Franck Thilliez

(234)

Lovelybooks Bewertung

  • 332 Bibliotheken
  • 8 Follower
  • 3 Leser
  • 42 Rezensionen
(61)
(83)
(59)
(14)
(17)

Lebenslauf von Franck Thilliez

Franck Thilliez wurde 1973 in der ostfranzösischen Stadt Annecy geboren. Nach dem dortigen Schulbesuch studierte er Ingenieurswissenschaften und beschäftigte sich danach als Ingenieur mit neuen Technologien. Nach ein paar Jahren als Ingenieur fing er ebenso an, Thriller zu schreiben. Heute ist Thilliez hauptberuflich Schriftsteller. 2006 wurde er für " Die Kammer der toten Kinder" mit dem Prix SNCF du polar français ausgezeichnet. Der Autor lebt mit seiner Familie in der Region Pas-de-Calais im Departement Nord.

Bekannteste Bücher

Sterbenskälte

Bei diesen Partnern bestellen:

Monster

Bei diesen Partnern bestellen:

Öffne die Augen

Bei diesen Partnern bestellen:

Sündentod

Bei diesen Partnern bestellen:

Blutträume

Bei diesen Partnern bestellen:

Der rote Engel

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Kammer der toten Kinder

Bei diesen Partnern bestellen:

Im Zeichen des Blutes

Bei diesen Partnern bestellen:

Bred to Kill

Bei diesen Partnern bestellen:

Angor

Bei diesen Partnern bestellen:

Puzzle

Bei diesen Partnern bestellen:

Atomka

Bei diesen Partnern bestellen:

Atomka

Bei diesen Partnern bestellen:

Vertige

Bei diesen Partnern bestellen:

Le syndrome E

Bei diesen Partnern bestellen:

Syndrome E

Bei diesen Partnern bestellen:

Gataca

Bei diesen Partnern bestellen:

Deuls de miel

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sterbenskälte......gruselig bis zum Ende

    Sterbenskälte
    Frauke2202

    Frauke2202

    15. January 2017 um 14:34 Rezension zu "Sterbenskälte" von Franck Thilliez

    http://tattoosandbooksandfood.blogspot.de/2017/01/rezension-franck-thilliez-sterbenskalte.htmlFranck ThilliezSterbenskälteThrillerGoldmann Verlag544 Seiten9,99€Hier kaufenZum InhaltIn Paris wird kurz vor Weihnachten in einer Gefriertruhe die Leiche eines Journalisten gefunden. Ist Christophe Gamblin dem Serienkiller zum Opfer gefallen, dem er auf die Spur gekommen war? Einem Killer, der seine Opfer lebendig in eiskalten alpinen Gewässern zurückließ? Die Ermittler Lucie Hennebelle und Franck Sharko begeben sich auf Spurensuche in ...

    Mehr
  • Monster

    Monster
    fraeulein_lovingbooks

    fraeulein_lovingbooks

    06. January 2017 um 00:44 Rezension zu "Monster" von Franck Thilliez

    Inhalt Lucie Henebelle, ehemals Ermittlerin bei der Kriminalpolizei in Lille, führt ein zurückgezogenes Leben, seit der Gewalttäter Grégory Carnot ihre kleine Tochter ermordete. Doch dann erfährt sie, dass Carnot sich in seiner Gefängniszelle umgebracht hat, und die seltsamen und blutreichen Umstände lassen ihr keine Ruhe mehr. Carnot hat ein auf dem Kopf stehendes Landschaftsbild an die Wand gemalt und sich dann mit bloßen Händen die Halsarterie heraus gerissen. Zur gleichen Zeit wird Lucies Kollege Franck Sharko nach Meudon ...

    Mehr
  • Rezension zu "Sündentod" von Franck Thilliez

    Sündentod
    Sternenstaub

    Sternenstaub

    Rezension zu "Sündentod" von Franck Thilliez

    Intellekt,Psychologie & Spannung.Trotz einiger kleiner Schwachpunkte,ein gutes Buch.Bin jedes Mal aufs Neue begeistert was dieser Autor alles zu Papier bringt. :)

    • 3
  • Einigermaßen spannend mit abrupten Ende

    Die Kammer der toten Kinder
    hymo

    hymo

    22. March 2016 um 12:19 Rezension zu "Die Kammer der toten Kinder" von Franck Thilliez

    Vigo und Sylvain überfahren einen Mann. Dieses geschah beim Autorennen. Nachdem sie den Toten inspiziert haben, finden Sie neben der Leiche einen Koffer – Inhalt 2 Mio. Euro. Leider war der Tote ein Entführer und die 2 Mio. sollten das Lösegeld sein. Nun ermittelt eine junge sehr ehrgeizige Polizistin in dem Mordfall bzw. an der Mordserie an Kinder. Das Buch ist spannend geschrieben, das Ende kam aber etwas plötzlich  

  • Französischer Thriller!

    Die Kammer der toten Kinder
    kointa

    kointa

    28. December 2015 um 17:34 Rezension zu "Die Kammer der toten Kinder" von Franck Thilliez

    Inhaltsangabe: Ein nächtliches Autorennen endet grausig. Vigo und Sylvain überfahren einen Mann. Neben dem Toten steht ein Koffer mit zwei Millionen Euro. Kurz entschlossen nehmen ie beiden das Geld. Doch das opfer war ein Vater der seine entführte Tochter freikaufen wollte. Lucie Henebelle, eine ehrgeizige junge Polizistin, ermittelt in einer grausigen Mordserie. Ein psychopathischer Serienmörder hat es auf Kinder abgesehen... Meine Meinung: Da ich leider mit französischen Krimis/Thriller schon schlechte Erfahrungen gemacht ...

    Mehr
  • Küchenpsychologie trifft schlechten Spannungsbogen.

    Die Kammer der toten Kinder
    LiberteToujours

    LiberteToujours

    17. August 2015 um 12:32 Rezension zu "Die Kammer der toten Kinder" von Franck Thilliez

    Ein Kind ist verschwunden und der Vater wird bei der Lösegeldübergabe dummerweise getötet. Überfahren, von zwei frustrierten Arbeitslosen, die das Geld natürlich als Lichtblick sehen und mitnehmen. Das Kind stirbt, ein zweites verschwindet. Eine Hetzjagd auf den grausamen Mörder beginnt.. Ich hab lange keinen derart schlechten Thriller gelesen. Der Klappentext war noch recht vielversprechend, Kinder werden entführt und Kinder, da wird es den meisten wohl so gehen wie mir, sind eigentlich meistens ein Garant für einen ...

    Mehr
  • Achtung Gänsehaut!

    Sündentod
    kointa

    kointa

    Rezension zu "Sündentod" von Franck Thilliez

    Inhaltsangabe: In einer Kirche wird eine Tote gefunden, mit Honig eingerieben und von Totenkopfschwärmern umschwirrt. Weitere Ritualmorde, bei denen Schmetterlinge, Bienen und Ameisen eine Rolle spielen, erschüttern Kommissar Franck Sharko. Beschwört der Mörder die vierte Plage der Menschheit? als Sharko begreift, was den Täter wirklich antreibt, ist es schon fast zu spät. Meine Meinung: Ich muss zugeben ich bin etwas skeptisch an den Thriller heran gegangen, da ich mit französischen Autoren schon "schlechte" Erfahrungen gemacht ...

    Mehr
    • 4
    NiWa

    NiWa

    09. January 2015 um 19:57
  • Die Herrschaft gewalttätiger Bilder

    Öffne die Augen
    Code-between-lines

    Code-between-lines

    08. November 2014 um 15:39 Rezension zu "Öffne die Augen" von Franck Thilliez

    Zum Inhalt: Der Thriller „Öffne die Augen“ von Franck Thilliez ist der dritte Teil der Serie um die Polizeikommissarin Lucie Henebelle aus Lille sowie Hauptkommissar Franck Sharko von der Kriminalpolizei in Paris. Lucie wird verzweifelt zu ihrem Ex-Freund Ludovic gerufen, der, nachdem er einen mysteriösen Film geschaut hat, plötzlich erblindet ist. Zusammen mit einem Restaurator für alte Filme untersucht Lucie den Film und entdeckt darin eine verborgene Botschaft aus erschreckenden, abstoßenden Bildern. Ihre Ermittlungen führen ...

    Mehr
  • Gefährliche Bilder...

    Öffne die Augen
    parden

    parden

    Rezension zu "Öffne die Augen" von Franck Thilliez

    Gefährliche Bilder... Lucie Hennebert, Ermittlerin bei der Kriminalpolizei in Lille, erhält eines Nachts einen mysteriösen Anruf eines Freundes: Er ist voller Panik, denn der leidenschaftliche Filmsammler hatte einen alten Streifen betrachtet – und ist nun vollständig erblindet. Als Lucie den Film selbst in Augenschein nimmt, stößt sie auf verstörende Bilder, deren Botschaft sie nicht entschlüsseln kann. Sie bittet Claude Poignet, einen Restaurator alter Filme, um Hilfe – doch der wird wenig später ermordet aufgefunden. Etwa zur ...

    Mehr
    • 6
    Igelmanu66

    Igelmanu66

    07. July 2014 um 00:45
  • Die Macht der Bilder

    Öffne die Augen
    guybrush

    guybrush

    17. May 2014 um 10:12 Rezension zu "Öffne die Augen" von Franck Thilliez

    Lille: Kommissarin Lucie Hennebelles Ex-Freund erblindet, nachdem er sich einen verstörenden Kurzfilm angeschaut hat. Obwohl sie Urlaub hat, beginnt sie zu ermitteln und entdeckt die schockierenden Geheimnisse des Films. Paris: Profiler Sharko wird zu einem grausigen Leichenfundort gerufen. Wer hat 5 jungen Männern die Augen und die Gehirne entnommen, sie unkenntlich gemacht und dann verscharrt? Was haben die beiden Fälle miteinander zu tun? Die Spuren führen erst mal zurück in die 50er Jahre. Hennebelle und Sharko müssen ...

    Mehr
  • weitere