Franjo Terhart Ein Haustier für Henriette

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein Haustier für Henriette“ von Franjo Terhart

Henriette Wühlbeck wünscht sich so sehr ein Haustier zu Weihnachten. Doch wie das passende finden? Auf den Rat einer streunenden Katze gibt sie eine Anzeige auf und erhält Antworten aus aller Herren Länder. Zusammen mit der Katze reist sie nun um die Welt, um die Tiere kennen zu lernen. Doch Henriette scheint ohne Haustier nach Hause fahren zu müssen, oder? „Ein Haustier für Henriette“ ist ein Vorlese- und Entdeckungsbuch für Kinder ab 5 Jahren. Die außergewöhnlichen Bilder – eine Kombination aus Zeichnung und Collage – unterstreichen die wundervolle Geschichte des bekannten Autors Franjo Terhart.

Stöbern in Kinderbücher

Polly Schlottermotz 3: Attacke Hühnerkacke

Ein erneut superlustiges und spannendes Abenteuer mit dem potzblitztollen Vampirmädchen Polly. Mehr davon!

alice169

Thabo. Detektiv und Gentleman. Der Rinder-Dieb

Kniffliger und spannender Jugendkrimi mit Tiefgang aus der Erzählperspektive von Thabo dem Meisterdetektiv selbst.

isabellepf

Nightmares! - Die Stunde der Ungeheuer

[5/5] Wunderbarer Abschluss. Spannende, unvorhersehbare Geschichte. Alle Fragen beantwortet. Rundes Ende. Mein Lieblingsband der Reihe.

JenniferKrieger

Supersaurier - Kampf der Raptoren

Ein spannendes Leseabenteuer, gleichermaßen für Mädchen wie für Jungen geeignet, auch wenn sie bis dahin noch keine Fans der Saurier sind.

Tulpe29

Wer fragt schon einen Kater?

Tolles Kinderbuch für Katzenfans und alle anderen 😉

Vucha

Die Heuhaufen-Halunken

Eine tolle Geschichte über Freundschaft und der Plan ohne Eltern in den Urlaub zu fahren

Lyreen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Ein Haustier für Henriette" von Franjo Terhart

    Ein Haustier für Henriette
    Bonnie

    Bonnie

    13. September 2007 um 13:28

    Henriette ist die Frau von Willi Wutzke und wünscht sich nichts sehnlicher als jemanden, den sie umsorgen kann. So wünscht sie sich zum bevorstehenden Weihnachtsfest ein Haustier. Die streunende Katze, die Henriette jeden Nachmittag mit einem Besuch beehrt, hilft ihr bei der Suche. Henriette gibt eine Anzeige auf und macht sich gemeinsam mit der Katze auf eine Reise durch die Welt zu den verschiedensten Tieren, die sich als Haustier beworben haben. Doch die Katze findet auch an jedem Bewerber etwas auszusetzen, so dass Henriette schließlich ohne Haustier nach hause zurückkehrt. Dort merkt sie schließlich, dass die Lösung manchmal näher liegt, als man denkt... „Ein Haustier für Henriette“ ist ein schönes Buch für Kinder. Der Leser wird augenblicklich gefangen von den Illustrationen, einer Mischung aus Zeichnung und Collage, die nicht nur Kinder begeistern. Henriette ist eine nette Dame, ein Oma-Typ, die sofort sympathisch wirkt und vielen Kindern die Möglichkeit bietet, sich selbst in der Geschichte wiederzufinden. Welches Kind möchte nicht selbst gerne ein Haustier haben? Die Kinder begleiten Henriette auf ihre Reise um die Welt, entdecken ebenfalls neue Tiere, gewinnen neue Eindrücke und kehren schließlich – glücklich – in die Realität zurück.

    Mehr