Francesco Petrarca

 3.9 Sterne bei 14 Bewertungen
Autor von Canzoniere, Liebesgedichte an Laura und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Francesco Petrarca

Francesco Petrarca, der mit seinem ›Canzoniere‹ als einer der größten Lyriker Italiens gilt, wurde am 20. Juli 1304 in Arezzo geboren. Nach einem Jurastudium lebte er ab 1326 in Avignon, wo er 1327 eine entscheidende Begegnung mit einer verheirateten Frau hatte, die unter dem Namen Laura in seine Dichtung einging. 1341 wurde Petrarca auf dem Kapitol in Rom zum Dichter gekrönt. Ab 1342 pendelte er zwischen Fontaine-de-Vaucluse und dem Hof des Kardinals Colonna in Avignon. In seinem letzten Lebensjahrzehnt lebte er abwechselnd in Venedig und Arquà bei Padua. Er starb am 18. Juli 1374 in Arquà.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Francesco Petrarca

Sortieren:
Buchformat:

Neue Rezensionen zu Francesco Petrarca

Neu

Rezension zu "Canzoniere" von Francesco Petrarca

Schmachten und Seufzen
Yolandevor 4 Monaten

Francesco Petrarca wurde am 20. Juli 1304 in Arezzo/Italien geboren. Sein Vater, ein Notar, wurde als Papstanhänger aus Florenz verbannt und lebte in Avignon, wohin ihm die Familie später folgte. Petrarca studierte Jura in Montpellier und Bologna, brach das Studium aber vorzeitig ab und trat in Avignon in den Dienst der Kirche ein. Im April 1327 sah er zum ersten Mal Laura, eine junge Frau, die er als ideale Frauenfigur und dauerhafte Quelle seiner dichterischen Inspiration zeitlebens verehrte. Ihr widmete er sein berühmtestes Werk die "Canzoniere", eine Gedichtsammlung, in er seine unerfüllte Liebe zu ihr besingt.

In Diensten des Vatikans reiste Petrarca durch Frankreich, Belgien und Deutschland, später lebte er am Hof des Kardinals in Avignon und als Gesandter in Mailand. Schon zu Lebzeiten galt Petrarca als großer Dichter. Um ihn zu ehren, wurde die altrömische Tradition des Poeta Laureatus wieder eingeführt.
Um 1350 traf er den Dichter Giovanni Boccachio. Beide machten sich um die Wiederentdeckung des klassischen Altertums verdient. 
Am 19. Juli 1374 stirbt Francesco Petrarca in Arqua bei Padua, Italien.
(Quelle: Wikipedia und Zeittafel in der Ausgabe des "Canzoniere" der Sammlung Hofenberg)

Die "Liebeslieder an Laura", die in dem "Canzoniere zusammengefasst sind, umfassen 366 Gedichte. Die meisten sind Sonette, 266 Gedichte sind der lebenden Laura gewidmet, 100 der toten, 21 Jahre nach ihrer ersten Begegnung an der Pest gestorbenen Laura; 100 deshalb, weil diese Zahl für Vollkommenheit steht.
(Quelle: Werke der Weltliteratur, Arena-Verlag, Seite 67). Fast alle Gedichte sind in diesem Buch der Sammlung Hofenberg aufgeführt.

Ich lese nicht sehr oft Gedichte und stellte sehr schnell fest, dass das Lesen eine viel höhere Konzentration erfordert. Irgendwie waren die Menschen früher wohl dramatischer veranlagt, wie sonst ist eine solche Besessenheit zu erklären. In den Gedichten ist meist von Schmerz und Kummer die Rede. Natürlich wird auch die Schönheit Lauras gepriesen, aber sofort auch wieder die Unerreichbarkeit bedauert. Dabei war es wahrscheinlich diese Unerreichbarkeit, die sich so schöpferisch auf Petrarca auswirkte. Mit der Zeit wurde mir das ganze Schmachten und Seufzen aber doch langweilig, so dass ich froh war, als ich endlich das letzte Sonett gelesen hatte. Vielleicht hätte ich die Lektüre über einen längeren Zeitraum strecken sollen. Nun ja.
Irgendwie haben mich die Minnegesänge von Walther von der Vogelweide damals mehr angesprochen, obwohl da auch viel an Unerreichbare geschmachtet wurde. Bei Petrarca hat mir ein wenig die Hoffnung gefehlt.






Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 28 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks