Frank-M. Staemmler

 4.3 Sterne bei 3 Bewertungen

Alle Bücher von Frank-M. Staemmler

Frank-M. StaemmlerKränkungen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Kränkungen
Kränkungen
 (3)
Erschienen am 18.11.2016
Frank-M. StaemmlerRelationalität in der Gestalttherapie
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Relationalität in der Gestalttherapie
Relationalität in der Gestalttherapie
 (0)
Erschienen am 05.10.2017

Neue Rezensionen zu Frank-M. Staemmler

Neu
Flaventuss avatar

Rezension zu "Kränkungen" von Frank-M. Staemmler

Für einen jeden geeignet
Flaventusvor 6 Monaten

Jeder Mensch hat schon mal in seinem Leben eine Kränkung erfahren. Sei es in einer Paarbeziehung oder von Freunden, so manches Mal trifft einen eine Aussage bis ins Mark. Mit diesem Buch geht der Autor Frank-M. Staemmler systematisch an die Thematik heran und zeigt, wie Kränkungen entstehen und wie wir ihnen begegnen können.


Zweiteilung

Dafür hat Staemmler das Buch im Großen und Ganzen in zwei grundsätzliche Abschnitte geteilt. Im ersten Teil des Buchs zeigt er, wie üblicherweise bzw. in vielen Fällen Kränkungen in unserer Kultur enstehen und verstanden werden. Zusätzlich zeigt er alternative Modelle, wie eine Kränkung zu verstehen ist und worin ihre Ursache zu suchen ist.

Besonders der Aspekt, dass eine Kränkung keine Einbahnstraße ist, halte ich für besonders erwähnenswert.

»Ich halte es für sinnvoll, Kränkungen als eine gemeinsame kommunikative Handlung von mindestens zwei Personen zu verstehen.« (S. 100)

Damit schafft er eine Basis, um im zweiten Teil des Buchs näher darauf einzugehen, wie mit Kränkungen umgegangen werden kann.

 

Kein Kochbuch

Sehr gut gemacht sind die Zusammenfassung in dem zweiten Teil des Buchs, in denen Staemmler nochmals resümiert und seine Vorschläge bündelt, wie der Einzelne in der Paarbezeihung konkret mit Kränkungen umgehen kann. Konkret natürlich nur insofern, als dass es keine Rezepte für zwischenmenschliche Beziehungen geben kann. Es ist deutlich mehr als ein »psychologisches Wischiwaschi« mit schwer verständlichen Floskeln, mit denen Otto-Normalleser wenig anzufangen weiß.

»Gute Beziehungen sind nicht daran zu erkennen, dass nie Kränkungen passieren, sondern daran, dass die Beteiligten Wege finden, sie im Sinne einer Festigung und Intensivierung ihrer Verbindung zu verarbeiten.« (S. 140)

Das Buch lebt in meinen Augen davon, dass der Autor eine offene und klare Sprache gefunden hat, die mit wenig Fremdworten daherkommt und auch für Laien gut verständlich ist.

 

Fazit

Gegen Ende des Buchs wirft der Autor folgenden Satz in den Raum:

»Für alle Beteiligte habe ich vor Perfektionismus gewarnt und betont, dass Kränkungen – auch bei bestem Willen – nie ganz zu vermeiden sein werden.« (S. 172)

Damit ist klar, dass er keine Strategien zeigt, wie wir Kränkungen vermeiden, sondern wie wir mit ihnen umgehen können. Dabei erhebt er keineswegs den Anspruch, dem Leser etwas vorschreiben zu wollen, sondern gibt sprachlich gewandt und einfach verständlich vielmehr einen Leitfaden, wie man selbst Kränkungen verstehen und daraus resultierend auf sie reagieren kann.


Diese und weitere Buchbesprechnungen finden sich auf meinem Bücherblog.

Kommentieren0
2
Teilen
K

Rezension zu "Kränkungen" von Frank-M. Staemmler

Kränkungen .... gehen uns alle an!
Kellerkatzevor 7 Monaten

Von Kränkungen sind wir alle betroffen, manchmal mehr, manchmal weniger, manchmal als Täter und manchmal als Opfer.

Der Psychotherapeut Frank Staemmler beleuchtet in seinem Buch die Sichtweisen beider Seiten. Im ersten Teil des Buches befasst er sich mit den Hintergründen, die oft weit in die Vergangenheit zurückreichen und manchmal auch mit dem auslösenden Ereignis gar nichts zu tun haben. Vielfach handelt es sich einfach nur um Missverständnisse, wobei sich die mutmaßlichen Täter auch häufig als die eigentlichen Opfer herausstellen.

Der Autor erklärt auf einfühlsame, verständnisvolle Weise warum und in welchen Situationen wir besonders verletzlich sind, wie unsere (oft unausgesprochenen) Erwartungen und unterschiedlichen Bedürfnisse zwischen uns und unseren Mitmenschen stehen. Anhand von praktischen Beispielen erklärt Frank Staemmler die Mechanismen auch für den Laien verständlich.

Der zweite Teil von „Kränkungen“ befasst sich damit, was man präventiv tun kann, um Leid und Kränkungen zu verhindern, auf was man im Umgang mit dem anderen achten sollte und wie man den erlittenen Schaden nach einer erfolgten Kränkung möglichst in Grenzen halten kann.

Das Buch ist in kurze Abschnitte unterteilt, anhand von Merkboxen werden wichtige Anmerkungen und Zitate aus Literaturquellen hervorgehoben. Dies erleichtert den Überblick und das rasche Wiederfinden wichtiger Passagen.

 

*** Meine Meinung ***
Frank Staemmler hat mit „Kränkungen“ ein wirklich wichtiges Buch geschrieben, das mir persönlich in vielen Dingen die Augen geöffnet hat und für mein Verständnis und meinen Umgang mit der Thematik eine große Bereicherung darstellt. „Kränkungen“ ist ein nachhaltiges Werk, das ich sicher noch oft zur Hand nehmen werde, um mir für schwierige Situationen Ratschläge zu holen.

Als einzigen, kleinen Kritikpunkt möchte ich jedoch anmerken, dass das Buch mir – als psychotherapeutischen Laien - manchmal etwas zu wissenschaftlich in seinen Erklärungen war und ich so manche Passagen mehrmals lesen musste, um den Sinn richtig zu erfassen. Hier wären zum leichteren Verständnis und für einen besseren Lesefluss noch mehr praktische Beispiele hilfreich gewesen.

Insgesamt jedoch kann ich allen an Persönlichkeitsbildung interessierten Menschen dieses Buch nur wärmstens empfehlen und bin mir sicher, dass alle Leserinnen und Leser noch lange und nachhaltig davon profitieren werden.

 

 

Gebundene Ausgabe: 203 Seiten
Verlag: Klett-Cotta

Erscheinungsdatum: 18. November 2016 (2. Druckauflage)
Sprache: Deutsch

Preis: 19,95 € (Taschenbuch)

Kindle-Edition: 15,99 €

ISBN: 9783608945850

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 5 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks