Francine Rivers

 4.7 Sterne bei 361 Bewertungen
Autorin von Die Liebe ist stark, Hadassa - Im Schatten Roms und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Francine Rivers

Francine Rivers, geboren im Jahr 1947, studierte nach ihrem Schulabschluss unter anderem Journalismus an der Universität in Reno. Sie veröffentlichte zahlreiche historische Romane - bekannt ist vor allem die Hadassa-Trilogie - und viele Bücher rund um christliche Themen. Für ihr literarisches Schaffen wurde sie bereits mit mehreren Auszeichnungen geehrt; so erhielt sie in den letzten Jahren unter anderem vier mal den Rita Award. Francine Rivers lebt heute mit ihrer Familie in Kalifornien.

Alle Bücher von Francine Rivers

Sortieren:
Buchformat:
Die Liebe ist stark

Die Liebe ist stark

 (54)
Erschienen am 15.01.2018
Hadassa - Im Schatten Roms

Hadassa - Im Schatten Roms

 (40)
Erschienen am 15.06.2013
Atretes - Flucht nach Germanien

Atretes - Flucht nach Germanien

 (25)
Erschienen am 06.06.2014
Das Meisterwerk

Das Meisterwerk

 (22)
Erschienen am 18.06.2018
Die Sehnsucht ihrer Mutter

Die Sehnsucht ihrer Mutter

 (22)
Erschienen am 13.06.2016
Die Hoffnung ihrer Tochter

Die Hoffnung ihrer Tochter

 (19)
Erschienen am 01.09.2012
Die Liebe findet dich

Die Liebe findet dich

 (18)
Erschienen am 23.02.2015
Rapha - Die Tore von Ephesus

Rapha - Die Tore von Ephesus

 (18)
Erschienen am 06.01.2014

Neue Rezensionen zu Francine Rivers

Neu

Rezension zu "Rapha - Die Tore von Ephesus" von Francine Rivers

Durch Schmerz zum Glauben
pallasvor 4 Tagen

Der Roman "Rapha - Die Tore von Ephesus " von Francine Rivers - spielt im ersten Jahrhundert nach Christus und setzt die spannende und emotional sehr berührende Geschichte um Hadassa der jungen jüdischen Sklavin fort, die in einer Zeit der grausamen Christenverfolgung ganz in ihrem Glauben an Jesus dem Erlöser der Menschheit lebt.

In dieser Fortsetzung erfährt der Leser, wie Julia, die Tochter des Hauses Valerian, durch ihren rücksichtslosen Lebenswandel immer stärker in den Sog des Bösen gerät und einen fürchterlichen Preis zahlen muss. Markus, der durch den Verlust von Hadassa nahezu den Verstand zu verlieren droht, wird durch die Erinnerungen an seine Liebe zu ihr auf einen Weg gebracht, den er und alle die ihn kannten, nie für möglich gehalten haben. Sein Schmerz um das Verlorene führt ihn zum Glauben an Jesus Christus. Er vertraut sich dessen Führung an und erfährt dadurch eine gewaltige Heilung.

Dieser zweite Teil einer Trilogie ist, wie das erste Buch "Hadassa - im Schatten Roms", faszinierend, spannend, emotional enorm mitreißend und in seiner Botschaft einfach nur wunderschön. Die flüssig zu lesende, schwungvoll-dynamische Sprache der Autorin garantieren müheloses Lesevergnügen.

Die Story von "Rapha- Die Tore von Ephesus" entwickelt sich von der ersten Seite an derart fesselnd, dass es auch bei diesem zweiten Roman nahezu unmöglich ist, das Buch beiseite zu legen. Selten haben mich Romane derart berührt wie diese von Hadassa handelnden Geschichten. Ganz sicher ist dies auch über die hervorragende Recherchearbeit der bekannten Autorin Francine Rivers begründet, welche die christliche Botschaft, perfekt in die historisch exakt dargestellte Welt der römischen Antike einbettet. Ich bin davon überzeugt, dass die Romane rund um das jüdische Christenmädchen Hadassa über die darin beschriebene Gesellschaft mit ihren abscheulichen, willkürlichen und menschenverachtenden Lebensauffassungen auch zum besseren Verständnis für biblische Texte und Zusammenhänge führen. Besonders wertvolle Romane wie diese sind es, die eine längst vergessene und aus der Sicht des 21. Jahrhunderts kaum mehr nachvollziehbare antike Welt wieder auferstehen und damit erfahrbar werden lassen. Hadassa lebt die Botschaft über die bedingungslose Liebe unseres Herrn Jesus Christus in einer Zeit größter existenzieller Gefahr. Die immer wieder kehrenden Zweifel, die Markus am christlichen Glauben hat, auch dann als er von der Existenz Gottes und unseres Herrn Jesus Christus überzeugt wurde, offenbaren sich dem Leser als ein Ringen, das Zeichen eines wachsenden Glaubens ist. Die im Roman offen zu Tage tretenden Pläne Gottes veranschaulichen auf überzeugende Weise, dass Markus - so wie wir auch - beim Suchen nach Gott scheinbar immer wieder abgleiten, ausrutschen, stolpern, hinfallen, aber in Wirklichkeit über die liebevolle Führung unseres Herrn immer sicherer zu ihm finden werden, wenn wir nur ein einziges Mal in einer zu tiefst ehrlichen Minute voller Überzeugung "Ja" zu Jesus Christus als unseren Erlöser sagten. Der Roman zeigt an den Romanfiguren der Familie Valerian so wunderschön, dass es dabei für unseren Herrn keine Rolle spielt, wie spät man "Ja" zu Christus im (eigenen) Leben sagt. Dem Gleichnis über die Arbeiter im Weinberg gleich, dem der Herr - unbesehen, wann sie zur Arbeit in diesem aufbrachen - den gleichen (hohen) Lohn gab, finden im Roman Menschen zu Gott und führen dem zu tiefst berührten Leser plastisch vor Augen, was das für das eigene Leben und das Leben derer, die man selbst gerne gerettet sähe, bedeuten kann.

Ich hoffe von ganzem Herzen, dass die Romane von Francine Rivers "Hadassa - Im Schatten Roms" und der zweite Roman  "Rapha- Die Tore von Ephesus" als unmittelbare Fortsetzung von möglichst vielen Menschen gelesen wird. Es sind so außergewöhnlich intensive, emotional so berührende und vom Inhalt her so außergewöhnlich schöne Werke mit wertvoller, in das eigene tägliche Leben hineinstrahlender Botschaft, wie ich sie selten in Händen hielt.

Dem Gerth Medien Verlag möchte ich von ganzem Herzen für die Wiederauflage dieser schönen Romane danken.

Kommentieren0
17
Teilen

Rezension zu "Hadassa - Im Schatten Roms" von Francine Rivers

In Freiheit als Sklavin
pallasvor 9 Tagen

Mit dem Roman "Hadassa - Im Schatten Roms" von Francine Rivers hat der Gerth Medienverlag einen der - in meinen Augen - schönsten Werke der letzten Jahre verlegt. Ich schreibe diese Zeilen unmittelbar nachdem ich das Buch beendet habe und bin immer noch schier überwältigt von der Schönheit, der Atmosphäre und der emotional zu tiefst bewegenden Geschehnisse. Es fällt mir sehr schwer meine Emotionen in den Griff zu bekommen, die sich nach der Lektüre des Buches immer noch kaum beruhigen lassen.

Dieser Roman ist der erste Teil einer Trilogie, die bereits vor einiger Zeit publiziert, jedoch rasch vergriffen war. Mir ist jetzt auch völlig klar, warum das so ist. Umso mehr und herzlicher möchte ich mich beim Gerth Medien Verlag bedanken, diese wunderschönen Werke nochmals in der für den Verlag typischen soliden handwerklichen Arbeit, dem mehr als ansprechenden Umschlagbild und dem angenehmen Druckbild herausgebracht zu haben.

Zum Inhalt ist zu sagen, dass das Geschehen des Romans um das Jahr 70 nach Christus einsetzt. Die junge Jüdin Hadassa ist die Tochter von Hananias, der als Kind starb und von Jesus Christus in einem Wunder wieder zum Leben erweckt wurde. Hananias lebte mit seiner Familie in Jerusalem, das zu dieser Zeit von der römischen Diktatur unfassbar brutal unterdrückt und in der immer wieder aufflackernde Aufstände der jüdischen Gemeinde blutig niedergeschlagen wurden. Hananias gehörte zu den Juden, die an Christus als Messias glaubten. Durch sein am eigenen Leib erfahrenes Wunder predigte Hananias in der jüdischen Gemeinde die Lehren Jesu und wurde deswegen letztendlich auch ermordet. Bei einem der jüdischen Aufstände gegen Rom verliert die junge Hadassa ihre gesamte Familie. Ihre Mutter, ihr Bruder und ihre kleine Schwester werden auf tragische Weise getötet, während Hadassa als Sklavin nach Rom verschleppt wird. In die ohnehin mehr als spannende und emotional tief bewegende Geschichte lässt die Autorin sehr viele präzise recherchierte historische Details einfließen, ohne aber auch nur im Ansatz langatmig zu werden. Es ist ihr besonderes schriftstellerisches Talent, wenn man nebenbei die Geschichte dieser Epoche, die Zeit der "Vier Kaiser" und das Ende der Regentschaft Octavians wie in einem packenden Kinoabenteuer miterleben kann. Die damals stattfindenden Gladiatorenkämpfe im Kolosseum weben in der Story bereits einen goldenen Faden zu einer weiteren zentralen Figur der Trilogie: Atretes - dem germanischen Stammesfürsten, der seinen Kampf gegen Rom in den dunklen Wäldern des barbarischen Germaniens nicht nur verlor, sondern dem nun auch noch seine stolze Persönlichkeit in den brutalen Ausbildungsstätten der Gladiatorenschule Roms zerbrochen werden soll, um dem nach blutiger Sensationslust dürstenden Menge als "Stargladiator" zu gefallen. Dieser Hauptstadt Roms wird nun Hadassa als Sklavin zugeführt. Wird sie - wie sehr viele ihrer versklavten Mitmenschen - als nicht verwertbarer Abfall in der Gladiatorenarena - als lebende Fackel, Beute von ausgehungerten Löwen - oder gar als Prostiturierte enden? Nur durch einen mehr als glücklichen Umstand entgeht sie knapp diesem Schicksal und wird von einer reichen Familie als Arbeitskraft und Spielzeug einer verwöhnten Tochter des Hauses gekauft. Die Demütigungen, welche die junge Jüdin erfahren muss rauben dem Leser schier den Atem. Auch hier kann man sich durch die sehr präzise Recherchearbeit der Autorin sicher sein, dass dies keineswegs Übertreibungen sind. Ganz im Gegenteil! Duch die einfühlsame Art und Weise der Autorin Francine Rivers erlebt der Leser mit, was es bedeutet ein Sklave Roms gewesen zu sein. Hadassa ist eine zu tiefst an Jesus Christus gläubige Jüdin. Ihre Gedanken, ihre Gebete und ihr Glauben sind wie Edelsteine, die dem Leser Kapitel für Kapitel geschenkt werden und sehr viel Nachdenkliches und Tröstliches für das eigene Leben bieten. Ihre Gedanken und ihre Einstellung zu Gott werden mich noch lange, wenn nicht sogar für immer begleiten. Sie lebt ihren christlichen Glauben wahrhaftig. Sie betet für die sie unterdrückenden und verachtenden Menschen. Es ist nicht möglich, diese Romanfigur nicht zu lieben. Ihre Aufrichtigkeit und Größe machen deutlich, dass sie nur scheinbar eine unfreie Sklavin ist. Ihr Glaube macht sie ultimativ frei. Und sie fühlt diese liebende Freiheit in Gott. In ihren schlimmsten Erfahrungen erfährt sich durch ihren Glauben an Gott Sicherheit, Geborgenheit und Hoffnung. Genau das ist es, was diesen Roman auch angesichts der menschenverachtenden Einstellung der römischen Herren und angesichts der gelebten Brutalitäten dieser Zeit so einzigartig schön macht: Der Leser selbst versteht, wie der Glauben in schweren Phasen des eigenen Lebens gelebt dann auch funktionieren kann. Dieser Glaube an Gott und Hadassas Einstellung zu ihrem bescheidenen Leben beeindruckt auch ihre römischen Besitzer. Sehr schnell wird Hadassa von dieser Familie geschätzt - wenn auch nur ihre Dienste als Sorgentröster oder zuverlässige Dienstkraft. Als gleich gestellter Mensch wird sie lange nicht gesehen. Sie ist die Sklavin, die zu folgen und zu dienen hat. In Markus, dem erfolgreichen Sohn des Hauses findet der Leser einen weiteren Charakter, der sich in der Trilogie weiter entfalten wird. In diesem Buch "Hadassa - im Schatten Roms" begegnet er der jungen Jüdin zunächst herablassend, merkt jedoch schnell, dass diese ein ganz besonderer Mensch ist. Was Markus nicht verstehen kann ist, dass er sich zu der Sklavin - diesem Menschen niederster Klasse - in einer ihm bislang nicht bekannten Tiefe hingezogen fühlt. Doch dann nimmt das Schicksal zur dieser Zeit der Christenverfolgung einen dramatischen und brutalen Verlauf, in dem Hadassas Leben und damit indirekt auch die Zukunft von Markus ausgerechnet von der Person in den Abgrund geschoben wird, die Hadassa mit ihrem Leben beschützte und beinahe für sie starb. Kann Hadassa überleben?

Francine Rivers schreibt in einer schwungvollen, leicht verständlichen Sprache, die eine mühelose Lektüre ermöglicht. Die Autorin hat ganz offensichtlich sehr viel Mühe und Zeit in die präzise historische Recherche investiert. Es sind so viele hochinteressante Details aus dem Leben einer längst vergangenen Zeit zu erfahren, dass es nur eine Freude ist zu lesen. Diese Details sind so geschickt in die Story eingewoben, dass die Lektüre niemals, zu keinem Augenblick, auch nur ansatzweise langatmig oder gar langweilig wurde. Ganz im Gegenteil! Die spannende Handlung und die relativ kurzen Kapitel laden zum Weiterlesen ein. Ich mochte das Buch nie gerne aus der Hand geben. Es ist so angenehm zu lesen, dass man es nicht weglegen möchte. Das Umschlagbild passt ganz genau zum Inhalt des Werkes und die handwerkliche Ausstattung ist - wie immer bei Gerth Medien - hochwertig und liebevoll gestaltet. Das Format, die Buchstabengröße und das angenehme Papier sind einfach nur perfekt für ein Lesevergnügen der Extraklasse.

Der Roman Hadassa - im Schatten Roms von Francine Rivers weist aber inhaltlich weit über einen einfachen historischen Roman hinaus. Er führt dem Leser plastisch und nachvollziebar vor Augen was es bedeutet, wenn eine Gesellschaft - wie die des antiken Roms - nach der Devise lebt "Gut ist, was Spaß macht - frei zu sein von der Kette der Moral" und wenn im Namen der Freiheit jede Verirrung und jeder Schmutz toleriert und gesellschaftlich befördert wird. "Tu was dir gefällt, wann es dir gefällt und so oft es dir gefällt" war das Motto schon in dieser Zeit Roms. Es kann einem bekannt vorkommen, auch heute. Wie Hadassa ihr Leben trotz aller Widrigkeiten über ihren Glauben dennoch glücklich leben kann ist beeindruckend und gibt für das eigene Leben wertvollste Impulse. Ich freue mich jetzt schon auf die beiden anderen Teile der Trilogie "Rapha -Die Tore von Ephesus" und "Atretes - Flucht nach Germanien".

Einen großen und herzlichen Dank an den Gerth Medienverlag für die Wiederauflage dieses Werkes und der damit verbundenen Trilogie.

Kommentare: 2
40
Teilen

Rezension zu "Das Meisterwerk" von Francine Rivers

Lesestoff von Francine Rivers: Das Meisterwerk
Buchbloggerinvor 13 Tagen

Seit Ende letzten Jahres lag Das Meisterwerk von Francine Rivers auf meinem Nachttisch und ich habe gelegentlich darin gelesen. Es ist mit seinen fast 600 Seiten aber auch ein schöner Brocken, allerdings mit ansprechendem Inhalt! Was mir, wie auch an anderen Romanen der Autorin, gefallen hat, ist, dass dieser christliche Roman auch tatsächlich sehr christlich geprägt ist – dazu aber später mehr.

Jedenfalls ist es höchste Zeit, dass ich diese Rezension endlich schreibe!

Roman Velasco und Grace Moore scheinen auf den ersten Blick nicht viel gemeinsam zu haben: Er ist ein erfolgreicher Künstler, sie trägt Secondhand-Klamotten und hält sich mit Aushilfsjobs über Wasser. Nachdem Grace als Romans neue Assistentin eingestellt wird, prallen nicht nur äußerlich zwei Welten aufeinander. Doch Grace hat schon nach ihrer ersten Begegnung das Gefühl, dass es hier um etwas Größeres als nur um einen neuen Job geht. Denn Roman hütet ein dunkles Geheimnis … Diese eindrucksvolle Geschichte erinnert daran, dass Gott selbst aus den zerbrochensten Menschen ein regelrechtes Meisterwerk formen kann.

Grace und Roman, das sind die beiden Protagonisten in diesem Roman. Zwei krasse Gegensätze.
Sie – eine zurückhaltende, alleinerziehende junge Mutter, die sich durchs Leben kämpft.
Er – ein reicher Frauenheld, der sich scheinbar nur für sich selbst interessiert.
Und dann treffen die zwei aufeinander.

Was ich an Grace besonders eindrucksvoll fand, war ihr Glaube, den sie offen auslebte. Sie scheute sich nicht davor, von Gott zu sprechen, obwohl sie schnell gemerkt hat, dass Roman überhaupt nichts von ihm wissen wollte.
Sie hatte es bereits sehr schwer in ihrem Leben. Aufgewachsen bei einem gewalttätigen Vater, dann bei der kalten, lieblosen Tante, hat sie schnell gelernt, sich ihrer Umgebung anzupassen und sie hatte immer den Wunsch, ihren Mitmenschen zu gefallen (im Sinne von „den Menschen alles recht machen“).
Ihren kleinen Sohn sah sie auch nur am Wochenende, denn unter der Woche arbeitete sie bei Roman. Mir fiel es schwer, zu lesen, wie sehr sie durch die Trennung von ihrem Sohn Samuel litt. In dieser Zeit lebte er bei einer befreundeten Familie.
Unterstützung erhielt sie aber von ihren Freundinnen aus ihrer Gemeinde. Sie konnten sie immer wieder aufbauen, wenn es ihr nicht gut ging, und standen ihr auch sonst immer zur Seite.

Roman, der ebenfalls eine schwere Kindheit hinter sich hatte, führte ein komplett anderes Leben. Er hat hart dafür gearbeitet, um zu seinem Wohlstand zu kommen und hat früh gelernt, niemandem zu vertrauen. Somit hatte er keine Freunde, denn er ließ niemanden an sich heran – er hatte zu große Angst, wieder verletzt zu werden (was er natürlich nicht einmal sich selbst eingestehen konnte).

Der Einstieg war von der ersten Seite an fesselnd, denn man hat erst nach und nach die wichtigsten Informationen erfahren, dementsprechend stieg auch die Spannung. Eine Sache habe ich besonders interessiert mitverfolgt – wann Roman endlich erfahren würde, dass Grace einen kleinen Sohn hat. Ich kann nicht erklären, wieso, aber das hat die Spannung für mich um einiges gesteigert!

Worauf ich noch einmal zu sprechen kommen wollte, war Graces Glaube. Erst durch sie hat Roman (erst unbewusst) angefangen, sich zu verändern und sein Leben zu überdenken. Ich schätze, das kam nur dadurch, dass Grace in ihrem Glauben Beständigkeit und großes Vertrauen in Gott bewiesen hat – und Roman ist das aufgefallen. Denn hätte sie diese Beständigkeit nicht gehabt, hätte Roman sich vielleicht nie geändert, denn dadurch hätte sie sich und Gott ja unglaubwürdig erwiesen.
Dies ist einer der wenigen aller Romane, die ich kürzlich gelesen habe, der stark christlich geprägt ist.

Das Meisterwerk ist anders als die anderen Romane von Francine Rivers. Zum einen habe ich von ihr meistens historische Romane gelesen, zum anderen schreibt sie hier sehr offen und direkt (z. B. in Bezug auf die Frauengeschichten von Roman). Nichtsdestotrotz bringt es einen zum Nachdenken, besonders darüber, wie man selber seinen Glauben im Alltag auslebt, welche Prioritäten man hat usw.
Von mir gibt es 4,5 von 5 Sterne und eine Riesenempfehlung!

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Von der wunderbaren Autorin Francine Rivers erscheint bald das Buch " Das Meisterwerk". Ich danke dem Verlag Gerth Medien für die Unterstützung der Leserunde.

Beachtet bitte die Hinweise zur Bewerbung


Francine Rivers Das Meisterwerk



Das Meisterwerk






Zum Inhalt:


Roman Velasco und Grace Moore scheinen auf den ersten Blick nicht viel gemeinsam zu haben: Er ist ein erfolgreicher Künstler, sie trägt Secondhand-Klamotten und hält sich mit Aushilfsjobs über Wasser. Nachdem Grace als Romans neue Assistentin eingestellt wird, prallen nicht nur äußerlich zwei Welten aufeinander. Doch Grace hat schon nach ihrer ersten Begegnung das Gefühl, dass es hier um etwas Größeres als nur um einen neuen Job geht. Denn Roman hütet ein dunkles Geheimnis ... Diese eindrucksvolle Geschichte erinnert daran, dass Gott selbst aus den zerbrochensten Menschen ein regelrechtes Meisterwerk formen kann.


Zur Leseprobe:


https://www.gerth.de/index.php?id=201&sku=817233



 Infos zur Autorin:


Francine Rivers war bereits eine bekannte Bestsellerautorin, als sie sich wieder dem christlichen Glauben ihrer Kindheit zuwandte. Danach schrieb sie 1986 ihr bekanntestes Buch, Die Liebe ist stark, dem noch rund 20 weitere Romane folgten. Heute lebt sie mit ihrem Mann in Nordkalifornien.






Falls ihr eines der 10 Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 17. Juni 2018, 24 Uhr hier im Thread mit der Antwort auf die Frage:  Kennt ihr schon Bücher der Autorin . Wenn ja, welches hat euch besonders gut gefallen ?





Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung:



Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll.
Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt.


Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt, das bedeutet , dass das Buch ist in einem christlichen Verlag erschienen ist und so spielen christliche Werte im Buch eine wichtige Rolle. Dieser Hinweis ist für Leser, die kein christliches Buch lesen möchten. Es darf immer jeder mitlesen !

Ich freue mich auf eure Bewerbungen.

Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen.


ACHTUNG : ICH HABE LEIDER DAS PROGRAMM ZUM LESEN DER ADRESSEN NICHT UND BENÖTIGE VON DAHER EURE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG. AUCH WENN IHR EURE ADRESSEN BEI DER BEWERBUNG SCHON ANGEBT.

ICH GEHE DAVON AUS, DASS DIE BEWERBER DEN TEXT LESEN. ES ERFOLGT DAHER VON MIR KEIN ANSCHREIBEN NACH DER AUSLOSUNG ! ICH BITTE UM VERSTÄNDNIS, DASS ICH KEIN BUCH VERSCHICKEN KANN,WENN ICH KEINE ADRESSE ERHALTE.


Diese Regelung gilt nur bei mir und hat nichts mit Lovelybooks zu tun.



Letzter Beitrag von  LEXIvor 6 Monaten
Zur Leserunde
Diese Buchverlosung gehört zum christlichen Adventskalender:




Francine Rivers Sierra-Der rote Faden des Lebens





Zum Inhalt:

Sierra hat alles: einen liebevollen Ehemann, süße Kinder, ein hübsches Haus. Doch alles ändert sich, als ihr Mann einen neuen Job in Los Angeles annimmt und die Familie umziehen muss - aus der geliebten Kleinstadt in die kalifornische Metropole, weit weg von Freunden und Familie ...

Sierras einziger Trost sind die alten Tagebücher ihrer Vorfahrin Mary Katherine, die mit einem Wagentreck nach Westen kam. Langsam beginnt Sierra zu begreifen, dass keine Situation so hoffnungslos ist, dass Gott sie nicht verändern könnte.


Letzter Beitrag von  gusacavor 7 Monaten
Danke ihr Lieben ich freue mich sehr .
Zur Buchverlosung
Die Autorin Francine Rivers ist vielen ja schon durch ihre Romane bekannt. Hier könnt ihr euch ein wunderschönes Buch über die Psalmen anschauen. Ich danke dem Verlag Gerth Medien für die Unterstützung der Leserunde.

Psalmen der Schöpfung von Francine Rivers





Zum Inhalt:

Schöpfung - wo Glaube wächst und Wunder blühen. In 52 Andachten ergründet Francine Rivers anhand von persönlichen Erlebnissen und Beispielen aus der Natur unseren Weg mit Gott. Dabei geht sie folgenden Fragen nach: Was erzählt uns die Schöpfung über die Liebe und Treue Gottes? Wie können wir die Natur mit neuen Augen sehen und dabei unsere Beziehung zu unserem Schöpfer vertiefen? Hochwertige Naturfotografien, Bibelverse und Gebete ergänzen die Impulse der Autorin.

Ein Buch, das dazu einlädt, ganz neu ins Staunen zu geraten - über die vielfältigen Wunder der Schöpfung und den wunderbaren Schöpfer dahinter.

Durchgehend farbig.



„Allein schon das Durchblättern hat mich staunen lassen über die Wunder, die uns in der Natur umgeben. Die Fähigkeit der Autorin, die Schönheit von Gottes planvollem Handeln in den Alltäglichkeiten der Welt zu entdecken, ist tiefgründig und inspirierend.“ Leserstimme


Hier findet ihr Leseprobe und Video zum Buch:

https://www.gerth.de/index.php?id=details&sku=817452


Infos zur Autorin:

Francine Rivers war bereits eine bekannte Bestsellerautorin, als sie sich dem Glauben ihrer Kindheit wieder zuwandte und überzeugte Christin wurde. Als öffentliches Bekenntnis zu ihrem Glauben schrieb sie 1968 den Roman "Die Liebe ist stark", der heute als Klassiker der christlichen Romanliteratur gilt. Es folgten rund zwanzig weitere erfolgreiche Romane, die in dreißig verschiedene Sprachen übersetzt wurden. "Psalmen der Schöpfung" ist ihr erstes Andachtsbuch und ein Herzensanliegen - schon als Kind entdeckte sie Gottes Spuren in der Schöpfung. Heute lebt Francine mit ihrem Ehemann in Nordkalifornin und genießt es, Zeit mit ihren mittlerweile erwachsenen Kindern zu verbringen und ihre Enkel zu verwöhnen.




Falls ihr eines der 3 Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 21. Februar 2018, 24 Uhr hier im Thread mit der Antwort auf die Frage: Warum möchtet ihr mitlesen ?





Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung:



Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll.
Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt.


Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt, das Buch ist in einem christlichen Verlag erschienen und so spielen christliche Werte eine wichtige Rolle.

Ich freue mich auf eure Bewerbungen.

Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen.


ACHTUNG : ES GIBT EIN NEUES BEWERBUNGSVERFAHREN VON LOVELYBOOKS. NUR WER SICH UNTER BEWERBUNG EINTRÄGT KANN NACHHER AUSGEWÄHLT WERDEN !!! BEI MIR FUNKTIONIERT DAS MIT DEN ADRESSEN NICHT: ICH BRAUCHE VON DAHER DIE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG !!

NACH 3 TAGEN VERFÄLLT DER GEWINN; WENN ICH KEINE ADRESSE ERHALTE. ES ERFOLGT KEIN ANSCHREIBEN DER GEWINNER VON MIR !!




Letzter Beitrag von  LEXIvor einem Jahr
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Francine Rivers im Netz:

Community-Statistik

in 203 Bibliotheken

auf 88 Wunschlisten

von 8 Lesern aktuell gelesen

von 15 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks