Francisco X. Stork Marcelo in the Real World

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 5 Rezensionen
(4)
(8)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Marcelo in the Real World“ von Francisco X. Stork

Naiv, weise und mutig – ›Marcelo‹ ist der ›Rain Man‹ des 21. Jahrhunderts

Menschen, die eine Schublade brauchen, erklärt Marcelo, dass er so etwas ähnliches wie das Asperger-Syndrom hat. Menschen, die ihm zuhören, erzählt er von der Musik, die nur er hören kann. Dann fühlt er sich wie ein Kern in einer Wassermelone. Doch jetzt wird er ins kalte Wasser geschmissen und muss sich einen Sommer lang in der Kanzlei seines Vaters in einem Ferienjob bewähren. Das 'echte' Leben kennenlernen. Die Arbeit in der Poststelle macht ihm viel Spaß, doch es ist schwer für Marcelo, nach den Regeln der echten Welt zu funktionieren. Als er einem Vertuschungsversuch eines großen Wirtschaftsunternehmens auf die Spur kommt, ist für ihn klar, dass er da nicht länger mitspielt.

Habe von dem Buch mehr erwartet

— Nikkenik

Nach dem zweiten Mal lesen auf 4 Sterne erhöht: Mir gefallen Marcelos Gedanken zur Welt und zu den Menschen!

— Agnes13

Weniger Weltretten und moralischer Zeigefinger und mehr Emotion und Tiefe wären besser gewesen. Trotzdem gut, der Protagonist überzeugt.

— mecedora

Stöbern in Romane

Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie

Eine ruhige, außergewöhnliche Geschichte über die Liebe zur Musik :-)

Lrvtcb

Dann schlaf auch du

bedrohlich, distanziert, packend!

Kerstin_Westerbeck

Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt

Ein Buch in typischer Stamm-Manier. Das war ein bisschen wie Nachhausekommen <3

PaulaAbigail

Highway to heaven

Ein kleines Buch für kuschelige Abende, liebevoll erzählt, gespickt mit der großen Liebe zu Schweden, Menschen und Gemütlichkeit.

skaramel

Acht Berge

WOW!!! ❤

Naibenak

Pussy

Keine literarische Offenbarung, eher ein aufgebauschtes Strohfeuer an Allgemeinplätzen.

seschat

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Schwarzweiß hat viele Farben" von Kathryn Erskine

    Schwarzweiß hat viele Farben

    Knesebeck_Verlag

    Liebe Bücherfreunde, habt Ihr Lust ein neues Buch zu entdecken? Wir laden euch herzlich zu einer Leserunde mit unserem neuen Titel "Schwarzweiß hat viele Farben" von Kathryn Erskine ein. Zum Inhalt: DAS LEBEN IST BUNT UND CHAOTISCH UND WUNDERSCHÖN Die zehnjährige Caitlin erlebt die Welt in einfachen Gegensätzen wie Schwarz und Weiß. Gefühle zu zeigen und Gesichtsausdrücke zu deuten, fällt ihr schwer, da sie an dem Asperger-Syndrom, leidet. Ihr Bruder Devon, der ihr geholfen hat, sich zurechtzufinden, ist bei einem Anschlag ums Leben gekommen. Caitlin beschließt, eine Lösung für ihre Trauer zu finden und das Geschehene zu verarbeiten. Das gelingt ihr besser als allen anderen Angehörigen, und sie lernt, wozu sie trotz ihres Andersseins fähig ist. Sie erlebt Mitgefühl und begreift, dass die Welt für uns alle die herrlichsten Farben bereithält. Wenn ihr Lust bekommen habt an der Leserunde teilzunehmen und eines der 15 Leseexemplare vor Erscheinen des Buches (20.Februar 2014) zu gewinnen, dann schreibt uns einfach kurz, warum ihr mehr über Caitlin und ihre Welt erfahren wollt. Mit der Leserunde beginnen würden wir gerne am 12.02.2014. Wir freuen uns auf eine spannende und diskussionsfreudige Leserunde und wünschen euch viel Glück! Euer Knesebeck-Team

    Mehr
    • 279
  • Themen-Challenge 2014 - Bücher, deren Buchtitel aus mindestens 5 Wörtern bestehen

    Daniliesing

    Dieses Thema gehört zur Themen-Challenge 2014:

    Hier könnt ihr euch über eure gelesenen Bücher zu Thema 14 austauschen!

    • 67
  • SuB-Abbau-Challenge 2014 - ran an die ungelesenen Bücher!

    Daniliesing

    Achtung: Man kann jederzeit noch einsteigen! Er ist Freude und Leid zugleich, er wächst und wächst und wird dabei immer schöner, aber auch erdrückender. Die Rede ist vom SuB ( Stapel ungelesener Bücher), der sich bei immer mehr Lesern in ungeahnte Höhen ausweitet. Bei vielen ist es mittlerweile sogar so weit, dass es gar nicht mehr möglich ist, alle ungelesenen Bücher auf einen Stapel zu stapeln. Es sei denn man nimmt die Gefahr in Kauf, vom eigenen Bücherstapel erschlagen zu werden. Deshalb muss ganz dringend eine Lösung her, damit all unsere wunderbaren ungelesenen Bücher nicht länger ein trauriges Dasein in den Regalen fristen müssen: Die große LovelyBooks SuB-Abbau-Challenge 2014 Ihr möchtet etwas dagegen tun und auch mal wieder Bücher lesen, die vielleicht schon länger ungelesen im Regal stehen? Ihr braucht eine Entscheidungshilfe dabei, was ihr 2014 lesen sollt? Dann haben wir jetzt die perfekte Lösung für euch. Macht mit bei dieser Challenge, lest im kommenden Jahr 12 Bücher von eurem SuB, die jemand anderes für euch aussucht, und entdeckt so "alte" Buchschätze ganz neu! Die Regeln Meldet euch bis zum 21. Dezember 2013 für diese Challenge an! Schreibt für eure Anmeldung hier einen Kommentar mit einem Link zu einem Regal eurer ungelesenen Bücher bzw. eures SuBs hier bei LovelyBooks! Verratet außerdem, wie viele Bücher vom SuB ihr in einem Jahr schaffen möchtet (mindestens 12, gern aber auch mehr, wenn ihr euch das zutraut)! Euer SuB sollte mindestens 25 Bücher umfassen, damit auch etwas Auswahl vorhanden ist. Am 22. Dezember bekommt ihr je einen Teilnehmer von mir zugelost, für den ihr 12 (oder mehr) Bücher vom SuB aussucht, die derjenige 2014 lesen soll. Bitte postet bis spätestens 31.12. hier im Thema die Bücher, die ihr für euren SuB-Abbau-Partner ausgewählt habt. Wenn es jemand verpasst, werde ich spontan selbst die Bücher auswählen, damit jeder weiß, was er 2014 lesen kann. Ab 01.01.2014 geht es dann richtig los - die Bücher, die für euch ausgesucht wurden, können ab diesem Zeitpunkt gelesen werden. Wenn ihr ein Buch beendet habt, sagt hier Bescheid und schreibt gern auch eine Rezension oder eine Kurzmeinung auf der Buchseite zum Buch. Wir sind sicher alle neugierig, wie es euch gefallen hat :) Ihr habt die Anmeldephase verpasst? Kein Problem, schreibt einfach trotzdem hier, wenn ihr noch später einsteigen möchtet und sobald wir mehrere Nachzügler haben, verlose ich wieder neue Partner, die für euch Bücher auswählen. Unter allen Teilnehmern, die ihr Ziel von 12 (oder mehr) Büchern erreichen, verlosen wir eine schöne Überraschung, die jedoch nicht aus Büchern bestehen wird. Wir wollen den SuB ja nicht wieder in die Höhe treiben ;-) Ihr habt Fragen zum Ablauf, den Regeln etc. - dann fragt am besten direkt hier in einem Beitrag und ich antworte schnellstmöglich. Teilnehmer: AefKaey, (3) Ajana, (2) Anendien (5/15) angiana, Anneblogt, Annilane, (2) battlemaus, (5/20) Bellchen, (2/20), Birnchen (0/14) Bluebell2004,  (2) BluevanMeer, (6/12) books4life, bookscolorsandflavor, (6/16) Buchrättin, (1) Buechermaus96, (1) Büchernische (0/12) Buecherwurm1973, (1/15) Carina2302, carooolyne, Caruschia, celynn, (4/15) christiane_brokate, CitizenWeasel, Clairchendelune, Clouud, Code-between-lines, Daniliesing, (1/18) Desaris,, die_moni (0/12) Dunkelblau, (4/15) Eatacatify, (2) eighttletters, (3) elena2607, (2/12) Elfendy, (9/24) Emma.Woodhouse, Eskarina*, (1) Fanny2011, (7/18) FantasyDream, Fay1279, (5) Federchen, (1/18) fireez, franzzi, (2) frozenhighways, (4/15) Ginger1986 (1/12), grinselamm (1/12) Gruenente, (2) HarIequin, (2), Hello-Jessi (0/35) irishlady, jana_confused (7/12) janaka, Jeanne_Darc, (6/20) jess020, (1) Juliaa, Julia_Ruckhardt, justitia, (2) kabahaas, Kajaaa, (0/12) Kanujga, (5/20) Karokoenigin, (3/20) Katesbooks, KatharinaJ, (4/12) kathrineverdeen, , katrin_langbehn (0/14) Kendall, (9/20), Kirschbluetensommer (0/12) kiwi_,  Kleine1984, (4/10) Kleines91, (11/15) kolokele, (1) kornmuhme, (1) Krisse, (2) kugelblitz85, Kurousagi, LaDragonia, (6/12) LadySamira091062, LaLecture, Larischen, (4) Leochiyous, , Leopudding (0/15) LeseAlissaRatte, lesebiene27 (1/20 Leselotteliese, (1) Lesemaus85, (1) Lialotta, LibriHolly, (1/12) Lilawandel, (6/15) Lilli33, (11/18) lilliblume, (4) lisam, (11/20) Literatur, (1/20) Lizzy_Curse, Loony_Lovegood, (2) Lovely_Lila (0/12) LuluCookBakeBook, (1) Lumpadumpa (0/12) Lyiane, (3) mamenu, (1) Manja82, (4) manu2581 (5/25) mareike91, (3), maristicated (0/12) mecedora, (1) merlin78, (5/12) MiHa_LoRe, (5) Mikki, (4/12) milasun, minnimaus, (1/12) Mira123, (1) MissMisanthropie, (4/12+1) MoniUnwritten, moorlicht, Moosbeere, (4/12) Morrighan, Naddlpaddl, (2) NaGer, (1) Nancymaus, (5/12) Ninasan86, Niob, (2/12) Normal-ist-langweilig, (6/12) NussCookie, (4/13) oOVioOo, pamN, (2/15) paschsolo, (12/12) passionelibro, (3/12) Philip, Phini, problembaum, (0/12) Queenelyza, (11) Rine, (5) RinoaHeartilly, Ritja, , Robsi (0/16) Rocio, (4/20) Roxy Malon, Salzstaengel, (1) samea, Schlehenfee, (7/12) schokoloko29, (4/12) SchwarzeRose, sechmet, (2/12) Seelensplitter, (3) sKy, (8/20) Sommerleser, (4/12) Starlet, sternblut, (2) sugarlady83, (3) summi686, (5/25) Sunny Rose, Sunny87, Sunshine_Books, (5/20) supertini, (1/12) Sweetybeanie, (5/12) Synic (0/12) The iron butterfly, (3/12) Tiana_Loreen, (1/15) Tini_S, (4/12) Tintenelfe, (2) viasera, (4/15), weinlachgummi (3/12) werderaner, (3) Wiebkesmile, (1) Wildpony, World_of_tears91, xXeflihXx, (1) Yvonnes-Lesewelt, (1) Zidisbuecherwelt, Zuellig, (5)

    Mehr
    • 2011
  • Die große LovelyBooks Themen-Challenge 2014

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2014? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 20 vorgegebenen Themen mindestens 15 Bücher aus 15 unterschiedlichen Themen zu lesen. 5 Themen können also ausgelassen werden. Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt hier mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag. Diese Challenge läuft vom 1.1.2014 bis 31.12.2014. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Wer am Ende des Jahres die 15 Bücher zu 15 verschiedenen Themen geschafft hat, nimmt automatisch an einer Verlosung eines schönen Überraschungspakets teil. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2014 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Ich habe jedes Thema auch zu einem extra Beitrag hier auf LovelyBooks verlinkt, in dem ihr euch jeweils über die passenden Bücher austauschen könnt. Für jedes Thema hänge ich ein Beispielbuch in der Reihenfolge der vorgegebenen Themen an, ihr könnt aber gern andere lesen! Bücher, die erstmalig vor 2010 erschienen sind Bücher, die Teil einer Reihe sind (alles ab mindestens 2 Bänden) Bücher, die ein vorranging rotes Cover haben Bücher, deren Buchtitel eine Zahl enthalten Bücher, die ausschließlich als Taschenbuch / Broschur erschienen sind (nicht als Hardcover, E-Book zusätzlich ist ok) Bücher, bei denen der Vor- oder der Nachname des Autors mit dem gleichen Buchstaben beginnt, wie der Buchtitel Bücher, die bisher noch keine Rezension auf LovelyBooks haben (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, in denen es ums Essen geht und das auch durch den Buchtitel, das Cover o.Ä. ausgedrückt wird Bücher von deutschsprachigen Autoren Bücher, die weniger als 250 Seiten haben Bücher, auf denen hauptsächlich Schrift und kein vordergründiges Covermotiv zu sehen ist Bücher von Autoren, die schon mindestens 5 Bücher veröffentlicht haben Bücher, die in der Hardcover-Ausgabe einen Schutzumschlag haben Bücher, deren Buchtitel aus mindestens 5 Wörtern bestehen Bücher, die aus einer anderen Sprache als dem Englischen oder Französischen übersetzt wurden Bücher, die in einer Stadt mit mehr als 1 Mio. Einwohner spielen Bücher, die in einem unabhängigen Verlag erschienen sind (keine Verlagsgruppen / Konzerne) Bücher, auf deren Cover mindestens 3 Lebewesen zu sehen sind (es zählen Menschen & alle Tierarten) Bücher, die auf LovelyBooks mit 4,5 - 5 Sternen bewertet sind (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, deren Hauptfigur mindestens 10 Jahre jünger oder älter als ihr selbst ist (wer dieses Thema erfüllen möchte, müsste hier sein Alter verraten - in meinem Fall müsste die Figur 17 oder jünger bzw. 37 oder älter sein) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Antworten auf häufig gestellte Fragen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Wenn es in der Aufgabenstellung keine spezielle Eingrenzung gibt, zählt wirklich alles, was dazu passt. Zahlen zählen also auch als Zahlen, egal ob ausgeschrieben oder nicht usw. * Ich kann diese Challenge nicht in Unterthemen gliedern, da das nur bei Leserunden geht. * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Unabhängige Verlage sind solche, die nicht zu einer Verlagsgruppe / einem Konzern gehören. Wenn ihr unsicher seid, schreibt mir eine Nachricht mit dem entsprechenden Verlag. * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, als auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2014 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Postet euer jeweiliges Buch bitte erst, wenn ihr es wirklich komplett gelesen & eine Rezension oder Kurzmeinung geschrieben habt. * Ein paar Beispiele für Verlage,  die als unabhängig zählen - es gibt aber wirklich ganz viele, fragt mich im Zweifel einfach per Nachricht: Hanser Verlag (und Unterverlage), Aufbau Verlag (und Unterverlage), dtv, Coppenrath Verlag, Diogenes Verlag, usw. * Falls Bücher, die eine ISBN habe, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com * Bei Themen, für die der Stand bei Lesebeginn entscheidend ist (Bücher, die noch keine Rezension haben / Bücher, mit Bewertung zwischen 4,5 - 5 Sternen) vertraue ich einfach darauf, dass ihr wirklich nur welche angebt, wo das stimmt. * Keine Mangas & Comics, außer für Thema 10 - Graphic Novels zählen überall, sofern sie dem Thema entsprechen Teilnehmer: 19angelika63 4cloverleaf 78sunny aba Aduja Ajana Alchemilla AlinchenBienchen allegra Alondria Amara Anendien Aniston81 AnnaMK Anneblogt Annilane Anniu anushka Arizona Asu AuroraBorealis baans Bambi-Nini Baneful battlemaus88 BethDolores BiancaWoe Bluebell2004 bluebutterfly222 bookgirl Bookmarble books_and_senses bookscout brudervomweber BuchblogDieLeserin Bücherwurm Buchgeborene Buchrättin Buecherfee82 Buecherfreak321 Buecherschmaus Buecherwurm1973 callunaful Carina2302 carooolyne CaryLila Cattie christiane_brokate Clairchendelune Clouud coala_books Code-between-lines Curin czytelniczka73 daneegold DaniB83 Daniliesing danzlmoidl darigla Deengla Deirdre dieFlo Dini98 Donata Donauland DonnaVivi Dreamworx Dunkelblau El. Elke Emma.Woodhouse Eskarina* Evan fabalia FantasyDream Fay1279 Felilou Finesty22 Florenca fireez Fraenzi Freakshowactress fredhel funkyreadinggirl garfieldbuecher Gela_HK Geri GetReady Ginevra ginnykatze Girdie glanzente Glanzleistung gra grinselamm GrOtEsQuE Gruenente gst Gulan guybrush hannelore259 HarIequin Heldin-mit-Happy-End hexe2408 HibiscusFlower Hikari Honeygirl96 IraWira isipisi jahfaby janaka jasminthelifeispretty Jeami Jecke Julia_Ruckhardt Juliaa JuliaSchu juliaslesewelt Juya Kaiaiai Kajaaa kalligraphin Kanjuga Karin_Kehrer Karoliina Karottenjunkie KatharinaJ Kendall Kerstin-Scheuer Kidakatash Kiki2000 Kirschbluetensommer Kiwi_93 Kleine1984 Kleine8310 kleinechaotin kleinfriedelchen Krinkelkroken krissiii KTea  Kurousagi LaDragonia LadySamira091062 LaLecture LaLeLu26 Lalena Laupez lcsch30 LeJardinDuLivre LenaausDD Leochiyous lesebiene27 Lesefee86 Lese-Krissi Leselotteliese lesemaus LeseMaus Lesemaus_im_Schafspelz leseratte69 lesewurmteri Lialotta Libramor LibriHolly liebling Lienne LilaLady lilja1986 lille12 Lilli33 LillianMcCarthy lilliblume LimitLess lisam Lissy Literatur literaturleben Lizzy_Curse LMisa Loony_Lovegood Looony Lucretia Lukodigilit Luna16 Lyla11 mabuerele Madlenchen Maggi90 maggiterrine mamenu mareike91 Maryanna mecedora merlin78 mieken Miia MiniBonsai minori Mira123 miss_mesmerized MissErfolg MissMisanthropie MissPaulchen MissTalchen mona0386 Mone80 monerl moorlicht Moosbeere mrs-lucky Mrs_Nanny_Ogg Nabura Naddlpaddl NaGer Narr Nenatie Nik75 Niob Nirena nj-sun noellecatherine Normal-ist-langweilig Nova7 Nyoko PaperPrincess papertowns Papsat ParadiseKiss1988 parden passionelibro Pelippa Penelope1 PetitaPapallona Phoebe PMelittaM Prisha prudax Queenelyza QueenSize readandmore RicardaMarie Ritja rikku_revenge RoteZora RottenHeart rumble-bee SakuraClow Salzstaengel samea Samy86 Sandy7 sarlan Sarlascht Sauhund01 scarlett59 Schafswolke Scheherazade Schneckchen Schneeeule129 Schnuffelchen schokolade29 schuhbidu SchwarzeRose Seelensplitter serpina shadow_dragon81 Shadowgirl sibylle_meyer Si-Ne SofiaMa Solitary77 solveig Solvejg Somaya Sommerleser sonjastevens Sophiiie Spleno Starlet Staubwolkex SteffiFeffi SteffiR30 sternblut Stjama summi686 Sun1985 sunlight Sunny87 sunrisehxmmo sursulapitschi Suse*MUC Sweesomastic sweetyente Synic Taku Tamy_s tanjuschka Tatsu taylaa Thaliomee The iron butterfly TheBookWorm thenight tigger Tini_S Traeumeline Trashonaut uli123 unfabulous urlaubsbille vb90 Venj98 vielleser18 Vitus Watseka weinlachgummi Weltverbesserer werderaner wiebykev Wildpony Winterzauber World_of_tears91 WortGestalt Wortwelten wuschelana xaliciaxohlx Xirxe YvetteH Yvonnes-Lesewelt zazzles Zeilenreichtum Zeliba zitrosch Punkteübersicht

    Mehr
    • 2083
  • Rezension zu "Marcelo in the Real World" von Francisco X. Stork

    Marcelo in the Real World

    Sarlascht

    15. February 2013 um 20:05

    Inhalt: Marcelo hat eine Form des Asperger Syndroms, er kann sich gut Dinge merken, ist ziemlich schlau, kann allerdings nur schlecht die Emotionen von Menschen einschätzen, oder gar Dinge gleichzeitig tun, solche Sachen überfordern ihn. Marcelo ist aber nicht unglücklich, sondern eigentlich ein ganz normaler Teenager. In den diesjährigen Sommerferien, soll er einen Job in der Anwaltskanzlei seines Vaters annehmen, da dieser möchte, dass der Junge einmal die richtige Welt kennenlernt. Marcelo hätte zwar lieber einen anderen Job, beugt sich allerdings dieser Wahl. Nicht nur die Arbeit wird seinen Sommer bestimmen, nein, auch die Frage nach Gerechtigkeit spielt einen wichtige Rolle. . Meine Meinung: Es gibt einige Bücher über Jugendliche mit Asperger Syndrom, neu ist die Idee also nicht, aber was „Marcelo in the Real World“ deutlich abhebt ist, dass der Protagonist nicht überzeichnet ist. Sonst kommt es einen oft vor, ein Autor würde alle möglichen Symptome aufzählen, nur weil sie zu diesem Krankheitsbild gehören, hier ist es anders, es wird nicht übertrieben, sondern realistisch erzählt, wie sich ein Alltag von Marcelo gestaltet. . Marcelo ist ein toller Charakter, durch seine kleinen Eigenheiten wird er nur noch liebenswerter und auch wenn er sich manchmal im Umgang mit Menschen schwer tut, so liest man doch raus, dass er alles Mögliche tut, um doch Verständnis für alle zu finden – noch so eine Sache, die ihn auszeichnet, er scheint keinerlei böse Gedanken zu haben, sondern macht sich wertfrei an alle Situationen, was aber dazu führt, dass er in dem Buch tief in sich gehen muss, um eine Entscheidung zu treffen. Verraten mag ich jetzt nicht, worum es sich genau handelt, sonst bräuchte ja niemand das Buch lesen, aber sagen wir so, es ist eine Frage was richtig und was falsch ist, welche Moralvorstellungen man vertreten möchte. Es geht auch gar nicht darum, dass Marcelo eine Form von Asperger hat, sicherlich gehört es zum Gesamtbild, aber bei der Entscheidungssuche ist es vollkommen gleichgültig, so dass man darüber nachzudenken beginnt, wie man selbst handeln würde. Eine Frage, die nicht leicht zu beantworten ist und so ist Marcelos Weg bewundernswert. . Das Cover ist wunderschön, allerdings stellte ich mir zu Beginn die Frage, was es wohl mit der Geschichte zu tun haben mag. Dieses Geheimnis wird gelüftet und es zeigt eigentlich nur auf, das Marcelo eine Verbündete findet, die ihm zur Seite steht. Hätte man gar nicht erwartet, es ist Jasmine, die eigentlich nur seine Vorgesetzte sein sollte, aber zwischen den beiden entwickelt sich so eine liebevolle Geschichte. Nichts romantisches, was wirklich zu viel gewesen wäre, sondern eine intensive Freundschaft, die einen sehr berührt. . Sucht man einen Kritikpunkt, so könnte man vielleicht wählen, dass das Buch stellenweise ein wenig langatmig ist, viel zu ausgeschmückt, auf der anderen Seite macht es diese unterschwellige Spannung wieder weg, wenn es darum geht, welche Entscheidung Marcelo treffen wird, weshalb es letztlich eigentlich doch keine Kritik am Buch gibt. . Interessanter Fakt: Francisco X. Stork hat während seines Studiums in Einrichtungen gearbeitet, die unter anderem auch Leute mit Autismus-Spektrum-Störungen betreut hat. Heißt, der Mann kennt sich gut mit dem Thema aus und kann sicherlich eine Person mit dieser Erkrankung besser skizzieren, als jemand, der mit dem Thema noch gar nicht in Berührung kam. . Fazit: „Marcelo in the Real World“ besticht vor allem durch seinen sehr liebenswerten Charakter, besitzt aber auch eine gesellschaftlich schwerwiegende Frage, die einen selbst zum Nachdenken bringt.

    Mehr
  • Rezension zu "Marcelo in the Real World" von Francisco X. Stork

    Marcelo in the Real World

    Alena_Tess

    14. February 2013 um 18:30

    Marcelo ist ein ganz besondere Junge was dieses Buch so außergewöhnlich macht.Ich hatte am Anfang echt Probleme reinzukommen und mitzufühlen was für mich echt schwer war aber wenn man sich komplett auf Marcelos Geschichte einlässt wird man nicht enttäuscht.Am Anfang fand ich den schreib Stil ein bisschen nervig was aber zur Mitte des Buches immer besser wurde.Ich glaube ich musste mich einfach nur drangewöhnen. Das Buch hat mich zwar nicht so vom Hocker gerissen ich muss dazu auch sagen ich bin einfach mit total hohen Erwartungen da ran gegangen.Wenn man ohne Erwartung total uneingenommen ran geht an das Buch ist echt schön

    Mehr
  • Wanderbuchrunde mit Notizen im Buch - wer möchte mitmachen?

    Der kleine König von Bombay

    Daniliesing

    Achtung: Es können aktuell keine weiteren Stimmen abgegeben werden. Ich habe mich entschlossen 3 Notizwanderbücher zu starten und die sind schon voll! Hi, ich hatte gerade so eine spontane Idee und wollte mal fragen, wer von euch Lust hätte mitzumachen :-) Zum Buch "Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry" haben ja ganz viele ein Wanderbuch gestartet, in dem dann jeder Leser Notizen hinterlassen sollte und so sind immer mehr Gedanken zum Buch hineingewandert. Meine Idee war nun, dass man das ja auch mit anderen Büchern machen könnte. Und nun mein Vorschlag: Ich habe (neben Harold Fry, der nicht zählt) 10 Bücher aus meinem Regal angehängt, die ich selbst noch nicht gelesen habe. Ihr könnt hier, wenn ihr beim Notizwanderbuch mitmachen möchtet, für bis zu 3 Bücher stimmen, die euch interessieren würden. Das Buch, das zuerst 10 Stimmen hat, verschicke ich als Notizwanderbuch und die 10, die ihre Stimme dafür gegeben hatten, dürfen dann mitmachen. Sollte sich am Ende rausstellen, dass noch genügend Platz zum Reinschreiben ist, können eventuell auch mehr mitmachen. Ich würde das Buch dann zuerst lesen und meine Notizen darin machen. Dann schicke ich es an den nächsten weiter. Die Teilnehmerreihenfolge muss übrigens nicht der eurer Abstimmung entsprechen, da können wir dann hinterher auch noch tauschen. Am besten wäre es, wenn jeder seine Notizen mit einer anderen Farbe im Buch macht und ganz vorn ins Buch auch seinen Mitgliedsnamen in der entsprechenden Farbe reinschreibt. Dann am Ende noch ein kleines Fazit ins Buch und fertig ist es. Dass man ins Buch reinschreiben darf, bedeutet aber natürlich nicht, dass man nicht ansonsten trotzdem vorsichtig damit umgehen sollte ;) Am Ende mache ich gern auch Fotos und schicke sie euch per Mail. Als Lesezeit hatte ich an 2 Wochen gedacht, solltet ihr länger brauchen, so sagt bitte hier bescheid. Was meint ihr? Wer möchte mitmachen und natürlich eure (maximal 3) Stimmen nicht vergessen! PS: Falls auch Interesse an sowas für englische Bücher besteht, bitte sagt es mir. Dann mache ich dafür gern ein extra Thema auf. Stimmen bisher: Nr. 3 - 11 - Wer Schatten küsst (MelE, Tru1307, DieBerta, Lizzy1984w, MerlinundPaula, Cambion, kiwikind, buchstabentraeume, ankedieleserin, flaschengeist1962) Nr. 1 - 11 - Vergissdeinnicht (Moonlightgirl, Nefertari35, Tru1307, Gemma, Lizzy1984w, glorana, MerlinundPaula, franci_ine, venwar_newroly, buchstabentraeume, Annelchen) 6 - Über mir der Himmel (Moonlightgirl, Tru1307, Gemma, glorana, franci_ine, Lesefee_booklover) 4 - Pfingstrosen im September (Moonlightgirl, Lizzy1984w, Bücherwurm, Lesefee_booklover) 5 - Julischatten (LeseJulia, Nefertari35, Gemma, kiwikind, Lesefee_booklover) 8 - Caras Schatten (LeseJulia, DieBerta, Schnippsi, Starlet, venwar_newroly, Cambion, kiwikind, ankedieleserin) Nr. 2 - 11 - Die Mechanik des Herzens (LeseJulia, Nefertari35, DieBerta, Schnippsi, glorana, MerlinundPaula, Bücherwurm, Annelchen, bfhpierce, SybilVane, nirak03) 5 - Die Sterne leuchten immer noch (Schnippsi, franci_ine, venwar_newroly, Cambion, ankedieleserin) 1 - Marcelo in the real world (buchstabentraeume)

    Mehr
    • 69
  • Rezension zu "Marcelo in the Real World" von Francisco X. Stork

    Marcelo in the Real World

    Cannella

    26. February 2012 um 16:42

    Beschreibung Menschen, die eine Schublade brauchen, erklärt Marcelo, dass er so etwas ähnliches wie das Asperger Syndrom hat. Menschen, die ihm zuhören, erzählt er von der Musik, die nur er hören kann. Dann fühlt er sich wie ein Kern in einer Wassermelone. Doch jetzt wird er ins kalte Wasser geschmissen und muss sich einen Sommer lang in der Kanzlei seines Vaters in einem Ferienjob bewähren. Das echte Leben kennenlernen. Die Arbeit in der Poststelle macht ihm viel Spaß, doch es ist schwer für Marcelo, nach den Regeln der echten Welt zu funktionieren. Als er einem Vertuschungsversuch eines großen Wirtschaftsunternehmens auf die Spur kommt, ist für ihn klar, dass er da nicht länger mitspielt. Autor Francisco Xavier Stork wurde 1953 in Mexiko geboren und kam im Alter von neun Jahren in die Vereinigten Staaten von Amerika. Er studierte lateinamerikansiche Literatur in Harvard und Rechtswissenschaften an der Columbia Universität. Francisco Stork lebt heute in der Nähe von Boston, USA, wo er als Rechtsanwalt tätig ist. Er ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Meine Meinung Marcelo ist anders als andere Menschen. Er missversteht Witze, nimmt Aussprüche wörtlich und hört eine innere Musik. Er geht auf eine spezielle Schule, auf der er glücklich ist und einen heiß ersehnten Ferienjob ergattern kann. Doch sein Vater macht ihm einen Strich durch die Rechnung. Marcelo soll in seiner Kanzlei arbeiten, das wahre Leben kennenlernen. Doch was bedeutet das wahre Leben eigentlich? Das Leben von Marcelo verändert sich, nimmt einen neuen Lauf und hält allerlei verwirrende Überraschungen für ihn bereit. Für mich war dieses Buch sehr unterhaltsam. Ich fand es durch Zufall im Buchhandel, setzte mich auf einen Sessel und las zur Probe einige Seiten. Sofort stand fest: ich muss das Buch kaufen! Und es hat sich gelohnt! Marcelo ist ein ganz besonderer Mensch; und ich mochte ihn einfach vom ersten Augenblick an. Er denkt nicht wie andere, handelt nicht wie andere, erlebt die Welt nicht wie andere. Ein tolles und lesenswertes Buch. Zitat "Machst du das mit allen so?“ "Was?“ "Sie dazu bringen, dir einfach so ihr Herz auszuschütten.“

    Mehr
  • Rezension zu "Marcelo in the Real World" von Francisco X. Stork

    Marcelo in the Real World

    Fantasie_und_Träumerei

    16. December 2011 um 07:32

    KLAPPENTEXT: Menschen, die eine Schublade brauchen, erklärt Marcelo, dass er so etwas ähnliches wie das Asperger-Syndrom hat. Menschen, die ihm zuhören, erzählt er etwas von der Musik, die nur er hören kann. Dann fühlt er sich wie ein Kern in einer Wassermelone. Doch jetzt wird er ins kalte Wasser geschmissen und muss sich einen Sommer lang in der Kanzlei seines Vaters in einem Ferienjob bewähren. Das „echte“ Leben kennenlernen. Die Arbeit in der Poststelle macht ihm viel Spaß, doch es ist schwer für Marcelo, nach den Regeln der echten Welt zu funktionieren. Als er einem Vertuschungsversuch eines großen Wirtschaftsunternehmens auf die Spur kommt, ist für ihn klar, dass er nicht länger mitspielt. ZUM AUTOR: Francisco X.Stork, 1953 in Mexiko geboren, in den Staaten aufgewachsen, hat lateinamerikanische Literatur in Harvard und Rechtswissenschaften an der Columbia studiert. Er ist als Rechtsanwalt tätig und hat mit „Marcelo in the real world“ seinen ersten Roman auf Deutsch veröffentlicht. EIGENE MEINUNG: „Machst du das mit allen so?“ „Was?“ „Sie dazu bringen, dir einfach so ihr Herz auszuschütten.“ (S.276) Marcelo hat eine Form des Asperger-Syndroms. Er ist sehr schlau, kann sich vieles merken, kann aber nur sehr schwer mehrere Dinge gleichzeitig tun (z.B. gehen und sich dabei unterhalten), weil ihn das sehr viel Konzentration kostet. Außerdem hat er so seine Schwierigkeiten mit Emotionen und der Mimik seiner Gesprächspartner. Das macht ihn zu einem sehr guten Zuhörer, denn er geht ohne Vorurteile und völlig frei an jedes Gespräch heran. Er will es immer allen Recht machen, was sich als sehr schwierig gestaltet, wenn man gar nicht so genau weiß, was der andere von einem will, denn Marcelo versteht auch nur einfach ausgedrückte Worte. Er kennt nur wenige Redewendungen und hat auch so seine Probleme mit Sarkasmus. Vor allem aber ist Marcelo sehr sehr liebenswert. Ich mag an ihm besonders, dass er so einen guten Draht zu Tieren hat, weil er weiß, dass sie bedingungslos lieben, ohne Vorurteile und Kompromisse. Nach seinem Schulabschluss möchte er gerne kranken Kindern helfen. Das kann er schon, denn er geht auf eine Schule, an der es tiergestützte Therapie gibt. Dort hilft er in seiner Freizeit die Ponys zu betreuen und er freut sich schon sehr darauf, diese so auszubilden, dass sie kranken Kindern helfen können. Dieser Marcelo, der für keinen Menschen ein böses Wort hat und immer versucht das Gute im Menschen zu sehen, muss nun seine Ferien in der Großkanzlei seines Vaters verbringen, in der er auf den skrupellosen Junior Wendell trifft. Zwei Welten, wie sie unterschiedlicher kaum sein könnten. Es dauert nicht lange und Wendell versucht Marcelo für seine Zwecke zu beeinflussen. Denn er ist einer der Menschen, die Marcelo aufgrund seiner Krankheit für dumm und behindert halten. Das ist er keineswegs und es tritt die Frage auf, was wichtiger ist: erfolgreich zu sein, oder ein gutes Herz zu haben? Diese Frage bedrückt auch Marcelo, denn aus Versehen wird er in einen Fall verwickelt, der einen ganz neuen Blick auf die Arbeit der Anwälte wirft und vor allem Marcelos Vater in keinem guten Licht da stehen lässt. Marcelo soll in der Kanzlei arbeiten um „das wahre Leben“ kennen zu lernen. Um aus der behüteten Umgebung seiner sonderpädagogischen Schule heraus zu kommen. Doch was ist das wahre Leben? Marcelo macht sehr unterschiedliche Erfahrungen. Er begegnet Emotionen, die er vorher nicht gekannt hat und lernt Dinge, die er sich zuvor nicht einmal vorstellen konnte. Vor allem aber merkt er, dass das Leben sehr unterschiedliche Seiten hat. So hat er sehr positive Erlebnisse, die er nie hätte machen können, wenn er den Sommer auf Paterson verbracht hätte, aber er erfährt auch einige negative Dinge, vor denen man ihn eigentlich hätte beschützen sollen. „Marcelo in the real World“ ist eine Mischung aus Detektivgeschichte und einem sehr philosophischen Roman, der nicht nur Marcelo, sondern auch seine Leser sehr viel über das Leben, Gut und Böse und die Freuden des Lebens nachdenken lässt. Da man das ganze aus Marcelos teils sehr naiver Sicht betrachtet, bekommt man plötzlich einen ganz anderen Blickwinkel auf die Dinge, die für uns eigentlich normal sind. Ein Aspekt, der die Geschichte zu etwas besonderem macht. Allerdings habe ich auch zwei Kleinigkeiten zu kritisieren. Erstens ist die Geschichte an manchen Stellen (nur an ganz wenigen) etwas langatmig, zweitens finde ich Marcelo teilweise zu reflektiert, was seine eigene Krankheit betrifft. Er durchläuft zwar einen Lernprozess, in dem er immer besser mit seinen eigenen und den Gefühlen anderer umgehen kann. Manchmal hat er aber doch noch Probleme was Emotionen betrifft, dann denkt er kurz darüber nach und auf einmal ist ihm alles klar. Das finde ich ein wenig unrealistisch. Vielleicht fällt das aber auch mir besonders auf, weil ich durch meinen Beruf damit zu tun habe und vielleicht stört es Leser eigentlich gar nicht so doll. Ein besonderes Schmankerl des Buches ist Jasmines Vater, der trotz seiner fortgeschrittenen Demenz und damit zusammenhängenden unterschiedlichen Gefühlsausbrüchen nicht so ganz einfach ist. Er ist ein wenig schrullig, trägt das Herz auf der Zunge und hat mich damit ordentlich zum Schmunzeln gebracht. Besonders was die Potenz des Nachbarbullens angeht ;) Jasmines ganzes Umfeld ist so was von herzlich, dass ich sofort mit ihr und Marcelo dorthin gefahren wäre. Ganz das Gegenteil von den Menschen, die Marcelo in der Kanzlei seines Vaters trifft. Er wird also mit sehr gegensätzlichen Charakteren konfrontiert, die ihn ganz schön ins rudern bringen. Im Nachhinein gesehen, wenn ich mir alles noch mal so durch den Kopf gehen lasse, dann fallen mir immer mehr Dinge über das Leben, glücklich sein und ein friedvolles Miteinander auf, die uns Francisco X. Stork mit seinem Buch vermitteln möchte. Ihr müsst es unbedingt lesen und euch davon berühren lassen, wie weise die Geschichte ist und wie sie auch uns ein klein wenig mehr Weisheit vermitteln kann. FAZIT: Ein kleines bisschen mehr Menschlichkeit, ein kleines bisschen mehr Freundlichkeit, ein kleines bisschen mehr Nachdenken, ein kleines bisschen Sonnenschein in einer scheinbar trüben Welt, ein großes bisschen Marcelo und heraus kommt ein Buch, das mein Leserherz höher schlagen lässt.

    Mehr
  • Rezension zu "Marcelo in the Real World" von Francisco X. Stork

    Marcelo in the Real World

    Buchhandlung_Schmitz_Junior

    22. October 2011 um 14:13

    In seinem Erstlingswerk »Marcelo in the Real World«, erzählt Francisco X. Stork die Geschichte von Marcelo, der unter einer leichten Form des Asperger- Syndroms leidet. Und sein Vater stellt in vor Beginn seines letzten Schuljahres auf die Probe… Für ein paar Wochen soll er in der renommierten Anwaltskanzlei seines Vaters arbeiten, um Einblicke in die Welt außerhalb seines Baumhauses und der, auf sein Problem spezialisierten, Schule zu bekommen. Wenn er dies erfolgreich schafft, darf er selbst entscheiden, ob er das letzte Jahr auf seiner alten Schule bleib, oder eine städtische Schule besuchen muss. Erfolg bedeutet dabei, sich an die »dort draußen« geltenden Regeln zu halten. Doch je mehr Marcelo versucht Teil dieser Welt zu sein, sogar Freundschaften schließt, desto mehr merkt er, dass ein großer Teil der anderen, auch sein eigener Vater, mehr als nur gegen ein paar der wichtigsten Regeln verstößt. So naiv und unschuldig die Hauptfigur auch erscheint, Marcelo stellt die richtigen, gar philosophischen Fragen, die einen mit neuen Augen auf die Welt blicken lassen und man stellt erschreckt fest, für wie selbstverständlich wir so elementare Dinge wie Liebe oder auch Gewalt halten. Ab 15 (Annika Wessel)

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks