Francisco X. Stork

 4,3 Sterne bei 18 Bewertungen
Autor von Marcelo in the Real World, The Memory of Light und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Francisco X. Stork

Francisco Xavier Stork wurde 1953 in Mexiko geboren und kam im Alter von neun Jahren in die Vereinigten Staaten von Amerika. Er studierte lateinamerikansiche Literatur in Harvard und Rechtswissenschaften an der Columbia Universität. Francisco X. Stork lebt heute in der Nähe von Boston, USA, wo er als Rechtsanwalt tätig ist. Er ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. ›Marcelo in the Real World‹ ist sein erster Roman, der auf Deutsch erscheint.Literaturpreise:›Marcelo in the Real World‹Auswahlliste des Heinrich-Wolgast Preises

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Francisco X. Stork

Cover des Buches Marcelo in the Real World (ISBN: 9783841421227)

Marcelo in the Real World

 (14)
Erschienen am 07.10.2011
Cover des Buches The Memory of Light (ISBN: 9780545474320)

The Memory of Light

 (4)
Erschienen am 26.01.2016
Cover des Buches The Last Summer of the Death Warriors (ISBN: 9780545151344)

The Last Summer of the Death Warriors

 (0)
Erschienen am 01.01.2012

Neue Rezensionen zu Francisco X. Stork

Cover des Buches The Memory of Light (ISBN: 9780545474320)whatifitsbookss avatar

Rezension zu "The Memory of Light" von Francisco X. Stork

Rezension: The Memory of Light (Francisco X. Stork)
whatifitsbooksvor 5 Monaten

Trigger Warnungen: Suizidversuch & suizidale Gedanken, Depression, Drogenmissbrauch, Schizophrenie, Verlust von Familienmitgliedern, Ableismus


Ich finde es unheimlich schwierig, ein Review für dieses Buch zu verfassen, weil es sich für mich nicht wie eine fiktive Geschichte angefühlt hat. Es war so authentisch, dass ich mich eher fühlte, als würde ich zusammen mit einer anderen Person für eine Weile unterwegs sein. Deshalb habe ich auch nicht auf ein episches Finale gewartet oder so etwas, wie es bei anderen Büchern der Fall wäre, sondern wollte einfach nur sehen, was Vicky und ihre Freunde so erleben.

Das ist etwas, das Francisco X. Stork dadurch erreicht hat, dass er in diesem Buch seine eigenen Erfahrungen mit Depression geschildert und verarbeitet hat: Es war brutal real. Es gibt so viele Themen, die nicht nur angeschnitten werden, sondern mit denen man sich wirklich auseinandersetzt, und dann ist da noch die ganze Bandbreite an mentalen Krankheiten, die dargestellt wird. Dahinter steckt nicht nur Recherche, sondern eine Wahrheit, die in den eigenen Erlebnissen des Autors liegt, und eine respektvolle Darstellung von ihnen produziert. Insgesamt wird das Buch somit ein Aufruf dazu, für die innere Welt von anderen offen zu sein und sie zu respektieren.

Ich weiß wirklich nicht, was ich noch zu diesem Buch sagen soll. Ich mochte die Figuren sehr und Storks Schreibstil hat etwas an sich, dass nur zu der Authentizität des Ganzen beiträgt. Es gibt so viele Ebenen, bei denen man sich aber nicht beeilt, um sie zu öffnen und zu erkunden, sondern vielmehr nimmt man sich gerne die Zeit und Geduld, um sie wirklich zu erfahren.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Marcelo in the Real World (ISBN: 9783841421227)Sarlaschts avatar

Rezension zu "Marcelo in the Real World" von Francisco X. Stork

Rezension zu "Marcelo in the Real World" von Francisco X. Stork
Sarlaschtvor 8 Jahren

Inhalt:
Marcelo hat eine Form des Asperger Syndroms, er kann sich gut Dinge merken, ist ziemlich schlau, kann allerdings nur schlecht die Emotionen von Menschen einschätzen, oder gar Dinge gleichzeitig tun, solche Sachen überfordern ihn. Marcelo ist aber nicht unglücklich, sondern eigentlich ein ganz normaler Teenager. In den diesjährigen Sommerferien, soll er einen Job in der Anwaltskanzlei seines Vaters annehmen, da dieser möchte, dass der Junge einmal die richtige Welt kennenlernt. Marcelo hätte zwar lieber einen anderen Job, beugt sich allerdings dieser Wahl. Nicht nur die Arbeit wird seinen Sommer bestimmen, nein, auch die Frage nach Gerechtigkeit spielt einen wichtige Rolle.
.
Meine Meinung:
Es gibt einige Bücher über Jugendliche mit Asperger Syndrom, neu ist die Idee also nicht, aber was „Marcelo in the Real World“ deutlich abhebt ist, dass der Protagonist nicht überzeichnet ist. Sonst kommt es einen oft vor, ein Autor würde alle möglichen Symptome aufzählen, nur weil sie zu diesem Krankheitsbild gehören, hier ist es anders, es wird nicht übertrieben, sondern realistisch erzählt, wie sich ein Alltag von Marcelo gestaltet.
.
Marcelo ist ein toller Charakter, durch seine kleinen Eigenheiten wird er nur noch liebenswerter und auch wenn er sich manchmal im Umgang mit Menschen schwer tut, so liest man doch raus, dass er alles Mögliche tut, um doch Verständnis für alle zu finden – noch so eine Sache, die ihn auszeichnet, er scheint keinerlei böse Gedanken zu haben, sondern macht sich wertfrei an alle Situationen, was aber dazu führt, dass er in dem Buch tief in sich gehen muss, um eine Entscheidung zu treffen. Verraten mag ich jetzt nicht, worum es sich genau handelt, sonst bräuchte ja niemand das Buch lesen, aber sagen wir so, es ist eine Frage was richtig und was falsch ist, welche Moralvorstellungen man vertreten möchte. Es geht auch gar nicht darum, dass Marcelo eine Form von Asperger hat, sicherlich gehört es zum Gesamtbild, aber bei der Entscheidungssuche ist es vollkommen gleichgültig, so dass man darüber nachzudenken beginnt, wie man selbst handeln würde. Eine Frage, die nicht leicht zu beantworten ist und so ist Marcelos Weg bewundernswert.
.
Das Cover ist wunderschön, allerdings stellte ich mir zu Beginn die Frage, was es wohl mit der Geschichte zu tun haben mag. Dieses Geheimnis wird gelüftet und es zeigt eigentlich nur auf, das Marcelo eine Verbündete findet, die ihm zur Seite steht. Hätte man gar nicht erwartet, es ist Jasmine, die eigentlich nur seine Vorgesetzte sein sollte, aber zwischen den beiden entwickelt sich so eine liebevolle Geschichte. Nichts romantisches, was wirklich zu viel gewesen wäre, sondern eine intensive Freundschaft, die einen sehr berührt.
.
Sucht man einen Kritikpunkt, so könnte man vielleicht wählen, dass das Buch stellenweise ein wenig langatmig ist, viel zu ausgeschmückt, auf der anderen Seite macht es diese unterschwellige Spannung wieder weg, wenn es darum geht, welche Entscheidung Marcelo treffen wird, weshalb es letztlich eigentlich doch keine Kritik am Buch gibt.
.
Interessanter Fakt: Francisco X. Stork hat während seines Studiums in Einrichtungen gearbeitet, die unter anderem auch Leute mit Autismus-Spektrum-Störungen betreut hat. Heißt, der Mann kennt sich gut mit dem Thema aus und kann sicherlich eine Person mit dieser Erkrankung besser skizzieren, als jemand, der mit dem Thema noch gar nicht in Berührung kam.
.
Fazit:
„Marcelo in the Real World“ besticht vor allem durch seinen sehr liebenswerten Charakter, besitzt aber auch eine gesellschaftlich schwerwiegende Frage, die einen selbst zum Nachdenken bringt.

Kommentieren0
14
Teilen
Cover des Buches Marcelo in the Real World (ISBN: 9783841421227)Alena_Tesss avatar

Rezension zu "Marcelo in the Real World" von Francisco X. Stork

Rezension zu "Marcelo in the Real World" von Francisco X. Stork
Alena_Tessvor 8 Jahren

Marcelo ist ein ganz besondere Junge was dieses Buch so außergewöhnlich macht.Ich hatte am Anfang echt Probleme reinzukommen und mitzufühlen was für mich echt schwer war aber wenn man sich komplett auf Marcelos Geschichte einlässt wird man nicht enttäuscht.Am Anfang fand ich den schreib Stil ein bisschen nervig was aber zur Mitte des Buches immer besser wurde.Ich glaube ich musste mich einfach nur drangewöhnen.
Das Buch hat mich zwar nicht so vom Hocker gerissen ich muss dazu auch sagen ich bin einfach mit total hohen Erwartungen da ran gegangen.Wenn man ohne Erwartung total uneingenommen ran geht an das Buch ist echt schön

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 33 Bibliotheken

auf 6 Wunschzettel

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks