden
 (44)
Erschienen am 10.03.2017
Francesc MirallesDer Sternenfänger
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Sternenfänger
Der Sternenfänger
 (36)
Erschienen am 11.07.2014
Francesc MirallesDaniel und die Sehnsucht nach dem Glück
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Daniel und die Sehnsucht nach dem Glück
Daniel und die Sehnsucht nach dem Glück
 (33)
Erschienen am 13.01.2012
Francesc MirallesRetrum - Der schwarze Schnee
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Retrum - Der schwarze Schnee
Retrum - Der schwarze Schnee
 (14)
Erschienen am 03.02.2014
Francesc MirallesIkigai
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ikigai
Ikigai
 (10)
Erschienen am 09.02.2018
Francesc MirallesDas unvollkommene Leben oder wie das Glück zu Samuel fand
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das unvollkommene Leben oder wie das Glück zu Samuel fand

Neue Rezensionen zu Francesc Miralles

Neu
theophilias avatar

Rezension zu "Ikigai: Gesund und glücklich hundert werden" von Francesc Miralles

Wie lebe ich lange und gut?
theophiliavor einem Jahr


Liebe Leser, heute möchte ich Euch das Buch IKIGAI von Francescu Miralles und Hector Garcia vorstellen.

Das Buch habe ich auf der Seite von Vorablesen gesehen und wurde mir vom Allegria Verlag zur Verfügung gestellt.

Inhalt:
Eine Offenbarung für jeden, der auf der Suche nach dem Sinn des Lebens ist und für den Gesundheit ein hohes Gut ist.
Worin liegt es, das Geheimnis für ein langes Leben? Den Japanern zufolge hat jeder Mensch ein Ikigai. Ikigai ist das, wofür es sich lohnt, morgens aufzustehen, oder auch ganz einfach: »der Sinn des Lebens«. Das Ikigai ist in uns verborgen, und wir müssen geduldig forschen, um es zu finden. Gelingt es uns, haben wir die Chance, gesund und glücklich alt zu werden. Vorbild hierfür sind die Einwohner der japanischen Insel Okinawa, auf der die meisten Hundertjährigen leben.
Die praktischen, schnell umsetzbaren Anleitungen in diesem Buch zeigen, wie man sein eigenes Ikigai entdeckt. Eine kleine Offenbarung sind zudem die zahlreich eingeflochtenen Erzählungen der Hundertjährigen, die ihr Ikigai-Geheimnis preisgeben.

Meine Meinung:
Francesc Miralles und Hector Grarcia haben das Buch „IKIGAI“ mit einem festen Einband versehen. Dadurch ist es sehr wertvoll und stabil. Es kann unbeschadet oft in die Hand genommen werden ohne Schaden zu erleiden.

Auf dem Cover des Buches ist im oberen Bereich der Name des Autor, der Titel mit kleinen Einführung. Im unteren Bereich ist ein Bild zu sehen. Das sind 2 Fische in unterschiedlichen Farben, die jeweils in die andere Richtung schwimmen.

Das Buch ist so aufgebaut:
Seite 9- 10 Inhaltsverzeichnins
Seite 11- 15 Ein geheinmisvolles Wort
Seite 16-213 das Buch
Seite 215 Epilog
Seite 223 weitere Lesetipps


Zum Buch selber

In 9 Kapiteln führen die Autoren zum Thema IKIGAI ein. Ikigai ist das Glück, immer beschäftigt zu sein. Dafür lohnt es sich aufzustehen.
Die Kapitel beginnen mit einem Titelblatt mit Überschrift. Hier verziert wieder der Fisch auf der Titelseite jeweils das Deckblatt eines jeden Kapitelbeginns. Die Kapitel sind in jeweils kurze Absätze von 1-2 Seiten unterteilt.

Das Buch ist in Standardschriftgröße gedruckt auf ungebleichtem Papier. Immer wieder sind Kapitel grau hinterlegt oder als Tabellen gestaltet. Der Text ist sehr abwechslungsreich gegliedert und mit gut verständlicher Sprache geschrieben. Das Buch i


Zum Buch
Was ich aus diesem Buch lernen konnte:
Wir wissen ja bereits, das das Leben nicht nur aus Geld verdienen besteht. Leben sollte auch Spaß machen und ausreichend Bewegung und geistreiche Tätigkeiten beinhalten. Dies sich immer wieder bewusst zu machen und zu tun, ist etwas was ich aus diesem Buch mitnehme.

Fazit:
Dieses Buch bietet viele Möglichkeiten seinem Leben mehr Freude zu verleihen. Schön, das beide Autoren zueinandergefunden haben , um dieses Buch zu schreiben.

Kommentieren0
2
Teilen
Ann-KathrinSpeckmanns avatar

Rezension zu "Retrum" von Francesc Miralles

Tod oder auch nicht
Ann-KathrinSpeckmannvor einem Jahr

Klappentext:
Vier Freunde verbindet eine Leidenschaft:
Das Spiel mit dem Tod.
Doch das Spiel wird zur Gefahr …
und dann holt der Tod sie ein.
Was als Spaß begann, endet tödlich.

Inhalt:
Christian ist nach dem Tod seines Bruders zum Einzelgänger geworden. In der Schule interessiert ihn keiner seiner Mitschüler. Doch auf einem Friedhof begegnet er einem jungen und zwei Mädchen, die ihn zunächst nur anpöbeln, dann aber eine Mutprobe vorschlagen.

Meine Meinung:
Das Buch ist in der Ich-Form aus der Sicht von Christian geschrieben. Leider habe ich trotzdem sehr viele Seiten gebraucht, um wirklich zu verstehen, in wessen Kopf ich mich gerade befinde. Das liegt unter anderem an dem langen Rückblick am Anfang. Bis zum Ende des Buches verstehe ich Christian nicht. Das gleiche gilt leider auch für alle anderen Charaktere. Für mich sind alle nur Schatten, die das machen, was sie für den Verlauf der Geschichte nun einmal tuen müssen. Richtige Charaktere zum Mitfühlen habe ich (für mich) keine entdeckt. Dadurch konnte ich auch die meisten Entscheidungen nicht nachvollziehen.
Trotzdem ist der Schreibstil ganz gut, sodass ich die meiste Zeit neugierig auf weitere Informationen war. Am Ende wird es sogar richtig spannend. Allerdings las sich die Geschichte von dort an eher wie ein Krimi. Auf dessen Verlauf bekommt der Leser durch die Zitate vor jedem Kapitel schon kleine Hinweise. Die Zitate sind teilweise wirklich schön ausgewählt. Aber sie sind viel zu viel. Jedes Kapitel endet nach 3 bis 5 Seiten und das nächste wird mit einem neuen Zitat eingeleitet. Das hat mich aus meinem Lesefluss gerissen.
Das Cover des Buches finde ich wirklich schön gemacht. Es ist auch mal etwas anderes, dass die Seitenränder schwarz sind. So wird das Thema Tod nochmal aufgegriffen. Aber leider gab es auch hiervon zu viel des Guten. Ich habe vor der Entscheidung für das Buch eine Inhaltsangabe gelesen, die meiner selbst geschriebenen oben ähnelt. Auf der Rückseite des Buches steht aber der ganz oben zitierte Klappentext. Von da an hatte ich das Gefühl der Autor will einen Weltrekord aufstellen: die häufigste Verwendung der Worte Tod, tot und sterben in einem Buch. Ich habe nichts gegen das Thema, aber manchmal ist weniger einfach mehr. Denn so konnte ich es sehr früh nicht mehr ernst nehmen.
Insgesamt:
Das Buch war leider nicht mein Fall. Allerdings muss ich sowohl dem Autor als auch dem Verlag zu Gute halten, dass das Buch sehr aufwendig geschrieben und gestaltet worden ist. Tipp-Fehler habe ich keine gefunden und die Idee ist auch mal etwas anderes. Außerdem habe ich trotz der genannten Kritikpunkte gespannt auf die weiteren Geschehnisse gewartet. Deswegegen vergebe ich ganz knapp:

Kommentieren0
1
Teilen
Schneeflocke1s avatar

Rezension zu "Retrum" von Francesc Miralles

Hätte mehr Potenztial gehabt
Schneeflocke1vor einem Jahr

Inhalt:

Vier Freunde verbindet eine Leidenschaft: das Spiel mit dem Tod. Doch das Spiel wird zur Gefahr… und dann holt der Tod sie ein. Was als Spaß beginnt, endet tödlich.


Cover:


Ich finde das Cover sehr cool gemacht. Es passt einfach sehr gut zur Geschichte. Dieser Friedhof und auch die Farben passen sehr gut. Der Schwarze Buchschnitt ist dann natürlich auch noch ein Hingucker. Auch innen ist es sehr toll aufgemacht.

Du willst den Rest lesen? Dann schau doch auf meinem Blog vorbei:
https://buecherwurm0212.wordpress.com/2017/06/18/retrum-francesc-miralles/

Kommentieren0
162
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Ellen07s avatar
VOLL! 

Liebe Leserinnen und Leser,
ich biete hier das Buch "Retrum" von Francesc Miralles als Wanderbuch an.
Ihr sagt Bescheid und ich trage Euch in die Liste ein.

Kurzbeschreibung
Nach dem Tod seines Zwillingsbruders ist Christian zum Einzelgänger geworden. Am liebsten verbringt er seine Zeit auf dem Friedhof. So lernt er Alexia, Robert und Lorena kennen. Sie nennen sich Retrum und übernachten regelmäßig auf Friedhöfen, um mit Toten in Kontakt zu treten. Christian ist von Alexia völlig fasziniert und schließt sich der Clique an. Doch er weiß nicht, dass er damit das Tor zu einer Welt voller dunkler Schatten und düsterer Offenbarungen öffnet. Denn was als Spaß beginnt, wird zur tödlichen Gefahr ... Die Homepage zum Buch lautet: www.RetrumFans.de

Ich freue mich auf Eure Teilnahme;-)

Es gelten dieselben Regeln wie bei den anderen Wanderbüchern:
1) Jeder hat 2 Wochen Zeit das Buch zu lesen und möchte es bitte dann an den nächsten in der Liste weiterschicken.
2) Bei Verlust des Buches teilen sich Absender und Empfänger die Kosten.
3) Jeder sagt Bescheid, wenn das Buch bei ihm/ihr angekommen ist und wann es losgeschickt wurde.


Liste: Buch wird am 19.01.2012 zu FireflyOnAMapleTree geschickt!
1)FireflyOnAMapleTree - am 24.01.12 angekommen
2)Queenelyza: verschickt am 14.02.12
3)MelE
4)Jessi2011
5)Anett_Kraeuter - am 14.03.12 erhalten-verschickt am 07.04.12
6) Galdursfrauchen am 13.04.12 erhalten
7)Tru1307
9) melanie_reichert
11)kiwikind
12)Rocio
13)Marakkaram
14) Tatsu
15)
16)
17)
18)
19)Pennelo
20)Punxie - am 18.09.12 erhalten
21)flaschengeist1962
22)Santina
23)lilasan
24)Frühlingsgewitter
25)andrea_zeige
26)Jessi2011
27
28) Bücherwurm


Zum Thema

Community-Statistik

in 575 Bibliotheken

auf 78 Wunschlisten

von 6 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks