Francesca Sanna Die Flucht

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(2)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Flucht“ von Francesca Sanna

Aus der Perspektive eines Kindes erzählt "Die Flucht" vom beschwerlichen Weg einer Familie aus einem kriegsversehrten Land nach Europa. Eine Geschichte von Verlust und Enttäuschung, von Sehnsucht und Hoffnung, wie sie aktueller nicht sein könnte. "Die Flucht" ist eigentlich eine Geschichte von vielen Fluchten. Die Idee zu diesem Buch hatte Francesca Sanna nach der Begegnung mit zwei Mädchen in einem Flüchtlingszentrum in Italien. Sie hat zahlreiche Gespräche mit Migrantinnen und Migranten geführt, die eine ähnliche Reise hinter sich haben, wie sie die Familie im Buch durchlebt. Ihre Erlebnisse hat sie in die Geschichte einfließen lassen und in packenden Illustrationen zum Ausdruck gebracht.

Ein Bilderbuch über eine Flucht aus der Sicht eines Kindes mit intensiven Zeichnungen.

— Buchraettin
Buchraettin

Stöbern in Kinderbücher

Wer fragt schon einen Kater?

Lustig und nicht trivial - sehr empfehlenswert!

lauchmotte

Tinka Stinka zeigt es allen

Ein wundervolles Buch mit einer klaren, sehr reinfühlsamen Geschichte zum Thema Ausgrenzung mit ebenso tollen Bildern

Kinderbuchkiste

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Das Sams lernt den Winter und die Advents- und Weihnachtszeit kennen. Was für ein samsiger Lesespaß!

lehmas

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Ein spannendes Abenteuer mit Dialogen zum Kichern!!!

lesekat75

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Unterhaltsamer Plot, der einen in die verschiedensten Städte und Epochen entführt. Mit viel situativen Witz.

Siraelia

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Ein spannendes Buch mit einer witzig-charmanten Protagonistin und ihrem Drang die Welt ein bisschen besser zu machen

Angelika123

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein berührendes Bilderbuch

    Die Flucht
    Zwillingsmama2015

    Zwillingsmama2015

    05. September 2017 um 17:56

    Grade vor kurzem habe ich Peer Martins Buch "Was kann einer tun?" gelesen und ja viele Bücher, oft Jugendbücher, befassen sich mit dem Thema Flucht - aber ein Bilderbuch habe ich vorher noch nicht gesehen. Ich schreibe Bilderbuch, weil ich nicht bewusst Kinderbuch schreiben will. Natürlich ist das Buch für Kinder und es ist wichtig auch da über das Thema Flucht und wie es den Menschen dabei geht zu reden - aber Francesa Sannas, ohne Frage sehr eindringliches und bildgewaltiges Buch, würde ich erste in die Vorschulzeit, wenn nicht sogar Grundschulzeit nehmen. Andere Leser sehen das bestimmt anders, aber ich reagiere seit der Geburt meiner Kinder auf viele Dinge sehr emotional, so auch auf das Flüchtlingsgeschehen, grade wenn es um Kinder geht - von daher kann ich es nicht mit mir vereinbaren so früh eine solche Last auf Kinderschultern abzusetzen - denn dieses Buch bleibt in Erinnerung. Und das ist auch gut so, denn Frau Sanna hat hier das Schicksal vieler Menschen zusammengetragen und ein großes daraus erbaut - eine Geschichte, die zeigt, was man alles zurücklassen muss, was man verliert um leben zu können und wie stark man sein muss. Francesca Sanna arbeitet bewusst mit den Farben und den Größenverhältnissen um Gefühle, meistens Angst, darzustellen, die Grenzer, die einen suchen sind überdimensional groß, der Wald mehr als düster und auch die Bilder und die Erzählung von der Reise mit dem Boot ist nicht unbekannt. Und dennoch ist es schön, dass die Menschen, die Hoffnung nicht aufgeben, denn dann wären alle Schicksalschläge umsonst gewesen - eine Erzählung, die berührt und nachdenklich stimmt - und die ich mit meinen Kindern gemeinsam lesen werde, wenn sie groß genug dafür sind!

    Mehr
  • Rezension zu "Die Flucht"

    Die Flucht
    Caro_Re

    Caro_Re

    05. March 2017 um 13:21

    Dieses Bilderbuch fiel mir durch seine vielen bunten Zeichnungen auf. Nicht nur auf dem Cover strotzt das Buch vor Farbe, sondern auch im Inhalt. Es ist eine gute Mischung aus farbenfrohen Akzenten, aber die Autorin scheut sich auch nicht davor, dunkle Farben zu verwenden, um Kontraste aufzuzeigen. Die Farben werden auch dafür eingesetzt, um die Gefühle der Personen in der Geschichte darzustellen. Thematisch passt das Buch sehr gut zum momentanen Weltgeschehen um die Flüchtlinge und die Kriege. Die Geschichte erzählt von einer Familie, die aus ihrer Heimat flieht, da dort Krieg herscht und sie sich dort kein Leben mehr vorstellen können. Auf den wenigen Seiten begleitet man die Familie auf ihrem beschwerlichen Weg in die neue Heimat. Die Darstellung hat mir gut gefallen, da so schon kleinen Kindern die aktuelle Thematik schonend näher gebracht. Fazit: "Die Flucht" ist ein toll gestaltetes Bilderbuch, was sich mit dem momentanen Weltgeschehen befasst.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Lennart Malmkvist und der ziemlich seltsame Mops des Buri Bolmen" von Lars Simon

    Lennart Malmkvist und der ziemlich seltsame Mops des Buri Bolmen
    Booksdream

    Booksdream

    Hallo ihr Lieben und herzlich willkommen zu einem großen Gewinnspiel von Luisa und mir :) Ihr habt die Chance, eins von 7 tollen Büchern zu gewinnen!!! ↠ „Wie Monde so silbern“ von Marissa Meyer Inhalt (laut Carlsen Verlag): Cinder lebt bei ihrer Stiefmutter und ihren zwei Stiefschwestern, arbeitet als Mechanikerin und versucht gegen alle Widerstände, sich nicht unterkriegen zu lassen. Als eines Tages in unauffälliger Kleidung niemand anderes als Prinz Kai an ihrem Marktstand auftaucht, wirft das unzählige Fragen auf: Warum braucht Kai ihre Hilfe? Und was hat es mit dem plötzlichen Besuch der Königin von Luna auf sich, die den Prinzen unbedingt heiraten will? Die Ereignisse überschlagen sich, bis sie in dem großen Ball, auf dem Cinder sich einschmuggelt, ihren Höhepunkt finden. Und diesmal wird Cinder mehr verlieren als nur ihren Schuh … ↠ „Grischa – Band 1“ von Leigh Bardugo  Inhalt (laut Carlsen Verlag):Bestseller Alina ist eine einfache Kartografin in der Ersten Armee des Zaren. Unscheinbar und still lebt sie im Schatten ihres Kindheitsfreunds Maljen, dem erfolgreichen Fährtenleser und Frauenschwarm. Keiner darf wissen, dass sie heimlich in ihn verliebt ist, am allerwenigsten er selbst. Erst als sie ihm bei einem Überfall auf unerklärliche Weise das Leben rettet, ändert sich Alinas Dasein auf einen Schlag. Man munkelt, sie hätte übermenschliche Kräfte, und nicht zuletzt der Zar selbst wird nun auf sie aufmerksam …Dies ist der erste Band der Grischa-Trilogie von Leigh Bardugo. ↠ eins von drei Leseexemplaren von „Lennart Malmkvist und der ziemlich seltsame Mops des Buri Bolmen“ von Lars Simon Inhalt (laut dtv): Der Beginn einer fantastischen Reise …  Göteborg. Im Leben des erfolgreichen jungen Unternehmensberaters Lennart Malmkvist geschehen sonderbare Dinge. Ein Leierkastenmann in rotem Frack und zerbeultem Zylinder verfolgt ihn nicht nur am helllichten Tag, sondern bis in seine Träume, er verliert kurzzeitig die Sprache, was ihm die fristlose Kündigung einbringt, und schließlich vermacht ihm sein skurriler Nachbar, der alte Buri Bolmen, auch noch seinen Zauber- und Scherzartikel laden – inklusive übellaunigem Mops. Alles ziemlich seltsam, bis es noch seltsamer wird. Mops Bölthorn beginnt während eines Gewitters zu sprechen: Lennart sei der Auserwählte. Er müsse sein magisches Erbe annehmen und außerdem den Mord an Buri aufklären. Mord? Magisches Erbe? Ein Hund, der spricht? Lennart sieht sich bereits auf der Couch eines Therapeuten … Doch am Ende behält Bölthorn recht, und es geht um weitaus mehr als schlichte Magie. ↠ „Die Flucht“ von Francesca Sanna Inhalt (laut NordSüd Verlag): Aus der Perspektive eines Kindes erzählt »Die Flucht« vom beschwerlichen Weg einer Familie aus einem kriegsversehrten Land nach Europa. Eine Geschichte von Verlust und Enttäuschung, von Sehnsucht und Hoffnung, wie sie aktueller nicht sein könnte. »Die Flucht« ist eigentlich eine Geschichte von vielen Fluchten. Die Idee zu diesem Buch hatte Francesca Sanna nach der Begegnung mit zwei Mädchen in  einem Flüchtlingszentrum in Italien. Sie hat zahlreiche Gespräche mit Migrantinnen und Migranten geführt, die eine ähnliche Reise hinter sich haben, wie sie die Familie im Buch durchlebt. Ihre Erlebnisse hat sie  in die Geschichte einfließen lassen und in packenden Illustrationen zum Ausdruck gebracht. ↠ „Coco and the little black dress“ von Annemarie van Haeringen Inhalt (laut NordSüd Verlag): Die Geschichte eines unkonventionellen und mutigen Mädchens, das sich von ganz unten zu einer der bedeutendsten Modeschöpferinnen der Moderne hocharbeitet. »Coco and the Little Black Dress« gibt einen Einblick in die Biografie der Stilikone Coco Chanel, der Schöpferin des kleinen Schwarzen und des Parfums Chanel N°5.   Was solltet ihr tun, um im Lostopf zu landen?  Wenn ihr nur bei Lovelybooks angemeldet seid: ➝ Dem Gewinnspiel folgen ➝ Folgende Fragen beantworten:  Welches Buch möchtest du gewinnen und warum? Warum liebst du es zu lesen und in verschiedene Geschichten einzutauchen? ➝ Teilnahmeschluss ist der 16.10.2016 ➝ Ihr sollt mindestens 18 Jahre alt sein oder die Einverständnis eurer Eltern/Erziehungsberechtigter haben ➝ Teilnehmen könnt ihr, wenn ihr in Deutschland wohnt ➝ keine Gewinnspiel-Accounts Ich wünsche euch ganz viel Glück!!! Liebe Grüße,eure Julia♥

    Mehr
    • 80
  • Buchverlosung zu "Die Luna-Chroniken - Wie Monde so silbern" von Marissa Meyer

    Wie Monde so silbern
    Booksdream

    Booksdream

    Hallo ihr Lieben und herzlich willkommen zu einem großen Gewinnspiel von Luisa und mir :) Ihr habt die Chance, eins von 7 tollen Büchern zu gewinnen!!! ↠ „Wie Monde so silbern“ von Marissa Meyerr ↠ „Grischa – Band 1“ von Leigh Bardugo  ↠ eins von drei Leseexemplaren von „Lennart Malmkvist und der ziemlich seltsame Mops des Buri Bolmen“ von Lars Simon Inhalt (laut dtv): Der Beginn einer fantastischen Reise …  Göteborg. Im Leben des erfolgreichen jungen Unternehmensberaters Lennart Malmkvist geschehen sonderbare Dinge. Ein Leierkastenmann in rotem Frack und zerbeultem Zylinder verfolgt ihn nicht nur am helllichten Tag, sondern bis in seine Träume, er verliert kurzzeitig die Sprache, was ihm die fristlose Kündigung einbringt, und schließlich vermacht ihm sein skurriler Nachbar, der alte Buri Bolmen, auch noch seinen Zauber- und Scherzartikel laden – inklusive übellaunigem Mops. Alles ziemlich seltsam, bis es noch seltsamer wird. Mops Bölthorn beginnt während eines Gewitters zu sprechen: Lennart sei der Auserwählte. Er müsse sein magisches Erbe annehmen und außerdem den Mord an Buri aufklären. Mord? Magisches Erbe? Ein Hund, der spricht? Lennart sieht sich bereits auf der Couch eines Therapeuten … Doch am Ende behält Bölthorn recht, und es geht um weitaus mehr als schlichte Magie. ↠ „Die Flucht“ von Francesca Sanna Inhalt (laut NordSüd Verlag): Aus der Perspektive eines Kindes erzählt »Die Flucht« vom beschwerlichen Weg einer Familie aus einem kriegsversehrten Land nach Europa. Eine Geschichte von Verlust und Enttäuschung, von Sehnsucht und Hoffnung, wie sie aktueller nicht sein könnte. »Die Flucht« ist eigentlich eine Geschichte von vielen Fluchten. Die Idee zu diesem Buch hatte Francesca Sanna nach der Begegnung mit zwei Mädchen in  einem Flüchtlingszentrum in Italien. Sie hat zahlreiche Gespräche mit Migrantinnen und Migranten geführt, die eine ähnliche Reise hinter sich haben, wie sie die Familie im Buch durchlebt. Ihre Erlebnisse hat sie  in die Geschichte einfließen lassen und in packenden Illustrationen zum Ausdruck gebracht. ↠ „Coco and the little black dress“ von Annemarie van Haeringen Inhalt (laut NordSüd Verlag): Die Geschichte eines unkonventionellen und mutigen Mädchens, das sich von ganz unten zu einer der bedeutendsten Modeschöpferinnen der Moderne hocharbeitet. »Coco and the Little Black Dress« gibt einen Einblick in die Biografie der Stilikone Coco Chanel, der Schöpferin des kleinen Schwarzen und des Parfums Chanel N°5.   Was solltet ihr tun, um im Lostopf zu landen?  Wenn ihr nur bei Lovelybooks angemeldet seid: ➝ Dem Gewinnspiel folgen ➝ Folgende Fragen beantworten:  Welches Buch möchtest du gewinnen und warum? Warum liebst du es zu lesen und in verschiedene Geschichten einzutauchen? ➝ Teilnahmeschluss ist der 16.10.2016 ➝ Ihr sollt mindestens 18 Jahre alt sein oder die Einverständnis eurer Eltern/Erziehungsberechtigter haben ➝ Teilnehmen könnt ihr, wenn ihr in Deutschland wohnt ➝ keine Gewinnspiel-Accounts Ich wünsche euch ganz viel Glück!!! Liebe Grüße,eure Julia♥

    Mehr
    • 106
  • Buchverlosung zu "Die Flucht" von Francesca Sanna

    Die Flucht
    Booksdream

    Booksdream

    Hallo ihr Lieben und herzlich willkommen zu einem großen Gewinnspiel von Luisa und mir :) Ihr habt die Chance, eins von 7 tollen Büchern zu gewinnen!!! ↠ „Wie Monde so silbern“ von Marissa Meyerr ↠ „Grischa – Band 1“ von Leigh Bardugo  ↠ eins von drei Leseexemplaren von „Lennart Malmkvist und der ziemlich seltsame Mops des Buri Bolmen“ von Lars Simon Inhalt (laut dtv): Der Beginn einer fantastischen Reise …  Göteborg. Im Leben des erfolgreichen jungen Unternehmensberaters Lennart Malmkvist geschehen sonderbare Dinge. Ein Leierkastenmann in rotem Frack und zerbeultem Zylinder verfolgt ihn nicht nur am helllichten Tag, sondern bis in seine Träume, er verliert kurzzeitig die Sprache, was ihm die fristlose Kündigung einbringt, und schließlich vermacht ihm sein skurriler Nachbar, der alte Buri Bolmen, auch noch seinen Zauber- und Scherzartikel laden – inklusive übellaunigem Mops. Alles ziemlich seltsam, bis es noch seltsamer wird. Mops Bölthorn beginnt während eines Gewitters zu sprechen: Lennart sei der Auserwählte. Er müsse sein magisches Erbe annehmen und außerdem den Mord an Buri aufklären. Mord? Magisches Erbe? Ein Hund, der spricht? Lennart sieht sich bereits auf der Couch eines Therapeuten … Doch am Ende behält Bölthorn recht, und es geht um weitaus mehr als schlichte Magie. ↠ „Die Flucht“ von Francesca Sanna Inhalt (laut NordSüd Verlag): Aus der Perspektive eines Kindes erzählt »Die Flucht« vom beschwerlichen Weg einer Familie aus einem kriegsversehrten Land nach Europa. Eine Geschichte von Verlust und Enttäuschung, von Sehnsucht und Hoffnung, wie sie aktueller nicht sein könnte. »Die Flucht« ist eigentlich eine Geschichte von vielen Fluchten. Die Idee zu diesem Buch hatte Francesca Sanna nach der Begegnung mit zwei Mädchen in  einem Flüchtlingszentrum in Italien. Sie hat zahlreiche Gespräche mit Migrantinnen und Migranten geführt, die eine ähnliche Reise hinter sich haben, wie sie die Familie im Buch durchlebt. Ihre Erlebnisse hat sie  in die Geschichte einfließen lassen und in packenden Illustrationen zum Ausdruck gebracht. ↠ „Coco and the little black dress“ von Annemarie van Haeringen Inhalt (laut NordSüd Verlag): Die Geschichte eines unkonventionellen und mutigen Mädchens, das sich von ganz unten zu einer der bedeutendsten Modeschöpferinnen der Moderne hocharbeitet. »Coco and the Little Black Dress« gibt einen Einblick in die Biografie der Stilikone Coco Chanel, der Schöpferin des kleinen Schwarzen und des Parfums Chanel N°5.   Was solltet ihr tun, um im Lostopf zu landen?  Wenn ihr nur bei Lovelybooks angemeldet seid: ➝ Dem Gewinnspiel folgen ➝ Folgende Fragen beantworten:  Welches Buch möchtest du gewinnen und warum? Warum liebst du es zu lesen und in verschiedene Geschichten einzutauchen? ➝ Teilnahmeschluss ist der 16.10.2016 ➝ Ihr sollt mindestens 18 Jahre alt sein oder die Einverständnis eurer Eltern/Erziehungsberechtigter haben ➝ Teilnehmen könnt ihr, wenn ihr in Deutschland wohnt ➝ keine Gewinnspiel-Accounts Ich wünsche euch ganz viel Glück!!! Liebe Grüße,eure Julia♥

    Mehr
    • 9
  • Buchverlosung zu "Coco and the Little Black Dress"

    Coco and the Little Black Dress
    Booksdream

    Booksdream

    Hallo ihr Lieben und herzlich willkommen zu einem großen Gewinnspiel von Luisa und mir :) Ihr habt die Chance, eins von 7 tollen Büchern zu gewinnen!!! ↠ „Wie Monde so silbern“ von Marissa Meyer Inhalt (laut Carlsen Verlag): Cinder lebt bei ihrer Stiefmutter und ihren zwei Stiefschwestern, arbeitet als Mechanikerin und versucht gegen alle Widerstände, sich nicht unterkriegen zu lassen. Als eines Tages in unauffälliger Kleidung niemand anderes als Prinz Kai an ihrem Marktstand auftaucht, wirft das unzählige Fragen auf: Warum braucht Kai ihre Hilfe? Und was hat es mit dem plötzlichen Besuch der Königin von Luna auf sich, die den Prinzen unbedingt heiraten will? Die Ereignisse überschlagen sich, bis sie in dem großen Ball, auf dem Cinder sich einschmuggelt, ihren Höhepunkt finden. Und diesmal wird Cinder mehr verlieren als nur ihren Schuh … ↠ „Grischa – Band 1“ von Leigh Bardugo  Inhalt (laut Carlsen Verlag):Bestseller Alina ist eine einfache Kartografin in der Ersten Armee des Zaren. Unscheinbar und still lebt sie im Schatten ihres Kindheitsfreunds Maljen, dem erfolgreichen Fährtenleser und Frauenschwarm. Keiner darf wissen, dass sie heimlich in ihn verliebt ist, am allerwenigsten er selbst. Erst als sie ihm bei einem Überfall auf unerklärliche Weise das Leben rettet, ändert sich Alinas Dasein auf einen Schlag. Man munkelt, sie hätte übermenschliche Kräfte, und nicht zuletzt der Zar selbst wird nun auf sie aufmerksam …Dies ist der erste Band der Grischa-Trilogie von Leigh Bardugo. ↠ eins von drei Leseexemplaren von „Lennart Malmkvist und der ziemlich seltsame Mops des Buri Bolmen“ von Lars Simon Inhalt (laut dtv): Der Beginn einer fantastischen Reise …  Göteborg. Im Leben des erfolgreichen jungen Unternehmensberaters Lennart Malmkvist geschehen sonderbare Dinge. Ein Leierkastenmann in rotem Frack und zerbeultem Zylinder verfolgt ihn nicht nur am helllichten Tag, sondern bis in seine Träume, er verliert kurzzeitig die Sprache, was ihm die fristlose Kündigung einbringt, und schließlich vermacht ihm sein skurriler Nachbar, der alte Buri Bolmen, auch noch seinen Zauber- und Scherzartikel laden – inklusive übellaunigem Mops. Alles ziemlich seltsam, bis es noch seltsamer wird. Mops Bölthorn beginnt während eines Gewitters zu sprechen: Lennart sei der Auserwählte. Er müsse sein magisches Erbe annehmen und außerdem den Mord an Buri aufklären. Mord? Magisches Erbe? Ein Hund, der spricht? Lennart sieht sich bereits auf der Couch eines Therapeuten … Doch am Ende behält Bölthorn recht, und es geht um weitaus mehr als schlichte Magie. ↠ „Die Flucht“ von Francesca Sanna Inhalt (laut NordSüd Verlag): Aus der Perspektive eines Kindes erzählt »Die Flucht« vom beschwerlichen Weg einer Familie aus einem kriegsversehrten Land nach Europa. Eine Geschichte von Verlust und Enttäuschung, von Sehnsucht und Hoffnung, wie sie aktueller nicht sein könnte. »Die Flucht« ist eigentlich eine Geschichte von vielen Fluchten. Die Idee zu diesem Buch hatte Francesca Sanna nach der Begegnung mit zwei Mädchen in  einem Flüchtlingszentrum in Italien. Sie hat zahlreiche Gespräche mit Migrantinnen und Migranten geführt, die eine ähnliche Reise hinter sich haben, wie sie die Familie im Buch durchlebt. Ihre Erlebnisse hat sie  in die Geschichte einfließen lassen und in packenden Illustrationen zum Ausdruck gebracht. ↠ „Coco and the little black dress“ von Annemarie van Haeringen Inhalt (laut NordSüd Verlag): Die Geschichte eines unkonventionellen und mutigen Mädchens, das sich von ganz unten zu einer der bedeutendsten Modeschöpferinnen der Moderne hocharbeitet. »Coco and the Little Black Dress« gibt einen Einblick in die Biografie der Stilikone Coco Chanel, der Schöpferin des kleinen Schwarzen und des Parfums Chanel N°5.   Was solltet ihr tun, um im Lostopf zu landen?  Wenn ihr nur bei Lovelybooks angemeldet seid: ➝ Dem Gewinnspiel folgen ➝ Folgende Fragen beantworten:  Welches Buch möchtest du gewinnen und warum? Warum liebst du es zu lesen und in verschiedene Geschichten einzutauchen? ➝ Teilnahmeschluss ist der 16.10.2016 ➝ Ihr sollt mindestens 18 Jahre alt sein oder die Einverständnis eurer Eltern/Erziehungsberechtigter haben ➝ Teilnehmen könnt ihr, wenn ihr in Deutschland wohnt ➝ keine Gewinnspiel-Accounts Ich wünsche euch ganz viel Glück!!! Liebe Grüße,eure Julia♥

    Mehr
    • 13
  • Tolles Buch

    Die Flucht
    Eva-Maria_Obermann

    Eva-Maria_Obermann

    22. September 2016 um 14:10

    Aus der Sicht eines Kindes erzählt Die Flucht die Geschichte des Flüchtens vor dem Krieg. Angefangen bei den geruhsamen Tagen in der Heimat über den Ausbruch des Krieges, den Verlust von Familienangehörigen zu Angst, Hoffnung, Suche und Sehnsucht. Namenlos bleibt dabei sowohl das Heimatland, als auch das ominöse Land mit den Bergen, in das die Familie fliehen will. Verschieden Wege müssen dabei passiert werden, der Besitz schrumpft, die Angst steigt. Doch die Flucht ist weder ein hoffnungsloses noch ein utopisches. Wächter stellen sich der Familie in den Weg, dunkle Hände „helfen“. Das Meer wird zur Ort der Monster, das ersehnte Ziel zum Sinnbild des Friedens, magisch verklärt. Ohne, dass es je erreicht würde. Es ist der Weg, um den es hier geht. Die Strapazen und Geschichten des Fliehens, der Glaube der Kinder an die Eltern und Sorge der Eltern, die für ihre Kinder stark sind. Dieser Punkt hat meine Kleine sehr bewegt, die Mutter, die lacht, solange die Kinder wach sind, um ihnen die Angst zu nehmen, während sie selbst voller Sorgen ist. Francesca Sanna hat ihrem Buch viele Freiheiten gelassen. Auch wenn die Zeichnungen deutlich ein südliches Land als Ausgangspunkt haben – durch eine Frau mit Kopftuch mag auch ein muslimisches angedeutet werden – und das ominöse Land des Friedens mit Bergen und Tieren sehr an Europa erinnert, fehlt die Benennung. Genauso gut lässt sich die Geschichte damit auf andere Fluchtgeschichten übertragen. Die Botschaft des gefährlichen und weiten Weges, die Strapazen und Entbehrungen sind klar. Und durch die Wächter wird auch deutlich, dass die Geflüchteten keinesfalls überall mit offenen Armen empfangen werden. Interessant finde ich dabei, dass die Familie die unterschiedlichsten Verkehrsmittel benutzt. Sie läuft zu Fuß, fährt mit dem eigenen Auto, versteckt sich auf Ladeflächen, radelt, nimmt das Boot und den Zug. Auch der Zeit wird ein wichtiger Bereich zugestanden. Die Reise ist lang – räumlich wie zeitlich. Um sehr schwierige Themen macht das Buch aber einen Bogen. Um Auffanglager und tödliche Unfälle während der Flucht beispielsweise. Teilweise erscheint die Reise wie ein großes Abenteuer. Dafür ist zum einen der kindliche Blick verantwortlich zu machen, der sich Wege sucht, das Erlebte ertragbar zu machen. Andererseits aber ist Flucht und Exil ein Trauma – das zeigt sich hier weniger. Vieles ist sehr beschönigt dargestellt. Beispielsweise verstehen alle Leute auf dem Boot die Geschichten, die erzählt werden. Sprachschwierigkeiten oder Konflikte gibt es da nicht. Auch die Thematik des Hungers oder des Wartens taucht nicht auf. Die Familie schläft teilweise unter freiem Himmel, flüchtet in der Nacht, verliert ihr Hab und Gut – aber solche deutlichen wie verständlichen Punkte wie fehlendes Essen werden nicht aufgegriffen. Die Bilder sind dabei wirklich gut gemacht. Helle Farben dominieren am Anfang und symbolisieren auch die Hoffnung. Der Krieg dagegen ist schlicht schwarz, genauso wie alle, die davon profitieren, wie der Mann, der der Familie über die Grenze hilft. Die Gefahr ist – einfach zu verstehen – rot, wie die Wächter, aber auch die Wohnung während des Krieges. Die Flucht selbst wird erst mit dunkleren Farben dargestellt – es wird und ist Nacht. Das Meer stellt ein erstes Ziel dar, zeigt aber auch Tiefe und dunkle Gefahren. Heller und damit auch hoffnungsvoller wird es am Ende wieder. Die Familie ist da noch nicht am Ziel, aber sie sind noch zusammen und geben nicht auf. Die Flucht ist auf jeden Fall ein aktuelles Buch, ein wichtiges Buch, um auch jüngeren Kindern zu erklären, was Flucht ist und in welcher Situation Geflüchtete nach Europa kommen. Die Reise steht dabei im Mittelpunkt, weniger der Krieg oder das Ankommen. Ein guter Punkt, denn gerne stellen auch wir großen uns diese Reise als einfaches von A nach B vor. Außerdem aber ist die Flucht ein Buch zum gemeinsam Lesen und darüber reden. Unsere Kleine wollte das Buch mehrmals lesen, über die Bilder reden und einige Punkte klären – wie den, dass die Mutter weint, wenn die Kinder schlafen. Die Verknüpfung zu unserer aktuellen Situation ist bei ihr (3 Jahre) noch weniger da, auch hier ist es Aufgabe der Eltern zu klären. Der große Bruder aber, der schon mehr versteht und auch ein Kind aus Syrien in der Klasse sitzen hat, fand das Buch und die Geschichte der Flucht sehr interessant. Vielleicht liegt gerade hier die Stärke des Kinderbuches. Dass sein Inhalt und seine Geschichte eben nicht nur für kleine Kinder ist, sondern für alle, um Flucht und Exil besser verstehen zu können.

    Mehr
  • Dem Bilderbuch gelingt es auf eine sehr sensible Weise Verständnis zu schaffen

    Die Flucht
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    22. September 2016 um 12:06

    Dieses ausdrucksstarke Bilderbuch der in der Schweiz lebenden Sardinierin Francesca Sanna ist, wie sie in einem Nachwort schreibt, entstanden nach unzähligen Gesprächen, die sie in einem Flüchtlingslager in Italien mit erwachsenen Flüchtlingen und ihren Kindern geführt hat.Es erzählt am Beispiel einer Flucht also von vielen Fluchten. Erzählt wird die Geschichte von einem Kind, das in einer nicht näher genannten Stadt in einem nicht näher genannten Land mit seiner Familie am Meer lebt. Bis der Krieg ausbricht und ihnen schnell den Vater nimmt. Voller Sorgen beschließt die Mutter irgendwann, mit ihren beiden Kindern aus dem Land zu fliehen. Sie informieren sich genau über das Land, in das sie reisen wollen: „Da gehen wir hin, da müssen wir keine Angst mehr haben“, sagt die Mutter. Sie packen alles, was sie besitzen in Koffer, verabschieden sich von ihren Freunden und fahren los.Immer mehr Gepäck müssen sie unterwegs zurücklassen und als sie vor der durch eine hohe Mauer und grimmige Wächter geschützten Grenze stehen, haben sie fast nichts mehr. Gegen Bezahlung bringt sie ein Mann über die Grenze.Doch dann ist noch die gefährliche Überfahrt über das Meer, die sie glücklich überstehen. Und dann fahren sie tage- und nächtelang mit dem Zug und überqueren dabei viele Grenzen. Das Kind beobachtet die Vögel aus dem Zug und sagt:„Sie sind unterwegs wie wir. Auch ihre Reise ist lang, doch für sie gibt es keine Grenzkontrollen. Ich hoffe, eines Tages anzukommen wie diese Vögel. In einer neuen Heimat, wo wir in Sicherheit sind und neu anfangen können.“In einer Zeit, wo in fast jeder Kindergartengruppe und fast jeder Grundschulklasse eines oder mehrere Flüchtlingskinder aufgenommen worden sind, hilft dieses mit dem der Goldmedaille der Society of Illustrators in New York ausgezeichnete Bilderbuch auf eine sehr sensible Weise Verständnis zu schaffen und Mitgefühl zu entwickeln.

    Mehr
  • Kinderbuch-Challenge von LovelyBooks 2016

    Buchraettin

    Buchraettin

    Anmeldungen sind natürlich jederzeit möglich! Hier geht es zur Challenge 2017 https://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuchchallenge-2017-1358362693/ Lest ihr gerne Kinderbücher? Habt ihr Lust, dies gemeinsam mit anderen begeisterten Kinderbuchliebhabern zu tun und neue Bücher kennen zu lernen? Dann macht gleich bei unserer Kinderbuch-Challenge 2016 mit. Diese Challenge soll vor allem viel Spaß machen und zum Entdecken neuer Bücher einladen. Hier sind die Regeln: Es sollen jeweils 2 Bücher aus den gleich folgenden Kategorien gelesen werden - Natürlich könnt ihr auch mehr lesen! Die Challenge läuft vom 1.1 bis 31.12.21016. Jeder Teilnehmer erstellt einen Sammelbeitrag, um dort seine Rezensionen übersichtlich zu sammeln und zu aktualisieren. Verlinkt in diesem Sammelbeitrag außerdem ein Regal mit dem Namen "Kinderbuchchallenge 2016", das ihr in der Bibliothek in eurem Profil erstellt. Bitte schickt mir den Link des Sammelbeitrages per persönlicher Nachricht. Dann verlinke ich diesen mit eurem Namen in der Teilnehmerliste. Es sollte zu jedem Buch eine Rezension geschrieben werden, eine Kurzmeinung reicht leider nicht aus. Die Rezension sollte die hier bei Lovely Books sein, die hier verlinkt wird, alle anderen zählen hier nicht Tipps für Lesemuffel in der Kinder und Jugendliteraturgruppe Hier geht es übrigens zu Kinder- und Jugendliteraturgruppe, mit vielen Tipps, Austausch, Interviews und interessierten Lesern und Autoren. (Das hier ist auch ein Beispiel für den Sammelbeitrag ) Themen für die Kinderbuchchallenge 2016 1.     Bilderbuch von 0 - 5 Jahren, Comics, Comicromane Erscheinungsdatum 2016 2.     Bücher aus dem Bereich Fantasie, Abenteuer, SF, Grusel  Erscheinungsdatum 2016 3.      Bücher aus dem Sachbuchbereich  (Bsp. Insekten, der Körper, der Weltraum), Malbücher Erscheinungsdatum 2016 4.     Allgemeines Kinderbuch, Freundschaft, Tiere usw. Erscheinungsdatum 2016 5.     Hörbuch oder Hörspiele Erscheinungsdatum 2016 6.     Alte Kinderbuchschätze ( alle Bücher, die vor 2016 erschienen sind) Es sollen jeweils 2 Bücher zu jedem der Themen gelesen werden und rezensiert werden, also insgesamt 12 Bücher. >> Hier findet ihr noch eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 im Kinderbuchbereich Challenge Beendet ( Übersicht) Floh Black-Horse Connychaos danielamariaursula MarTina3 lauchmotte Smilla507 Barbara62 kellerbandewordpresscom Solveig Lehmas AndFe Lesezirkel Vucha Teilnehmerliste1. JuliB abgemeldet2. Buchgespenst3. DieBertha4. Mabuerle5. buchfeemelanie6. Floh  Challenge beendet7. Lesezirkel Challenge beendet8. smilla507 Challenge beendet9. anke300610 Black-horse  Challenge beendet11. Buchraettin12. Arwen1013. Nele7514. thoresan15. connychaos Challenge beendet16. Solveig challenge beendet17. conneling 18. danielamariaursula Challenge beendet19. Taluzi20. Kuhni7721. lesebiene2722. Getready23. MarTina3 Challenge beendet24. lexi21618925. Engel197426. Donauland27. Gela_HK28. Barbara62 Challenge beendet29. kellerbandewordpresscom challenge beendet30. AndFe1 Challenge beendet31. Lehmas Challenge beendet32. Buechernische33. lauchmotte  Challenge beendet34. Clar35. Tine_198036. AnjaFrieda37. Vucha  Challenge beendet38. Enysbooks   39. 40.Kleiner Anreiz um die Challenge zu schaffen. Das LB Team wird ein Buchpaket stellen, das wird dann verlost Anfang nächstes Jahr unter allen, die die Challenge geschafft haben:)

    Mehr
    • 1446
  • Ein Bilderbuch über eine Flucht aus der Sicht eines Kindes mit intensiven Zeichnungen.

    Die Flucht
    Buchraettin

    Buchraettin

    23. August 2016 um 08:47

    Kindermeinung Das Bilderbuch ist nichts für Kleine, eher so für große Kinder so ab 8 Jahren. Das war traurig. Und die haben da auch eine Mauer gebaut. Da müssen die Kinder ihr zu Hause verlassen, weil da ist nun Krieg. Das ist traurig. Die wollen dann da weg. Der Krieg ist böse. Die verlieren dann alle Sachen und da leben nicht immer nette Menschen wo die lang müssen. Die Bilder sind wirklich schön. Das macht einen auch traurig dieses Buch. 7 Sterne. Meine Meinung Ein Bilderbuch, das die Geschichte einer Familie mit 2 Kindern erzählt. Sie leben am Meer, in einer Stadt. In den Bilder sind die Farben zu Beginn noch hell, freundlich, eher pastellfarben, aber das Meer bringt schon dieses dunkle schwarze, wie eine beginnende Bedrohung. Die Geschichte wird aus der Sicht des Kindes der Familie erzählt.  Kurze Sätze aus seiner Sicht und doppelseitige Zeichnungen im Buch nehmen den Leser des Buches mit auf diese Flucht. Nun erzählt die Geschichte, dass ein Krieg ausbricht. Dieses spiegelt sich wieder in den schwarzen Farben in den Zeichnungen, die die Bilder noch dominieren. Schwarze Finger machen die Bilder bedrückend und ein wenig gruselig und spiegeln den Schrecken des Krieges sehr gut wieder. Der Vater stirbt und die Mutter beschließt mit den Kindern aus dem Land zu fliehen. Wie ergeht es ihnen auf der Flucht. Die Zeichnungen zeigen kurze Eindrücke. Sie sind intensiv und spiegeln auch die Angst, die Trauer, die Unsicherheit der Menschen wieder. Und auch beim Betrachter erzeugen die Bilder Emotionen. Ich denke auch, es ist kein Bilderbuch für kleine Kinder. Da muss man mit den Kindern zusammen das Buch anschauen, darüber sprechen über die Flucht und den Krieg.  Die Farben der Zeichnungen spiegelten für mich auch klar die Stimmung im Buch wieder, es wird heller, freundlicher, je weiter die Flucht sie führt. Die Vögel, die frei sind zu fliegen wohin sie wollen, für die es keine Grenzen gibt, das war ein sehr schönes Bild, das das Buch toll abrundet. Ein Bilderbuch über eine Flucht aus der Sicht eines Kindes mit intensiven Zeichnungen.

    Mehr