Francis Durbridge

 4.2 Sterne bei 245 Bewertungen

Neue Bücher

Paul Temple – Die große Box

Neu erschienen am 18.04.2019 als Hörbuch bei Der Audio Verlag.

Alle Bücher von Francis Durbridge

Sortieren:
Buchformat:
Paul Temple und der Fall Z

Paul Temple und der Fall Z

 (3)
Erschienen am 01.11.2006
Melissa. Die Puppe

Melissa. Die Puppe

 (2)
Erschienen am 01.07.2006
Wer ist Mr. Hogarth?

Wer ist Mr. Hogarth?

 (2)
Erschienen am 01.01.1999
Paul Temple – Die verschollenen Fälle

Paul Temple – Die verschollenen Fälle

 (0)
Erschienen am 11.04.2018
Paul Temple jagt Rex.

Paul Temple jagt Rex.

 (0)
Erschienen am 01.01.1974

Neue Rezensionen zu Francis Durbridge

Neu

Rezension zu "Paul Temple und der Fall Genf" von Francis Durbridge

schwacher Fall von Paul Temple
Katrin87vor 5 Monaten

Leider konnte mich dieser Paul-Temple-Fall nicht so überzeugen, wie die übrigen. Wie üblich spricht René Deltgen den Paul  Temple überragend. Leider wird Steve von Irmgard Först gesprochen, die für mich etwas hochnäsig rüber kommt. Schade. Die übrigen Sprecher überzeugen wieder und sind toll ausgesucht! Auch nervig sind für mich die vielen Musikeinspielungen, die in modernerem Sound als von Paul-Temple-Hörspielen bekannt eingespielt werden und viel zu häufig sind. Die Story ist nicht die Beste, trotzdem recht spannend zu hören und zum Mitraten dennoch geeignet. 

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Paul Temple und der Fall Lawrence" von Francis Durbridge

Hörspiel-Krimi-Klassiker in gewohnter Paul-Temple-Art
Katrin87vor 6 Monaten

Ein spannender Fall für Paul Temple und seine Frau Steve, die sich im Urlaub am Meer beobachtet fühlt. Kaum zu Hause angekommen, wird Temple von Scotland Yard über das Verschwinden von Sylvia Ross informiert, der Tochter des Leiters der Spionageabwehr. Natürlich macht sich Paul Temple auf die Suche nach der Vermissten. Geheimnisvolle Zettel, geheime Treffen, bei denen es dann doch die ein oder andere Leiche gibt, mysteriöse Orte wie das Hotel Schweizer Hof in Zermatt und die Isle of Sky, alte Bekannte von Paul Temple, die alle anscheinend gar nichts miteinander zu tun haben und dann doch zum Fall gehören.

Wie üblich mit Witz und begnadetem Kombinationsvermögen und der gewissen weiblichen Intuition von Steve machen sich die Temples und der Zuhörer auf die Suche nach dem Mörder und der Lösung des Falles. Das Hörspiel besticht durch seine aufwendige Produktion, das durch perfekte Hintergrundgeräusche die jeweilige Szene sehr schön beleuchten und so den Höhrer direkt im Geschehen dabei sein lassen. Die Ermittlungen sind sehr detailliert, sodass man sich manches Mal fragt, wozu die ein oder andere Information nützlich sein mag. Die Sprecher sind überzeugend und nicht zu übertrieben, alles sehr angenehme Stimmen, die den Charakteren sehr treffend zugeordnet sind. Die Geschichte ist spannend und bis zum Schluss ist nicht klar, wie alle Stränge der Story zusammenhängen. 

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Paul Temple und der Fall Conrad" von Francis Durbridge

Spannendes Hörspiel - mit Abstrichen
StMoonlightvor 2 Jahren

Betty Conrad, die Tochter eines berühmten Psychiaters, verschwindet spurlos aus einem Edelinternat. Angeblich ist sie der Einladung eines Schriftstellers gefolgt. Äußerst rätselhafte Hinweise geben u.a. Cocktailstäbchen.
Als Paul Templer sich mit seiner Frau Steve auf den Weg zu diesem Schriftsteller begibt, werden sie beinahe von der Straße abgedrängt. Sie überleben und forschen weiter. Ihnen begegnen neue Menschen die mit Betty in Kontakt standen – und wieder taucht eines dieser seltsamen Cocktailstäbchen auf.
Templer besucht schließlich Bettys Freundin June im Internat. Durch ihr Aussehen scheint sie ihn auf eine Spur gebracht zu haben. Wieder taucht eine Unbekannte auf. Steve erhält zudem einen merkwürdigen Anruf von einer Stimme die es versteht die ihres Mannes nachzuahmen.
Schließlich wird eine verstümmelte Frauenleiche gefunden, die der Vermissten ähnelt.
Doch Betty lebt noch. Sie taucht unvermittelt in London auf und schweigt über ihr Verschwinden.
Als Steve und Paul im Flugzeug sitzen bekommt Steve einen Blumestrauß mit der Nachricht es sei eine Bombe an Board.
Kaum sind die beiden in ihrer Wohnung erreicht sie ein Anruf von Gräfin Dekker – jemand hat versucht sie umzubringen. Schwer verletzt kommt sie ins Krankenhaus.

Paul Templer versucht hinter das Geheimnis zu kommen. Seine Frau ist dabei stets an seiner Seite. So wie es aussieht steckt der mysteriöse Captain Smith hinter allem.
Die beiden Hobbydetektive jagen auf der Suche nach Antworten von Garmisch, nach Innsbruck, um schließlich wieder in London zu landen.

Es macht Spaß die Geschichte zu hören, da sie alles andere als Vorrauschaubar ist. Leider ist der Ton teilweise etwas gewöhnungsbedürftig, mal einen unangenehme Stimme, dazu dann extreme Lautstärkeschwankungen. Wer hier nicht permanent am Lautstärkeregler sitzt, wird vermutlich nicht viel Freunde an der eigentlich tollen Geschichte haben.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 114 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks