Francesc Miralles Retrum

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Retrum“ von Francesc Miralles

Nach dem Tod seines Zwillingsbruders ist Christian zum Einzelgänger geworden. Am liebsten verbringt er seine Zeit auf dem Friedhof. So lernt er Alexia, Robert und Lorena kennen. Sie nennen sich "Retrum" und übernachten regelmäßig auf Friedhöfen, um mit Toten in Kontakt zu treten. Christian ist von Alexia völlig fasziniert und schließt sich der Clique an. Doch er weiß nicht, dass er damit das Tor zu einer Welt voller dunkler Schatten und düsterer Offenbarungen öffnet. Denn was als Spaß beginnt, wird zur tödlichen Gefahr. Robert Köhler schlägt den Bogen von einfühlsam bis spannend und macht diesen Thriller zu einem aufregenden Hörerlebnis. Das gleichnamige Buch, aus dem Spanischen von Esther Fischer, ist im Loewe Verlag erschienen.

Stöbern in Jugendbücher

Ewig - Wenn Liebe erwacht

Gelungene Dornröschen - Adaption, die ganz anders verläuft als erwartet und mich vor allem in der zweiten Hälfte richtig begeistert hat.

ConnyKathsBooks

Fangirl

Das Buch hat keinen Anspruch und der Hype ist abfingt ungerechtfertigt. Weder der Schreibstil noch die Idee konnten überzeugen.

Leseprinzessin1991

Die Seele meiner Schwester

Berührend und mitreißend. Es bringt einen zum Nachdenken. Über eine schwere Thematik des Lebens.

zeilengefluester

PS: Ich mag dich

Wieder einmal eine wundbare Liebesgeschichte aus der Feder von Kasie West.

saras_bookwonderland

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Dieses Buch hatte keine Seite zu viel! Rhysand hat mein Herz im Sturm erobert! *-*

BloodyTodd

Die Chroniken der Verbliebenen - Das Herz des Verräters

Und wieder bin ich total begeistert wie schnell mich diese Welt in seinen Bann gezogen hat. Absolut süchtig machend!!!

PriJudice

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Retrum" von Francesc Miralles

    Retrum
    Claudias-Buecherregal

    Claudias-Buecherregal

    11. February 2012 um 10:04

    Durch den Tod seines Zwillingsbruders ist Christians Leben etwas aus der Bahn geraten. Er wird zum Einzelgänger, zieht sich in seine Welt zurück und verbringt immer mehr Zeit auf Friedhöfen. Dort lernt er Alexia, Robert und Lorena kennen, die sich "Retrum" nennen und sich ebenfalls gerne auf Friedhöfen aufhalten. Christian schließt sich dieser Gruppe an ohne die wahre Bedeutung von Retrum und die damit verbundene Gefahr zu kennen. Obwohl ich mich auf das Hörbuch aus dem Bereich Jugendthriller gefreut hatte, konnte ich mich gar nicht damit anfreunden. Der Einstieg gelingt sehr einfach, was sicherlich auch am Sprecher liegt, zu dem ich gleich noch ein oder zwei Wörter verlieren möchte, aber es ist der Einstieg zu einer großen Langeweile. In dem Hörbuch passiert fast gar nichts. Die erste CD habe ich komplett nur als Einführung aufgefasst, ohne jegliche Handlung und auch danach geht es nur schleppend voran. Den Thrill aus Jugend"thrill"er sucht man vergebens. Selbst als die Story inhaltlich hätte spannend werden können, setzt es der Autor einfach nicht entsprechend um. Die Geschichte plätschert vor sich hin, ist zum Teil sehr melancholisch, versucht vergebens düster zu sein und bietet keine ausgearbeiteten Charaktere. Alle bleiben etwas unscheinbar und handeln zwischendurch nicht nachvollziehbar. Für mich gab es in dem Hörbuch eine einzige Überraschung, alles andere war vorhersehbar, und das Ende des Romans mit der präsentierten Auflösung halte ich für unrealistisch, denn die Erklärung dazu ist etwas, was zumindest der Polizei, die vorher eine Rolle gespielt hat, auf jeden Fall aufgefallen wäre. Aber sie tappt im Dunkeln bzw. verschwindet auch recht schnell wieder von der Bildfläche und alle anderen spielen das Spiel scheinbar mit. Die einzigen Aspekte, die mich bei diesem Hörbuch überzeugen konnten, waren die Herleitung des Wortes "Retrum" und Robert Köhler, der das Hörbuch gesprochen hat. Er hat die ruhige Art des Romans gut präsentiert, besitzt eine angenehme Stimme, versteht es das Melancholische umzusetzen und gibt sein Bestes, um dem Roman etwas Düsteres oder Spannendes zu verleihen. Ich würde jedenfalls gerne wieder etwas von ihm hören, am liebsten ein Hörbuch, das nicht so eintönig ist und bei dem er aus diesem ruhigen Gefilde ausbrechen kann. Es wäre jedenfalls interessant zu wissen, wie er einen lebhaften Roman sprechen würde. Fazit: Retrum ist für mich leider eine große, langweilige Enttäuschung gewesen. Audio CD: 3 CDs - 234 Minuten Verlag: JUMBO Neue Medien & Verlag GmbH (11. Januar 2012) Sprache: Deutsch ISBN-10: 383372921X ISBN-13: 978-3833729218 Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 - 17 Jahre

    Mehr