Die Gelben, die Schwarzen, die Weißen

von Frank Böckelmann 
4,5 Sterne bei2 Bewertungen
Die Gelben, die Schwarzen, die Weißen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

K

Der Titel des Buches ist, allgemein gesehen, aussagekräftig genug. Doch handelt es sich um mehr - um Relationen zwischen den 'Farbigen'.

Alle 2 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Gelben, die Schwarzen, die Weißen"

Böckelmanns empirisch gestützter Bericht gilt der wechselseitigen Wahrnehmung von Gelben, Schwarzen und Weißen zur Zeit der ersten Begegnungen, im 19. Jahrhundert und in der Gegenwart. Breiten Raum widmet er dem Fremdsein der Weißen in Asien und Afrika.§Gesichtsform und Hautfarbe, Gangart und Gestik, Blickverhalten und Mienenspiel gehören zum kulturellen Erbe der Kontinente. Sie sind nicht belanglos, nur weil die genetischen Unterschiede gering sind.§Im atemlosen Für und Wider der 'multikulturellen Gesellschaft' scheint es für wechselseitige Anziehung und Abstoßung kaum mehr Worte zu geben. 'Gegen Ausgrenzung' heißt die Parole. In Wirklichkeit ist Fremdheit heute anstößiger als je zuvor, denn wir streben einen spannungslosen Zustand an. Schon auf der bloßen Wahrnehmung äußerer Unterschiede lastet ein Generalverdacht. Westliche Medien, Werbung und Erziehung arbeiten daran, die Fremdheit auf Erden abzuschaffen. Doch - so Böckelmann - das wird ihnen nicht gelingen.§

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783821844756
Sprache:
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:454 Seiten
Verlag:Eichborn

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    K
    Krimskramvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Der Titel des Buches ist, allgemein gesehen, aussagekräftig genug. Doch handelt es sich um mehr - um Relationen zwischen den 'Farbigen'.
    mezzomixs avatar
    mezzomix

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks