Franck Thilliez Sündentod

(23)

Lovelybooks Bewertung

  • 23 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(8)
(6)
(8)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sündentod“ von Franck Thilliez

Ein Ritualmord beschäftigt Kommissar Franck Sharko: In einer Kirche wird eine Tote gefunden, mit Honig eingerieben und von Totenkopfschwärmern umschwirrt. Weitere Todesfälle, bei denen Schmetterlinge, Bienen und Ameisen eine Rolle spielen, folgen. Beschwört der Mörder die vierte Plage herauf? Als Sharko begreift, was den Täter antreibt, ist es schon fast zu spät ...

Stöbern in Krimi & Thriller

Death Call - Er bringt den Tod

Dieses Buch bietet alles, was man von einem Chris Carter Thriller erwartet und ich bin daher hochzufrieden. Hart, härter, Carter!

AnjaSc

Finster ist die Nacht

Ein atmosphärisch dichter und spannender Krimi, der jedoch nicht ganz an die beiden Vorgänger heranreicht.

Baerbel82

The Girl Before

Ungewöhnlicher Thriller mit einigen Überraschungen und einem besonderen Prickeln zwischen den Zeilen.

Nina2401

AchtNacht

Eine wahnsinnige Menschenjagd durch Berlin - die die niedrigsten Instinkte des Menschen und die digitale Sensationslust anspricht

EvelynM

Murder Park

Hat mich nicht ganz so begeistert

Tupy

Wolf Road - Die Angst ist immer einen Schritt voraus

Thriller/Dystopie/Drama/psychologisch Studie, denn der Mensch ist des Menschen schlimmster Feind.

calimero8169

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Sündentod" von Franck Thilliez

    Sündentod
    Sternenstaub

    Sternenstaub

    Intellekt,Psychologie & Spannung.Trotz einiger kleiner Schwachpunkte,ein gutes Buch.Bin jedes Mal aufs Neue begeistert was dieser Autor alles zu Papier bringt. :)

    • 3
  • Achtung Gänsehaut!

    Sündentod
    kointa

    kointa

    Inhaltsangabe: In einer Kirche wird eine Tote gefunden, mit Honig eingerieben und von Totenkopfschwärmern umschwirrt. Weitere Ritualmorde, bei denen Schmetterlinge, Bienen und Ameisen eine Rolle spielen, erschüttern Kommissar Franck Sharko. Beschwört der Mörder die vierte Plage der Menschheit? als Sharko begreift, was den Täter wirklich antreibt, ist es schon fast zu spät. Meine Meinung: Ich muss zugeben ich bin etwas skeptisch an den Thriller heran gegangen, da ich mit französischen Autoren schon "schlechte" Erfahrungen gemacht habe. Aber Franck Thilliez hat mich in seinen Bann gezogen. das Buch ist sehr spannend aus der Sicht des Kommissar geschrieben. Es steht nicht nur der Fall im Mittelpunkt, sondern auch das Verhalten bzw. das Leben von Kommissar Sharko. Es ist der zweite Teil einer Reihe, allerdings kann man es auch lesen. wenn man den ersten nicht kennt (so wie ich) Eigentlich mag ich es nicht, wenn das Privatleben der Ermittler so dramatisiert wird, jedoch hat es dieser Geschichte noch den letzten Kick gegeben. Bei lesen habe ich stellenweise Gänsehaut bei den Beschreibungen bekommen und das lag nicht an zerstümmelten Leichen, sondern eher an den Insekten und Spinnen. Ok ich gebe zu ich ekel mich auch vor Spinnen und anderen Krabbeltieren.. Von mir auf jeden Fall volle Pnktzahl

    Mehr
    • 4
    NiWa

    NiWa

    09. January 2015 um 19:57
  • Rezension zu "Sündentod" von Franck Thilliez

    Sündentod
    Tina K.

    Tina K.

    18. August 2012 um 15:43

    Spannend und gruselig . Ein fesselndes Buch bis zur letzten Seite. Unglaubliche Gedankengänge die der Schriftsteller zu Papier bringt.....

  • Rezension zu "Sündentod" von Franck Thilliez

    Sündentod
    Gospelsinger

    Gospelsinger

    08. September 2011 um 18:38

    Kommissar Franck Sharko ist vom Unfalltod seiner Frau und seiner Tochter traumatisiert. Aber ausgerechnet er wird in eine Kirche gerufen, in der eine Tote gefunden wurde. Sie ist nackt, am ganzen Körper rasiert und mit Honig eingestrichen, umschwirrt von einer seltenen Schmetterlingsart. Durch die Obduktion kommt heraus, wie sehr sie gelitten haben muss. Und sie ist nicht das einzige Opfer. Es tauchen weitere Tote auf, die mit Hilfe von Insekten zu Tode gefoltert wurden. Der Täter hinterlässt biblische Hinweise an den Tatorten der Ritualmorde. In einer kranken Art von Schnitzeljagd ist er der Polizei immer einen Schritt voraus. Und er hat einen tödlichen Virus freigesetzt… Ich hatte am Anfang Probleme mit dem Schreibstil. Die Eleganz der französischen Sprache funktioniert im Deutschen einfach nicht so richtig, in der Übersetzung klingt es zu blumig. Aber dieses Problem war schnell vergessen, denn dieser Thriller entwickelt einen außerordentlichen Sog, dem ich mich nicht entziehen konnte. Dunkle, düstere Schauplätze, die Gespenster der Vergangenheit und die unfassbare Perfidität des Serienmörders, der seine Opfer auf eine ganz spezielle Art foltert, schaffen eine beklemmende Atmosphäre, aber auch eine unglaubliche Spannung, die sich bis zum verstörenden Ende stetig steigert. Wer zarte Nerven, Abscheu vor Insekten oder Angst vorm Dunkeln hat, sollte dieses Buch lieber nicht lesen. Alle anderen dürfen es wagen, sich auf diesen dramatischen Psychothriller einzulassen.

    Mehr