Francisca Dwaine

 4.3 Sterne bei 77 Bewertungen

Neue Bücher

Beta - Schatten der Vergangenheit

 (1)
Neu erschienen am 03.11.2018 als E-Book bei .

Alle Bücher von Francisca Dwaine

Sortieren:
Buchformat:
Winterbrunch - Heißes zum Kaffee

Winterbrunch - Heißes zum Kaffee

 (12)
Erschienen am 19.12.2013
Frühlingsbrunch: Verrat & heiße Schokolade

Frühlingsbrunch: Verrat & heiße Schokolade

 (10)
Erschienen am 20.04.2014
Hautnah - an deiner Seite

Hautnah - an deiner Seite

 (8)
Erschienen am 25.06.2015
Liebe lieber ungebremst

Liebe lieber ungebremst

 (7)
Erschienen am 07.03.2016
Jinn

Jinn

 (6)
Erschienen am 03.02.2015
Fesselndes Spiel

Fesselndes Spiel

 (5)
Erschienen am 21.05.2014
Apart (Gay Romance)

Apart (Gay Romance)

 (4)
Erschienen am 26.11.2016

Neue Rezensionen zu Francisca Dwaine

Neu
annlus avatar

Rezension zu "Jinn: Gesamtausgabe" von Francisca Dwaine

Sei vorsichtig, was du dir wünscht
annluvor 5 Monaten

„Das kann nicht sein. Du kannst unmöglich echt sein. Es gibt keine Flaschengeister.“ „Dschinn“, sagte der Fremde mit seiner tiefen Stimme. Sein Atem schwebte über Noris Gesicht. „Ich erfülle Euch jeden Wunsch, mein Meister.“


Jinn 1+2


Der Geschichtsstudent Nori kommt in den Besitz eines Dschinns (der passender weise Jinn heißt) und kämpft nicht nur gegen die Anziehungskraft, die dieser auf ihn ausübt, sondern auch darum, Jinn unsere Welt zu erklären. Dabei tritt dieser in ein Fettnäpfchen nach dem anderen. Nur leider ist er dabei viel zu süß – und eines ist nicht erlaubt: eine Beziehung zwischen Dschinn und seinem Meister.



Die Gesamtausgabe beinhaltet die beiden Kurzromane der Reihe. Während im ersten Band noch Nori mit seinen Gefühlen im Vordergrund stehen, bekommt bis zum zweiten Teil Jinn immer mehr Gelegenheiten seine Sicht zu erzählen. Durch die Kürze der Geschichten verläuft vieles sehr schnell. So werden die sich recht rasch anbahnende Anziehung aber auch die schnell entstehenden Gefühle durch die Magie, die sie aneinander bindet erklärt.


Jinn ist derjenige, der mit einer Vielzahl manchmal schwülstiger Komplimente um sich wirft. Eigentlich bin ich niemand, dem sowas gefällt. Hier aber hat es zu seiner Art gepasst, die sowieso ein bisschen antiquiert aber immer sehr offen war. Gerade diese hat als Ausgleich immer wieder zu peinlich – witzigen Momenten geführt.


Mich hat am Klappentext die Erwähnung neugierig gemacht, dass es sich hier um eine fantastische Romanze mit viel Humor handelt. So war ich auf die lustige Seite der Geschichte gespannt und wurde nicht enttäuscht. Während Jinn ungewollt – durch seine Unwissenheit und restlose Ehrlichkeit – für witzige Szenen sorgte konnte mich Nori mit seinem Sarkasmus überzeugen.


Da der erste Band sehr offen endet, war ich froh darüber hier in der Gesamtausgabe gleich weiter lesen zu können. Der zweite Band bringt zwar eine neue Geschichte mit sich, geht aber besonders zu Beginn noch sehr auf das Ende des ersten Teils ein und gibt noch ausstehende Erklärungen.


Der zweite Band war etwas anders, als der erste. Während es beim ersten um das Auftauchen des Dschinn geht und um die Annäherung zwischen den Beiden – sodass es einer typischen Liebesgeschichte glich, taucht im zweiten Band ein ungebetener Gast auf, der durch sein ungehobeltes Verhalten sehr gewöhnungsbedürftig war. Mir zumindest war er stellenweise zu viel des Guten (oder Bösen?).


Fazit: Eine nette fantasy-Romanze, die zwischen Kitsch und Witz pendelte und es an den meisten Stellen geschafft hat, mich gut zu unterhalten.

Kommentieren0
19
Teilen
EvyHearts avatar

Rezension zu "Liebe lieber ungebremst" von Francisca Dwaine

Sweet Dream.
EvyHeartvor einem Jahr

Mit dem Thema "Schnelligkeit", das im Titel und dem Titelbild angedeutet wird, hat die Geschichte nur wenig zu tun. Wenngleich sie schnell voranschreitet.

Die Grundkonstellation ist nicht neu, aber die Autorin konstruiert das Geschehen nett: Mann schreckt vor dem "Ich liebe dich" des baldigen Ex zurück und trifft im Fallen auf seinen vermeintlich asexuellen Bald-Partner. Es kommt, wie es in (fast) jeder guten Gay-Geschichte kommen muss: Der Bald-Freund verliebt sich, aber Mann hat infolge eines traumatischen Erlebnisses Angst vor Beziehungen. Es endet auf einem Bett.

Ich finde es toll, dass das Thema "asexuell" angesprochen wird und dass die Schlussbotschaft ist, dass es egal ist, wie man es nennt. Trotzdem schade, dass man nicht mehr aus dem Problem gemacht hat.

Die Autorin schafft es zu unterhalten und ich habe mich selten gelangweilt. Leider gibt es sehr viele Klischees. Der nette, beliebte Typ mit den wenigen Kontakten, fast engelsgleich. Und ein kantiger Mann. Eine Hommage an einen guten Teeniefilm gibt es mit "Joleen", einer unnötigen Nebenfigur.

Der Text las sich für mich wie ne gute Fanfiction - nicht mehr, nicht weniger.

Kommentieren0
1
Teilen
Chrissy87s avatar

Rezension zu "Liebe lieber ungebremst" von Francisca Dwaine

Francisca Dwaine - Liebe lieber ungebremst
Chrissy87vor einem Jahr

Die beiden Hauptcharaktere Mick und Terry empfand ich als sehr ungewöhnliche Kombination. Mick ist schwul und hat Angst sich zu verlieben, da er verletzt wurde und Terry glaubt asexuell zu sein. Erst brettert Terry Mick fast über den Haufen, dann freunden sie sich an und dann knistert es zwischen ihnen. Eine tolle Geschichte, die zeigt das jeder sein Päckchen zu tragen hat.

Kommentieren0
62
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 45 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks