Francisco González Ledesma Gott wartet an der nächsten Ecke

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(2)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gott wartet an der nächsten Ecke“ von Francisco González Ledesma

Auf dem alten Friedhof in Barcelona wird die Leiche eines Mädchens gefunden. Ermordet. Seine Identität bleibt unbekannt. Ist das Kind zufälliges Opfer in einem Verbrechen von größerem Ausmaß? Wer profitiert von seinem Tod? Und warum nimmt
sein Mörder immer wieder Kontakt zu Inspektor Méndez auf? Seine Ermittlungen führen über ein kompliziertes Netz aus Mittelsmännern und Drahtziehern zu den Terroristen der ETA. Doch welche Rolle kann ein kleines Mädchen dort gespielt haben?
Inspektor Méndez tappt im Dunkeln - und ist doch überzeugt, dass hinter der scheinbaren Willkür der Todesfälle eine höhere Macht steht, die ebenso subtil wie gnadenlos ein Ziel verfolgt.

Stöbern in Krimi & Thriller

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

Spannende, dunkle Abgründe.

Grossstadtheldin

Die perfekte Gefährtin

Grandioser Reihenauftakt!

Lotta22

Tausend Teufel

Authentisch, spannend und der interessante Schauplatz Dresden 1947

faanie

Dominotod

Klassische Ermittlungsarbeit der Polizei mit flacher Spannungskurve und zu wenig schwedischer Atmosphäre. Leider nur Durchschnitt.

jenvo82

Stille Wasser

Spannend bis zum Schluss.

Himmelsblume

Fiona

Komplexer Fall, komplexe Hauptfigur. Insgesamt überzeugender Krimi.

Gulan

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Inspektor Mendez ermittelt!

    Gott wartet an der nächsten Ecke

    Arun

    Gott wartet an der nächsten Ecke von Francisco Gonzalez Ledesma Ein Kriminalroman aus Spanien der dort schon 1991 erschienen ist und damals aktuell die vorolympische Zeit von Barcelona 1992 anreißt. Aus welchen Gründen auch immer dauerte es 20 Jahre, bis der Roman in Deutschland erschien! Inhalt. Ausgangspunkt ich der Leichenfund eines jungen Mädchens auf einem alten Friedhof in Barcelona. Der in die Jahre gekommene Inspektor Mendez nimmt die Ermittlungen auf, ­dieser Inspektor kennt sich sehr gut in der Halbwelt Barcelonas aus und nichts Menschliches ist ihm fremd. Schon nach kurzer Zeit stößt er auf die ersten Spuren, doch die Dinge laufen aus dem Ruder, dieses zieht eine Versetzung nach Madrid nach sich. Dort gerät er gleich in ein Komplott, welches bis in die höchsten Kreise reicht. Sein Ehrgeiz lässt ihn sogar auf eigene Kosten nach Ägypten reisen, um an dem Fall dranzubleiben. Meine Meinung. Es wird eine große Bandbreite der spanischen Gesellschaft vorgestellt und beleuchtet. Handlungsträger sind unter anderem kleine und große Kriminelle, Berufskiller, die Terrororganisation Euskadi Ta Askatasuna ETA, Journalisten, Polizisten, arme, reiche, kranke und gesunde Menschen aus allen Bereichen der Gesellschaft. Die Hauptfigur Inspektor Mendez ist ein großer Zyniker vor dem Herrn, hier einige Kostproben von ihm. Er tastete im Halfter nach dem Colt aus der Zeit des großen Krieges, den er liebte, weil er damit einem Kerl allein schon mit dem Knall die Eier wegpusten konnte. Das war für Mendez schon Grund genug, warum er ihn trotz allen Drängens noch nicht dem Heeresmuseum übergeben hatte. Mendez, abgehärtet durch alle Anisliköre des Barrio Chino von Barcelona, spürte die Wirkung der sauberen Luft und hätte sich beinahe erbrechen müssen. Folgende Aussage eines Killers möchte ich auch noch kurz wiedergeben. Wer trägt schon heutzutage in Madrid noch ein Monokel, es sei denn, der Gegenstand, den man betrachten will, ist von größter Bedeutung. Zum Beispiel das Jungfernhäutchen einer Nonne. Die gesellschaftskritischen Anteile der Geschichte fand ich sehr unterhaltsam, doch die Kriminalhandlung war sehr komplex, für meinen Geschmack über konstruiert und mit all zu vielen Zufällen ausgestattet. Fazit. Eine hervorragende Milieustudie Spaniens mit einer für mich sehr stark überzogenen Kriminalstory. Deshalb vergebe ich nur 3 Sterne.

    Mehr
    • 9

    joleta

    15. May 2015 um 08:57
  • Barcelona, Madrid und Kairo

    Gott wartet an der nächsten Ecke

    Duffy

    15. March 2015 um 14:13

    Ein kleines ermordetes Mädchen auf dem alten Friedhof von Barcelona bringt Inspektor Méndez in Kontakt mit dem Mörder, der sich immer wieder bei ihm meldet. Er kommt erst nach und nach der Sache auf die Spur, denn die Kleine schien zufällig ein Opfer geworden zu sein. Doch dann nehmen die Ermittlungen Fahrt auf und ziehen weitere Kreise über Madrid bis nach Kairo und der Inspektor sieht sich immer verworreneren Beziehungen und Netzen gegenüber. Fast hilfos, wie er so manches Mal zugeben muss, kommen auch noch Verbindungen zur ETA hinzu, sodass sich der Zufall letztendlich zu einem mächtigen Komplott entwickelt. Trotzdem bleibt die Angelegenheit für den Inspektor persönlich. Ledesmas Ermittler, ein rangniedriger und der Vergangenheit hinterhertrauernder Inspektor, ist mit allen Wassern der Straße gewaschen. Nicht sehr zimperlich in seinen Methoden und auch nicht immer gesetzeskonform bleibt er dennoch bissig dabei, wenn er einmal eine Fährte verfolgt. Auf keiner Seite macht er sich dabei Freunde. Dennoch bleibt er in erster Linie eines: ein Mensch und wird so zum  Symphatieträger, ohne auch nur im geringsten als Verlierer dazustehen. Der Leser fasst sofort Vertrauen in die Figur, die sehr der des Carvalho von Montalban erinnert, ohne ihn jedoch zu kopieren. Das wäre auch nicht möglich, denn beide Autoren gehören zur Schreiberelite des "alten" Schlages und man kann froh sein, dass dadurch eine Menge Qualität in den spanischen Krimi geflossen ist. Wie die anderes Bücher von Ledesma uneingeschränkt empfehlenswert.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Gott wartet an der nächsten Ecke" von Francisco González Ledesma

    Gott wartet an der nächsten Ecke

    spezii

    18. October 2014 um 22:25

    Hallo ihr lieben, vor 1 Jahr habe ich mich dazu entschlossen mit dem bloggen anzufangen. Als kleines Dankeschön verlose ich ein Buch. Es wartet auf euch ein toller Thriller, es geht um Terroristen der ETA und um ein kleines Mädchen, welches ermordet auf einem Friedhof gefunden wird.  Wenn ihr mehr darüber wissen wollt, könnt ihr weiter unten den genauen Inhalt nachlesen. Es handelt sich um ein neues, ungelesenes und kein Mängelexemplar "Gott wartet an der nächsten Ecke" , als Taschenbuch aus dem Bastei Lübbe Verlag. Zum Mitmachen müsst ihr auf meinem Blog nur einen Kommentar hinterlassen, weitere Informationen und Teilnahmebedingungen erfahrt ihr auf meinem Blog Lesemappe  Jeder Teilnehmer oder sonstiger Besucher ist  ♥lich Willkommen Viel Glück Hier eine kurze Inhaltsangabe zum Buch:  Produktbeschreibung zu „Gott wartet an der nächsten Ecke"Auf dem alten Friedhof in Barcelona wird die Leiche eines Mädchens gefunden. Ermordet. Seine Identität bleibt unbekannt. Ist das Kind zufälliges Opfer in einem Verbrechen von größerem Ausmaß? Wer profitiert von seinem Tod? Und warum nimmt sein Mörder immer wieder Kontakt zu Inspektor Méndez auf? Seine Ermittlungen führen über ein kompliziertes Netz aus Mittelsmännern und Drahtziehern zu den Terroristen der ETA. Doch welche Rolle kann ein kleines Mädchen dort gespielt haben? Inspektor Méndez tappt im Dunkeln - und ist doch überzeugt, dass hinter der scheinbaren Willkür der Todesfälle eine höhere Macht steht, die ebenso subtil wie gnadenlos ein Ziel verfolgt.

    Mehr
  • Ein spanischer Krimi

    Gott wartet an der nächsten Ecke

    Angel10

    24. August 2013 um 11:51

    Ein alternder Polizist, Mendez, findet, als er einem Welpen nachläuft, ein totes Mädcehn. Zuerst weiss man nicht, wer sie ist. Mendez wird von Barcelona nach Madrid versetzt. Er soll in Madrid den reichen Geschäftsmann Gandaria bewachen, der sich geweigert hat, Schutzgeld an die ETA zu zahlen. Bei seinen Recherchen stellt er fest, dass das tote Mädchen aus Barcelona, eine Autistin, die Adoptivtochter einer millionenschweren Frau, Seniora Alonso, ist. Sie hat noch eine andere Adoptivtochter, Olga, mit Down Syndrom, um deren Leben sie jetzt fürchtet. Sie flüchtet aus Spanien und unternimmt mit Olga eine Ägyptenreise, gut bewacht von Bodyguards. Mendez folgt ihr. Wie hängt das alles zusammen? Wird es Seniora Alonso gelingen, ihre zweite Tochter zu schützen?

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks