Neuer Beitrag

Sonnenblume1988

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich möchte euch ganz herzlich zu einer neuenLeserunde einladen: Der Brendow-Verlag  stellt zwei Exemplare des Buches "Heilige (Un)Vernunft“ von Francis Spufford zur Verfügung. Vielen Dank an den Verlag für die Unterstützung der Leserunde!

Zum Inhalt:

"Ich bin Christ - und das fühlt sich gut an! Mit „Heilige (Un)Vernunft!“ legt Francis Spufford eine geistreiche, scharfzüngige und sehr persönliche Verteidigung des christlichen Glaubens vor. Spufford legt eindrücklich dar, warum sein Glaube ihm Antworten auf die Grunderfahrungen menschlichen Daseins liefert, um die andere Denksysteme so gerne einen großen Bogen machen: Die Erfahrung des eigenen Scheiterns („dieser menschliche Hang, Dinge ständig in den Sand zu setzen“) oder die tiefe Sehnsucht nach bedingungsloser Liebe! Ein Buch für Christen, die keine Lust mehr haben, von vermeintlichen Realisten bevormundet zu werden. Ein Buch für Skeptiker und Zweifler, die wissen wollen, warum aufgeklärte Menschen im 21. Jahrhundert noch ernsthaft an Jesus glauben. Und ein Buch für alle, die einfach mal wieder eine wirklich intelligente Streitschrift zum Thema lesen wollen.

Bitte bewerbt euch bis zum 22. Oktober hier im Thread und beantwortet die Frage, warum euch das Buch interessiert.

Bitte beachtet, dass Arwen10 die Bücher selber verschickt. Deshalb müssen wir euch darum bitten, im Gewinnfall 2,00 Euro Portokosten zu überweisen.

Wir bitten euch, vor eurer Bewerbung folgende Punkte zu berücksichtigen: 

- Der Gewinner verpflichtet sich dazu, sich innerhalb von ca. 4 Wochen mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte auszutauschen und eine Rezension zu schreiben.

- Es können nur Bewerber berücksichtigt werden, deren Profil öffentlich ist und die mindestens eine Rezension in ihrem Profil haben.

- Bitte schaut nach dem Verlosen selbstständig nach, ob ihr gewonnen habt und übermittelt eure Adresse innerhalb von 48 Stunden. Ihr erhaltet keine Nachricht und sonst wird neu gelost.

- Bitte beachtet, dass in diesem Buch christliche Werte eine wichtige Rolle spielen.

Ich freue mich auf eure Bewerbungen. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun.

Autor: Francis Spufford
Buch: Heilige (Un)Vernunft!

Sonnenwind

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Dann gehöre ich wohl zur zweiten Gruppe: den Leuten, die gern intelligente Argumente hören. Das ist immer hilfreich, denn man wird ja zunehmend angefeindet, wenn man sich nicht der allgemeinen Toleranz- und New Age-Strömung anschließen will. Deshalb würde ich gern mitlesen.

Maerchentraum

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich würde mich auch gerne bewerben. Ich steh momentan ja total auf Sachbücher und das ist auch das Thema, das mich momentan total interessiert. Der Rückentext klingt super und ich bin gespannt, in wie fern der Autor da Argumente bringt, die einen selber auch ansprechen und andere Leser zum Denken anregen. Ich hoffe auch, dass ich dadurch viel für mich selber rausholen kann und es eventuell auch Fragen beantwortet, die ich mir in dem Zusammenhang selber stelle. Ich muss Sonnenwind auch zustimmen, was das Anfeinden von New-Aglern angeht. Ich kann das gut verstehen. Ich habe mich ja auch intensiv damit beschäftigt und das klingt alles so toll, was einem da aufbereitet wird, da wird das was Christen sagen schnell negativ bewertet und "nicht mehr zeitgemäß". Ich kenne auch noch Leute, die sich weiterhin damit beschäftigen und mich immer wieder fragen, warum es schlecht ist und dass es doch gar nicht von Gott wegführt. Ich habe da zwar meine eigenen Argumente, aber noch mehr würden niee schaden. :) Ich würde mich jedenfalls freuen das Buch lesen zu dürfen. :)

Beiträge danach
108 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

SiCollier

vor 3 Jahren

Beitrag einblenden
@Maerchentraum

und @ Sonnenwind

Danke für die Erklärungen!

Sonnenwind

vor 3 Jahren

SiCollier schreibt:
und @ Sonnenwind Danke für die Erklärungen!

Gern geschehen! In den Rezis steckt eine Menge Arbeit. Das tut es immer, wenn korrekte Aussagen mit Irrlehre durcheinandergehen. Gut, daß es fertig ist. Warnung vor dem Buch!

Maerchentraum

vor 3 Jahren

@Sonnenwind

Ich war auch froh, als ich durch war .:D

Maerchentraum

vor 3 Jahren

Fazit/Rezension
@Sonnenwind

Meine Amazonrezi wurde auch erst 7 Tage später freigeschaltet ..

Maerchentraum

vor 3 Jahren

Kapitel 7 und 8
Beitrag einblenden
@Sonnenwind

Ja, leider suchen sich viele nur die Sachen raus, die sie selber für gut, oder richtig halten und den Rest ignorieren sie, oder stellen es als Humbug dar, damit sie bloß nicht daran glauben müssen. Die Konsequenzen dabei werden nicht bedacht..


"Wir halten uns überhaupt nicht an die abgedrehten Verhaltensregeln des alten jüdischen Gesetzes, weil sie ja durch die Gnade ersetzt wurden." Ach so! Dann haben wir hier also wieder so einen, der drei Viertel der Bibel in den Mülleimer für Altpapier wirft. Und nicht versteht, daß das Alte Testament erst die inhaltlichen Grundlagen für das Neue Testament legt."

Das habe ich mir auch gedacht.. Unmöglich..

Ich stimme dir auch zu, dass der Autor sogar BIbelzitate verdreht.. So wie bei dem genannten. Wenn man es verdreht, dann kommt auch was ganz anderes raus. Dabei steht es schon ganz klar und deutlich da..

Und deinen Gedankengängen zum Thema Kirche stimme ich auch. Es geht schließlich um den persönlichen Glauben und nicht um die Kirche selber. Deswegen zählt das Argument "Aber die Kirche ist sooo schlecht"- nicht!

Sonnenwind

vor 3 Jahren

Fazit/Rezension

Maerchentraum schreibt:
Meine Amazonrezi wurde auch erst 7 Tage später freigeschaltet ..

Ach so! Dann machen die das vielleicht immer so, wenn jemand wenig Sternchen vergibt? Sicherheitshalber, damit keine haßerfüllten Texte veröffentlicht werden? Also fasse ich mich in Geduld. Hoffentlich helfen unsere Warnungen, damit sich Leute von dem Buch fernhalten, die der Esoterik nicht gewachsen sind! Die sollen lieber "Pardon, ich bin Christ" lesen, da haben sie mehr davon!

Sonnenwind

vor 3 Jahren

Kapitel 7 und 8
@Maerchentraum

Das sehe ich auch so. Menschen sind fehlbar. Unvollkommen. Aber unser Gott verlangt von uns auch nicht Vollkommenheit, sondern Hingabe. Alles ist freiwillig. Schlimm ist es nur, wenn Leute, die sich gegen ein Leben mit Gott entschieden haben, dann auch noch andere mit sich ziehen wollen. Und dann möglichst noch so unschuldig daherkommen wie in diesem Buch. Es sieht ja von außen wirklich wie ein christliches Buch aus. Und das ist das Gefährliche daran.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks