Neuer Beitrag

Sonnenblume1988

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Der dritte Band der Trilogie von Francine Rivers!

Ich möchte euch ganz herzlich zu einer neuen Leserunde einladen: Der Verlag Gerth Medien stellt drei Exemplare von dem Roman „Atretes- Flucht nach Germanien“  von Francine Rivers zur Verfügung. Es handelt sich um Band 3 einer Trilogie. Vielen Dank an den Verlag für die Unterstützung der Leserunde!

                                   

„Rom im 1. Jahrhundert nach Christus: Atretes ist Germanier und ein gefeierter Gladiator. Doch er empfindet nichts als Hass gegen die Römer. Schließlich fasst er einen Entschluss und macht sich auf die Suche nach seinem Sohn, der von der jungen Witwe Rizpa wie ein eigenes Kind aufgezogen wird. Als Gefahr im Verzug ist, flieht Atretes mit den beiden nach Germanien. Der Beginn einer dramatischen Mission ...

Die sprachlich überarbeitete und erweiterte Neuauflage des Bestsellers von Francine Rivers. Und gleichzeitig der Abschluss der Trilogie rund um die Christen der ersten Stunde.

Band 1: Hadassa – Im Schatten Roms
Band 2: Rapha – Die Tore von Ephesus“

Den Link zur Leseprobe findet ihr hier.

Bitte bewerbt euch bis zum 17. Juni 24 Uhr hier im Thread und beantwortet die Frage,ob ihr Band 1 und/oder  Band 2 der Trilogie schon kennt. Wenn ja könnt ihr euch gerne die Links zu euren Rezensionen posten.

Bitte beachtet, dass Arwen10 die Bücher selber verschickt. Deshalb müssen wir euch darum bitten, im Gewinnfall 2,00 Euro Portokosten zu überweisen. Bitte bewerbt euch nur, wenn ihr dazu bereit seid. Die Bücher werden erst nach der Überweisung des Geldes versendet.

Im Gewinnfall verpflichten sich die Teilnehmer der Leserunde, innerhalb von ca. vier Wochen zum Austausch in allen Abschnitten sowie zum Schreiben einer Rezension. Diese wird bitte nicht nur bei Lovelybooks, sondern auch auf einer anderen Internetseite (amazon, Verlagshomepage…) veröffentlicht.

Bitte beachtet außerdem, dass es sich um eine CHRISTLICHE Leserunde handelt. Der Glaube an Gott spielt in diesem Buch eine Rolle.

Ich freue mich sehr auf eure Bewerbungen. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun.

Autor: Francine Rivers
Buch: Atretes - Flucht nach Germanien

gusaca

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich kenne die ersten beiden Bände leider noch nicht, würde das aber bei Gelegenheit noch gerne ändern.
Wenn die KEnntnis der ersten beiden Bände nicht Voraussetzung ist, würde ich hier gerne mitlesen.

Sonnenblume1988

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

gusaca schreibt:
Ich kenne die ersten beiden Bände leider noch nicht, würde das aber bei Gelegenheit noch gerne ändern. Wenn die KEnntnis der ersten beiden Bände nicht Voraussetzung ist, würde ich hier gerne mitlesen.

Ist keine zwingende Voraussetzung. Man hat sicher einen Vorteil, aber ich denke, nach einer gewissen Eingewöhnungsphase versteht man auch Band 3 so. (Zumindest hatte ich bei Band 2 das Gefühl).

Beiträge danach
78 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Wildpony

vor 3 Jahren

Kapitel 22- Kapitel 32
Beitrag einblenden

Dreamworx schreibt:
Rizpas Tod hat mich zum einen traurig gemacht, Atretes Entscheidung fand ich allerdings mutig und entschlossen. Bei seiner Ankunft im Dorf hat mich das Volk beeindruckt, dass sie einen Fremden so unter sich aufnehmen, zu damaligen Zeiten war das bestimmt nicht selbstverständlich.

Rizpas Tod hat mich tief berührt. Aber ich bin bei solchen Büchern sowieso immer total am Wasser gebaut.

Wildpony

vor 3 Jahren

Kapitel 14- Kapitel 21
Beitrag einblenden

Dreamworx schreibt:
Auch wenn ich persönlich nicht sehr oft in die Kirche gehe (mir gefällt die Gemeinde hier leider nicht so sehr), fühle ich mich nach meinen Gebeten immer sehr wohl und auch untertags, wenn ich arbeite etc. , dann ist da immer ein Gefühl, dass ich nicht allein bin. Das finde ich sehr beruhigend und ermunternd.

So geht es mir auch!
Ich bete lieber im Stillen - und das an ganz verschiedenen Plätzen. Auf eine Blumenwiese oder an einem See. Einfach da wo ich meines Erachtens Gott am nähsten bin.
Und ich gehe sehr gern an allen Orten, an denen ich bin oder Urlaub mache in kleine Kirchen oder Kapellen. Dort bete ich ganz allein in aller Stille - und das macht mein Herz dann so leicht und glücklich.

Wildpony

vor 3 Jahren

Kapitel 33- Kapitel 42
Beitrag einblenden

SarahRomy schreibt:
Die letzten Kapitel in diesem Abschnitt reißen die Spannung echt hoch und doch hoffe ich, dass es stimmt, dass Atretes seinem Volk Frieden bringen wird!

Da kann ich dir nur zustimmen.
Was gibt es Wichtigeres auf der Welt als Frieden?

Da denke ich immer noch an die beeindruckende Atmosphäre am Wallfahrtsort Fatima in Portugal. Wenn dann abends auf dem großen Platz mindestens 2000 Menschen stehen - alle Nationen - und alle beten mit einer brennenden Kerze in der Hand nur für eines: den Weltfrieden!
Das geht so tief..........

Wildpony

vor 3 Jahren

Kapitel 43- Ende
Beitrag einblenden

SarahRomy schreibt:
Das Ende hat mich berührt und konnte die Tränen nicht ganz zurückhalten. Wirklich ein toller Abschluss für diese grandiose Trilogie. Die letzten Kapitel waren nochmal richtig spannend. Toll fand ich auch, dass das Buch mit einem Epilog abschließt und das Erzählte nochmal geschichtlich einbettet. Nach drei Bänden fällt es wirklich schwer, die Charaktere gehen zu lassen, aber Rivers hat für mich ein sehr hoffnungsvolles Ende geschildert. Die Hadassa-Trilogie gehört definitiv zu meinen Lieblingsbüchern!

Ich habe mit geheult!
Und kann deine Worte nur unterstreichen.
Diese Trilogie ist für mich eine ganz wertvolle Reihe und sie wird auch für immer in meinem Regal bleiben.
Einfach wunderschön und tief gehend! ♥

MelE

vor 3 Jahren

Kapitel 43- Ende
@Wildpony

Ich kann mich auch nicht trennen. Die Trilogie war einfach sehr wertvoll, zumal man sehr viel für sich selbst übernehmen konnte. Ein klein wenig Stärke und Glauben der Protagonisten würde ich sehr gerne für mein Leben übernehmen.

SarahRomy

vor 3 Jahren

Kapitel 22- Kapitel 32
Beitrag einblenden

Wildpony schreibt:
Das würde ich gern mal machen - und auf jedem Fall mal den Jakobs-Weg gehen).

Oh ja, der Jakobsweg steht bei mir auch noch auf der to-do-Liste :)

Sonnenblume1988

vor 3 Jahren

Fazit/Rezension

Hier kommt auch meine Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Francine-Rivers/Atretes-Flucht-nach-Germanien-1100855071-w/rezension/1104056033/1104057732/

http://www.buechereule.de/wbb2/thread.php?sid=1b3ae9c2873aa42eea72f5b1e94cd332&threadid=80180

Neuer Beitrag