Francisco Candel

Lebenslauf von Francisco Candel

Francisco Candel, 1925 in Casas Altas, Valencia, geboren lebte in den »Casas Baratas«, einer Arbeitersiedlung in den Vorstädten Barcelonas. Er mußte früh arbeiten und versuchte sich in verschiedenen Berufen: als Lehrling in einer Keramikfabrik, als Juweliergehilfe, er bemalte Tassen, illustrierte Kinderzeitschriften und wurde Monteur, dann Buchhalter in einem Bauunternehmen.1946 zum Militärdienst eingezogen, wurde er bald, schwer lungenkrank, entlassen und verbrachte drei Jahre in einem Hospital. In diese Zeit fiel die entscheidende Wende seines Lebens: er fing an zu schreiben.In seinem ersten Roman »Jugend, die wartet« (1956) trat er gegen die Cliquenwirtschaft der Kunstwelt auf. »Dort wo die Stadt ihren Namen verliert« (1957) war in Kürze vergriffen. Die Veröffentlichung bewirkte nicht nur Spenden von über einer Million Pesetas für die »Casas Baratas«, sondern zwang gleichzeitig den Autor, sich in Barcelona zu verstecken, da seine Nachbarn, die sich mit all ihren Vorzügen und Schwächen in diesem Roman wiederfanden, ihn bedrohten, ja sogar gegen ihn tätlich wurden.Francisco Candel starb 2007 in Barcelona.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Francisco Candel

Cover des Buches Dort wo die Stadt ihren Namen verliert (ISBN: 9783596313327)

Dort wo die Stadt ihren Namen verliert

 (0)
Erschienen am 15.09.2016

Neue Rezensionen zu Francisco Candel

Zu diesem Autor gibt es noch keine Rezensionen.

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks